Post Reply
124 posts • Page 8 of 9
Postby Gismor » 03 Jun 2016 19:58
Hallo Emrah,

alles korrekt! Hinzufügen möchte ich noch, wir haben auf Arbeit ein Klärwerk. Die Vermehrungsrate ist bei Bakterien um so höher je höher die Temperatur ist. Wir fahren die Anlage mit 38°C. Ausserem fördert die Temperatur die Warscheinlichkeit das sich sogenannte Biogase (Methan, Schwefelwasserstoff usw.) durch Fäulnisbakterien im Boden bilden.

Tschüß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby uruguayensis » 03 Jun 2016 20:33
Hallo Guido, stimmt wir wollen ja keine Schwärmer schnellstmöglich aus Zysten brüten und Mit Malachitgrün konfrontieren wie bei der Weißpünktchenkrankheit. Deshalb ist keine Temperatur Erhöhung notwendig bei dieser Krankheit. Ganz im Gegenteil mit der Senkung bremsen wir die Bakterien für Jessica. :thumbs: MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 790
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Gismor » 03 Jun 2016 21:18
Emrah,

ich denke wir haben alles!
SUPER :bier: Zusammenarbeit !

Eine Anmerkung noch! Die Krankheit ist im Anfangsstadium sehr schwer zu erkennen. Hier ist man auch nicht sicher wenn man Fische von Züchtern kauft.

Ich möcht die Gelegenkeit noch nutzen um eine Seite zu Verlinken die jedem helfen könnte an Hand der Symthome eine Krankheit zu erkennen.!

http://www.benninghoff-web.de/fischkrankheiten.htm

Tschüß Jessica & Emrah hat mir Spaß gemacht! :gruppenknuddeln:

Bis zum nächsten Meetimg!

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby jelu » 03 Jun 2016 21:40
Hallo,

Danke für eure Tipps. Hatte in der Woche bereits Wasserwechsel gemacht und morgen nochmal.
Ebenfalls mache ich vor jeder Medikamentenbehandlung auch einen Wasserwechsel.

Im Moment wird das Becken eh belüftet. Habe den gesamten Kies entfernt und gesäubt um ein neues grösseres Becken einlaufen zu lassen. Es wird ebenfalls ein neuer Filter angeschlossen. Demnach ist es nicht so tragisch, wenn im momentanen Filter die Bakterien zerstört werden.

Nitrit kontrolliere ich deshalb jetzt schon.

Die Temperatur senke ich dann langsam etwas runter

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 238
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby jelu » 05 Jun 2016 15:09
Hallo,

Habe sowohl sera baktopur direct, wie auch Jbl Furanol in Belgien bekommen :-)

Liebe Grüsse Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 238
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Gismor » 05 Jun 2016 23:05
Ist doch SUPER Jessica,

hoffen wir das es noch etwas dauert bis andere EU Staaten mit ziehen.

Auf ein Gesunden Deiner Pfleglinge.

Tschüß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby jelu » 05 Jun 2016 23:52
Hallo,
Danke :-) die stark befallenen Neons sitzen auch in Quarantäne und werden bereits mit dem Medikament behandelt.

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 238
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 10 Jun 2016 18:10
Hallo Jesicca, sind leichte Besserungen schon sichtbar geworden ? ggf. kann man die Behandlung auch wiederholen.
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 790
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby jelu » 10 Jun 2016 21:08
Hallo,

nein alles unverändert geblieben. Dies gilt sowohl für die Symptome wie auch für das Verhalten der Fische

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 238
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 10 Jun 2016 21:38
Hallo Jessica, schade die wahren aber auch lange krank gewesen wenn man das auch bedenkt. Hoffen wir mal das die Krankheit nicht zu weit fortgeschritten ist für die Neons. Den auch bei der falschen ist bei zu sehr erkrankten Fischen eine Heilung sehr schwierig bis nicht mehr möglich. Ich würde noch einmal 50 % Wasser wechseln und noch 3 Tage weiter behandeln, da die Fische schon länger krank sind und dann mal schauen. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 790
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Gismor » 11 Jun 2016 08:19
Hallo Emrah,

wie der Zufall so wollte haben wir uns in etwa in geleichen Zeitabstand bei Jessica gemeldet. Du hier, ich per PN.
Aktuell hat sie keine Veränderung schrieb sie mir ebenfalls, berichtete aber auch nichts über Fisch verluste. Was ich schon einmal als Gut bewerte. Z.Zt. Informiert sie sich über Fischtuberkulose. Hier habe ich ich keine Erfahrung, daher kann ich nicht weiter helfen!

Gruß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby jelu » 11 Jun 2016 08:57
Hallo,

alle Neons, welche noch im Hauptbecken sitzen zeigen auch absolut keine Symptome

Auf die Fischtuberkulose kam ich, weil ich durch Zufall über diese Krankheit gelesen habe und bei den Symptomen wurden z.B Verkrümmung des Rückgrad, Geschwür am Schwanzende aufgezählt. Diese Symptome kamm ich nämlich bei meinen Neons im Quarantänebecken beobachten...
Aber auch hier liest man wieder, dass erkrankte Fische meistens innerhalb von 3-5 Tagen sterben....

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 238
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 11 Jun 2016 10:42
Hallo Jesicca, wenn es die Fisch TBC währe dann währen in den 4 Monaten bis jetzt kein Neon mehr am leben gewesen, das in weniger als 1 Monat bis zu 90 % von dem Schwarm gestorben währen und am ende höchstens nur noch einer am leben währe. Genau so auch bei der Falschen Neonkrankheit. Das Schachbrett Muster an den Neons, eingegrenztes Feld mit bis zu 100 % abnehmenden Pigmenten deutet auf die Neonkrankheit, weil sie schon vier Monate damit leben auf die falsche Neonkrankheit. Wo sie das erste mal Krank wurden, müssten eigentlich sofort die Kranken vom Schwarm abgesondert werden und alle behandelt werden. Nach 4 Monaten haben wir das nun zusammen gemacht, um zu schauen ob da noch was zu machen ist, um Neons davon noch zu retten. Im schlimmsten Fall, ist die Erkrankung der falschen schon so weit, das eine Heilung nicht mehr möglich wird und die Neons lange damit leben, wie bis jetzt. Das ist auch ein Indiz für die falsche Neonkrankheit, ich persönlich habe zu 100 % Deine Diagnose mit der falschen Neonkrankheit auch als falsche Neonkrankheit identifiziert. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 790
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby uruguayensis » 11 Jun 2016 19:13
Hallo, nochmals wollte schreiben: "Genau so auch bei der echten Neonkrankheit".
Habe: " Genau so auch bei der falschen Neonkrankheit" geschrieben aus Versehen.
Kann den Text nicht mehr bearbeiten, soll nicht irreführen, deshalb die Korrektur im nachhinein:


Hallo Jesicca, wenn es die Fisch TBC währe, dann währen in den 4 Monaten bis jetzt kein Neon mehr am leben gewesen, das in weniger als 1 Monat bis zu 90 % von dem Schwarm gestorben währen und am Ende höchstens nur noch einer am leben währe. Genau so auch bei der echten Neonkrankheit. Das Schachbrett Muster an den Neons, eingegrenztes Feld mit bis zu 100 % abnehmenden Pigmenten deutet auf die Neonkrankheit, weil sie schon vier Monate damit leben auf die falsche Neonkrankheit. Wo sie das erste mal Krank wurden, müssten eigentlich sofort die Kranken vom Schwarm abgesondert werden und alle behandelt werden. Nach 4 Monaten haben wir das nun zusammen gemacht, um zu schauen ob da noch was zu machen ist, um Neons davon noch zu retten. Im schlimmsten Fall, ist die Erkrankung der falschen schon so weit, das eine Heilung nicht mehr möglich wird und die Neons lange damit leben, wie bis jetzt. Das ist auch ein Indiz für die falsche Neonkrankheit, ich persönlich habe zu 100 % Deine Diagnose mit der falschen Neonkrankheit auch als falsche Neonkrankheit identifiziert. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 790
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Gismor » 12 Jun 2016 06:33
Hallo Emrah,

in 2 Stunden bin ich zwar auf der Autobahn in einen Kurzurlaub und kann nur passiv teilnehmen, aber Du wirst mir zustimmen ein paar Aktuelle Fotos der Tiere wären jetzt nicht verkehrt. Die aktuellsten die ich gefunden habe sind vom 04. April.

Jessica, wenn Du Aktuell noch Hilfe suchst wäre es ein guter Schachzug den Stand des Bildmaterials zu erneuern, ggf. bewegen wir uns in Kreis. Des weiteren fände ich es schön und informativ hier etwas über den Entwicklungsstand zu erfahren. Diese Krankheit kann jeder von uns im Becken haben.

Tschüß!

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
124 posts • Page 8 of 9
Related topics Replies Views Last post
Neons haben grünen Bauch
by Aquaphil » 09 Sep 2010 20:44
0 415 by Aquaphil View the latest post
09 Sep 2010 20:44
Wasserwerte bei z. B. Neons
by kunzi » 16 Jan 2011 17:27
16 2608 by kunzi View the latest post
21 Jan 2011 12:59
Neons sterben ...
by Dark-Blood » 14 Feb 2014 11:28
2 979 by Dark-Blood View the latest post
17 Feb 2014 18:51
Hilfe! Neons krank.
by einfachnurpat » 28 Feb 2010 19:14
3 654 by Arami Gurami View the latest post
01 Mar 2010 13:59
Rote Neons zukaufen
by Andy85 » 30 Jun 2010 17:19
1 512 by pascal View the latest post
01 Jul 2010 08:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest