Post Reply
52 Beiträge • Seite 2 von 4
Beitragvon Plantamaniac » 15 Mai 2016 05:06
Na Dich hats ja richtig erwischt :lol:
Vorsicht...das macht süchtig :grow:
Plötzlich ploppen überall Aufzuchtbecken auf :lol:
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 2966
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon jelu » 15 Mai 2016 11:40
Hallo,

Aquaristik allgemein macht süchtig haha

Hier wurde mit einem 120l Süsswasseraquarium angefangen. Kurz danach kam ein Dennerle Marine Nano Cube von 60l dazu.
Mittlerweile steht hier ein 300l Süsswasserbecken, 1 Dennerle Scaper Tank 50l mit Neocardinia-Garnelen, ein 126l Süsswasserbecken und ein 250l Meerwasserbecken :)

Wenn ich es schaffen würde Panzerwelse gross zu ziehen, wäre ja super, da ich meine Gruppe dann noch etwas aufstocken könnte :)

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 176
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 15 Mai 2016 12:53
Ok, dann brauch ich Dir darüber nix erzählen :lol:
Ja, das schaffst Du. Panzerwelse waren auch meine ersten Jungfische :thumbs:
Das angenehme ist, das sie gleich Artemia fressen. Pass nur auf wegen Hydra...
Die haben am Anfang fast alle meine Jungen platt gemacht :( :keule:
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 2966
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon jelu » 15 Mai 2016 14:19
Hallo,

Hydra hatte ich vor paar Tagen im Hauptbecken gefunden, aber noch winzige. Habe die sofort entfernt

Bei mir ist es die vierte Fischart, welche Nachwuchs bekommt :-)

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 176
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Garog » 18 Mai 2016 08:20
Wenn ich das richtig sehe, hast du den Nido 5 von Hobby. Ist auch unser beliebtes Aufzuchtbecken. Allerdings für Perlhuhnbärblinge und Panda Panzerwelse, aber vielleicht hilft dir unsere Erfahrung auch etwas weiter.

Im großen hat es ja schon gute Tipps gehabt. Spritze mit Stück Schlauch dran zum absaugen ist optimal.
Den Wasserwechsel haben wir "automatisiert", der Nido hängt bei uns am Becken dran und ist über einen umfunktionierten Luftschlauch mit dem Filteraustritt verbunden. Für die Lufttechnik gibt es doch diese Drosseln.
http://ecx.images-amazon.com/images/I/41sxS4fnT4L._AA160_.jpg
Die passen mit ein wenig Kraft in die Standard Filteraustrittsrohre von Eheim, Sera etc..
http://www.aquatropshop.com/media/catalog/product/cache/1/image/4e8686d859209b8b568b3ce08d7279f7/1/7/1751_0.jpg
So hast du durchgehend neues Wasser in den kleinen Becken und mit der Drossel kannst du die Menge einstellen (bei uns ca. 3 Tropfen die Sekunde). Alle 2-3 Tage wechseln wir dann aber trotzdem 30% Wasser aus. Der Nido ist im übrigen voll, nicht nur 2-3 cm mit Wasser gefüllt.
Wir haben es am Anfang auch so probiert gehabt. Mit dem Ergebnis, dass wir wesentlich mehr Ausfälle bei dem Nachwuchs hatten. Vielleicht liegt es der Temperatur die sich mit dem Wasserwechsel ändert, den Werten oder oder. Was wir gar nicht haben, ist ein Luftausströmer. Weder im Becken an dem der Nido hängt noch im Nido selbst. (dafür sehr viel Pflanzen und CO2 Anlage)
Von Schnecken kann ich dir nur abraten, hatten wir auch versucht. Die Fressen zwar etwas Weg, aber hinterlassen dies dann dafür als kompakte kleine Wurst, von denen es eine Menge hat ;)

Am Anfang haben wir auch alles so gemacht wie man es gerne ließt, wenig Wasser, 1-2 mal täglich Wechseln, Zuchtbehälter auswaschen etc etc.. Das hat uns immer ca. 1/3 des Nachwuchses gekostet. Perlhühner und Pandawelse. Seit dem wir das Ding nicht mehr reinigen (seit Wochen inzwischen), keinen Ausströmer mehr drin haben und den Wasserzufluss haben, kommt eigentlich auch alles durch, was schlüpft.

[Edit]
Ganz vergessen. Im Becken wo der Nido dran hängt (200Liter) haben wir immer ca. 10 Erlenzapfen drin.
Im Nido befindet sich ein paar kleine zerflederte Javamoos teile und eine Mooskugel. Was die Reinheit angeht, naja, da sieht der Boden so aus wie bei dir auf dem Bild, meist sogar etwas schlimmer.
und falls ich es vergessen habe.
Hallo Antwortender und lieben Gruß
Benny ;)
Garog
Beiträge: 33
Registriert: 01 Mai 2016 12:42
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon jelu » 18 Mai 2016 22:49
Hallo,

Meine Aufzuchtbox ist von Marina. Es handelt sich dabei um die grosse Hang-On Box von 2L Fassungsvermögen
http://www.amazon.de/Marina-10943-Aufzuchtbecken-f%C3%BCr-Fische/dp/B005QRDCP2?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o03_s00

Als ich diese noch am Becken hängen hatte sind mir alle Larven nach spätesens 1 Woche verstorben.

Mir ist zwar auch gestern noch eine der 3 grossen leider verstorben. Ich hoffe die andern beiden schaffen es :)

Meine Panzerwelse haben am Montag auch wieder fleissig gelaicht, so dass ich wieder 32 neue Eier habe und von den 30 Eiern davor sind 16 Larven, welche es bis jetzt überlebt haben. Leider sind aus ein paar Eiers keine geschlüpft und ein paar nach dem Schlüpfen verstorben. Die sahen im gegenteil zu den anderen auch noch recht klein und dünn aus

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 176
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon orchidee42 » 19 Mai 2016 07:28
Hallo,

wie warm ist denn das Wasser im Aquarium? Und wird das Futter vollständig aufgenommen oder bleibt etwas davon liegen? In den esrten sieben Tagen sollen Bananenwürmer ganz gut sein und das Wasser sollte 2x täglich gewechselt werden, jedoch nicht alles auf einmal. Etwas Sand im Aufzuchtbecken kann auch von Vorteil sein.

LG
"Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber." - C. Dickens
Benutzeravatar
orchidee42
Beiträge: 11
Registriert: 03 Mai 2016 12:57
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 19 Mai 2016 09:22
Hm, komisch :?
Bei mir schaffen eigentlich alle das schlüpfen und die Phase mit dem Dottersack.
Die ersten paar Tage mit Artemia gehen auchnoch (im Becken bei den Eltern), dann heißt es aufpassen und rechtzeitig ins nächstgrößere Gefäß. Ab dann gibts Frischwasser zum Wasserwechsel. Abgestanden vom Vortag und es laufen schon Miniluftfilter in den Becken.
Es ist jedesmal die Gefahr, das man sie zu lange im vorherigen Gefäß läßt und den richtigen Zeitpunkt verpasst.
Oft werden die kleinen Becken dann trüb, als erste Warnung, das sie es nimmer packen. Da kannste Dir einen Wolf Wasserwechesln...da hilft alles nix :ops:
Setzt man sie zu früh in ein zu großes Becken, tun sie sich schwer ihr Futter zu finden und zuviel vergammelt.
Das schlägt sich auf die Wasserqualität.
Meine Pandas fressen sofort nach aufzehren des Dottersackes Artemia. Mit Bananen und Micros fang ich später an.
Die enthalten viel Kollagen, das muß so ein kleiner Magen erstmal verdaut kriegen :pfeifen:
Ich mach auch nie mehr als 2/3 Wasserwechsel und fülle langsam auf. So alle viertel Stunde 1/4 des fehlenden Wassers. Als ich das am Anfang zu schnell gemacht habe, gabs auch Tote.
Ich glaube Regeln kann man nicht aufstellen. Da kommt es viel auf Bauchgefühl und Intuition an.
Ist die Intuition gestört, wird es nix mit dem Nachwuchs :(
Deswegen lass ich es, wenn ich weiß die nächsten Wochen ist irgendwie der wurm drin..Ostern, Weihnachten, Urlaub, Verwandschaftsbesuche :sceptic: Immer wenn der Familienwahnsinn tobt, Das sind so Dinger die einen in der Konzentration stören und einen sagen lassen.."nee, jetzt nicht" und das kanns schon gewesen sein...
Ich kann keine Sturisomababys anfangen wenn ich schon weiß, das ich in 4 Wochen später in Urlaub fahre :pfeifen:
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 2966
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon orchidee42 » 19 Mai 2016 10:29
Plantamaniac hat geschrieben:Hm, komisch :?

Ich glaube Regeln kann man nicht aufstellen. Da kommt es viel auf Bauchgefühl und Intuition an.
Ist die Intuition gestört, wird es nix mit dem Nachwuchs :(

Chiao Moni

Hallo,

Ich glaub Moni hat da recht. Man kann so viel richtig machen und so viel falsch. Letzendlich kommt es auf die Situation an. Was bei anderen richtig ist, kann für dich leider falsch sein . Aber du hast ja nun einige Ansätze. Vllt. beobachtest du mal den Nachwuchs und notierst dir in einem Block wie sie sich verhalten, wie viel Futter sie bekommen, Wasserwechsel, etc. Und dann schaust du einfach wie sich das entwickelt:)

Viel Erfolg

LG
"Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber." - C. Dickens
Benutzeravatar
orchidee42
Beiträge: 11
Registriert: 03 Mai 2016 12:57
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon jelu » 19 Mai 2016 13:54
Hallo,
Ab wann genau setzt ihr sie denn in ein Aufzuchtbecken?
Ich habe ja ein 20l Nano Cube

Die Temperatur liegt bei mir im hauptbecken bei 26-27grad. Bei den Babys zwischen 23 und 25 Grad

Wasserwechsel mache ich ja immer mit Wasser aus dem Hauptbecken
Das heisst abgestandenes Leitungswasser ist besser?

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 176
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 19 Mai 2016 18:48
Hei, bei mir kommen die in eine 5 Literbox und von der 5 Literbox gehts dann in ein 25 Literbecken, von daaus dann in ein 45er und dann ins Große zu den Alten. Jedesmal umsetzen machen die einen wahnsinns Entwicklungsschub. Ich hab aber auchschon versucht, sie in einem 112er großzuziehen, gleich nach der 5 Literbox..das war nix...
Wann kann ich Dir garnicht sagen, wann ich die Umsetze..keine Ahnung. Wenn die Wasserqualität sich nimmer ohne Probleme halten läst, setz ich um. Oder wenn die Nächsten schon nachrücken...manchmal schmeißen die mich so mit Eiern zu, das es nimmer schön is und dann wieder den ganzen Sommer garnix :irre:
Das kommt auch drauf an wieviele es sind und ob das Becken schon frei ist, wo sie reinsollen.
VG Monika
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 2966
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon jelu » 19 Mai 2016 21:47
Hallo,
Ich habe momentan ja 3 "Würfe".
Der erste sind die beiden "grossen", die zweite Gruppe sind Larven, welche 3-4 Tage alt sind und noch ein Wurf Eier, welche morgen oder übermorgen schlüpfen müssten.

Meine Panzerwelse waren in letzter Zeit also auch sehr fleissig, was das laichen betrifft.

Ich habe den Eindruck, dass es momentan so mit der Wasserqualität bei den beiden Grösseren klappt. Sie wachsen und fressen gut...

Weiss halt nur noch nicht, wann ich sie in das 20l Becken umsetzen soll

Hier noch Fotos von ihnen. Leider ist die Qualität nicht so super

Liebe Grüsse
Jessica

Dateianhänge

Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 176
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon jelu » 28 Mai 2016 21:34
Guten Abend,

Ich habe noch eine neue Frage ;)

Meine kleinen Panzerwelse machen sich super. Sie wachsen und fressen gut und die beiden Grossen fangen auch an von der Körperform her einem Panzerwels ähnlicher auszusehen.

Ich hatte ja einen Lufthebefilter im Hauptbecken mitlaufen gelassen. Ich hatte dann das 20l Nano Cube aufgestellt und mit Wasser sowie Sand aus dem Hauptbecken gefüllt. Nach einer Zeit habe ich den Lufthebefilter dann in dieses Becken umgehängt und auch so laufen gelassen.
Heute habe ich den Nitrit-Wert gemessen und dieser war nicht nachweisbar (JBL Tröpfchentest <0,01)
Sind noch weitere Werte sehr wichtig für die beiden grösseren Welse? Sollte ich sie jetzt schon umsetzen?

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 176
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 29 Mai 2016 05:50
Hallo, für mich ist die bakteriendichte der wert, der mich letztendlich dazu veranlasst, sie ins nächstgrößere behältnis umzusetzen. Spätestens wenn sich die wasserqualität nicht mehr halten läst ist es soweit.
Das sieht man. Da muss man nicht messen und ich glaub auch, das es nicht messbare werte sind, die da ärger machen. Man muß eh viel wasser wechseln! Wenn man viel füttert und es evt nicht alles gefressen wird. Zb bei den perlhühnern hab ich letzte woche 2x probiert ob sie schon artemia nehmen. Das ist immer so eine phase, wo das vorherige futter nimmer reicht, das mäulchen aber noch zu klein oder die hühner zu doof sind. Das belastet das wasser sehr.
Wo sollen sie denn hin? Zu ihren eltern?
Chiao moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 2966
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon jelu » 29 Mai 2016 09:15
Hallo,

Hatte ja ein 20l Nano Cube aufgestellt, welches zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist. Ausserdem ist eine Schicht Sand aus dem Hauptbecken drin

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 176
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
52 Beiträge • Seite 2 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Kleinstfutter für die Aufzucht
Dateianhang von Christian » 25 Apr 2011 12:04
12 1378 von Christian Neuester Beitrag
08 Mai 2011 21:11
Aufzucht von Microgeophagus ramirezi
von ClaRod » 19 Jun 2012 19:56
0 496 von ClaRod Neuester Beitrag
19 Jun 2012 19:56
Aufzucht von Panzerwels Eiern
von Gwae » 24 Okt 2015 16:17
3 364 von uruguayensis Neuester Beitrag
25 Okt 2015 14:03
Aufzucht Apistogramma Agassizii Fire Red
von TenaciousTim » 06 Jul 2015 18:28
3 396 von Hübby Neuester Beitrag
06 Jul 2015 20:35
Hilfe
von Augu » 03 Mär 2012 20:50
1 278 von lordc Neuester Beitrag
03 Mär 2012 21:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast