Post Reply
31 posts • Page 2 of 3
Postby Plantamaniac » 24 Oct 2016 09:12
Hei, nee, per link hast du da pech. Das steht im buch.
Wenn du was bestimmtes wissen möchtest, kann ich dir aber nachsehen.

Ich hab die ganzen echis und emersen wasserpflanzen noch draußen.
Denen gehts gut. Glosso, rotala, bacopa, persikarias und hemianthus, sowie die echis blühen noch munter
Zuwachs gibt es aber derzeit keinen mehr.. die bleiben diesjahr draußen bis frost, kommen dann kurzzeitig rein und dann wieder raus. Erst um weinachten rum gehts ins winterquartier. Weil das jetzt im vergleich zum licht zu warm ist. Minimax thermometer hängt schon drin. Über 8 grad is zu warm. Da wacht das ungziefer (blattläuse)auf und frisst mir alles zusammen.
Im gewächshaus ist es zu feucht, da schimmelt mir das zeug weg. Blütenstängel mußte ich schon notfallmäßig retten.
Meine bewunderung für wasserpflanzengärtnereien steigt von saison zu saison :bier:
chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4225
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby java97 » 24 Oct 2016 09:17
Hi Moni,
Plantamaniac wrote:Hei, nee, per link hast du da pech. Das steht im buch.
Wenn du was bestimmtes wissen möchtest, kann ich dir aber nachsehen.


Naja, die Pflanzen, um die es geht, hat Lukas ja oben aufgelistet... :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Plantamaniac » 24 Oct 2016 09:40
Hallo, aus dem bauch herraus würd ich sagen, seh zu, das du auf 20 grad kommst.
Damit sollten die alle soweit zufrieden sein.
Bras. Wassernabel wächst im mom emers im gewächs haus bei 5-18gradbesser als im sommer.
Nadelsimse sollte es auch kälter mögen.
Meine becken im keller haben bei 15 grad raumtemp. 18-20 grad im becken. Deswegen frag ich michbauchbgeraden wie kalt der raum bei dir is? Im mom hab ich im keller noch 22grad, also 22-27 grad je nach setup und standort, ohne heizer.
Dreh die raumheizung etwas wärmer, das ist meistens billiger, als wenn ein heizstab, den ganzen raum mitheizen will.
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4225
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby java97 » 24 Oct 2016 09:56
Hallo,
Ja, das scheint ein kühler Raum zu sein...Heizung 2 Grad höher dürfte (je nach Raumgröße) nicht soo viel kosten...

Moni, Du hast aber auch T8 und geschlossene Abdeckungen über Deinen Becken, oder?
Da kommt sicherlich auch einiges an Heizleistung (und Stromverbrauch ) zusammen...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Plantamaniac » 24 Oct 2016 10:54
Hallo volker, ja ich nutze die abwärme der abdeckungen, um meine aquarien und auch den keller damit zu heizen :pfeifen: . Selbst die led von vetzy geben soviel wärme ab, das ich mir im winter beim wasserwechsel denke, oh die armen fische :eek: .
Dabei denke ich mir immer, wenn ich das mit der anschaffung von led-lampen zwecks stromsparen verrechne, was heizer verbrauchen würden, beißt sich die katze in den schwanz.

Ich will nicht mehr licht. Es wächst gut..noch mehr, und ich hätte ein problem, wohin mit dem zeug.
Weil wegwerfen geht garnicht :irre:
Chiao moni

Boa, was ein regen, die 1000 liter fässer sind voll mit feinstem wasser mit leitwert 8, könnte mal wieder zur abwechslung die sonne scheinen :grow:
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4225
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby java97 » 24 Oct 2016 13:00
Hallo Moni,
Da gebe ich Dir Recht.
Wirklich Strom spart man durch Led eigentlich nur, wenn man darauf verzichtet, wärmebedürftige Fische zu pflegen. Die neuen Leds mit über 140 lm/W, die Vetzy mittlerweile verbaut, wandeln so viel Energie in Licht um, dass nur noch wenig Abwärme entsteht.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Plantamaniac » 24 Oct 2016 15:14
Jo, dann fass mal das transformatorkästchen an :pfeifen:
Mein kompressor macht auch den keller schön warm :D
*ggg* und die HQL-kübel heizen das wohnzimmer mit :? :stumm: :pfeifen: :D
Vg monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4225
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby lukas7495 » 24 Oct 2016 16:43
Plantamaniac wrote:Meine becken im keller haben bei 15 grad raumtemp. 18-20 grad im becken. Deswegen frag ich michbauchbgeraden wie kalt der raum bei dir is? Im mom hab ich im keller noch 22grad, also 22-27 grad je nach setup und standort, ohne heizer.

java97 wrote:Moni, Du hast aber auch T8 und geschlossene Abdeckungen über Deinen Becken, oder?
Da kommt sicherlich auch einiges an Heizleistung (und Stromverbrauch ) zusammen...

Eben, bei meinem 112L-Aquarium sind auch T8 Röhren im Deckel verbaut, dank Datenlogging-Funktion meines Energiekostenmessgeräts hab ich herausgefunden, dass der Heizstab maximal 3 mal am Tag anspringt. Und das meist Nachts wenn die Beleuchtung aus ist. Die Röhren heizen quasi das Becken gleich mit.

Bei meinem kleinen Becken wird der LED-Strahler bestenfalls Handwarm.

java97 wrote:Hallo,
Ja, das scheint ein kühler Raum zu sein...Heizung 2 Grad höher dürfte (je nach Raumgröße) nicht soo viel kosten...

Hab gerade nochmal gemessen: meine Küche hat 20,8°C bei 19,7°C Wassertemperatur. Leider steht das Becken an einer Außenwand (Dachgeschosswohnung in nem schlecht isolierten Altbau), das kostet wohl etwas an Temperatur. Heizen könnte ich mehr, aber meine Wenigkeit mags eigentlich lieber etwas kühler :lol:

Ich werde jetzt erstmal schrittweise mehr düngen und wenn das nix bringt wird die Temperatur erhöht! Danke für eure zahlreichen Antworten, dann war ich mit meinem Gedanken das die Temperatur durchaus für schlechtes Wachstum verantwortlich sein könnte nicht auf dem Holzweg :irre:

Lg Lukas
User avatar
lukas7495
Posts: 24
Joined: 23 May 2016 10:59
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 24 Oct 2016 16:43
Hallo Moni,
Das Meanwell- Netzteil eird laaaange nicht so warm wie LSR-Vorschaltgeräte.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby lukas7495 » 24 Oct 2016 17:34
java97 wrote:Hallo Moni,
Das Meanwell- Netzteil eird laaaange nicht so warm wie LSR-Vorschaltgeräte.


Ich habe die Standart-Vorschaltspule mit Starter in meinem Deckel auch gegen ein Elektronisches Vorschaltgerät getauscht. Wird bei weitem nichtmehr so heiß und senkt damit auch den Stromverbrauch.... und das Licht ist sofort da und braucht nicht erst 5 "Startversuche" bis es an ist.

Lg Lukas
User avatar
lukas7495
Posts: 24
Joined: 23 May 2016 10:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 24 Oct 2016 22:13
Leuts... ich find das gut die becken so zu heizen und nachabsenkung is auch erwünscht.

Ich hab hinter den becken mit außenwand styroporplatten in größe der rückwand stehen.
Das bringt schon was.
Und wenn es nur im winter is.
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4225
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Frank2 » 25 Oct 2016 08:12
Moin

um nochmal von dieser Tecnikdiskussion auf das ursprüngliche Thema zu kommen....... .
Die Dennerle Datenbank ist komplett überarbeitet worden und jetzt recht gut, wenn auch bei weitem nicht fehlerfrei.
Wenn da Angaben stehen von zb 22-28 Grad, dann sind das Bandbreitenwerte. Natürlich kann man bei optimalen Voraussetzungen diese Pflanze auch bei 20 Grad noch halten, aber wenn es dann aber 4 Grad drunter sind, sind Stockungen wahrscheinlich. Dennerle gibt da schon recht weite Bandbreiten an, bei Kasselmann zb sind diese tw erheblich enger. Bei Heimbiotop oft weiter gefasst. Da würde ich die Grenzen bei der Temperatur auch als nahezu absolut ansehen.
Insgsamt ist es doch generell so, dass bei niedrigeren Temperaturen am unteren Rand die Warmwasserpflanzen einfach etwas langsamer tackten als bei hohen Werten. Der Verbrauch sinkt. Nicht ganz ideal wenn man hierzu sehr starkes Licht hat, dann stimmt die Balance uU nicht mehr. Wenn man sich für Pflanzen mit eher kühlerem Temperaturoptimum entscheidet schaut die Sache natürlich wieder ganz anders aus.
Also so mit 20-21 Grad würde ich das vorgestellte Becken schon verorten als langfristige Untergrenze. Etwas mehr im Sommer wird sicher gerne angenommen. :smile: Kurzfristig 18 Grad ist auch nicht weiter relevant.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby lukas7495 » 06 Nov 2016 19:13
Hallo zusammen, :smile:
da jetzt fast zwei Wochen seit dem letzten Beitrag vergangen sind gibts ein Update:


Und hier nochmal das Bild vorher:
32797

Ich denke man sieht im Vergleich zu vorher ganz deutlich, dass sich insbesondere bei der Eleocharis beim Thema Wachstum einiges getan hat. Auch der Rest der Pflanzen wächst wieder relativ gut.

Was ich seitdem gemacht habe:
- Nachtabschaltung in die CO2-Anlage eingebaut (Hatte ich schon vor Ewigkeiten aus China bestellt)
- 50W-Heizstab eingebaut und auf 24°C eingestellt (Muss jetzt mindestens 2x pro Woche Wasser nachfüllen wegen Verdunstung)
- Düngung nach Volkers Empfehlung (wöchentlich 8 mg/L NO3 und 0,3 mg/L PO4)

Ich denk wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann, lag mein Problem tatsächlich bei der Wassertemperatur. Hoffentlich wachsen die Pflanzen weiterhin so gut wie im Moment. Dann steht demnächst dem Einzug meiner Carbon Rilis nichtsmehr in Weg :paket:

Lg Lukas :tnx:
User avatar
lukas7495
Posts: 24
Joined: 23 May 2016 10:59
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 06 Nov 2016 23:18
Hallo,

mein Kellerbecken hat momentan 17 Grad.
laut FG-Datenbank sollen ja Pflanzen wie Hemianthus glomeratus, Rotala rotundifolia, Bacopa caroliniana und viele mehr Temperaturen bis 4 Grad aushalten.
Ich frage mich ob das nur kurzfristig geht oder auch über einen längeren Zeitraum?
Ebenso frage ich mich ob es dabei eine Rolle spielt ob die Pflanzen emers oder submers wachsen?
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2096
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby lukas7495 » 07 Nov 2016 17:50
chrisu wrote:laut FG-Datenbank sollen ja Pflanzen wie Hemianthus glomeratus, Rotala rotundifolia, Bacopa caroliniana und viele mehr Temperaturen bis 4 Grad aushalten.
Ich frage mich ob das nur kurzfristig geht oder auch über einen längeren Zeitraum??

Ich denke das bei 4°C, wie bereits angesprochen, die Pflanzen gerade noch so überleben aber nichtmehr wachsen. Über welchen Zeitraum weis ich nicht? Sonst wären diese Pflanzen ja eigentlich Winterhart, also für den Gartenteich geeignet?

Lg Lukas
User avatar
lukas7495
Posts: 24
Joined: 23 May 2016 10:59
Feedback: 0 (0%)
31 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Schlechtes Wachstum
by shooter » 04 Apr 2013 11:37
12 1513 by shooter View the latest post
14 Jun 2013 06:52
Schlechtes Wachstum und Algenplage
Attachment(s) by Süßwasserfisch » 26 Oct 2013 17:07
14 1025 by Süßwasserfisch View the latest post
27 Oct 2013 19:40
Gehemmtes Wachstum / Kieselalgen
Attachment(s) by Manès S. » 14 Dec 2013 01:26
0 449 by Manès S. View the latest post
14 Dec 2013 01:26
Pflanzenfarbe/wachstum mangelhaft
by Hajo52399 » 24 Nov 2016 13:52
7 601 by Frank2 View the latest post
30 Nov 2016 17:01
Schlechtes HCC wachstum trotz Aquasoil
Attachment(s) by kawapatrick » 17 May 2011 12:34
21 3029 by kawapatrick View the latest post
04 Jun 2011 16:07

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests