Post Reply
20 posts • Page 2 of 2
Postby Gipfelretter » 20 Jun 2016 21:51
Also ich habe das auf jeden Fall verseuchte Becken komplett geräumt.
Der Kies kommt auf den Müll, ich wollte eh feineren drin haben.
Das Becken wurde mit Clorix ausgewaschen und steht nun voll Wasser da, mit einer Dosis Panacur. Overkill sozusagen.
Fische, Garnelen und Schnecken wurden in Quarantänebecken verfrachtet, mit Dosis Panacur.
Die Pflanzen sind in einem Extracontainer, mit extra heftiger Dosis Panacur.

Das große Aquarium ist ja noch leer bis auf Kies und Pflanzen, bekam eine Dosis Panacur zur Sicherheit (weil ich da ja für 5 Minuten Pflanzen aus dem Seuchenaquarium reingeworfen hatte).

Das Schildkrötenaquarium bekam auch eine Dosis Panacur.

Dosis: 1,2ml/100Liter 10% Panacursolution
Weiterer Plan: In 6 Tagen werden die Schildkröte und ihre Kumpelfische in das große Aquarium umziehen.
Das jetzige Schildkrötenbecken mache ich leer, kommt weg.
Das kleine Becken wird erstmal aufgelöst bleiben, bis es durch die
"Zweite Behandlung" in 14 Tagen als entseucht angesehen werden kann.
Alle Aquarien bekommen neuen Kies. Bleiben als Seuchenvögel nur die Pflanzen und die Lebewesen.
Aber die sollten ja dann auch clean sein.
Besser wird es wohl nicht gehen denke ich.

Was auffällt: In dem Becken mit Innenfilter ist das Wasser noch von Panacur getrübt.
In den Becken mit Anhängefilter/Außenfilter ist das Wasser schon wieder fast klar.
Da ist keine Kohle oder soetwas drin.
Ob man die ausschalten sollte? Nicht dass das gute Panacur einfach im Filter sich absetzt und somit futsch ist...
Gipfelretter
Posts: 10
Joined: 29 Jan 2016 11:48
Feedback: 0 (0%)
Postby Tim134 » 21 Jun 2016 16:48
Hallo,

wenn du den Filter ausschaltest können Eier im Filter überleben.

Gruß
Tim134
Posts: 48
Joined: 31 Oct 2015 12:47
Feedback: 2 (100%)
Postby Gipfelretter » 25 Jun 2016 12:42
Hallo liebes Forum!
Hier ein kleiner Zwischenbericht:
Das große Becken habe ich nun mit den vorher verseuchten Pflanzen eingerichtet. Habe sie vorher mehrfach auf weißes Papier geklatscht, und wo vorher durch bloßes Ablegen bereits drei Planarien wuselten, sah ich nun keine einzige mehr. :thumbs: Die Pflanzen hatte ich in separaten Boxen, mit einer Extradosis Panacur. Am Boden einige tote große Planarien (sehen tot aus wie weiße Stück dünne Spaghetti) und einige fette Blasenschnecklen. Die haben die scheinbar größtenteils "entsorgt".
Die größeren Fische sind auch schon eingezogen. Diese zeigen keine (!) Auffälligkeiten seit der Panacur-Behandlung.

Die Endlerguppies in dem kleinen Quarantänebecken sind soweit ok, zwei Fische aber magerten nach Behandlung innerhalb Tagen ab, wurden apathisch und starben. Ein Männchen, ein Weibchen. Seltsam.
Den Garnelen geht es ineteressanterweise gut, von 15 die ich gekauft hatte haben die Planarien aber nur 4 übrig gelassen. Durch die sehr dichte Bepflanzung war mir der Schwund nicht aufgefallen, man sah die von Anfang an quasi nie.

Das blöde ist, dass mir außer drei Blasenschnecken ALLE Schnecken verendet sind. Da wären: 2 Zebrarennschnecken, 10 große Turmdeckelschnecken(verschiedene "Sorten") und unzählige kleine, eine Raubschnecke. Sie kriechen anfangs normal rum, dann ziehen sie sich in ihr Haus zurück und sind hinüber.

Zwei Dinge:
1) Ich überlege ob eine erneute Panacurbehandlung notwendig ist, da das Zeug tatsächlich auch gegen die Eier wirkt.
Die meisten Anleitungen im Inet sagen man soll nach 10 Tagen nochmal behandeln, aber naja. Jemand Erfahrungen nach nur einer Behandlung? https://de.wikipedia.org/wiki/Fenbendazol
2) Hat jemand Erfahrung, wann man wieder TD-Schnecken einsetzen kann? Ich mag die Tiere.

Grüße!
Gipfelretter
Posts: 10
Joined: 29 Jan 2016 11:48
Feedback: 0 (0%)
Postby Gipfelretter » 25 Jun 2016 12:45
Achja: Meine Schwertträger und Guppies haben auch Junge bekommen, die sehen sehr fit aus.
Also entweder macht denen das Panacur auch nichts, oder sie waren schon zu weit entwickelt um sichtbare Schäden davon zutragen. Also da auch erstmal Entwarnung :thumbs:
Gipfelretter
Posts: 10
Joined: 29 Jan 2016 11:48
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 25 Jun 2016 14:24
Hallo, das ist aber bekannt, das Napfschnecken und Tylos das nicht vertragen.
Normale TDS haben bei mir überlebt, ebenso die Helenen.
Ich hatte es jeweils 1x gemacht und nie wieder eine Planarie gesehen.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4265
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
20 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Schneckenegel und Planarien
by TheMaik » 08 Mar 2020 14:40
16 749 by Getula View the latest post
30 Apr 2020 14:14
Was bin ich? Planarie?
Attachment(s) by Crys_79 » 24 Nov 2016 22:50
12 819 by Plantamaniac View the latest post
01 Dec 2016 08:25
Planarie oder doch ein Egel?
by phillus » 18 Jan 2009 23:10
21 3647 by Bärtchen View the latest post
02 Mar 2009 17:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests