Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Leela_123 » 28 Apr 2015 19:49
Hallo Flowgrow Foris,
ich durchforste das Internet nach einer gescheiten Antwort auf mein Problem und werde nicht fündig.

Meine Zwergbärblinge = Boraras urophthalmoides verstecken sich seit über einer Woche unter meiner dicken Wurzel und kommen nicht hervor.
Seit 3 Wochen sind sie erst bei mir und ich mache mir Sorgen, da ich sie auch nie fressen sehe.
Ich habe es mit Lebendfutter (Wasserflöhe und Artemia) versucht und natürlich mit Babyflockenfutter.

Seitdem ich die Artemia ins Becken gegeben hatte, haben sie sich erst recht verkrochen.
Gefressen wurden das Lebendfutter von den Schnecken als es tot auf dem Kies lag, aber die Minifische fressen wirklich gar nichts.

Die Wochen davor war alles super. Bei der letzten Reinigung musste ich mit meiner Filterwatte ein paar Fadenalgen von der Scheibe rubbeln und das mochten sie aufjedenfall nicht.
In drei Tagen wollte ich wieder so 20 - 30% Wasser wechseln, aber so richtig trau ich mich nicht. Bin mir einfach unsicher, ob sie extrem schissig reagieren.

Die Daten zu meinem Aqua:
60 Liter Nano Cube
9 Zwergbärblinge = Boraras urophthalmoides
2 Zebraschnecken
und unzählige Blasenschneckchen

Das Aqua steht seit Anfang Februar und ich habe heute nochmal die Wasserwerte gemessen.
(Nur mit einem JBL Teststreifen)

Im Aqua :
No3 = 0
No2 = 0
GH = >21°d
KH = 15°d
pH = 7,6

Mein Ausgangswasser aus der Leitung hat die Werte:
No3 = 0
No2 = 0
GH = >21°d
KH = 15°d
pH = 8


Meine Frage:
Liegt es an dem zu hohen GH Wert, dass sie sich nur verstecken?
Hab ich zu rabiat das Aqua sauber gemacht?
Könnten sie tatsächlich Angst vor dem Lebendfutter bekommen haben und sich deswegen so weit verstecken?

Bin wirklich dankbar über Ratschläge und eure Erfahrungen.
Gruß

Attachments

Leela_123
Posts: 1
Joined: 28 Apr 2015 19:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Sterbai » 29 Apr 2015 00:16
Hallo ??,

Das Verhalten Deiner Fische verwundert mich nicht.
Zunächst passen ihnen die Wasserwerte nicht so recht:
Die KH ist zu hoch - sollte besser zwischen 5 - 7 liegen (15 ist deren ober Toleranzgrenze).
Der pH-Wert ist viel zu hoch - sollte bei 6,5 liegen (7,0 ist deren obere Toleranzgrenze).
Der Hauptgrund für dieses Verhalten liegt jedoch in der Beckeneinrichtung. Diese Fische brauchen dicht bepflanzte Becken mit schummriger Beleuchtung um sich wohl und vor allem sicher zu fühlen. In solch einem (tollen) Flutlichtbecken, werden sie wohl nie unter ihrer Wurzel hervorkommen.
Solche Fische stehen - wie die meisten Bärblinge und Salmler - in lockeren Verbänden am liebsten vor dichten Pflanzenbeständen, die ihnen auch von oben Schutz bieten und warten dort auf antreibendes Futter. Bei Gefahr flüchten sie in diesen Pflanzenbestand.
Schaffe Abhilfe, indem Du im Hintergrund höhere Pflanzen verwendest, die Du evtl. auch flutend wachsen lässt.
Auch kannst Du einen Teil der Wasseroberfläche mit z. B. Riccia fluitans beschatten.
Du wirst sehen, die Fische trauen sich dann auch wieder zum Fressen aus ihrem Versteck.

Gruß

Norbert
Sterbai
Posts: 128
Joined: 27 Feb 2009 10:46
Feedback: 64 (100%)
Postby elbinger » 01 May 2015 01:06
Hatte mal ein ähnliches Problem mit Zwergbärblingen..

Bei mir lag es wohl an Spiegelung der Scheibe, als ich die Rückseite mit einen Hintergrund abgeklebt habe war wieder alles Ok.. :smile:
elbinger
Posts: 5
Joined: 11 Apr 2015 02:10
Feedback: 0 (0%)
Postby seblubb » 01 May 2015 09:56
Hi,

die Futterwahl war auch nicht so die beste. Daphnien und Artemia waren meinen damals zu groß :shock: Versuche es mal mit Cyclops, Nauplien,Copepoden. Wenn dann noch die Bepflanzung stimmt kommen sie auch nach vorne ;)
viele Grüße
Sebastian

Superklugeforumsrechthabergehenmiraufdensack
seblubb
Posts: 166
Joined: 31 Mar 2014 07:08
Location: Frankfurt/Main
Feedback: 16 (100%)
Postby MartinB » 16 May 2015 21:10
Hi

Nicht nur Schwanzfleckbaerblinge scheuen helles Licht, das wird in jedem Fall dazu beitragen, dass sie nicht raus kommen. Es sollte einem auffallen, wenn sie nach der Beleuchtung raus kommen. Muss man das Licht wenigstens über einige Stunden Dimmen oder für weit mehr Schatten sorgen.
MartinB
Posts: 38
Joined: 23 Sep 2014 22:23
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Pristella maxillaris - Verstecken sich und fressen kaum
by Stella Ria » 23 Nov 2011 20:45
9 859 by Stella Ria View the latest post
01 Dec 2011 14:58
Zwergbärblinge
by DangerDan » 31 May 2017 06:51
8 874 by DangerDan View the latest post
01 Jun 2017 13:48
Allererster Nachwuchs im Becken - verstecken???
by darkfish » 08 Jan 2010 21:47
8 461 by darkfish View the latest post
09 Jan 2010 13:25
Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische)?
Attachment(s) by Juergen9544 » 03 Apr 2016 08:39
10 749 by Juergen9544 View the latest post
04 Apr 2016 17:10
Boraras brigittae
by Gustav Vasa » 31 Mar 2008 18:12
6 1964 by Gustav Vasa View the latest post
06 Apr 2008 12:33

Who is online

Users browsing this forum: xray107 and 3 guests