Post Reply
36 posts • Page 3 of 3
Postby Botia » 22 May 2016 15:37
Hallo,

was spricht dagegen, ein passendes Zuhause für die Fische zu suchen? :smile:

Der Handel sollte die letzte Möglichkeit sein, denn hier hat man keinerlei Kontrolle mehr, wo die Tiere landen.

Ich habe damals fast Jahr gebraucht um meine Gruppe zu vermitteln.
Aber ich hätte auch noch länger gesucht.
Wichtig ist mir, daß die meine Tiere ( wenn ich sie denn schon abgebe) in wirklich gute Hände kämen.

LG Verena
User avatar
Botia
Posts: 79
Joined: 21 Feb 2007 12:32
Location: Wolfsburg
Feedback: 2 (100%)
Postby Gismor » 22 May 2016 16:11
Hallo Verena,

es ging auch nicht darum welches die erste und die Letzte Lösung ist, sondern das es von einem Geschäft ein korrektes Angebot ist, Den bei einigen ist nicht der Handel die letzte Lösung sondern das Klo, besonders in Anfänger kreisen die mit der Vermehrung oder der Fehlbesätzung eines Beckens überfordert sind, oder ein Becken wieder auflösen. Ausserdem ist der kauf um 1.- € ein korreter Preis für Interessenten!

Üblicherweise hat der Handel seine Zwischenhändler und nehmen nicht auf direkten weg an.

Wie gibst Du Deine Tiere weiter? Machst Du Hausbesuche oder was garantiert Dir ein passendes Zuhause?

Ich hoffe Du Entschuldigst die Spitzfindigkeit! :ops:

Aber da fällt mir der Begriff Artgerechte Haltung ein! Artgerecht ist doch nur das was wir Menschen als Artnah empfinden und in irgendeiner Form von Käfig bestimmt nicht Artgerecht ist. Ein Dr. Dolittle ist woll keiner.
Aber darum ging es nicht bei Sebastians Thema.

Persönlich habe ich für meine Tiere noch nie Geld verlangt, mir reicht es wenn jemand anderes genau so viel Freude hat wie ich! Anmerken möchte ich noch in den 38 Jahren in den ich Aquarien hatte und habe.

Gruß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby Botia » 22 May 2016 17:33
Hallo Guido,

ich wollte Dich doch in keinster Weise angreifen. :troesten:
Dein Tip war ja auch ok, ich habe doch auch nur einen gegeben, nämlich, daß man Tiere auch gut privat weiter reichen kann.

Und ja, die meisten bringe ich.
Mindestens Fotos will ich sehen.
Gespräche ergeben schnell, wo sie landen und wer die Tiere nimmt.

Man kann sich da relativ gut absichern.


Ich nehme nur in extrem seltenen Fällen Geld.
Meist geht Platz vor Kohle. :D
Und ich nehme viele Fische aus Notaufnahmen privat auf und suche dann ein schönes Zuhause.
Obwohl ich oft sogar erst mal investieren muß, um die Tiere wieder aufzupäppeln, werden sie dann verschenkt.
An Privat.



Die Möglichkeit sie im Handel anzubieten hätte ich... denn ich arbeite dort.
Leider weiß ich daher aber auch, wie da ge- und auch verkauft wird.
Wie die Kunden die Ware und auch meist "Deko" Fisch konsumieren.
1 Euro ist da ein Schnäppchen und für so etliche kein Verlust wenn man es "mal ausprobiert".

Damit möchte ich nach wie vor deinen Hinweis nicht schlecht reden, nur sensibilisieren, daß die Tiere auch in einem sehr schlechtem Zuhause landen können und man keinerlei Kontrolle darauf hat.

Den Stress in einem Händlerbecken auszuharren, vor allem bei lichtscheuen Fischen wie die Kongowelse, sollte man weitgehendst vermeiden.


Das bei vielen die Tiere im Klo landen würde ich nicht nur Anfängern zuschreiben.
Das sind einfach Menschen ohne Herz und Charakter... die finden sich sogar unter alteingesessenen Glaskastenbesitzern.

Da kann man die Annahme der Fische in dem Laden loben.
Auch wenn es nicht mein Weg wäre, Tiere abzugeben ist es eine Lösung, da gebe ich Dir absolut recht.

Auf jeden Fall ein interessantes Thema. :smile:

LG Verena
User avatar
Botia
Posts: 79
Joined: 21 Feb 2007 12:32
Location: Wolfsburg
Feedback: 2 (100%)
Postby Gismor » 22 May 2016 18:15
Nun Verena,

ich habe mich nicht angegriffen gefühlt. :knuddel:
Mit dem Foto, :hut: , da muss ich mich auch entschuldigen!

In meinem Ort ist ein Ehemaliger Zierfisch Züchter und ich war auch des öfteren bei einigen.

Die Becken sind kark eingerichtet!

Mein bekannter hat mir folgendes berichtet. Es wird eine Pauschale ausgehandelt. Dann fährt der Züchter oder Widerverkäufer ein paar mal mit dem Kescher durchs Becken und das war es. Da gibt es keine Frage nach Krankheit oder ein gründlichen Beschau der Tiere. Traurig!

Ein Abholen der Pfleglinge ist hier eher zu empfehlen. Bei mir ist das Problem eher dass! Ich habe nur noch ein Becken und möchte nicht mehr unnötig hoch rüsten da ich nicht mehr züchten möchte. Eine weitergabe an Interessenten währe mir natürlich lieber aber meine Tiere sind relativ produktiv und wer braucht schon mehr als 2-4 Ancistrus? Da kommt mir dieses Becken natürlich entgegen, zumal sie im Handel sehr teuer sind, aber oft als notwendig angesehen werden. Ich habe natürlich nach ein paar Tagen kontrolliert und mich bei einem ander Verkäufer als Interessent ausgegeben. Meine Ancistrus wurden aus dem Becken nicht entfernt und zu einem andren Preis Angeboten.

Fazit Korrekt! Nervig finde ich unter anderem, dass es keine schwarze Liste für die Zustände im Handel gibt. Das könnte sehr hilfreich sein und evtl. auf die Jahre auch etwas bewirken.

Wir sollten aber wirklich wieder zum Thema zurückkehren, es war hier gerade so eine tolle Plauderecke!

Gruß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby Schinki » 23 May 2016 05:36
Moin :kaffee2:

ja ist echt ne nette Plauderecke entstanden.

Naja um zu meinen Thema zurückzukehren.

Die Rotkopfsalmler werden wie gesagt nach und nach durch die Bärblinge ersetz und wenn die Fadenfsiche nicht mehr sind, kommen Beilbäuche hinein 10 Stk. Mit dem Schmetterlingsbuntbarsch ist ne gute Idee finde, jedoch werde ich sehen ob die noch reinpassen, nicht das es dann zu voll wird.


Aber mit an der Plauderecke wieder teilzunehmen. :gdance: :gdance:

Ich geh gerne mal in Zoo-Geschäfte um einfach nur mich mal so umzuhören und zu lauschen, was manche Menschen so für Stuß von sich geben und kaufen wollen.
Viele Aquarienbesitzer kaufen ja Guppys, weil die schön Bunt sind und sehr Pflegeleicht. Das Problem solange kein gefressiger Räuber mit im Becken ist werden die zur Plage.

Viele gehen auch einfach durchs Geschäft und sagen " Der sieht schön aus, den nehmen wir mit."
Ich hatte auch schon ein päärchen beobachtet, die rein sind ein und für ein Standart 60l Aquarium eine viel zu große Anzahl an Fischen wollten.

Ich mein ist ja alles ok, wenn man es nicht weiß, aber da muss man doch als Verkäufer ein Riegel davor schieben zum Wohle des Tieres und nicht des Kunden.

Viele Verkäufer sind immer noch nicht auf den neusten Stand der Aquariumtechnik und der Haltung, was leider sehr traurig ist.

MfG Sebastian
Schinki
Posts: 71
Joined: 02 Feb 2016 09:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Gismor » 23 May 2016 07:05
Ja Sebastian,

in dem Punkt stimme ich Dir zu. Fachkompetenz ist selten geworden :down: . Besonders seit dem es fast keine kleine Zoo- und Aquaristik Geschäfte mehr gibt.

Wenn ich z. B. die A65 von Karlsruhe nach Oggersheim 75,2 km lang fahre, gibt es nur ein kleines Fachgeschäft was ich kenne, Aber mir fallen 6 Geschäfte (Discounter) ein.
In Bau Märkten wie Hellweg und Hornbach hat man meist das Gefühl es sind vielleicht nur eine Hand voll mit Aquaristik betraut und der Rest hatte einen Crash-Kurs.
Für die meisten Regionen stimmt die Aussage "Händler meines vertrauens" nicht mehr. Zumindest in Aquaristik Bereich.

Die Zeiten wo

- Du beim Becken einrichten gesagt bekommst der wird zu groß, sind vorbei.

-Du gesagt bekommst das passt nicht, sind vorbei.

- Du mit einem Beschreibung, Bild oder sogar mit einem Krankenfisch in einen Laden gehen konntest (was gerade für Anfänger wichtig war) sind vorbei

ectr.

Anfänger sind ohne Aquarianer im Bekannten Kreis ziemlich aufgeschmissen und ausgeliefert.
Selber Google ich mit dem Handy bevor ich eine Fachhändler (?) anspreche.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jetzt geht es aber erst einmal in den Urlaub, meine Heimat "Berlin" ruft schon! :gdance:

Gruß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
36 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Schwarmfisch für 240L gesucht
Attachment(s) by chillhans » 13 Jun 2015 20:28
17 3223 by TeimeN View the latest post
14 Jun 2015 22:20
Schwarmfisch für ADA60p
Attachment(s) by LongLong00 » 19 Oct 2017 18:49
27 1647 by LongLong00 View the latest post
27 Dec 2017 12:17
welchen Schwarmfisch bei Denison Barben?
by Chris80 » 18 Jan 2010 11:50
14 1968 by Tim Smdhf View the latest post
23 Jan 2010 00:55
Suche Schwarmfisch für den unteren - mittleren Beckenbereich
by Mr. Christoph » 25 Aug 2011 18:53
11 1975 by muffin View the latest post
24 Dec 2011 10:13
Gruppen oder Schwarmfisch - Fortbestand sichern - Selektion
by pk-aquaristik » 02 Aug 2017 18:07
9 891 by dotpitch View the latest post
05 Oct 2017 17:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest