Antworten
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Yates » 12 Jan 2015 21:55
Hi Leute,

ich bin neu in dem Forum, verfolge aber schon lange die Beiträge bei euch, um mir das nötige Wissen für die Aquaristik und insbesondere über das Halten von Garnelen anzueignen. Allerdings fehlen mir noch ein paar Antworten. Ich hoffe nur ich bin hier im richtigen Unterforum...!

Ich habe einen 30l Nano Cube von Dennerle, diese ist ausgestattet mit dem Dennerle Eckfilter + Extension gefüllt mit Dennerle Nano BioFilterGranulat, einem CO2 Diffusor, dem Garnelenkies und Nano Bodensubstrat von Dennerle, und der 11W Leuchtstofflampe, ebenfalls von Dennerle. (Bild im Anhang)

Das Aquarium ist fast fertig bepflanzt, es fehlen nur noch ein paar Cubas, die den Boden bedecken sollen. Da das Becken allerdings erst seit einer Woche läuft, wollte ich noch warten, bis es sich stabilisiert hat, bevor ich die einsetze. Bakterien befinden sich im Becken. Die vermehren sich auch ganz gut, da sie Futter bereits fleißig zersetzen.

Derzeit betragen meine Wasserwerte noch

PH 6,9
GH 4
KH 4-6
NO3 10 mg/l
NO2 0

bei CO2 von etwa 10mg/l

Allerdings ist die Osmoseanlage bereits bestellt, mit der ich meine Wasserwerte auf etwa PH 6,5, GH 6 KH 2 bringen möchte.
Da ich Red Bees und Taiwaner halten und züchten möchte, würde mich interessieren ob die diese Werte mitmachen. Normalerweise werden ja diese Garnelen bei KH 0 gehalten, ich brauche aber den KH 2 für die Stabilisierung der PH Wertes und meine Pflanzen brauchen auch mindestens diesen Wert. Halten die Tiere das aus?

Pflanzen habe ich derzeit:
- Javamoos und Christmasmoos auf den Röhren und der Schieferplatte
- Hygrophila polysperma "Sunset" im Hintergrund
- Ludwigia glandulosa um Hinter/Vordergrund
- den Namen von der Palmenartigen Pflanze in der Mitte hab ich leider vergessen -.-
genauso wie bei der Pflanze hinten rechts und der zwischen den Hygrophila's
- Hemianthus callitichoides "Cuba" fehlt noch auf dem Bild


Mit einer Beleuchtungszeit von 7:00-15:00 und 17:00 bis 22:00

Ich Dünge mit dem System Set von Dennerle, runtergerechnet auf meine 25l netto
V30 Complete, E15 FerActiv und S7 VitaMix. Ich spiele mit dem Gedanken noch den NPK Dünger mit zu verwenden, bin aber nicht sicher ob das nötig ist.

Zu meinen Fragen:

Ich gehe einfach mal davon aus, das ich keinen Wasseraufbereiter benötige, wenn ich aufgesalzenes Osmosewasser verwende, da ja darin kein Kupfer mehr enthalten sein kann. Aufgesalzen wird bei mir mit Bee Shrimp Mineral GH+ auf einen Leitwert von etwa 230. Jetzt muss ich ja den KH wieder anheben. Ich hab gelesen das soll mit Kaisernatron gut funktionieren. Dabei bin ich mir aber unsicher, ob das nicht auch den Leitwert beeinflusst, bzw ob das die Garnelen mitmachen. Weiß da jmd weiter?

Den PH-Wert möchte ich mit Torf senken. Kennt jmd ein gutes Rezept, wo ich das Kostengünstig herschaffen kann? Bzw ist es nicht auch möglich den PH-Wert mittels CO2 zu senken und zu stabilisieren? Reich chemisch betrachtet müsste doch bei einem KH von 2 und einer dementsprechenden CO2 zufuhr der PH zu kontrollieren sein, oder irre ich mich?

Reicht mein Dünger aus? Vor allem die Rote Ludwigia glanulosa benötigt viel Eisen und NO3. Reicht der Systemdünger dafür?

Rein optisch, findet Ihr mein Becken Garnelengerecht? Ich will ja auch nicht das es zu Überladen aussieht, und die Pflanzen müssen noch wachsen, aber bisher finde ich es jedenfalls sehr schön. WIe gesagt der Hemianthus fehlt noch.

Ich habe noch ein weiteres Problem. Durch meine Fußbodenheizung, wie auch der Tatsache das ich in einer Dachgeschosswohnung lebe heizt sich mein Becken auf etwa 26 Grad auf. Ich überlege diesen Wert mittels Gebläse zu senken. Bin mir allerdings noch nicht sicher wie ich das genau anstelle. Irgendwelche Tipps? ;)

Sollte ich noch irgendwas vergessen haben, werde ich es nachtragen.

Bis dahin erstmal Vielen Dank und ich freue mich auf eure Antworten! :-D

LG Yates

26595

26598

26596
Yates
Beiträge: 12
Registriert: 12 Jan 2015 19:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 12 Jan 2015 23:00
Hi,

Yates hat geschrieben:Aufgesalzen wird bei mir mit Bee Shrimp Mineral GH+ auf einen Leitwert von etwa 230. Jetzt muss ich ja den KH wieder anheben. Ich hab gelesen das soll mit Kaisernatron gut funktionieren. Dabei bin ich mir aber unsicher, ob das nicht auch den Leitwert beeinflusst, bzw ob das die Garnelen mitmachen. Weiß da jmd weiter?

Kaisernatron ist ein Salz, und wie jedes Salz beeinflußt es die el. Leitfähigkeit (Leitwert ist was anderes).

Den PH-Wert möchte ich mit Torf senken.

Mit Torf neutralisierst Du lediglich mehr oder weniger wieder die Wirkung des Kaisernatrons auf die KH (und färbst das Wasser ein und erhöhst den TOC-Gehalt). Nimm weniger Kaisernatron, dann brauchst Du wegen des pH-Werts keinen Torf.

Bzw ist es nicht auch möglich den PH-Wert mittels CO2 zu senken und zu stabilisieren?

Senken ja, in Grenzen. Stablisieren per pH-Controller in noch engeren Grenzen. Dem Weg nach unten, nicht verursacht durch das zugegebene CO2, kann er nichts entgegensetzen.
CO2 (zusätzliches) ist zum Düngen da. Der pH-Wert wird über die KH eingestellt.

Reicht mein Dünger aus?

Ob Du noch NPK brauchen wirst, wird sich zeigen. 11W Leuchtstofflampe auf 30l Wasser ist eher wenig, evtl. zu wenig für L. glandulosa und HCC.

Ich habe noch ein weiteres Problem. Durch meine Fußbodenheizung, wie auch der Tatsache das ich in einer Dachgeschosswohnung lebe heizt sich mein Becken auf etwa 26 Grad auf. Ich überlege diesen Wert mittels Gebläse zu senken. Bin mir allerdings noch nicht sicher wie ich das genau anstelle. Irgendwelche Tipps? ;)

Heizung zurückdrehen? Aq. offen betreiben?
Im Hochsommer blase ich mit einem PC-Lüfter über die Wasseroberfläche.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2637
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Yates » 13 Jan 2015 12:30
Hi, also erstmal vielen Dank an Markus, das du dir die Zeit genommen hast das alles durch zu lesen. :)

Ich habe jetzt eine zweite 11 Watt Lampe über das Becken gehängt. Jetzt sollten die Pflanzen kein Problem mehr sein. Da ich aber jetzt weit über 0,5watt pro Liter bin, ist das ja jetzt ein Starklichtbecken. Muss ich hierbei zusätzlich was bei der Düngung und der Beleuchtungsdauer beachten? Nicht das ich Algen Probleme bekomme!

Vielen Dank

LG Yates
Yates
Beiträge: 12
Registriert: 12 Jan 2015 19:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 13 Jan 2015 22:00
Hi,

Algen hast Du bereits. :smile: Wie viele es noch werden, wird sich zeigen.
Watt pro Liter sind relativ. Ein Dennerle Nano Light 11W mit seiner Kompaktleuchtstofflampe kann mit einer normalen Leuchtstofflampe gleicher Wattage und gutem Reflektor nicht mithalten. Dazu steht sich eine Kompaktleuchtstofflampe zu sehr selbst im Lichtweg.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2637
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Yates » 14 Jan 2015 09:30
Hi Markus,

Ok, aber da ich jetzt zwei von diesen Lampen hab, sollte es doch schon reichen für so ein Becken, oder?
Habe jetzt übrigens doch noch NPK nachgedüngt und mein Becken mit Hemianthus erweitert.

Hoffe das funktioniert alles so wie ich es mir vorstelle.

Hat noch jmd Tipps?

LG Yates

26607

(Verflixt, irgendwie drehen sich beim Hochladen immer meine Hochkantfotos. Lässt sich das abstellen?)
Yates
Beiträge: 12
Registriert: 12 Jan 2015 19:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Yates » 14 Jan 2015 09:30
Hi Markus,

Ok, aber da ich jetzt zwei von diesen Lampen hab, sollte es doch schon reichen für so ein Becken, oder?
Habe jetzt übrigens doch noch NPK nachgedüngt und mein Becken mit Hemianthus erweitert.

Hoffe das funktioniert alles so wie ich es mir vorstelle.

Hat noch jmd Tipps?

LG Yates

26607

(Verflixt, irgendwie drehen sich beim Hochladen immer meine Hochkantfotos. Lässt sich das abstellen?)
Yates
Beiträge: 12
Registriert: 12 Jan 2015 19:55
Bewertungen: 0 (0%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Red Fire - ein paar Fragen...
von Grimbadon » 04 Sep 2015 13:55
7 605 von langfussel Neuester Beitrag
05 Sep 2015 19:51
Fragen zum thema zucht u. haltung RED BEES
von Donn_King » 02 Apr 2009 22:54
24 8699 von Thorsten Krüger Neuester Beitrag
26 Apr 2009 11:35
Garnelensterben nach doppelter Menge Easy Carbo
von diditsch » 22 Feb 2008 18:16
16 5706 von aengebrecht Neuester Beitrag
06 Nov 2008 16:07
Neues Video von meinen Crystal Reds in full HD
von Garnelen-Lucas » 11 Jun 2011 17:38
0 414 von Garnelen-Lucas Neuester Beitrag
11 Jun 2011 17:38
Aquarium einfahren?
von ThorstenSt » 27 Mär 2014 11:24
2 545 von ThorstenSt Neuester Beitrag
27 Mär 2014 11:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste