Post Reply
124 posts • Page 6 of 9
Postby Biotoecus » 01 Jun 2016 19:14
Hallo Jessica,

nun führe doch erst einmal den Beweis, dass die Tiere krank sind!

Wie kommst Du eigentlich auf den Gedanken?:

Alle sind aktiv, fressen gut usw. Dies getrifft sowohl "gesunde" sowie befallene Fische.


Eigentlich müsste es andersrum markiert sein:

Alle sind aktiv, fressen gut usw. Dies getrifft sowohl gesunde sowie "befallene" Fische.


Es sind schon ein paar Wochen vergangen und kein Fisch ist an öffentlichem Unwohlsein verendet.
Wo ist eigentlich das Problem?

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby uruguayensis » 01 Jun 2016 19:32
Hallo, hier ein Bild von den vorherigen Seiten:
resources/nochmals-der-neon-von-dem-vorherigen-foto-sowie-ein-weitere/78169/20160404_203333[1].jpg
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby jelu » 01 Jun 2016 19:51
Hallo,

Es gibt 2 welche an der Schwanzflosse bereits verblasst sind und die Flossen sehen bei dem einen oder anderen nicht so aus wie es sein soll.

Mir wurde ja bereits diskutiert, was die befallenen Fische haben könnten.

Nur hat sich nun halt bei mir die Frage gestellt, ob es nicht eventuell auch die falsche Neonkrankheit sein soll.

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 01 Jun 2016 20:36
Hallo Jesica, falsche oder echte in beiden Fällen hilft nur eine Entfernung der sichtbar erkrankten Fischen, um die bestehende Population aufrechtzuerhalten. Mit dem entfernen der Kranken Fische kann man ganz schön viele Erreger aus dem Aquarium entfernen, nur das hilft. Die Kranken Fische in Quarantäne Becken packen und weiter schauen, ob da noch was zu machen ist, mit bereits gescheiterten versuchen mit Nifupirinol ? Mit dem Fotos und Schilderungen, würde ich zu Aquamaxx nochmal gehen und die Fotos dem Herrn Bernd Kaufmann zeigen, der sich sehr gut mit beiden Krankheiten auskennt, den link habe ich dir auf der vorherigen Seite zugefügt gehabt, falls Dir niemand mehr helfen kann. Nifupirinol 10 x stärker als Antibiotika gewesen, besseres Medikament gibt es da nicht. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby Biotoecus » 01 Jun 2016 20:52
Hi,
das Entfernen der "befallenen" Fische bringt ja nix mehr da ja die "Erreger" eh schon im Becken sind.
Der Verweis auf andere Leute, die sich wohl mit sowas auskennen lässt tief blicken.
Die Erwähnung von Nifurpirinol und Antibiotika in Zusammenhang mit den hier unterstellten Erkrankungen ist schon arg am Thema vorbei.
Emrah weiss quasi nichts was die Behandlung der Tiere anbelangt.
Typisch dafür ist dieser Verweis auf irgendwelche "Experten" oder deren Heimseiten.
So will man sich mal nur mal wieder reinwaschen wenn die eigenen fraglichen Ratschläge mal wieder ins leere laufen.
Naja.....
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby uruguayensis » 01 Jun 2016 21:05
Hallo, doch das reduziert ganz stark die Erreger Zahl im Aquarium. Somit haben gesunde Fische mehr Chancen nicht zu erkranken. So ist es bekannt in der falschen u. echten Neonkrankheit. Weist Du es besser als der Herr Bernd Kaufmann ? von wo ich das herhabe und kannst Ihr helfen ?

P.S. Vor knapp 8 Jahren hatte ich einmal die echte Neon Krankheit, wobei Medikamente nicht geholfen haben. Nur so konnte ich die übrigen fische davor retten. Damals habe ich das von Aquamaxx erfahren und es hat geholfen. Die Falsche u. echte kann sehr wohl auch in fischgerechten Aquarien eintreten und Behandlungen sind meistens nicht mehr möglich. Bei der echten sterben die sicher an de Erkrankung, bei der falschen leiden die länger an der Erkrankung.


MfG Emrah
Last edited by uruguayensis on 01 Jun 2016 21:40, edited 1 time in total.
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby Biotoecus » 01 Jun 2016 21:36
Hi Emrah,
die "Erreger" sitzen ja erst 6 Wochen im AQ.
Was meinst Du persönlich denn nun mit "Somit habe gesunde Fische mehr Chancen nicht zu erkranken."
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby jelu » 01 Jun 2016 21:44
Hallo,

Also wenn Fische gefährdet sind, sich zu infizieren (die restlichen Neons also), dann ist dies eh schon passiert.

So recht habe ich noch nicht den Unterschied zwischen beiden Krankheiten raus gefunden, ausser dass die falsche mit etwas Glück halt noch behandelbar ist

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 01 Jun 2016 21:46
Hallo Martin, ich meine da die Keim Zahl der Krankheitserreger stark gesenkt wird dadurch, haben die gesunden Fische weniger Keimdruck, durch Erreger. Somit kann das höhst wahrscheinlich schwache Immunsystem der Fische besser gegen ankämpfen, und bekommen eine Chance nicht zu erkranken.

P.S. Das ist mehr als 6 Wochen her, Monate. Da musste eigentlich schon vorher gehandelt werden. Trotzdem würde es noch die Krankheitserreger und den Keimdruck reduzieren. Bei vielen Krankheiten ist so eine Methode bekannt auch bei der Neonkrankheit.

Da die Fische schon länger an der Krankheit leiden habe ich auf einen Experten angewiesen.

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 01 Jun 2016 22:59
Hallo, noch von mir als Tipp für Jesica, nach dem "selektieren" der Kranken Fische, mit Wasserwechsel (Keimarmes Wasser) noch weiter den Keimdruck senken, öfters Wasserwechsel mit Keimarmen Leitungswasser.
Ggf. mit UVC Wasserklärer die Restlichen Krankheitserreger abtöten. Statt Seemandelbaum Blätter Rinden verwenden . Mit Vitamin Tropfen das Immunsystem der gesunden Fische noch weiter stärken. Bei bedarf Haltungsbedingungen noch weiter verbessern, mit noch mehr Pflanzen (Pflanzen verdrängen auch Krankheitskeime).
Um die Kranken Fische separat kümmern im Quarantäne Becken. Auch dessen Immunsystem vor einer nötigen zukünftigen medikamentösen Behandlung stärken. Auch deshalb weil das Immunsystem schon geschwächt wurde wegen mehrere Medikamentöse Behandlungen, damit die bessere Chancen haben, für eine Genesung.
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 02 Jun 2016 11:06
jelu wrote:Kennt sich jemand von euch gut aus mit den Unterschieden dieser beiden Krankheiten?


Hallo, die Frage wollte ich Dir beantworten, leider bin ich etwas aus der Bahn geraten.
Auf Jeden Fall keine echte Neonkrankheit. Sonst müssten die Krankenfische nicht mehr leben, da so viel Zeit vergangen ist, nach deren Erkrankung.
Gut möglich das es die falsche ist, Behandlungen sind mit Antibiotika möglich.
Aber nur bei nicht so sehr erkrankten Fischen, ist eine erfolgreiche Behandlung möglich.
Furanol, das Du benutz hast war sogar besser als Antibiotika, da 10 x stärker, Wirkstoff Nifurpirinol. Die Behandlung wahr schon richtig. Bei zu sehr erkrankten Fischen ist eine erfolgreiche Behandlung auch in der Falschen schwierig oder kaum noch möglich.

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby jelu » 02 Jun 2016 15:52
Hallo,

Danke für deine Antwort. Daruch, dass die befallenen Fische immer noch leben und sogar sich auch noch im Schwarm aufhalten, bin ich halt mun plötzlich ins Grübeln bekommen, ob es sich überhaupt um die echte Neonkrankheit handeln soll.

Wenn die befallenen Fische separiert sind, macht es dann Sinn die restlichen Fische nochmal mit Furanol zu behandeln?

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 02 Jun 2016 16:58
Hallo, ja das macht durchaus Sinn, da die Selektion der am meisten erkrankten Fische schon damals während der Behandlung erfolgen musste bei der falschen, damit die weniger erkrankten Fische genesen und nicht wieder mit der Krankheit konfrontiert werden. Vergleiche auch mal Sera baktopur direkt mit Furanol vor der Anwendung, wo mehr Nifurpiriniol enthalten ist. Könnte sein das Andere Hersteller außer Sera mit Nifurpirinol sparsamer umgehen oder strecken. Baktopur Direkt wirkt meistens " Wunder", da halten andere Medikammente nicht mit. Stärke aber schonmal das Immun der Fische auf eine weitere Kur. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby jelu » 02 Jun 2016 17:30
Hallo,

Bei JBL Furanol steht auf der Verpackung, dass eine Tablette 7,5m Nifurpirinol enthält. Laut Google, enthält das von Sera 27,6mg

Wie stärke ich ihr Immunsystem?

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 02 Jun 2016 17:59
Hallo Jessica, Sera Baktopur direkt ist in Tablettenform, gibt auch nur Baktopur von sera den meine ich nicht, der ist auch nur schwach. Schaue zu erst in deinen Zoofachgeschäften danach, wenn nicht verfügbar kannst auch die Bitten es Dir zu bestellen. Wenns trotzden nicht zu beziehen ist, dann kannst Du es einfach vom Internet bestellen: https://www.google.de/?hl=de&gl=de&gws_rd=ssl#q=sera+baktopur+direct&hl=de&gl=de&tbm=shop

Kleine Packung oder höchstens mittelgroße Packung würde dir reichen. Wenn Du ins Zoofachgeschäfft gehst für Sera Baktopur Direkt, nimmst dir einfach Vitamintropfen mit gibt es von verschiedenen Herstellern.
Dennerle V-Maxx,
Sera Fishtamin,
JBL atvitol.
Täglich ins Futter tropfen, paar Minuten einwirken lassen und den Fischen zufüttern.

Dazu auch Fleischliches nicht nur Flockenfutter, sondern auch öfters Mückenlarven usw. (Abwechslungsreich) ,gibt es extra auch Vitamine als Gel für Frostfutter von Dennerle V-Maxx gel haftet besser auf Frostfutter.
Wenn Du Vitamin tropfen benutzt, brauchst das Gel nicht extra noch, kannst aber machen. Wichtig ist täglich extra Vitamine zum Futter.
Somit werden alle Mangelerscheinungen gedeckt und die Fische gestärkt.

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
124 posts • Page 6 of 9
Related topics Replies Views Last post
Neons haben grünen Bauch
by Aquaphil » 09 Sep 2010 20:44
0 458 by Aquaphil View the latest post
09 Sep 2010 20:44
Wasserwerte bei z. B. Neons
by kunzi » 16 Jan 2011 17:27
16 2812 by kunzi View the latest post
21 Jan 2011 12:59
Neons sterben ...
by Dark-Blood » 14 Feb 2014 11:28
2 1166 by Dark-Blood View the latest post
17 Feb 2014 18:51
Hilfe! Neons krank.
by einfachnurpat » 28 Feb 2010 19:14
3 700 by Arami Gurami View the latest post
01 Mar 2010 13:59
Rote Neons zukaufen
by Andy85 » 30 Jun 2010 17:19
1 558 by pascal View the latest post
01 Jul 2010 08:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests