Post Reply
230 posts • Page 2 of 16
Postby Heiko-68 » 05 Jan 2010 15:52
Hi Tobi,

das ist Super.
Bezüglich der "Revierbildung" von Neons möchte ich jetzt ja auch keinen langen Thread aufmachen. :wink:

Nur noch eine Frage. Welche Fische wollen wir aufnehmen?
Sicherlich könnte ich Tausende von Arten einstellen. Aber dies ist ja wohl nicht der Gedanke dieser Datenbank.
Ich würde vorschlagen, nur die Gattungen zu verwenden, welche auch in Deutschland (Österreich, Schweiz :D ) erhältlich sind. Als Maßstab könnte man ja zum Beispiel eine Stockliste vom Großhändler nehmen (z.B. Dr. Jander in Berlin) plus die Bestände, welche von den Mitgliedern dieses Forums bereits gehalten werden.
Vielleicht sollte man noch einen Punkt einfügen Z.B. weitere Arten der Gattung. Es macht für mich keinen Sinn die einzelnen Farbschläge der Wurfscheiben (Diskus) oder Millionenfischen (Guppy) aufzulisten. Dies würde die Datenbank nur künstlich aufblähen. Da gibt es dann Spezialforen die sich besser auskennen.
Man sollte auch auf Fische verzichten, die nicht in Pflanzen-AQ gehören wie Malawis und große Welse (Panaque). Kleinbleibende Arten würden unter Umständen gehen, wie z.B. Hypanstistrus, aber mit abstrichen auf bestimmte Pflanzen (bestimmte Bodendecker).

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 05 Jan 2010 16:08
Hi Heiko,

du siehst das absolut richtig. Die Datenbank soll keine dicken Barsche oder Riesenwelse beherbergen. Es sollen vorrangig Pflanzenaquaristik geeignete Fische vorgestellt werden und diese sollten natürlich auch irgendwo zu kaufen sein. Natürlich dürfen aber Raritäten auch nicht fehlen, diese sind ja auch in der Wasserpflanzen DB enthalten.

Diskus und auch Guppys etc. natürlich nicht in allen Farbvariationen.... zumindest sehe ich dafür momentan absolut keinen Grund.

Am Besten du schaust dir das Backend der DB mal in einer ruhigen Minute an und schaust was du da verbessern kannst bzw. was wir da zusätzlich an Punkten reinbringen. Die DB ist flexibel und wir können da eigentlich alles machen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9957
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Vlad » 05 Jan 2010 17:44
Hi
Werde mir am Wochenende die Zeit nehmen und ausreichend Informationen über Ladigesia roloffi auflisten die ich in 160L Pflege.
Die brigittae kann ich auch übernehmen wenn es bis Sonntag noch keiner erledigt hat.
Dann schauen wir mal weiter

Viel Erfolg
Vladimir
User avatar
Vlad
Posts: 596
Joined: 05 Jan 2009 23:14
Location: Winnenden
Feedback: 24 (100%)
Postby nik » 05 Jan 2010 21:41
Hallo zusammen,

gerade das Schwarmverhalten vieler Fische ist eine üble Kiste. Ich kenne das auch von den roten Neon - und vielen weiteren Salmlern. Es ist eher so, dass Schwarm im Aquarium die Ausnahme ist. Andererseits sieht man große Schwärme von Neon ziehen. Meine Aquarien waren zu klein um festzustellen ob es für Schwarmverhalten vielleicht eine/n Mindestgröße/-platz erfordert. Das Herumstehen von Schwarmfischen in ihren Minirevieren, lediglich unterbrochen von vereinzeltem, angetäuschtem schnappigem Anschwimmen des Nachbarn, kann es einem auf Dauer verderben.

Die H. amandae habe ich jetzt seit zwei Jahren und ich denke, ich kenne die recht gut, ich würde sie einpflegen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7071
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby gartentiger » 06 Jan 2010 00:57
Hallo Nik,

im Zoo Hellabrunn in München hat es ein Aquarium wo teilweise die Becken recht groß sind. Unter anderem ist dort auch ein Südamerikabecken dabei mit geschätzen 2,5-3,5 m³ Wasser und ca. 3500-4000 Roten Neons. Die zeigen ein relativ ausgeprägtes Schwarmverhalten welches ich in kleineren Becken mit wesentlich geringerem Besatz noch nie zuvor gesehen habe.

lg Christian
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Tobias Coring » 08 Jan 2010 07:39
Hi,

ich will das Engagement bis jetzt nicht schmälern, jedoch auch auf den Text in dem anderen Thread hinweisen :).

garnelen/wirbellosendatenbank-projekt-t8793-45.html#p80438

Zeit ist immer Knapp, jedoch kommt es mir gerade so vor, als ob einige mitwirkende Personen wirklich nur das eintragen, was sie selber in ihren Becken halten. So kann aber nie ein großer Stamm an Daten zusammen kommen. Für die Beschreibungen ist es natürlich schon recht doof, wenn man keine eigenen Erfahrungen hat, jedoch kein Hindernis die anderen Daten einzupflegen.

Würde mich sehr freuen, wenn das Projekt nicht einschläft.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9957
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Heiko-68 » 08 Jan 2010 09:55
Hallo Tobi,

Sorry, bin im Moment sehr stark auf Arbeit eingebunden (Jahresabschluß). Wollte auch versuchen auf unseren nächsten Fischbörse (24.01. Magdeburg) Bilder zu machen und vielleicht mal einen befreundeten Händler zu fragen, ob ich seine Fische abfotografieren kann.
Wollte eigentlich erst einmal Daten sammeln und dann diese kompakt einstellen. Die Excel-Datendank ist schon groß (ca. 300 Fische), aber die alle Daten zusammenzutragen ist halt mühselig.

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 08 Jan 2010 10:15
Hallo Heiko,

so war das auch nicht gemeint ;). Ihr sollt euch nicht stressen und der Spaß soll weiterhin oberste Priorität haben.

Alle Mitwirkenden sollten jedoch im Hinterkopf behalten, dass die Datenbank schon so ausgebaut werden sollte wie die Wasserpflanzendatenbank ;). Da steckt eben noch viel Arbeit drin.

Die Euphorie die am ersten Tag aufkam wollte ich so gesehen nur ein wenig anpushen ;). Es sind ja auch viele Schüler dabei, die sich dem Projekt angenommen haben. Die haben ja ein wenig mehr Freizeit.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9957
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby amano_fan » 08 Jan 2010 11:24
Hallo,

zur Zeit kann ich auch leider nur am WE an der Datenbank arbeiten, da ich in München noch kein Internet hab (hoffentlich in 2 Wochen, beantragt ist es...) und nur am WE in Garmisch ins Internet kann.

In der Arbeit wäre es ja wohl zu auffällig :D ;-) :bonk:

Mache mich aber am Samstag wieder brav an die Arbeit!
Mfg

Michi
User avatar
amano_fan
Posts: 353
Joined: 22 Feb 2008 15:24
Location: München Laim
Feedback: 3 (100%)
Postby plang » 08 Jan 2010 11:37
Hallo zusammen,

würde auch gerne meinen Beitrag dazu leisten dieses Forum noch besser zu machen. Habe hier schon sooo viele Informationen erhalten die mir definitiv eine Menge Geld für Fehleinkäufe und dergeleichen erspart haben. Da ich dieses Hobby erst kürzlich für mich entdeckt habe, kann ich nur für wenige Arten meine eigenen Erfahrungen einbringen (B. maculatus, Aspidoras pauciradiatus, O. macrospilus/vittatus). Würde aber auch Infos aus anderen Datenbanken übertragen (reicht da ein Quellenverweis aus und wie sieht’s da mit Copyright und so aus?).
Gruesse aus Muenster
Patrick
plang
Posts: 20
Joined: 09 Jul 2009 14:49
Location: Muenster
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-68 » 08 Jan 2010 11:52
Hallo,

die Daten einzuhämmern ist wirklich nur eine Fleißarbeit.
Wichtiger sind Bilder, Bilder, Bilder, Bilder............. .
Damit es genauso anschaulich wird wie die Wasserpflanzendatenbank.

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 08 Jan 2010 12:25
Hi,

jep Bilder sind wirklich wichtig und hier sollte man auch gezielt Personen ansprechen, welche viele Fischfotos usw. machen. Ich habe unzählige Leute für die Pflanzen DB angemailt, ob ich ihre Bilder nutzen darf.

Beim Copyright wäre mir wichtig, dass es immer folgend angeben wird:

Bild 1: Name, ggf. Webseite (Webseiten können mit HTML (a href) auch als Links eingefügt werden)
Bild 2: ......

Momentan stehen da teilweise nur Namen ohne Bildzuordnung.

Alles in allem muss so ein Projekt auch immer mit etwas Fleiß verbunden sein. Aber durch die Möglichkeit eines Gemeinschaftsprojekt wird das doch sehr abgeschmälert. Wenn ich daran denke, dass ich zu Anfangszeiten der Wasserpflanzen DB ca. 20 Einträge gemacht habe inkl. Übersetzung der Beschreibungen.... arghs das war nervig

@Patrick
Vielen Dank für dein Angebot. Da du ja erst relativ "kurz" dabei bist bzw. noch nicht so aktiv im Forum warst, wäre es schön, wenn du Beschreibungen usw. hier im Thema posten würdest. An die Datenbank selber würde ich dich noch nicht ranlassen, da man diese nur mit vollem Adminrechten (für die DB) verwalten kann und dementsprechend auch alles löschen könnte.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9957
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby plang » 08 Jan 2010 12:40
@ Tobi :cry: :(
Ne Quatsch!!!
Ist kein Problem, bei der Arbeit die hinter alldem hier steckt kann ich das gut verstehen! Werde mich bei den Beschreibungen nach den schon in der Datenbank vorhandnen richten.
Gruesse aus Muenster
Patrick
plang
Posts: 20
Joined: 09 Jul 2009 14:49
Location: Muenster
Feedback: 0 (0%)
Postby HolgerB » 08 Jan 2010 14:20
Hi Tobi!
Ich bin dabei :wink: wenn ihr Hilfe braucht bei der Datenbank!
Gruß Holger
und immer einen grünen daumen......
User avatar
HolgerB
Posts: 1426
Joined: 31 May 2009 17:37
Location: Kindelbrück
Feedback: 128 (98%)
Postby plang » 08 Jan 2010 15:39
So, dann wollen wir mal...

Wissenschaftlicher Name: Aspidoras pauciradiatus

Deutscher Name: Zwergschmerlenpanzerwels

Synonym: Corydoras pauciradiatus

Gattung: Aspidoras

Familie: Callichthyidae

Herkunftsland: Brasilien

Karbonathärte: 1-10°dKH

Gesamthärte: 1-15°dGH

Temperatur: 22-26°C

pH-Wert: 6,5-7,5

Größe der Weibchen: 20-35 mm

Größe der Männchen: 20-35 mm

Geschlechtsunterschiede: ♂ schlanker, eher silbrig
♀ fülliger, mitunter gelblich

Nachzucht: Haftlaicher

Futter: Welstabs
Lebendfutter
Flockenfutter

Beckengröße: 60+ cm

Nano Aquarium geeignet?: Nein

Pflanzenaquarium geeignet?: Ja

Benötigt Artenbecken?: Nein

Mindestanzahl an Tieren: 10+

Lichtverträglichkeit: Bevorzugt schattige Bereiche

Besondere Anforderungen an die: Braucht Versteckmöglichkeiten
Benötigt Sand

Optische Wirkung: Schwarmverhalten

Beschreibung:

Aspidoras pauciradiatus ist ein ruhiger Zeitgenosse der ohne Probleme in Aquascapes mit anderen etwa gleichgroßen und ruhigen Fische gehalten werden kann. Aufgrund seiner geringen Größe stellt er keinerlei Gefahr für Bodendecker dar. Zu beachten wäre hier lediglich, dass ihm zumindest ein Teilbereich mit Sand zur Verfügen gestellt werden sollte. Sieht man mit welchem Elan die kleinen Welse gemeinsam in selbigem wühlen wird schnell klar warum. Benutzer von Paffrath-Schalen sei gesagt, dass es sich bei diesem Fisch um einen Darmatmer handelt. Paffrath-Schalen müssen also entsprechend modifiziert/platziert werden.
Wie die Corydoras-Arten müssen auch die Zwergschmerlenpanzerwelse im Schwarm gehalten werden. Sie Zeigen ein ausgeprägtes Sozialverhalten und entfernen sich nur selten von ihren Artgenossen; einzelne Individuen verkümmern.
A. pauciradiatus hält sich zwar meist in Bodennähe auf ist aber auch sehr schwimmfreudig. Nicht selten schließen sich einige Individuen Schwärmen anderer Gattungen (z.B. Boraras maculata) an. Als Ruheplätze dienen häufig nicht zu exponiert gelegene Blätter und Steine.
Die Zucht ist kein Selbstläufer. Hierzu sollten die Kleinen in einem Artenbecken mit dichter Bepflanzung gehalten werden. Häufiger Wasserwechsel mit kühlerem Wasser, Lebendfuttergabe (sehr gerne wurmartiges Futter, z.B. Tubifex und Grindalwürmchen) aber auch wetterbedingte Druckunterschiede können das Laichen einleiten. Die Eier sollten im Becken belassen werden, da abgesammelte Eier schnell Schimmelbefall zeigen.

Literatur-& Quellenverzeichnis:
Eigene Beobachtungen
http://www.aspidoras.com

Anregungen und Korrekturen sind erwuenscht!!! :D
Gruesse aus Muenster
Patrick
plang
Posts: 20
Joined: 09 Jul 2009 14:49
Location: Muenster
Feedback: 0 (0%)
230 posts • Page 2 of 16
Related topics Replies Views Last post
Artenbestimmung, ihr seit gefragt!
by BL!zZ4rD » 22 Jul 2013 21:47
3 488 by Töpfchenrutscher View the latest post
23 Jul 2013 18:59

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests