Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby Lacarotte » 29 Jun 2016 10:32

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

(Tote) Algen, Korallenmoos und Christmas Moos wachsen schlecht

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

CO2 aus Flasche seit drei Wochen

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 5 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 38x38x43 cm, 60 l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Ada Aqua Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 3 Wurzeln, 3 Steine je ca 8x8x8 cm

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Daytime Cluster LED 40.2, 2400 lm, 7000 K

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle scapers Flow Hang on,


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filtermatte, Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Max 360l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Blasenz??hler kaputt, aber Diffusor funktioniert

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Dauertest,

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle Testfl??ssigkeit, kam in kleinen Ampullen

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 29.6. 16

Temperatur in °C:* 23

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Teatstreifen


pH-Wert: 6,8 ca

KH-Wert: 7

GH-Wert: 10

Fe-Wert (Eisen): ?

NH4-Wert (Ammonium): ?

NO2-Wert (Nitrit): Nicht nachweissbar

NO3-Wert (Nitrat): Fast keines

PO4-Wert (Phosphat): ?

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aqua Rebell NPK, Aqua Rebell Eisen , je gut 1ml am Tag, wenn das Licht angeht. Eine Woche lang Easy Carbo 5ml morgens.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x pro Woche ca 6 l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Aquadest zu Leitungswasser 1:1

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

Pflanzenliste:

Alternanthera Reinicki klein und Lilaceae,
Hygrophila pinnatifida,
Anubias Gracililis teilweise emers,
grünes, schnellwachsendes, lang- und schmalblättriges Zeug, das wie wild wächst, Korallenmoos, das mit Algen zusetzt war und sich noch nicht erholt hat,
Christmas Moos, das sehr schlecht wächst,
Mini-Nadelsimse, die mittelprächtig wächst, als Bodendecker,
Pfennigkraut, nur mit den Wurzeln im Becken


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70%

Besatz:

erstmal einen Menge Blasenschnecken und ihre Eier, irgendwo Geweischnecken, aber es sollen bald Garnelen rein. Allerdings will ich keine unnötigen Experimente zu Lasten der Viecher, also eher Anfängergarnelen, Neocaridinas

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 14

Leitungswasser GH-Wert:* Ca 11

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 4,52 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 9,54 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* Nicht nachweisbar

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ?

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,

Ich scheine die Massen von Algen ganz gut bekämpft zu haben, aber jetzt habe ich überall im Becken braune Haufen und Flocken. Ich traue mich nicht so recht, alles mit einem Mulmsauger abzusaugen, da ich Angst habe, die Pflanzen zu entwurzeln.
Von den Moosen pflücke ich die toten Algen mit Hilfe einer Pinzette, da diese Pflanzen kaum noch wachsen können, sie sind überwuchert. Den anderen Pflanzen dagegen geht es jetzt gut bis sehr gut.
Aber das Becken sieht jetzt eben hässlich aus und ich weiß nicht, ob häufige Wasserwechsel ausreichend sind. Wie bringe ich die braunen Klumpen zum verschwinden? Soll ich auf die fleißigen Schnecken hoffen oder aktiv alles absaugen und rausfummeln? Ich möchte doch nicht, dass da was fault.
Soll ich das Easy Carbo weiter verwenden oder ist das negativ für Schnecken und Garnelen?

Vielen Dank für Euren Rat
Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 29 Jun 2016 11:18
Hallo, sitzen die Algen fest oder locker?
Wenn sie locker sitzen und trotzdem nicht im Filter verschwinden, is die Strömung zu gering oder kommt nicht überall hin.
Oder der Filter ist voll. Sie sollten sich wenigstens zum Filter hin bewegen, wo man sie dann mit dem Schlauch bequem absaugen kann
Du könntest eine kleine Strömungspumpe Zb.
https://www.conrad.de/de/zimmerbrunnenpumpe-renkforce-120-lh-04-m-1173466.html?sc.queryFromSuggest=true
Oder die
https://www.amazon.de/Aquarien-Innenfilter-AquaEl-AquaSzut-mini/dp/B00BIJYRT2
Nur um Bewegung auf dem Boden und in Strömungsarmen Bereichen zu bekommen.

Reinhängen solange das Problem besteht, wenn das alleine nix nützt eine Truppe von 6-10 Cordoras Panda oder Corydoras Habrosus (keine Pygmäus oder Hastatus, da die nicht gründeln)
Andere Panzerwelse sind meiner Meinung nach zu groß für das Becken.
Garnelen lassen sie in Ruhe.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
online
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Lacarotte » 29 Jun 2016 14:22
Danke, Moni, das sind gute Tipps!

Es kann wirklich sein, dass die Strömung unten zu gering ist in diesem relativ hohen Becken, wo das ganze Filtern mehr oder weniger in der oberen Hälfte stattfindet. Ich habe mal den Weg von den Blattresten verfolgt, die beim Stutzen der wilden grünen Pflanze entstanden sind, alles wirbelt eher oben rum.
Auf den Moosen haben sich die toten Algen ziemlich mit den Pflanzen verhakt, aber von den anderen Pflanzen lässt sich das braune Zeug gut runterwedeln.

Eigentlich hätte ich ja wirklich gern Fische, aber ich hatte immer Sorge, ihnen nicht die entsprechende Umgebung zu bieten. Vielleicht sollte ich mich trauen.

Liebe Grüße
Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 29 Jun 2016 14:34
Hallo, diese beiden Corydorasarten sind mit 54 Litern angegeben.
Also trau Dich, wenn sonst alles ok ist.
Der Habrosus is glaubich etwas kleiner als der Panda, wobei die auch recht klein bleiben.
Bei mir schwimmt die Zuchtgruppe in einem 54 Liter Standartbecken und die pflastern seit 4 Jahren alles mit Eiern voll..also kanns so schlecht nicht sein :glaskugel: .
Wichtig ist mind. 6 Stück zu nehmen, besser 8 oder mehr, da sie sonst kümmern. Es sind ausgesprochen soziale Tiere, die sonst nicht glücklich sind.
Die schnüffeln alles durch, auch Dein Moos und glaub mir, wenn die Strömungspumpe es nicht schafft, die schaffen es :lol:
Der Aquael Fan Micro wäre evt. für den Zweck auch super :thumbs:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
online
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Lacarotte » 30 Jun 2016 20:57
Guten Abend an alle,

Ich habe noch eine Frage zu den Corydoras:
Ein Garnelenhändler sagte mir, dass diese Fischlein durch ihr Gründeln das Scape des Beckens planieren. Sie würden unter den Steinen wühlen und den Bodengrund im Laufe der Zeit zum rutschen bringen. Die Schicht Soil auf Vulkankies ist in meinem Becken hinten viel höher als vorn.
Ist diese Befürchtung realistisch?

Danke Euch
Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 30 Jun 2016 21:00
Ja, leider schon. Wobei sich das auch ohne Corys einebnet. Garnelen sorgen auch dafür.
Ich hab heut auch erst wieder die Soilperlen vom Sand gesaugt und hinter die Ecke geschmissen, weil sie die einfach nicht liegen lassen. Schwerkraft ist sicherlich auch etwas im Spiel.
Soil hat noch einen andern Nachteil. Manche Soils lösen sich auf und sind daher nicht für Corys geeignet. Das Wasser kann trüb davon werden.

Probier es doch einfach mal mit der Strömungspumpe, ich denke das Corys dann garnichtmehr nötig sind.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
online
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Lacarotte » 30 Jun 2016 23:01
Hm, danke Moni,
Dann werde ich wohl doppelt so viele Garnelen kaufen :sushi4: :sushi4: :sushi4: :sushi4:

Gute Nacht
Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 01 Jul 2016 06:06
Hallo, wieso? Vermehren sie sich nicht?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
online
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Lacarotte » 01 Jul 2016 06:59
Guten Morgen,

Also ich habe gestern 12 Neocaridinas Taiwan Sakura gekauft, liebevoll eingewöhnt, und die sind sofort auf alle Algenreste losgegangen, die werden sich heute morgen den Magen verhoben haben :essen:
Aber 12 sehen ja völlig verloren aus in einem 60l Cube! 1 Garnele putzt 5 Liter Wasser!
Ich muss mal googeln, wie schnell die sich vermehren.

Aber die Viecher sind, äh, durchsetzungsstark :attacke: :rocket: ! Eine Blasenschnecke wurde mal eben kurzerhand vom Ast geschubst, als Madame Garnele an den leckeren Matsch wollte. :finger:

Schönen Tag
Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 01 Jul 2016 07:13
Hallo, Umsetzen bedeutet für manche von Deinen Garnelen Initialzündung zum Häuten. Die Mädels, die evt. einen Eifleck haben, werden dann gleichmaleben Eier ansetzen und in 3-5Wochen, je nach Temperatur, ist mit den ersten Jungen zu rechnen. Vorrausgesetzt, Du hast beide Geschlechter, was ja bei 12 Stück sicherlich der Fall ist.
Wenn die Kerle heute oder morgen aufgeregt durchs Becken schwimmen, hat sich eine Dame mit Eifleck gehäutet.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
online
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Lacarotte » 01 Jul 2016 07:46
Danke, Moni,

Ja, der freundliche junge Mann im Laden hat darauf geachtet, dass ca zwei Knaben dabei sind. Ich dachte nur, bei der Beckengrösse brauchen die Parship, um einander zu finden ;)

Jetzt, noch im Dunklen, schwimmen etliche schon wieder rum, irgendwann müssen die sich begegnen. :knuddel:

LG
Doro

Ist es der Anfang von Sucht, wenn man in ein dunkles Aquarium starrt............
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 01 Jul 2016 10:16
Hallo so 2/3 Mädels und 1/3 Jungs wäre besser gewesen.
Wenn man schon Mädelsüberschuss haben möchte.
1. braucht es mehr Jungs für eine gute Befruchtungsrate und einen ordentlichen Genpool
2. wenn ausgerechnet die 2 zuerst den Löffel abgeben, ist ende im Gelände.

Aber egal..ich denkmal wenn jetzt etliche rumschwimmen, sind das mehr als 2 Jungs.

Und ja, das is der Anfang von Sucht :lol: ...das kann eine lebenslange Liebe werden..
Vorsicht..enormes Suchtpotetial :eek:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
online
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Lacarotte » 03 Jul 2016 08:52
Guten Morgen,

Ich habe gestern eine unbestimmte Menge, ca vierzig Tiere jeden Alters, von leidenschaftlichen Aquarianern fast gratis bekommen und gleich den Abend über eingewöhnt. Es sind ebenfalls rote Sakura, Thai?, aber etwas dunkler, nicht alle sind feuerwehrrot, sondern viele sind tief blutrot, und dieses sehr kräftig durchgefärbt. Natürlich sind sie in der Gesamtheit etwas dunkler, was kommt da wohl am Ende raus? Soll ich das Becken auf Gothic umdesignen ;)? Tümpel des Schweißes und der fünfzig Tropfen Blutes?
Haben Garnelen so was wie Revierverhalten, wird eine Gruppe die andere drangsalieren? Die Neuen kommen aus eher hartem Leitungswasser, meine sitzen seit ich sie habe in Leitungswasser/Aquadest 1:1, selbe Stadt. Ist die Umstellung hart?

Noch zu drei ernsteren Fragen:
Ich habe die Aquarebell Testflüssigkeit CO2 Check 30 gekauft, Dennerle Ampullen waren aufgebraucht. Da war die Anzeige in der Kugel im Vergleich zu vorher SEHR hellgrün. Ich hatte ohnehin den Eindruck, dass das CO2 bei mir zu reichlich eingestellt ist, weil es in den Geschäften immer viel weniger blubberte. Natürlich habe ich etwas runtergedreht und über Nacht war das CO2 ja aus. Aber der Test ist heute morgen immer noch recht hellgrün, obwohl ich den wöchentlichen kleinen Wasserwechsel von 6 l gemacht habe. Müsste er jetzt nicht reagieren? Gleich geht das CO2 wieder an. Aber die Garnelen steigen absolut nicht verzweifelt nach oben, sie wuseln jetzt noch im Dunklen überall rum.

Zweite Frage:
Wie lange muss ich auf Steinwolle gekaufte Pflanzen - von Aqua Tropica lt Schild - vor dem Einsetzen ins Becken wässern?
Leider konnte ich weder die ganz hohe Alternanthera Reinicki noch Eleocharis Montevidensis in vitro bekommen.
Sollte ich die Pflanzen in dieser Zeit zusätzlich zu ihrer Positon auf dem Fensterbrett beleuchten und düngen? Das Wasser wechsele ich täglich, die Steinwolle ist schon abgepult, die Pflanzen und Wurzeln sind eingekürzt.

Hilft so ein Söchting Mini-Oxydator als Sauerstoffzufuhr den Viechern?

Danke und schönen Sonntag für alle Isländer
Doro

Ich liebe Frankreich wirklich, aber heute.........
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Lacarotte » 03 Jul 2016 18:02
Hi,
jetzt weiß ich, was für Viecher ich gestern bekommen habe: Bloody Marys!
They are bloody expensive, those little critters!
Also für mich sind sie einfach niedlich und schön rot.

Gruß Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wie Teichlebermoos töten im Iwagumi?
Attachment(s) by Morwen » 08 Feb 2014 23:33
11 966 by Morwen View the latest post
12 Feb 2014 09:58
Pelzalgen und Pinselalgen wohin man sieht...
by Kaktus306 » 27 May 2019 19:10
23 860 by Nightmonkey View the latest post
30 May 2019 18:59
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
by Krawumms » 23 May 2013 22:19
3 1342 by DAU View the latest post
24 May 2013 17:25
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Attachment(s) by Mirelle » 21 Jun 2013 16:39
60 5850 by Aquariophilo View the latest post
20 Oct 2013 17:00
Wer kann mir helfen? Überall Algen, Algen, Algen...
Attachment(s) by Vanessa89 » 11 Jan 2018 13:46
13 1152 by Frank2 View the latest post
14 Jan 2018 09:17

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest