Post Reply
110 posts • Page 4 of 8
Postby Daniel_F. » 21 Jul 2010 21:34
Espei sind bei mir nur beim Füttern Schwarmbildend. Ansonsten würde ich das nichtmal als Gruppenansammlung bezeichnen.

Mit den anderen Arten kann ich nichts anfangen.

Die 6 verbliebenen Leuchtaugenrasboras hingegen schwimmen im 54er NUR noch dicht gedrengt beeinander :beten: :beten: :beten: Geilstes Schwarmverhalten
Gruss
Dr. hcc Daniel
User avatar
Daniel_F.
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2010 17:01
Feedback: 1 (100%)
Postby Brot » 21 Jul 2010 21:41
Hi Leute,

habe jetzt seit 3 Tagen 15 Rotkopfsamler in meinem Becken zu pflegen die Fische finde ich klasse, jedoch so ein Schwarmverhalten bekomm ich bei meinem eingerichtetem Becken leider nicht hin. Sie versuchen zwar immer im Schwarm zu schwimmen jedoch gefällt ihnen die Strömung nicht so ganz an der Frontscheibe welche sie immer ein bisschen zum Bodengrund drückt, mögen sie wohlmöglich nicht und schwimmen dann bei 3/4 Becken wieder zurück. Im Hintergrund des Aquariums ergeben sich leider keine durchgängigen Bahnstreckenschimmeinheiten da die hintergrundpflanzen ziemlich hoch sind. Also wirklich geeignet ist mein Becken für kein Schwarmverhalten. Jedoch halten sie sich als Schwarm zusammen dass ist schonmal ein ANfang.

Grüße
Kris
Grüße

Kris
User avatar
Brot
Posts: 447
Joined: 07 May 2009 20:58
Location: Schliengen
Feedback: 4 (100%)
Postby Vlad » 21 Jul 2010 22:21
Hallo Daniel,
dann hast du die espei mit anderen Fischen vergeselschaftet oder fehlende Bedingungen die das Schwarmverhalten evtl ausfallen lassen. Bei mir haben sie sich auch vermehrt.
Nachwuchs hab ich auch meinem Bruder gegeben. Trauriger weise kann er auch kein Schwarmverhalten beobachten. Sind ja auch nur 7 Tiere die er hat.
Mal sehen ob ich noch ein vid von meinem alten Becken finde.

MfG
Vladi
User avatar
Vlad
Posts: 600
Joined: 05 Jan 2009 23:14
Location: Winnenden
Feedback: 24 (100%)
Postby wilderHecht » 21 Jul 2010 22:49
Naja, wenn sich die Tiere sicher fühlen und als Nachzuchten keinen Feinddruck kennen, schwimmen sie eher lose im Becken rum.
Bei meinem Keilflecken ist es auch nur die Verfressenheit, die sie zur Gesellschaft zwingt/veranlasst.

Man könnte nun bei lichtscheuen Arten eine starke Beleuchtung ohne Schwimmpflanzen einsetzen und sie würden in Bodennähe zusammen stehen.. nur wäre das fernab dessen, was man als Naturaquarianer erreichen möchte.

Feinddruck ist wohl erst ab 3-4m Beckenlänge und sehr kleinen Fischen zu erreichen, davor ist es zu viel Stress.

Habe selber in Aquarien auch noch nie echte Schwärme gesehen, wie sie manche wohl aus Dokus über Makrelenschwärme herbei sehnen, diese kommen schließlich auch nur zum Fressen/Laichen/Schutz zusammen. Zumal es nicht wirken würde, wenn in einem 1m Becken 30 6cm große Fische ständig in S-förmigen Bewegungen im Kreis schwimmen, mehr ginge auch nicht, da der Schwarm ja eine gewisse Ausdehnung hat. Hier gilt wirklich Größe über alles.
mfG
Christoph

----
Tipps und Gedankenergüsse sind stets subjektiv!
User avatar
wilderHecht
Posts: 36
Joined: 01 Jun 2010 21:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Daniel_F. » 22 Jul 2010 11:24
Vlad wrote:Hallo Daniel,
dann hast du die espei mit anderen Fischen vergeselschaftet oder fehlende Bedingungen die das Schwarmverhalten evtl ausfallen lassen. Bei mir haben sie sich auch vermehrt.
Nachwuchs hab ich auch meinem Bruder gegeben. Trauriger weise kann er auch kein Schwarmverhalten beobachten. Sind ja auch nur 7 Tiere die er hat.
Mal sehen ob ich noch ein vid von meinem alten Becken finde.

MfG
Vladi



Hey,

es schwimmt lediglich das Weibchen von Ramirezi electric blue noch im selben Becken und ein paar Otos :bonk:

Nen Video wäre wirklich interessant, gelaicht haben die bei mir auch schon des öfteren, kam aber nie was hoch.
Gruss
Dr. hcc Daniel
User avatar
Daniel_F.
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2010 17:01
Feedback: 1 (100%)
Postby Vlad » 22 Jul 2010 12:02
Hi,
Schade kann kein vid mehr finden. Ist ja auch schon ca 3,5 jahre her. Mein alter Rechner ist lange plat. :cry:

Gruß
Vladi
User avatar
Vlad
Posts: 600
Joined: 05 Jan 2009 23:14
Location: Winnenden
Feedback: 24 (100%)
Postby KpIxD » 22 Jul 2010 14:18
Ich möchte nochmal etwas zu den Rotkopfsalmlern sagen.

Ich pflege in meinem Becken (170 cm, vorher 150 cm) einen Schwarm (17 Tiere) Rotkopsalmler.
Der Fisch zeigt ein ausgeprägtes Schwarmverhalten und es sind eigentlich nie einzeln stehende Fische zu sehen.
Jedoch ist es natürlich so, das der Schwarm ansich ca 60 Liter Raum einnimmt. Bei Schwimmbewegung von einem zum anderen Beckenende streckt sich der Schwarm dann auch gerne auf 80 - 100 cm. Auch kommt es vor das der Schwarm sich mal teilt wenn zB eine Gruppe mal den Anschluss verliert, oder auch mal ein einzeltier den Anschluss verliert.

Ich denke das jedes Becken unter 150 cm Beckenlänge ungeeignet ist wenn man wirklich Schwarmverhalten beobachten möchte. Von den 60x30x30 Glasboxen brauchen wir da garnicht reden.
beste Grüße, Kristian
User avatar
KpIxD
Posts: 29
Joined: 08 Apr 2010 08:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Daniel_F. » 22 Jul 2010 20:35
KpIxD wrote:Ich möchte nochmal etwas zu den Rotkopfsalmlern sagen.

Ich pflege in meinem Becken (170 cm, vorher 150 cm) einen Schwarm (17 Tiere) Rotkopsalmler.
Der Fisch zeigt ein ausgeprägtes Schwarmverhalten und es sind eigentlich nie einzeln stehende Fische zu sehen.
Jedoch ist es natürlich so, das der Schwarm ansich ca 60 Liter Raum einnimmt. Bei Schwimmbewegung von einem zum anderen Beckenende streckt sich der Schwarm dann auch gerne auf 80 - 100 cm. Auch kommt es vor das der Schwarm sich mal teilt wenn zB eine Gruppe mal den Anschluss verliert, oder auch mal ein einzeltier den Anschluss verliert.

Ich denke das jedes Becken unter 150 cm Beckenlänge ungeeignet ist wenn man wirklich Schwarmverhalten beobachten möchte. Von den 60x30x30 Glasboxen brauchen wir da garnicht reden.


Und es freut mich Dir an dieser Stelle sagen zu können, das Du Dich da komplett irrst. Die 6 Leuchtaugen-Rasboras schwimmen in nem 54L Becken und sind NUR in einer Gruppe unterwegs. Geschwommen wird entweder als kompakter Ball oder aufgereiht als Perlenschnur :finger: Unglaubliches Verhalten, hätte ich nicht gedacht. Zumal die im 250L absolut gegensätzliches Verhalten zeigten und ich mich schon dem nächsten Fehlkauf nahe sah :beten:
Gruss
Dr. hcc Daniel
User avatar
Daniel_F.
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2010 17:01
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 23 Jul 2010 07:30
Hallo zusammen,

Schwarmfischthreads lese ich immer interessiert mit. Bin aber inzwischen bei kleineren Becken und Nanofischen angelangt. Da wird das Thema ohne Zweifel spannender. Ich stelle jetzt zwar ein 90x45x45, das ist aber im Grunde eine Ausnahme und darin begründet das ein zufällig passendes Sideboard im Wohnzimmer herumsteht. Derzeit pflege ich ein 60x35x35, das reicht mir von der Größe völlig.

@ Daniel Leuchtaugen Rasbora ist ein interessanter Fisch, könntest du den noch mal lateinisch benennen, die deutschen Bezeichnungen merke ich mir nicht so, da zu verwechslungsträchtig.

H. amandae war im 80x40x40 überwiegend schwarmbildend, es gab aber auch Phasen, speziell wenn es dichter bewachsen war, in denen sie einigermaßen territorial herumstanden.
Im 30 L Nano sind 7 Trigonostigma hengeli, der üblichen Keilfleckbarbe ähnlich, aber schlanker und kleiner(35 mm), die machen keinerlei territoriale Anstalten. Die wären Kandidaten für das 90x45x45.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Arami Gurami » 23 Jul 2010 07:57
Hi Nik,
ich greif mal vorweg:
Kleiner Leuchtaugenbärbling
Lat. Name: Rasbora dorsiocellata macrophthalma

LG, Aram
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby nik » 23 Jul 2010 10:13
Hi Aram,

Danke, mir war wegen dem doch was wegen Verwechslung. Auf Minifisch.de habe ich von der größeren Nominatform Rasbora dorsiocellata gelesen. Den R. d. macrophthalma hatte ich schon früher mal in Erwägung gezogen.

Beim Stöbern in Minifish habe ich gesehen, dass sich unter meinen Trigonostigma hengeli offensichtlich ein T. espei befindet. :D Der hatte mich immer wieder Grübeln gemacht.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby MarcelD » 23 Jul 2010 10:51
Hallo zusammen!

Ich muss mich jetzt auch mal hier ranklemmen... :D
Hat jemand von euch zufällig schonmal Chela dadiburjori gehalten? Falls ja, würde ich mir über einen Erfahrungsbericht sehr freuen, vor allem was die "Schwarmfreudigkeit" angeht.
Ich hab' die Tiere jetzt schon des Öfteren im Handel gesehen, allerdings leider in relativ kleinen Becken.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Rennhaesschen » 09 Aug 2010 21:36
Hallo MarcelD,
fachlich kann ich dir vielleicht nicht weiterhelfen, aber folgender Link ist evtl. von Interesse für dich:
http://www7b.biglobe.ne.jp/~lapwing/br% ... urjori.htm

Außerdem wird dort ein weiterer interessanter Fisch vorgestellt, der auch in die Diskussion passt.:
http://www7b.biglobe.ne.jp/~lapwing/devario.htm
Es gibt auch ein Video:
http://www.youtube.com/watch?v=B5FBJ04G ... re=related
Selber kenne ich den Fisch nicht - doch das Schwimmverhalten ist doch recht elegant in dem kleinen Becken. Wäre vielleicht etwas für ein größeres Becken mit leichter Strömung? Was meint Ihr dazu?
Grüße
Henning
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt.
( Albert Einstein 1879-1955 )
User avatar
Rennhaesschen
Posts: 12
Joined: 01 Apr 2010 14:34
Feedback: 1 (100%)
Postby MarcelD » 09 Aug 2010 22:27
Hi Henning!

Hab' vielen Dank für deine Mühe! Leider ist aber nur erste Link auf die von mir angefragten Fische zutreffend.
Ich habe mich jetzt auch schon für andere Fische entschieden. :wink:


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Greenko » 09 Aug 2010 23:38
Hi,
wurden hier bereits schon Rasbora heteromorpha erwähnt? Nicht? Dann empfehle ich sie. Habe bei mir 55stk. im Becken. Verhalten sich zwar nicht konstant im Schwarm (Was Süßwasserfische eigentl. meisst nur bei Gefahr machen) aber immer wieder ab und an.
http://www.youtube.com/watch?v=R5dXkld2CtU
Hatte zwei Strömungspumpen installiert..."Kreisströmung"... das nutzten sie unbewusst aus :bonk:
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
110 posts • Page 4 of 8
Related topics Replies Views Last post
Welche fische ?
by D€NN!$ » 14 Dec 2008 21:34
23 2885 by D€NN!$ View the latest post
28 Dec 2008 23:11
Welche Fische im Aquascaping
by djlein » 04 Sep 2013 20:08
3 4463 by djlein View the latest post
07 Sep 2013 09:03
Welche Fische in mein Aquarium.....
by hummeldum » 18 Jan 2011 00:25
4 882 by hummeldum View the latest post
19 Jan 2011 17:43
welche Fische sind geeignet?
Attachment(s) by tomxl » 07 Apr 2014 07:01
24 3191 by 4WSTSee View the latest post
07 Dec 2014 06:10
Welche Fische für stärkere Beleuchtung
by Tassine » 03 Mar 2017 10:49
8 1859 by Öhrchen View the latest post
06 Mar 2017 11:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests
cron