Post Reply
27 posts • Page 2 of 2
Postby Scapestian » 15 Mar 2018 18:37
Hey ihr beiden,

@ Ingrida:
Ich gebe täglich eine Prise Staubfutter ins Becken und füttere sonst alle zwei Tage mal ne Tablette oder auch Zucchini. Ein bischen Aufwuchs und ordentlich Moos sind im Becken, allerdings schwinden gefühlt von Tag zu Tag mehr Larven.
Ich weiß nicht, ob sie einfach sterben oder sich einfach nur mega gut verstecken können. :?
Die Schnecken werde ich wohl doch händisch entfernen müssen - nicht alle, aber einen Großteil.

@ Moni
Ich lege es nicht auf Nachwuchs an. Mir ist ein schönes Gesellschaftsbecken mit verträglichen Arten wichtiger. Mittlerweile habe ich mir auch ein kleines 12 Liter-Becken zugelegt in dem ich Daphnien halten möchte.
Ich glaube es ist etwas schwierig jetzt an ein getrocknetes Walnussblatt zu kommen, aber ich werde mir den Tipp mal hinter die Ohren schreiben und kommenden Herbst einen kleinen Vorrat anlegen. Das gleiche gilt für die Eichenblätter.
Am Filtereinlauf habe ich bereits vor dem Erstbesatz einen recht feinen Vorfilterschwamm installiert.
Ist „Bakter AE“ soetwas wie ein Starter?

Ich finde diese kleinen Tigerschmerlen auch sehr interessant, allerdings sind die wirklich nirgends zu finden. Ich setze viel Hoffnungen auf eine Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse in Köln am kommenden Sonntag. Ich wede mein Glück erstmal dort versuchen, bevor ich drüber nachdenke dich zu besuchen :wink:




Vielen Dank für Eure beiden Nachrichten! :D
Typischer Fall von: „Als Kind ein Aquarium gehabt.“
User avatar
Scapestian
Posts: 24
Joined: 21 Jan 2018 20:35
Location: Solingen
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 16 Mar 2018 12:58
Hallo, Walnussblätter kann man auch in Garnelenshops kaufen, wenn man möchte.
Ebenso Glasgarten Bakter AE. Das ist im Prinzip auch Garnelen und Schneckenfutter. Es enthält einige (Milchsäure)Bakterienarten, die den Biofilm fördern.
Damit kann man auch Staubalgen, Kieselalgen und Blaualgen(Cyanos) bekämpfen durch auskonkurrieren.
Nebenbei haben die kleinen Welse was zu knabbern...
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4092
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby 4WSTSee » 17 Mar 2018 07:49
Scapestian wrote:Hey ihr beiden,

@ Ingrida:
Ich gebe täglich eine Prise Staubfutter ins Becken und füttere sonst alle zwei Tage mal ne Tablette oder auch Zucchini. Ein bischen Aufwuchs und ordentlich Moos sind im Becken, allerdings schwinden gefühlt von Tag zu Tag mehr Larven.
Ich weiß nicht, ob sie einfach sterben oder sich einfach nur mega gut verstecken können. :?
Die Schnecken werde ich wohl doch händisch entfernen müssen - nicht alle, aber einen Großteil.

! :D

Hallo
Piri Larven: 8mm ist schon grösser und wenn sie frei schwimmen, dann werden sie auch Futter finden. Staubfutter ist gut, Garnelenfutter mit Spirulina, Puddings. Frisch geschlüpfte Artemia kannst auch probieren, wobei es ist unklar ob sie wirklich dran gehen. Für Adulte sicher schöne Abwechslung.

Übrigens: meine Piris haben auch Nachwuchs bekommen. Ziemlich genau wieder nach einem Jahr. Ich zähle etwa 10 Larven.

Schnecken wirklich am besten absammeln. Ein Schneckenfresser würde durch seine wuselige oder räuberische Art mit grösster Wahrscheinlichkeit die anderen Fische stören.

Lg
Ingrida


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
User avatar
4WSTSee
Posts: 112
Joined: 02 Oct 2014 09:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Scapestian » 17 Mar 2018 09:40
Traurigerweise habe ich in den vergangenen Tagen immer weniger Welslarven sehen und zählen können.
Mittlerweile kann ich keine Jungfische mehr ausmachen. Ich fürchte, dass sie alle eingegangen sind. :nosmile:
Beim nächsten mal habe ich dank eurer Tipps bestimmt bessere Karten, was die Aufzucht angeht. :thumbs:


@ Ingrida
Glückwunsch zu deinem Piri-Nachwuchs! Deine Aufzucht-Bemühungen werden bestimmt erfolgreicher sein, als meine. Kannst ja ab und an mal ein Update geben. :smile:

Zum Thema „wuselige Art“: Verhalten sich Zwergpanzerwelse nicht ähnlich, wie z.B. Schmerlen (Schneckenfresser) und würden demnach auch eher die Gemeinschaft im Aquarium stören? :?

Beste Grüße
Sebastian
Typischer Fall von: „Als Kind ein Aquarium gehabt.“
User avatar
Scapestian
Posts: 24
Joined: 21 Jan 2018 20:35
Location: Solingen
Feedback: 0 (0%)
Postby 4WSTSee » 18 Mar 2018 05:01
Scapestian wrote:Traurigerweise habe ich in den vergangenen Tagen immer weniger Welslarven sehen und zählen können.
Mittlerweile kann ich keine Jungfische mehr ausmachen. Ich fürchte, dass sie alle eingegangen sind. :nosmile:
Beim nächsten mal habe ich dank eurer Tipps bestimmt bessere Karten, was die Aufzucht angeht. :thumbs:


@ Ingrida
Glückwunsch zu deinem Piri-Nachwuchs! Deine Aufzucht-Bemühungen werden bestimmt erfolgreicher sein, als meine. Kannst ja ab und an mal ein Update geben. :smile:

Zum Thema „wuselige Art“: Verhalten sich Zwergpanzerwelse nicht ähnlich, wie z.B. Schmerlen (Schneckenfresser) und würden demnach auch eher die Gemeinschaft im Aquarium stören? :?

Beste Grüße
Sebastian

Hoi Sebastian

Piris: schau mal nach wenn das Licht ausgeht. Vielleicht kommen sie zum Vorschein.

Panzerwelse sind anders wuselig, sie gehen auf andere Fische nicht los und sind nicht territorial.
Ich hatte mal einen Truppe Schachbrettschmerlen mit Roten Neons zusammen. Die Schmerlen verhielten sich wie eine Teenie Gang. Die Neons versteckten sich in einer Ecke und durften nur zur Fütterung raus. Ich musste die Schmerlen abgeben. Wobei rausfangen bedingte das ausräumen vom Aquarium, 300L.

Sebastian, du hast 73 L Gläschen. Mach bitte bloss nicht zu viele Arten rein. Piris unten + ein kleiner Schwarm Kleinfische + Garnelen. Thats it.

Lg
Ingrida




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
User avatar
4WSTSee
Posts: 112
Joined: 02 Oct 2014 09:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 18 Mar 2018 06:31
Hallo, oh wie schade, das hab ich mit meinen Ancistrus Claro auch durch.
Die ersten Gelege haben es nicht geschafft. Die sind nicht so einfach, wie Feldwaldundwiesenancistrus.
Mir wurde dann geraten, einen Einhängekasten mit Wasserzufuhr (zb. Luftschlauch vom Filterausgang zum Kasten) zu nehmen und ihnen dort ihr Futter anzubieten. Dann leidet die Wasserqualität nicht so.
Problem ist, das sie das nicht aktiv suchen, sondern einfach da fressen, wo sie gerade sind. In einem Einhängekasten braucht man hat viel weniger als wenn man ein ganzes Becken großflächig mit Staubfutter oder Artemia versorgen will. Ein paar Blätter rein und an einer Wand ein Walnusslblatt hochkannt hinein.
Feine Welstabs, wie Tetra Plecomin, kann man halb durchbrechen und gegeneinanderreiben. Das haben sie sehr gemocht.
Man kann sie ganz leicht mit einem Schnapsglas oder sowas fangen.
Einfach an der Scheibe drüberstülpen und ganz vorsichtig am Glas entlangziehen. Dann lassen sie los, hängen sich ans Schnapsglas und lassen sich damit in den Einhängekasten transportieren.

Ich drück Dir die Daumen, das sie bald wieder ablaichen und Du mal einen Schwung durchkriegst.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4092
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Scapestian » 25 Mar 2018 20:37
UPDATE
Nach 75 Tagen Sandzeit befinden sich nun 15 vietnamesische Kardinalfische in „Dschungelpfad“.
37007

FAZIT
Auch wenn die Zufallszucht mit den Welsen kläglich gescheitert ist, so habe ich in den vergangenen Wochen doch viel dazu gelernt. Danke auch an Euch: Bene, Ingrida und Moni! Ihr habt mir echt weitergeholfen. :thumbs:
Mit dem Schwarm ist der Besatz vollständig geworden. Es gibt zwar noch sooo viele andere interessante Tiere, aber „lieber zu wenig, als zu viel“! Außerdem gibt es ja unter Aquarianern diese wohlbekannte Krankheit namens "Multi-tank-syndrome". :lol: Der Besatz sieht nun wie folgt aus:

  • 9x Neocaridina davidi Red Sakura
  • 7x Othotyropsis piribebuy
  • 15x Tanichthys micagemmae

AKTUELLE WASSERWERTE
°CPHGHKH
217,7564



ZUKUNFTSAUSSICHT
Mein Anliegen ist hiermit erldedigt. Wenn irgendjemand diesen Thread hier in der Zukunft liest und wissen möchte wie es weitergeht, einfach hier reinschauen:
Dschungelpfad
Typischer Fall von: „Als Kind ein Aquarium gehabt.“
User avatar
Scapestian
Posts: 24
Joined: 21 Jan 2018 20:35
Location: Solingen
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 26 Mar 2018 08:29
Hallo, und wie gefallen sie Dir :D
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4092
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Scapestian » 26 Mar 2018 13:02
Hey Moni,
es sind sehr schöne, filigrane und farbenfrohe Fische. Da die Tiere noch nicht ausgewachsen sind, erwarte ich eine noch intensivere Färbung in der Zukunft. Vor allem auf die Ausfärbung des gold-gelblichen Schimmers der Körper bin ich gespannt! :gdance:
Auch das Verhalten der Tiere ist interessant. Ich saß schon einige Zeit vor dem Becken und habe das bunte Treiben der Kardinälchen beobachtet. Zwar kann ich noch nicht viel deuten, aber es ist sehr schön anzusehen, wenn sie in der Strömung schwimmen, sich jagen oder einfach nur so durch die dichte Vegetation schwimmen. :smile:

Beste Grüße
Sebastian
Typischer Fall von: „Als Kind ein Aquarium gehabt.“
User avatar
Scapestian
Posts: 24
Joined: 21 Jan 2018 20:35
Location: Solingen
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 26 Mar 2018 15:44
Hei, kannst Du schon Männchen und Weibchen unterscheiden?
Die älteren Jungs haben sehr große Flossen und es sieht einfach nur spitze aus, wenn die sich so richtig anprollen und im Kreis um sich rumschwimmen :grow:
Bis die richtig soweit sind, sind sie sicher schon 1 1/2 bis 2 Jahre alt.
Geschlechtsreif sind sie schon früher...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4092
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Scapestian » 26 Mar 2018 17:46
Hi Moni,
ab und zu kann ich dieses Anprollen beobachten. Dann werden alle Flossen abgespreizt und kurz mal einer auf dicke Hose gemacht. Ein paar Fische sind auch deutlich prächtiger als die anderen. Manchmal kann ich auch eine Art Revierverhalten beobachten, wo ein Kardinälchen die anderen von einem bestimmten Ort verjagt.
Ganz genau kann ich die Geschlechter allerdings noch nicht unterscheiden. Die Tiere sind nämlich gerade mal ca. 1,5 cm lang. Wie lange dauert es denn bis so ein „Micagemmae“ ausgewachsen ist?

Beste Grüße
Sebastian
Typischer Fall von: „Als Kind ein Aquarium gehabt.“
User avatar
Scapestian
Posts: 24
Joined: 21 Jan 2018 20:35
Location: Solingen
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 27 Mar 2018 07:27
Hallo, so 1,5-2 Jahre dauert das schon, bis sie voll ausgewachsen sind.
Dafür werden sie auch ziemlich alt :grow:
Muß mal nachrechnen...ich hab meine Starttruppe noch extra sitzen...das ist schon paar Jahre her...
In dem Becken kommen auch keine Jungen hoch..die Cory Panda und Zwergtigerschmerlen finden jedes Ei...
Von daher kann ich sicher sein, das es keine Nachkommen sind.
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4092
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
27 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Besatz 112 Liter .
by Buntbarschmann » 13 Jul 2009 21:45
10 1984 by Heiko-68 View the latest post
05 Jul 2012 14:08
Besatz für 200 Liter Aq
by >>NoName<< » 05 Aug 2014 12:18
5 812 by Lioran View the latest post
05 Aug 2014 18:02
150 Liter Cube - Besatz
by ToJa2302 » 10 Dec 2019 13:13
0 105 by ToJa2302 View the latest post
10 Dec 2019 13:13
Fisch Besatz für 50 Liter Becken
Attachment(s) by Fräulein Wunder » 17 Dec 2017 23:47
10 1743 by Fräulein Wunder View the latest post
09 Jan 2018 23:37
Besatz 25 Liter. Killi oder Boraras oder Endler
by lukasg » 06 Sep 2011 15:05
22 3694 by lukasg View the latest post
12 Sep 2011 00:08

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests