Post Reply
41 posts • Page 3 of 3
Postby Michael Bischof » 04 Feb 2019 13:06
Herzlichen Dank Euch Beiden!
Das ist dann wohl die eierlegende Wollmilchsau! ;-)
Ich sehe laufend Moina macropa als „Japanischen Wasserfloh“ bezeichnet. Das ist er nicht. Die Art kommt auch in Deutschland vor. Zum Beispiel auf den Ostfriesischen Inseln, wie ich ergoogelt habe. Offenbar kommen die in zeitweise austrocknenden Tümpeln vor, vermehren sich rasant sobald es warm genug ist, schalten aber schnell auf sexuelle Vemehrung um die zur Bildung von Dauereiern führt.
Eine Frage an @motzal: ich komme gelegentlich in Eure Gegend und möchte fragen, ob ich Dich ab Mitte April mal besuchen darf.
Gruß,
Michael
Michael Bischof
Posts: 28
Joined: 02 Feb 2019 22:22
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 04 Feb 2019 15:38
Hallo Michael,

hier ums Eck gibt es ein paar Pfützen die sommers austrocknen. Wenn man ein wenig eingetrockneten Schlamm von dort mit Wasser aufgießt schlüpfen Moina, allerdings gibt es eine abartige Fülle aus der Verwandschaft, daß ich mir nicht völlig sicher bin ob es wirklich Moina sind. Auf jeden fall sind sie kleiner als die gängigen Daphnien, sehen dem das ich als Moina kenne ähnlich und sie werden gierig gefressen. Allerdings brauchen sie eine Trockenphase, nach ein paar Wochen werden nur noch Dauereier produziert die ohne auszutrocknen nicht schlüpfen.

Schreib mir einfach eine Mail, wenn es absehbar ist, daß du mal wieder im Stuttgarter raum bist.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1234
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Michael Bischof » 04 Feb 2019 16:12
Genauso geht es u.a. auf den ostfriesischen Inseln zu. Diese Arten, aber auch die meisten Rädertiere, haben Faktoren, die die Mixis (Übergang zu geschlechtlicher Verwandlung mit der Bildung von Dauereiern) auslösen. Bei manchen Wasserfllöhen scheint das Thiamin zu sein, bei Brachionus calyciflorus scheint es das Juvenilhormon zusammen mit GABA (gamma-Hydroxy-Buttersäure) zu sein. Oder ein Temperatursturz, oder Nahrungsmangel... jedenfalls ist die die Massenzuchtphase vorbei. Die Kunst würde dann darin bestehen diese Faktoren zu vermeiden. Damit man laufend Futtertiere hat.
In die USA hat man das für die Aufzucht mariner Larven industriell organisiert:
https://www.advancedaquarist.com/2002/9/breeder
Die verkaufen auch lebende Algen im großen Stil. Da alles Gute von drüben kommt wird es nur ein Weilchen dauern bis auch hier... und es wird hier von denen kommen die allen können außer Hochdeutsch! ;-)
Michael Bischof
Posts: 28
Joined: 02 Feb 2019 22:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 05 Feb 2019 07:42
Hei, sehr interessant...
Das würde begründen, warum meine Moina im Keller immer erst laufen wie die wilde Wutz und dann irgendwann Dauereier bilden und einbrechen und sich mit nix überzeugen lassen, weiter zu machen...
Ich muß dann draußen Neue holen.
Im Frühling laufen sie länger und besser als in Herbst/Winter, obwohl die Temp. gleich ist und sie nur Kunstlicht haben. Sommer solala, aber da kann ich draußen Nachschub holen.
Gestern war ein sehr schöner, sonniger Tag und im Gewächhaus beginnt es eifrig zu hüpfen.
Die Moina noch etwas verhalten, aber Daphina Pulex legt mächtig los...Es hat sich jetzt auch plötzlich eine grüne Kahmhaut gebildet. Find ich jetzt nicht so gut, aber den Flöhen scheint es zu gefallen.
Werde heute mal 1/3 WW machen und etwas Hefe und getrocknete Brennesseln verfüttern.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Michael Bischof » 05 Feb 2019 11:17
Wer Zeit und Muße hat kann sich mal den sozusagen „amtlichen“ Stand der Dinge ansehen:
http://www.fao.org/docrep/003/W3732E/w3732e00.htm#Contents
(Text auf Englisch). Sorgeloos arbeitet in Gent seit Jahrzehnten an der Massenkultur von Plankton. Die FAO hat natürlich nicht Aquarianer als ZIelgruppe, aber z.B. Leute die im Süden Macrobrachium in Massen züchten.
Über Daphnia und Moina:
http://www.fao.org/docrep/003/W3732E/w3732e0x.htm
„Moina is of a smaller size than Daphnia, with a higher protein content, and of comparable economic value.“ Gefüttert wird u.a. mit Hefe oder emulgiertem Fischöl. Moina micrura geht auch mit Seewasser als Artemiaersatz.

Gruß,
Michael
Michael Bischof
Posts: 28
Joined: 02 Feb 2019 22:22
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 06 Feb 2019 07:37
Hallo Michael,

danke für die Links!

Das mit den Mikrofex und Daphnien funktioniert im kleinen Maßstab, ganze Zuchtanlagen lassen sich so nicht versorgen. Bei mir stehen immer um 10 1l Becher und ein paar emerse Wurmansätze rum und das passt für meine Größenverhältnisse.

Das mit der Fischölemulsion lässt sich leicht nachbauen: Aus Fischöl und Eigelb als Emulgator eine Mayonnaise anrühren, dazu ein wenig Hefe. Damit kann man auch prima Artemia boosten. Seitdem bei mir zuverlässig eine Süßwasserschwebealge funktioniert und ich rausgefunden habe, daß man diese auch ins Salzwasser verfüttern kann mach ich das mit der Fischmayo nicht mehr, die Algen haben ja alles was es braucht.

Hier ein Foto von Brachionus plicatilis, gefüttert mit Süßwasseralge:
Die Alge:

Und die meiner Vermutung nach verantwortlichen für das Algenwachstum:

Wenn man ein wertvolles Trockenfutter ohne Bestandteile aus dem Meer machen will:
In Indien habe ich gesehen, daß Fische mit gekochten Linsen gefüttert wurden, so wie sie die Menschen auch essen, mit Gewürzen, Zwiebeln, Chilli und Knoblauch, vor dem Salzen wurde da was abgezwackt. Ich habe das hier in D-Land auch versucht, allerdings mit Schwarzaugenbohnen die vom Schwarzaugenbohnenkäfer befallen waren. Die Käfer gibt es als Futter für Terrarientiere zu kaufen, sie gehen ausschließlich an Schwarzaugenbohnen, in denen die Maden der Käfer heranwachsen. Dies befallenen Bohnen dann in den Dampfkochtopf, danach pürriert und mit ein wenig Zitronensaft, Knoblauch und Spinat versetzt ergibt ein sehr hochwertiges Futter, das ganz ohne Fischerei auskommt aber alles hat.
Mit Maden befallene Bohnen haben in Feldküchen im ersten Weltkrieg übrigens nachweislich Mangelerkrankungen verhindert, ohne diesen Befall gab es deutlich mehr Todesfälle durch Krankheiten.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1234
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Michael Bischof » 06 Feb 2019 11:29
1001x danke! Da kommt doch langsam aber sicher ein Thread zusammen den aufzuheben es sich lohnt.

Die Quelle habe ich nicht zur Hand. Aber es scheint so zu sein dass man nur mit Reis und Schwarzaugenbohnen alle wesentlichen Aminosäuren erhalten kann. Also eine vollumfänglich ausreichende Ernährung.
Von Indien können wir noch mehr lernen! ;-)

Dass der Mensch die Krone der Schöpfung ist wissen wir ja. Viele aber haben vielleicht vergessen warum. Der Nachweis dafür kommt aus Indien:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0925857407000936
Unser Seich ist am besten. Jedenfalls für Moina micrura, eine Salzwasser vertragende Moina-Art. Die ich mit einiger Sicherheit in diesem Jahr beschaffen kann.

[OT: auf einer Araceen-Seite ist eine Mailadresse von Dir angegeben: ...@araceae.de - die habe ich am Sonntagmorgen mal ausprobiert. Kein Feedback. Geht die?]
Michael Bischof
Posts: 28
Joined: 02 Feb 2019 22:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 06 Feb 2019 13:05
Hallo, ja das mit der Süßwasseralge funktioniert sehr gut.

Glaub das Bild hab ich schon gezeigt.
Normal stehen die Eimer 2 Meter getrennt, damit keine Moina rüberspritzen.
Moina habe ich keine reingebracht, aber Dapina Pulex :ops:
Da muß ein Vogel oder eine Wespe welche aus einer andern Ecke des Gartens eine mitgebracht haben...
Wupp, war die Algenbrühe nichtmehr grün und es hüpfte munter drauf los...
Ich werd Fliegengaze drübermachen nächsten Sommer.
Und Microfex in den Eimern mit ansiedeln.
Ob Glanzwürmer auch draußen mit Wasserflöhen gehen?

Danke auch für die tollen Seiten über Lebendfutter.
Hab sie mir gleich unter Favoriten abgespeichert.
Das was ich wissenswert finde muß ich mal rausschreiben. Ist doch sehr viel Text.

Helmut, Deine großen Moina sind auch gerade zum Leben erwacht..die ersten 2 Hüpfen..nur nicht zu schnell wegschütten, wenn im Winter nixmehr zuckt...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby moskal » 06 Feb 2019 15:42
Hallo Michael,

an den Moina hätte ich auf jeden Fall Interesse.

Die info@araceae.de Adresse funktioniert, ich habe deine Mail erhalten und dann hier im Forum geantwortet.

Hallo Monika,


Helmut, Deine großen Moina sind auch gerade zum Leben erwacht..die ersten 2 Hüpfen..nur nicht zu schnell wegschütten, wenn im Winter nixmehr zuckt...

die dinger sind unglaublich. Ich hatte sie vor Jahren von Tom K aus dem AID Forum bekommen und habe sie auch schon über längere Zeit komplett ignoriert. Das hat weiter nicht geschadet. Sobald Licht da ist vermehren sie sich.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1234
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Moglie » 08 Nov 2019 09:54
Hallo zusammen,

bin auf der suche nach einem Microflex Ansatz und da mir die Idee mit dem Ansatz mit den Daphnien und Rotatorien sehr gut gefällt wollte ich mal fragen ob hier vielleicht noch jemand einen Ansatz über hat. Leider ist es irgendwie schwierig da einen vernünftigen Ansatz zu einem normalen Preis zu bekommen.
Komme aus 40764 Langenfeld, vielleicht kommt ja jemand aus meiner Nähe.

Schöne Grüße
Moglie
Posts: 4
Joined: 09 Sep 2019 10:23
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 08 Nov 2019 23:23
Hei, würde Dir gerne einen geben, bin aber gerade dabei die Ansätze wieder hochzufahren.
Wurden übern Sommer etwas vernächlässigt.
Ob es bis dahin noch warm genug ist, zum Versenden, weiß ich nicht...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
41 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Welches Lebendfutter für "kleinmäulige" Fische??
by java97 » 24 Nov 2011 11:56
40 5059 by Plantamaniac View the latest post
25 Oct 2017 07:44
Umzug des Besatzes vorübergehend in ein kleines Becken
by Ozzilatus » 20 Apr 2016 16:02
0 303 by Ozzilatus View the latest post
20 Apr 2016 16:02
Algenfresser gesucht
Attachment(s) by P.iv » 12 Nov 2019 13:30
19 465 by Plantamaniac View the latest post
17 Nov 2019 18:11
Fische für Starklichtbecken gesucht
by bunterharlekin » 16 Aug 2008 09:03
48 5999 by Daniel_F. View the latest post
24 Feb 2010 20:12
Züchter von Rotrückenskalaren gesucht
Attachment(s) by Deeplink » 06 Sep 2010 13:53
9 712 by Deeplink View the latest post
11 Sep 2010 19:50

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests