Post Reply
41 posts • Page 3 of 3
Postby DennisNordlicht » 13 Dec 2011 16:30
java97 wrote:Hi Dennis,

Keine Sorge,Ich fand das nicht zu doll Off-Topic, habe ja auch schon viele Tipps bekommen.

Schöne Grüße nach Lübeck von einem Ex-Lübecker! :wink:


Hi

Das ist ja witzig.. natürlich viele Grüße zurück aus deiner Ex-Heimat :cool: Holstentor und so steht noch.. :D

@Topic... Granulat nutze ich auch bei mir ab und an als abwechslung. Hab hier Sera viprapan baby und dieses Granutal hält sich nur sehr kurz oben und taucht dann irgendwann sehr sehr langsam ab. Hatte ich damals uhrspünglich wegen der Moskitos aber nutze es heut immernoch auch für Gürtelbarben und Keilfleckbarben usw.. nutze ich zwar nicht als Hauptfutter aber kommt immer sehr gut an.

Ist Mikro Granulat und könnte vielleicht auch bei deinen Fischen klappen Volker, wenns mal nicht lebendfutter sein soll. Ist aber bestimmt das gleiche wie Tobi meinte nur eben andere Marke.
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
Postby mike7 » 17 Dec 2011 20:22
Hallo Volker,

ich habe Deinen beitrag hier gerade entdeckt.

Du hattest nach Lebendfutter für werneri gefragt. Ich hatte meine u.a. mit Essigälchen gefüttert. Ist ein super einfach zu vermehrendes Futter - Rezepte gibt es bei Bedarf zuhauf im Netz. Diese sind recht gehaltvoll und daher m.E. nicht öfter als einmal wöchentlich.

Die angesprochenen Artemia sind DER Tipp für werneri. Ich probiere gerade mit dt. Artemia, welche bei Zimmertemperatur ausgebrütet werden. Das wäre deutlich einfacher. Dazu gibt es von einem Basteler (Gerd Arndt-sicher einigen hier bekannt) eine Aufzuchtschale, die ohne Blubberei auskommt.

Weiterhin habe ich meinen Tieren mehrmal wöchentlich Spirulinapulver gegeben, welches auch genommen wurde. Bei Granulat bin ich sehr skeptisch, denn nicht alles was die werneri aufnehmen, können sie auch schlucken! Darüber hinaus quillt das Granulat noch nach. Was immer ging, waren Lobstereier und Cyclops als Frostfutter. Zusammen mit fein gemahlenem Flocken (von DRAK) und Spirulinaflocke von O.S.I sollte man ein reichhaltiges Menü für die Racker hinbekommen.

Bei weiteren Fragen einfach melden.

Liebe Grüße und ganz viel Freude mit den wunderschönen Tieren. Irgendwann kommt wieder ein Becken für die.

Mike
mike7
Posts: 92
Joined: 25 Nov 2011 13:37
Feedback: 7 (100%)
Postby Thrym » 18 Dec 2011 09:33
Hi,

ist ja witzig, dass diese Fische hier so verbreitet sind: Ich hab auch welche :-)

Bei mir fressen die gutsten auch das Futter für Minifische von Jbl. Ich hab da noch eine andere Frage: Können die auch an diese Muschelkrebse ran, die sich ab und an in Garnelenaquarien breit machen ? Dann hätte ich wohl die ideale Lebendfutterquelle gefunden!
Gruß Manuel
Thrym
Posts: 279
Joined: 21 Aug 2009 17:39
Location: München bzw. Donauwörth
Feedback: 23 (100%)
Postby Plantamaniac » 31 Aug 2017 09:05
Hallo, bin gerade etwas sauer (äh, stinksauer)...
JBL hat das Granomix Mini verschlimmbessert :irre:
Habe bereits 3x 5000ml Eimer des Vorgängerprodukts verfüttert, war nie ein Problem. Wurde super angenommen.
Es waren auch immer recht unterschiedlich große Bröckelchen dabei, also für jeden was dabei...
Ein Teil davon ist auch immer recht lange geschwommen und erst nach einigenm Minuten nach und nach abgesunken.
Jetzt sind das kleine knochenharte Perlen, die keiner frisst...4 Wochen hab ich das jetzt ausprobiert...
Die fallen sofort nach unten und die Fische (Perlhühner, Danio Erythromicorn, Danio Tinwini, Filgranregenbögen, Vietnamesische Kardinalsfische, Zwergtigerschmerlen, Pseudomugil Luminatus) gucken nur hinterher...dann liegt es in den Becken ohne Panzerwelse stundenlang rum, bis die Schnecken es gefressen haben...
Das ist nicht der Sinn und Zweck...das Zeug ist eigentlich komplett unbrauchbar für mich.
Hab es jetzt versucht zu mörsern...keine Chance :sceptic: Ey, wie soll das ein Fisch fressen?
Dann hab ich es eben in die Mulinette gepackt...die Produziert Staub mit Perlen...
Das versuch ich jetzt mal, ob es besser angenommen wird.
Tz tz tz, das wird genau für meine Fischgröße hergestellt...was denken die sich? Haben die keine Testreihen gemacht?
Wenn das mit der Mulinette geht..vonmiraus..aber ich habe Befürchtung, das das auch nicht hilft.
Mußte ich jetzt gradmal loswerden, sonst platze ich :eek:
Und das ist relativ selten...
Chiao Moni

Ja, Lebendfutter gibts auchnoch in allen Variationen...aber die Fische müssen lernen Kunstfutter zu fressen.
Lebendfutter ist nicht immer ausreichend vorhanden. Und auch der Vielfalt wegen.

Die Garnelen fressen das neue genausogut wie das alte. Praktisch ist, das jeder einen Winzkrümel schnappen kann und um in Ruhe zu fressen.
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4081
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby eheimliger » 31 Aug 2017 11:22
Hallo Moni,
danke für den Tip mit dem JBL, dann brauche ich das gar nicht einkaufen gehen, ich brauch wieder neues Futter da es trotz Kühlschranklagerung nach einiger Zeit irgendwie nicht mehr super riecht, bzw den Geruch verändert hat.
Am meisten fällt mir das beim Dennerle Nano Gran auf, ist mein Lieblingsfutter für die Boraras. Ist noch mehr als 1/2 voll, werde ich aber entsorgen.
Die nächste Dose friere ich nach entnahme einer teilmenge probeweise mal ein, mal sehen ob es dann länger hält.
Ich käme mit einer Dose bestimmt 3 Jahre hin, gibt ja oft lebendfutter und insgesamt 15 Minifische schaffen einfach nicht mehr. Das Dennerle löst immer die größte begeisterung bei den kleinen aus, nach Lebendfutter in der beliebtheit die Nr1.

Hatte letztens ein Futterprobe von Söll (flakes), ist aber viel zu groß und muß noch kleiner gemacht werden, nicht so lecker für die kleinen und wenig begeisterung.
Dann noch von More das Rio Orinoco Softgranulat, ganz merkwürdiges Futter. Muss kleiner gemacht werden und löst sich beim untergehen in tausende gerade sichtbare bestandteile auf, fast wie Staubfutter, wird aber auch gerne gefressen, mittlere begeisterung bei den Fischen und große bei den Garnelen denn es kommt viel Staub unten an.
Ich versuche das jetzt mit dem einfrieren.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Plantamaniac » 31 Aug 2017 12:02
Hallo, ich möchte schon gerne bei dem Futter bleiben.
Weil ich eine größere Menge brauche und es preislich und auch vom Müll her einfach praktisch ist.
Man zahlt ja bei kleinen Gebinden quasi nicht das Futter sondern die Verpackung und den Mehraufwand.
Hab jetzt mal mit dem zerkleinerten gefüttert und es war etwas besser.
Aber immernoch zuviel große Perlen dabei.
Das muß ich nochmal durchjagen...evt. nicht so viel aufeinmal.
Wenn sie nur etwas weicher wären, damit das besser geht. Dann wär es ok.
Wenn es anderen genauso geht, werden sie es beim Umsatz merken.
Fände ich sehr schade, wenn das Produkt nichtmehr angeboten würde.
Ändern werden sie es aber warscheinlich nicht.
Meine Fische sind ja am unteren Ende der Größe. Es soll für Fische von 3-10cm sein.
Ein 5cm Fisch hat warscheinlich kein Problem damit.
Auf Winzdöschen kann ich aber nicht umsteigen..einmal füttern, eine Dose weg :?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4081
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Maikan » 22 Oct 2017 19:49
eheimliger wrote:Hallo Moni,
danke für den Tip mit dem JBL, dann brauche ich das gar nicht einkaufen gehen, ich brauch wieder neues Futter da es trotz Kühlschranklagerung nach einiger Zeit irgendwie nicht mehr super riecht, bzw den Geruch verändert hat.


Einfrieren ist bestimmt besser bei leicht verderblichem. Ich bezweifel das die Fische unter Wasser "riechen" aber verdorbenes von frischem Futter zu unterscheiden trau ich ihnen schon zu. Wo kaufst du den ein?
Kriegt man Futter nicht auch in Supermärkten?
User avatar
Maikan
Posts: 20
Joined: 06 Sep 2017 23:01
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 23 Oct 2017 07:38
Hallo, na selbstverständlich können Fische und andere Wassertiere unter Wasser riechen :roll:
Ratmal, warum die so schnell am Futter sind, wenn es ins Wasser fällt?
Es gibt auch Futter mit Lockstoffen, die etwas in der Kritik stehen.
Für mäkelige Fische können die aber lebensrettend sein.

Mein Problem hab ich im Mom so gelöst, das ich das Granomix mini in einen Becher gebe und etwa für 20 Min. einweiche. Die etwas größeren Fische fressen es dann gierig so, den Kleineren muss ich es zermatschen, dann können auch die es fressen. Ich hab gedacht, ich müsste den ganzen Eimer (5 Liter) entsorgen. Aber so krieg ich das mit etwas Mehraufwand doch hin. Blöd ist, das es dann auch eine sehr feine trübe Brühe gibt, die natürlich das Wasser versaut, aber das geht...Warte noch, ob sich dadurch an den Filterreinigungs und Wasserwechselintervallen ändert.
Durch das Einweichen sinkt es auch langsamer zu Boden (das Alte ist teilweise eine Weile an der Oberfläche geschwommen und dann langsam abgesunken), weil ich da auch einige Adulte Arten habe, die nix, aber auch garnix vom Boden aufheben..die gucken nur dumm und drehen dann ab :irre: . Ich glaub auch nicht, das sie das noch lernen. Dazu hatten sie jetzt genug Zeit.
Der Sinn und Zweck von Granulat ist ja auch, dass das Futter komplett im Fisch verschwindet und keine Partikel im Kies und Wasser verderben.
Für Urlaub und Futterautomat muss ich mir dann was anderes überlegen und die Fische schon Wochen vorher dran gewöhnen. Wahrscheinlich wird es darauf hinauslaufen, das ich das Produkt wechsele, wenn ich etwas besseres bezahlbares finde.

Im Supermarkt gibt es eigentlich kein Futter mehr zu kaufen, außer evt. bei den ganz großen.
Früher hab ich schonmal noname Futterdosen im Sonderangebot bei Norma, Aldi und Co gekauft um das Teuere etwas zu strecken.
Wurde auch gerne genommen...evt. war das sowas mit Lockstoff.
Aber das gibt es nicht mehr. Auch Rewe und andere Vollsortimenter/Drogeriemärkte die Kleintierfutter haben, bieten kein Fischfutter mehr an. Denke mal ,das ist auch ein Teil des Internettfluchs. Viele bestellen ja nur noch Online, macht keinen Sinn, das sie sich das hinstellen, wenn es dann doch nur verdirbt.

Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4081
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Maikan » 24 Oct 2017 15:46
Plantamaniac wrote:Hallo, na selbstverständlich können Fische und andere Wassertiere unter Wasser riechen :roll:
........
Auch Rewe und andere Vollsortimenter/Drogeriemärkte die Kleintierfutter haben, bieten kein Fischfutter mehr an. Denke mal ,das ist auch ein Teil des Internettfluchs. Viele bestellen ja nur noch Online, macht keinen Sinn, das sie sich das hinstellen, wenn es dann doch nur verdirbt.


Riechen ja da musste ich mich erst schlauer machen: https://www.planet-schule.de/wissenspool/total-phaenomenal-sinne/inhalt/hintergrund/der-geruchssinn/unter-wasser.html obwohl keine Nase im Spiel ist ;)

Ich finde das Online bestellen hat große Nachteile, es sei denn du kennst die Produkte. Der Mensch neigt nun einmal zu Übertreibungen. Ich versuche mir meine Infos online zu holen > https://laden-finden.com 
und geh dann in den von mir aus ersuchten Laden. Es ist erstaunlich das man oft noch mehr Einkaufsmöglichkeiten hat als gedacht, ist mir zumindest so passiert.

Braucht man für Futterautomaten spezielles Futter? Kannst du dein eigenes Futter nicht in Pellets drücken? Dafür gibt es glaube ich pressen.
User avatar
Maikan
Posts: 20
Joined: 06 Sep 2017 23:01
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 24 Oct 2017 17:22
Hi,

Maikan wrote:
Plantamaniac wrote:Riechen ja da musste ich mich erst schlauer machen: https://www.planet-schule.de/wissenspool/total-phaenomenal-sinne/inhalt/hintergrund/der-geruchssinn/unter-wasser.html obwohl keine Nase im Spiel ist ;)

dort vielleicht nicht, aber da schon: https://de.wikipedia.org/wiki/Fischnase

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Plantamaniac » 25 Oct 2017 07:44
Hallo, wenn es möglich ist, versuche ich alles vor Ort zu kaufen.
Was toll wäre, wäre für unsere Stadt ein Einkaufsverbund, wo man die Produkte suchen kann um dann geziehlt hinzufahren. So ähnlich wie bei Dehner und vielen andern Geschäften. Dort kann ich bevor ich hinfahre nachsehen, ob im lokalen Gartencenter das Produkt vorrätig ist und gezielt hinfahren :thumbs:
Das wäre mal ein Projekt für die Wirtschaftsschule. Läden könnten ihre Produkte hochladen und über die Kassen wird ja erfasst, was verkauft ist. Ein riesen Aufwand, aber bei Amazon geht das ja auch. Ich glaube sowas wäre die Zukunft der verweisenden Innenstädte.
Ja, unsere Innenstädte verweisen und immer mehr Geschäfte müssen die Segel streichen.
Das ist schlecht für die Region. Hier müssen die Arbeitsplätze erhalten bleiben!
Jetzt erst habe ich feststellen müssen, das der naheliegendste reine Aquarienladen endgültig aufgibt :(
Er hatte ein sehr großes Sortiment und war auch Online präsent, womit er schon lange den größeren Umsatz machte.
Er versucht gerade sein extrem umfangreiches Ersatzteillager und überhaupt alles an andere Shopbesitzer zu Dumpingpreisen zu verticken.
Zooketten waren ringsum wie Pilze aus dem Boden geschossen. Aber dort bekommt man überall nur das gleiche.
Kleinteile und Spezielles sucht man dort vergeblich.
Ebenso Großgebinde und Futtereimer. 1000ml Packungen sind da das größte Gebinde. Bei Granulaten bestenfalls noch die 250ml Dose. Da die Preise aber anscheinend mit dem Behältnis zusammenhängen :irre: , ist es besser, wenn man viel braucht zur passenden Größe zu greifen. Ist ja auch zur Müllvermeidung besser.

Hier um das Futter geht es bei mir. Hier ist schön die Preisdifferenz zwischen den Gebindegrößen zu sehen.
Find ich immerwieder krass :shock: Im Laden legt man für den Eimer etwa einen 10er mehr hin.
https://www.amazon.de/dp/B00369E8DC/ref=twister_B00ZPPOFFQ?th=1
NIrgends ein Hinweis, dass das Produkt sich geändert hat.
Vergleich mal die Preise in Abhängigkeit zur Verpackungsgröße.
Das ist ein gewaltiger Unterschied.
Wer, der den Eimer im Laden kauft hätte ihn dort geöffnet und reingesehen? Man hätte erst Tage später feststellen müssen, das die Fische das nicht fressen können und das es sich auch nicht maulgerecht schreddern läßt. Wenn er offen ist, kann man ihn nicht zurückgeben. Ich finde da gehört schon ein Hinweis drauf, das sich was geändert hat. Das sieht man von Außen überhauptnicht.
(Betrifft zwar nur die Minifischfraktion, aber gerade für die war das Vorgängerprodukt supergut.)
Dann hätte man erstmal mit einem kleinen Döschen antesten können.
Chiao Moni
Sorry, bin immernoch stinkig darüber :-/
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4081
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
41 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
kleines Lebendfutter für Bodenfische gesucht
Attachment(s) by java97 » 13 Sep 2014 21:45
40 3224 by Plantamaniac View the latest post
08 Nov 2019 23:23
fische
by koko22 » 19 Jul 2007 16:56
2 1416 by Atahualpa View the latest post
20 Jul 2007 08:06
Opas-Fische
by kurt » 11 Sep 2007 09:11
32 5863 by kurt View the latest post
13 Jul 2008 11:32
Kranke Fische?
by senf » 15 Jan 2008 18:50
9 1624 by Pretty-cherry View the latest post
18 Jan 2008 10:54
Welche fische ?
by D€NN!$ » 14 Dec 2008 21:34
23 2743 by D€NN!$ View the latest post
28 Dec 2008 23:11

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests