Post Reply
124 posts • Page 3 of 9
Postby Wasserfloh » 07 Apr 2016 20:38
Hallo
Ich schrieb nichts von einem Quarantänebecken. ...
@Bio , es ist mir bewusst das es sich um 2 Becken handelt , aber um ein und denselben Aquarianer und meinste wenn er dann in dem einen Becken durch Ahnungslosigkeit glänzt im anderen Becken bescheid weiss ? Es geht mir darum das man sich vorher informieren sollte , bevor man sich Lebewesen zulegt und pflegen möchte und nicht dann wenn sie abnippeln panisch um Hilfe ruft. Bevor man sich also hier hinsetzt und Vorschläge zu irgendwelchen Besatzänderungen macht wäre es erstmal angebracht einiges Wissen zu vermitteln. Es gibt im WWW eine Menge an Informationen und wenn dann dazu Fragen kommen dann kann man das hier gerne klären. Es nutzt doch nix zu sagen , das ist so und das ist so wenn der Aquarianer gar nicht weiss warum das so ist. Den Anfang mache ich mal mit einer Frage , warum hält man keine 3 Skalare in einer 240 Liter Pfütze ? ... und damit meine ich nicht nur die Beckengrösse.... So hart wie es klingen mag , bevor ich diesem Aquarianer dazu motiviere , sich neue Fische zu kaufen , würde ich erstmal abwarten bis er wenigstens die Basics versteht. Das ist keine Verbalkeule , sondern das ist meine Meinung dazu !
mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby jelu » 07 Apr 2016 20:57
Hallo Wasserfloh

du scheinst mich und meine Kenntnisse ja wohl besser zu kennen als ich selbst. Ich verbringe viele Stunden im WWW um mich zu informieren. Wenn dann halt noch Fragen aufkommen, kann man andere Leute doch sicher um Rat bzw Hilfe bitten

Über Quarantänebecken hatte ich was geschrieben...

Zweitens hat das eine Becken nichts mit dem anderen zu tun!!!

Über die Skalare wurde hier nicht geschrieben!! Ausserdem leben, die nicht in einem 240l Becken. Des Weiteren sind die noch jung und falls du den anderen Thread gelesen hast, müsstest du auch wissen, dass mir sehr wohl bewusst ist, dass die grosse Becken benötigen und ein grösseres Becken geplant ist

Wenn ich absolut keine Ahnung haben soll.... dann tun mir andere Tiere aber mal so echt Leid. Wenn ich erfahre, wie andere ihre Tiere halten....

Ich finde es traurig, dass ich hier um Rat frage, was meine Neons haben könnten und dann auf einmal von Skalaren, anderen Becken, die nichts mit dem Thema hier zu tun haben rumdiskutiert wird.

Ich gebe auch zu, dass ich zu Beginn noch nicht perfekt informiert war und den Verkäufern im Laden so manchen Schwachsinn geglaubt habe. Aus Fehler lernt man eben. So ist es sicherlich aber schon sehr vielen Aquarianern passiert

Schönen Abend noch gewünscht
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 07 Apr 2016 21:13
@was,
Wasserfloh wrote:Hallo
@Bio , es ist mir bewusst das es sich um 2 Becken handelt , aber um ein und denselben Aquarianer und meinste wenn er dann in dem einen Becken durch Ahnungslosigkeit glänzt im anderen Becken bescheid weiss ? Es geht mir darum das man sich vorher informieren sollte , bevor man sich Lebewesen zulegt und pflegen möchte und nicht dann wenn sie abnippeln panisch um Hilfe ruft. Bevor man sich also hier hinsetzt und Vorschläge zu irgendwelchen Besatzänderungen macht wäre es erstmal angebracht einiges Wissen zu vermitteln. Es gibt im WWW eine Menge an Informationen und wenn dann dazu Fragen kommen dann kann man das hier gerne klären.

Applaus,mal wieder nichts kapiert aber wild drauf gehauen.
Du füllst die Rolle des ahnungslosen Vollblutinternetaquaristen lückenlos aus.
Solche Typen wie Dich braucht nur niemand, das nur am Rande.

Es nutzt doch nix zu sagen , das ist so und das ist so wenn der Aquarianer gar nicht weiss warum das so ist. Den Anfang mache ich mal mit einer Frage , warum hält man keine 3 Skalare in einer 240 Liter Pfütze ? ... und damit meine ich nicht nur die Beckengrösse.... So hart wie es klingen mag , bevor ich diesem Aquarianer dazu motiviere , sich neue Fische zu kaufen , würde ich erstmal abwarten bis er wenigstens die Basics versteht. Das ist keine Verbalkeule , sondern das ist meine Meinung dazu !
mfg. Heiko


Nun, Deine Meinung dazu ist ja dann ncht allzuviel Wert und auch überhaupt nicht gefragt.
Kann man gerne drauf verzichten da ja auch so einige Größen diesen Weg nie unterschreiben würden.
Restriktionen in dieser Richtung kamen ja bisher immer von Leuten mit viel Meinung und wenig Ahnung.
Da wird dann viel dummes Gesabbel aufgefahren was Verhaltensstudien anbelangt.
Die Leute, die sich mit den Tieren tatsächlich beschäftigen kennen das komischerweise alles nicht.
Also spar Dir in Zukunft diese platten Anwürfe ohne Hintergrund.
Da fehlt Dir so einiges!

Gruß Bio
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Wasserfloh » 07 Apr 2016 21:27
Hallo
Sry Bio , aber verstanden hast wohl eher du nix. Ich werde es nun wie der Grossteil hier handhaben , ich halt den Mund und schau halt nur zu wenn Anfänger von Anfängern beraten werden :stumm: . Wenn die Fische hops gehen ist das ja egal , irgendwie muss man es ja lernen.
mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 07 Apr 2016 21:32
Hi Was,
Wasserfloh wrote:Hallo
Sry Bio , ich werde es nun wie der Grossteil hier handhaben , ich halt den Mund
mfg. Heiko


Fände ich erbaulich.
Nicht immer Verhinderung von Aquaristik sondern einfach mal Akzeptanz durch Fresse halten.

Du bist allerdings noch immer kein Teil des Großteils!
Gewöhne Dich dran.
Der Großteil ist anders als Du!
Der hat Ahnung und lässt Leuten Platz in der Aquaristik.

Applaus!
Tschö Bio
Every generation got it´s own disease..................
Last edited by Biotoecus on 07 Apr 2016 21:36, edited 1 time in total.
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby submers » 07 Apr 2016 21:36
Hallo Heiko,

grundsätzlich stimme ich deiner Meinung und auch der Vorgehensweise zu, möchte aber dennoch zu einigen Textpassagen etwas anmerken:

Wasserfloh wrote:[...] meinste wenn er dann in dem einen Becken durch Ahnungslosigkeit glänzt im anderen Becken bescheid weiss ?
Es geht mir darum das man sich vorher informieren sollte , bevor man sich Lebewesen zulegt und pflegen möchte und nicht dann wenn sie abnippeln panisch um Hilfe ruft.

Soweit richtig, wenn man sich die Beiträge aber mal anschaut, wird man sehen, dass sie aber genau diese Fehler, die anfangs passiert sind jetzt vermeiden möchte und sich sehr wohl darum bemüht Informationen zu sammeln und die Missstände zu beheben.

Wasserfloh wrote:[...]Bevor man sich also hier hinsetzt und Vorschläge zu irgendwelchen Besatzänderungen macht wäre es erstmal angebracht einiges Wissen zu vermitteln. Es gibt im WWW eine Menge an Informationen und wenn dann dazu Fragen kommen dann kann man das hier gerne klären.

Auch richtig, aber gerade hier würde ich dann, scheinbar kompetente und erfahrene Aquarianer, wie dich, in die Pflicht nehmen und mich freuen wenn man genau diese angesprochenen Infos bekommt und eben nicht nur "seine Meinung" geäußert wird, denn in dem von dir angesprochenen WWW finden sich nämlich genausoviele widersprüchliche wie falsche Informationen.

Beispiel: Pterophyllum scalare und dessen Haltung
#1zierfischverzeichnis.de sagt: Aquarium: min. 100 cm (ca. 200 l) Paar- oder Gruppenhaltung
#2aquarium-guide.de sagt: Aquariengröße: 250 Liter Haltung: Gruppenweise in hohen Becken mit großen Wurzeln und harten Pflanzen, etwa Vallisneria-Arten.
#3diskusmann.desagt: Für eine paarweise Haltung ist eine Beckenlänge von 120 cm geeignet. Soll die Pflege in einer größeren Gruppe (8 Tiere) erfolgen, sind Beckenlängen ab 160 cm notwendig.
#4scalare-online.de sagt: durchaus in einem 200 x 40 x 50 Becken (= 200 l) denkbar

Woher weiß denn ein Neuling jetzt was Sache ist ?
Und warum wird erwartet, dass derjenige sich erstmal durch einen Dschungel von Informationen wühlt, und erst danach hier im Forum fragen "darf".
Einzig und allein um Eigenengagement nachzuweisen, oder aus Prinzip , oder weil man sich selbst das Wissen erstmal hart erarbeiten musste und es deswegen nicht "so einfach" preisgeben möchte ? ? ?

Ein wirklicher Neuling liest alle Informationen, macht daraus eine Eigeninterpretation und denkt eben: "OK, alles klar, dann pack ich 8 Skalare auf 100cm, dann fühlen die sich nicht so alleine".
Wodurch erst wirklich gravierende Probleme entstehen, von daher: Helft doch den Leuten die sich hier, auch mit den offensichtlichsten, Fragen melden.
Wir sind hier doch in einem FORUM und in keinem Archiv.

@Jessica: Ich würde den Fischen einiges mehr an Versteckmöglichkeiten im Sinne von einfachen schnellwachsenden Pflanzen spendieren, die Wasserpest ist schon ein sehr guter Anfang, mir würde spontan:
Limnophila sessiliflora
einfallen, wächst wie verrückt sorgt für einiges an Schutz und ist nicht wirklich anspruchsvoll was Düngung angeht.

Könnte mir gut vorstellen, dass die Mollys und Platys die Neons gerne mal durchs Becken scheuchen und dadurch ein nicht unerheblicher Stresspegel entsteht. Ansonsten verfahren wie Heiko geschrieben hat: regelmäßige WW und Medikamentenkur abschließen und laufen lassen.

Bin mir sicher, das "Problem" lässt sich in den Griff bekommen ohne dein AQ zu desinfizieren.

Gruß Marc

P.S.: Den Beitrag schreibe ich schon bevor die Diskussion zwischen Heiko und Bio entfacht ist, solches Ego Geplänkel hilft hier niemandem weiter. Was mich aber brennend interessieren würde, woran hier festgemacht wird wer als "Anfänger" gilt und wer nicht ? Postanzahl, Registrierungsdatum, Alter, Schuhgröße ? Ich sehe im Profil leider keine Funktion die einen aquaristischen Lebenslauf beinhaltet ?!
Last edited by submers on 07 Apr 2016 21:44, edited 7 times in total.
submers
Posts: 32
Joined: 08 Jan 2016 22:15
Location: Saarbrücken
Feedback: 0 (0%)
Postby jelu » 07 Apr 2016 21:38
Wasserfloh wrote: Wenn die Fische hops gehen ist das ja egal


Hallo,

was ist das denn bitte für eine blöde Antwort

Dir ist es wohl vielleicht egal, da es nicht deine Fische sind. Wäre es mir egal, würde ich hier wohl kaum um Rat und Hilfe fragen

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 07 Apr 2016 21:42
Hi Sub,
submers wrote:Hallo

P.S.: Den Beitrag schreibe ich schon bevor die Diskussion zwischen Heiko und Bio entfacht ist, solches Ego Geplänkel hilft hier niemandem weiter.


Nun, Dein Ego Geschwurbel ist natürlich um Längen besser!
Ausgeteilt haste ja auch.
Gut so! Weiter machen!
Oder haste da auch nur Meinung, Links und keine Erfahrung?
Gruß Bio
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby jelu » 07 Apr 2016 21:45
submers wrote:@Jessica: Ich würde den Fischen einiges mehr an Versteckmöglichkeiten im Sinne von einfachen schnellwachsenden Pflanzen spendieren, die Wasserpest ist schon ein sehr guter Anfang, mir würde spontan:
Limnophila sessiliflora
einfallen, wächst wie verrückt sorgt für einiges an Schutz und ist nicht wirklich anspruchsvoll was Düngung angeht.

Könnte mir gut vorstellen das die Mollys und Platys die Neons gerne mal durchs Becken scheuchen und dadurch ein nicht unerheblicher Stresspegel entsteht. Ansonsten verfahren wie Heiko geschrieben hat: regelmäßige WW und Medikamentenkur abschließen und laufen lassen.

Bin mir sicher, das "Problem" lässt sich in den Griff bekommen ohne dein AQ zu desinfizieren.

Gruß Marc


Hallo,
danke für deine Antwort :)

Es befinden sich bereits Pflanzen in einem Eimer zum Wässern, welche bei ihnen noch zusätzlich eingepflanzt werden sollen.
Die Mollys und Platys lassen die Neons in Ruhe. Da kann ich gar kein Gescheuche feststellen. Die Mollys wollte ich ausserdem noch alle abgeben, aber erst wenn alles im Becken in Ordnung ist

Morgen steht nochmals ein Wasserwechsel an.
Habe mir auch bereits den Twinstar angesehen, ob der was für mich sein könnte. Hatte vorher noch nie was davon gehört

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Juergen9544 » 08 Apr 2016 04:24
Jetzt misch ich auch nochmal ein....

ich finde es iwie armselig dass das hier immer wieder in einer Streiterei ausartet und jeder den anderen dann auch gleich persönlich angreift.... ist ja fast wie Schwanzlängenvergleich hier... Bleibt doch einfach sachlich dann kann jeder die wichtigsten Infos schneller erlesen ohne gleich durch Streitereien lesen zu müssen und zum Schluss hat man nix mehr kapiert :tnx:
Nur die Harten komm' in Garten
User avatar
Juergen9544
Posts: 259
Joined: 19 Apr 2013 22:15
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 08 Apr 2016 06:12
Ich werde es nun wie der Grossteil hier handhaben , ich halt den Mund und schau halt nur zu wenn Anfänger von Anfängern beraten werden


Das ist doch ein Schmarrn. Lass Dich noch nicht von 2 oder 3 Herren mit Profilneurose irritieren. Einfach das sagen, was Du für richtig hälst an dieser Stelle. Lass sie Zeder und Mordio schreien. Was ist daran schwer?

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby WTCube » 08 Apr 2016 07:26
Hallo Jessica,

ich hoffe du kannst aus dem ganzen Geschreibsel :shock: :shock: noch einen Nutzen ziehen und einen - ich nenne es mal - "Aktionsplan" ableiten.

Mich würde interessieren wie du jetzt planst vorzugehen7 zu verändern bzw was du schon umgesetzt hast.

Lass dich nicht abschrecken von der OT Schreiberei. Wenn jeder Seines ausgepackt hat wirds auch im Normalfall wieder konstruktiv. :thumbs: :thumbs:
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
Postby jelu » 08 Apr 2016 11:00
Hallo,

Ich werde heute erstmal einen Wasserwechsel machen und Aktivkohle einbringen, um Reste von der Medikamentenbehandlung zu entfernen.
Morgen oder übermorgen werde ich dann ebenfalls noch den UV-Klärer anschliessen und mich auch noch etwas schlau machen über diesen Twinstar

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 08 Apr 2016 20:34
Hallo
Tut mir leid wenn ich etwas stinkig reagiert habe , aber ich finde es schlimm das sich "derjenige" immer nur meldet um gegen Andere zu schiessen und meisst nichts zum Thema beiträgt. @ Jessica , keinesfalls wollte ich dich persönlich angreifen , mir fielen nur sehr viele Fehler die du gleichzeitig machst auf , woraus ich dann schliesse das dein aquaristisches Wissen noch verbessert werden muss. Also zum Thema ! Spare das Geld für Neuanschaffungen wie TwinStar oder UVC. Diese Sachen haben zwar ihre Berechtigung , jedoch richten sie kein instabil laufendes Becken. Dein Ziel sollte erstmal sein , die Becken richtig zum Laufen zu bringen und ein Grundverständnis für die biologischen und chemischen Vorgänge im Becken zu bekommen. Eine wirklich gute Lektüre hierzu sind die Beiträge hier im Forum von Nik üder die Microflora. Desweiteren informiere dich mal über osmotischen Druck , damit du verstehst warum Fische die in Weichwasser leben nicht mit Fischen aus Gebieten mit hartem Wasser vergesellschaftet werden können , sprich Neons gehen nicht mit Mollys... Je nach Wasser muss sich dann mindestens eine Art permanent gegen einen unnatürlichen osmotischen Druck wehren und wenn man weiss das Süsswasserfische nicht trinken ( im Gegensatz zu Salzwasserfischen , die permanent trinken ) und ihren Wasserhaushalt über die Haut und die Organe regeln , so dürfte einem dann auch klar werden das je nach Typ der eine Fisch ertrinkt und der andere verdurstet ( nicht wörtlich nehmen , aber es kommt in etwa so hin ). Zu Skalaren kann ich dir vieles sagen da ich die kleinen "wilden" fast 10 jahre gezüchtet habe. Sogar eine rote Zucht gelang mir damals. Sie sind im Verhalten durch und durch Barsche und ein ausgewachsener Bock beansprucht ein Revier. Dieses Revier ist in einem Becken deiner Grösse , das ganze Becken ,-). Man kann durch geschickte Bepflanzung zwar eine Art Raumteiler schaffen , aber du wirst es nie verhindern können das es bitterböse Kämpfe gibt. Selbst ein harmonisierendes Par knufft sich ab und an , aber das geht dann meisstens nach paar Tagen wieder gut. Ein Rivale jedoch wird permanent gemobt und verkümemrt dann in einer Aquarienecke oder wird totgejagt. Von daher würde ich an deiner Stelle so vorgehen , setze 6 - 8 junge Skalare ein. Hier hast du eine gute Chance das sich ein Paar findet und sich dann von der Gruppe absondert. Ist dies geschehen dann nimm die anderen Skalare wieder raus und geb sie deinem Händler zurück ( die meissten Händler lassen sich auf den Deal ein ). Nun kommt es drauf an ob das Paar miteinander klarkommt oder nicht. Fifty Fifty in etwa ;-). Im Moment hast du 3 Skalare und wenn die dann grösser werden beginnt der Zoff im Becken. Im Händler Becken kann man sowas nicht beobachten , da sind zu viele auf engsten Raum zusammengepfercht und in dieser Konstellation geben die Skalare zum Wohl des Überlebens ihre natürliche Revierbildung auf. Deshalb sind die da so friedlich. Jetzt kannste natürlich sagen dann setz ich 12 rein und dann sind die lieb. Stimmt , aber das ist keine artgerechte Haltung mehr und liegt auch sicher nicht in deinem Sinn. Kleiner Tip noch , Skalare , die noch ihre Streifen besitzen sind friedlicher. Über die Streifen kommunizieren die Kerle nämlich um dem Anderen anzuzeigen das er sich unterwirft , dann sind die richtig blass . Die Zuchtformen besitzen diese Art der Kommunikation nicht mehr und da gehts dann natürlich ruppiger zu. <<< Deine Mollys gehören in das andere Becken mit hartem Wasser. Hier bieten sich viele schöne Beifische an , welche hartes Wasser bevorzugen. >>>
Aber um einen Anfang zu bekommen , hör auf Mittelchen ins Becken zu kippen oder neue Technik zu installieren und fang an richtig Wasser zu wechseln. Das mit den täglichen Wasserwechseln über 10 Tage schlug ich nur vor , um den ganzen Mist erstmal aus dem Becken zu bekommen. Danach dann wöchentlicher Wechsel und das Becken einfach laufen lassen. Du wirst sehen das sich mit der Zeit ein Gleichgewicht einstellt. Die Filterproblematik bekommst du in niks Beiträgen über die Microflora auch eingehend geschildert.
mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 08 Apr 2016 20:55
Hallo
Hier mal ein paar Bilder aus meinem Salmlerbecken. Das sind 240 Liter und ich habe da 21 Neon und 17 Rotkopfsalmler vergesellschaftet. Wie du siehst läuft das Becken sehr stabil ohne irgendwelche technischen Hilfsmittel. Selbst düngen tu ich nur minimalistisch , es läuft allerdings eine CO2 Anlage die 20 mg/l Co2 reinblässt. Meine KH ist 3 und die Härte 7.
mfg. Heiko

Attachments

Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
124 posts • Page 3 of 9
Related topics Replies Views Last post
Neons haben grünen Bauch
by Aquaphil » 09 Sep 2010 20:44
0 458 by Aquaphil View the latest post
09 Sep 2010 20:44
Wasserwerte bei z. B. Neons
by kunzi » 16 Jan 2011 17:27
16 2811 by kunzi View the latest post
21 Jan 2011 12:59
Neons sterben ...
by Dark-Blood » 14 Feb 2014 11:28
2 1164 by Dark-Blood View the latest post
17 Feb 2014 18:51
Hilfe! Neons krank.
by einfachnurpat » 28 Feb 2010 19:14
3 700 by Arami Gurami View the latest post
01 Mar 2010 13:59
Rote Neons zukaufen
by Andy85 » 30 Jun 2010 17:19
1 558 by pascal View the latest post
01 Jul 2010 08:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests