Post Reply
63 Beiträge • Seite 4 von 5
Beitragvon Lipfl » 24 Jan 2011 20:05
Noch einer aus dem ZFF :bier:
Ja jetzt is das Nitrit sicher raus. War zu dem Zeitpunkt nur leicht angestiegen. Aber da sich krankheitsbedingt mein Salmlerbestand auf 13 reduziert hat dürfte das jetzt kein Problem mehr sein. Testen kann ich zur Zeit allerdings nich, da ich meinen Testkoffer ja kurzzeitig auf der Aquarienabdeckung gegrillt hatte :roll: ... Aber neue Tests sind schon auf dem Weg zu mir, hab mir nen Sera Testkoffer aus dem Netz bestellt, für sage und schreibe 30 Euro weniger als im Laden...

Anbei noch ein aktuelles Bild vom Becken...

Grüße,
Philipp

Dateianhänge

Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon flashmaster » 24 Jan 2011 20:16
Hy Philipp
du bist das :bier:
ja ich treib mich überall rumm :D
hatte mir die Bilder nicht so angeschaut sonst hätt ich dein Becken eigendlich erkennen müssen
ja den großen Sera Koffer gabs bei uns im Dehner vorigen Monat auch für 29 Eus , könnt mir jetzt noch in Hintern beissen das ich ihn nicht mitgenommen habe
weil ich hab selbst nur den kleinen von JBL

sieht ja jetz schon recht gut aus in deinem Becken muß ich ma sagen :)
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Bild
Benutzeravatar
flashmaster
Beiträge: 878
Registriert: 13 Jul 2010 21:56
Bewertungen: 100 (100%)
Beitragvon Lipfl » 24 Jan 2011 20:24
Danke :) , ja wenn ich die Algen wieder im Griff habe wird beim Pflanzenbestand noch etwas optimiert und dann stell ich das Becken auch mal bei den Aquascapes mit rein.
Falls du immernoch Interesse an dem Koffer hast, schau mal bei ZooRoyal.de, guter Preis :top:

Grüße,
Philipp
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Lipfl » 26 Jan 2011 13:48
Hi,

also Sera Testkoffer ist gestern angekommen, hier nun die aktuellen Wasserwerte:

ph: 6,0
KH:3
GH:6
Nitrit: 0
NITRAT: 25 mg/l
PHOSPHAT: 0,5 mg/l
Ammonium: 0 mg/l
Fe: 0

Da wollten wir doch hin oder :) ? Ich dünge die Makros täglich mit 5 ml nach.
Ansonsten kann ich noch nichts weiter sagen...

Grüße,
Philipp
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Atreju » 26 Jan 2011 14:12
Hi Phillipp !

Ja, das schaut fürs Erste gut aus. Wie verhalten sich denn jetzt die Fadenalgen ?
Sind wieder welche nachgewachsen ?

LG

Bruno
Diskus im Naturaquarium
Benutzeravatar
Atreju
Beiträge: 2044
Registriert: 28 Nov 2007 10:56
Wohnort: Nähe Wien/Österreich
Bewertungen: 11 (100%)
Beitragvon Lipfl » 26 Jan 2011 15:23
Ich würde sagen es ist im allgemeinen etwas weniger geworde. Die vorhanden wachsen auch noch etwas nach und es bilden sich auch neue, zum Beispiel an der Rückscheibe, da wo schon befallenen Blätter anliegen. Ich würde es jetzt so erstmal eine Woche beobachten und regelmäßig Algen entfernen. Muss jetzt eh erstmal wieder meine Freundin in die Spur schicken, da ich wieder für 7 Tage nicht zu Hause bin, aber sie macht das gut :top: .
Mal schauen wies dann aussieht. Werde so nach und nach mal die befallenen Blätter entfernen. Die frischen Blätter sehen nämlich großteils ziemlich unbelastet aus. Wann würdest duu mir empfehlen wieder Mikros aufzudüngen. Dieses Wochenende sicher noch nicht oder?

Ach ja du hast doch demnächst bestimmt wieder bissl Blyxa japonica über oder? Könnte da was gebrauchen :D !

Grüße,
Philipp
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Atreju » 26 Jan 2011 15:46
Hi !

Also ich würde die Mikros noch weglassen, da die Pflanzen ohnehin den Dünger für eine gewisse Zeit speichern.
Wann Du wieder zudüngen mußt, siehts Du sofort wenn die Pflanzen hellgrüner werden. Und sogar das werden die Pflanzen länger aushalten als die Fadenalgen.
Wichtig ist allerdings bei dem Ganzen, dass sich auch ein Erfolg einstellt. Aktuell laufen im Forum auch andere Fadenalgenthreads wo fetter gedüngt wird-ich beobachte. :shock: .
Ich kann nur von meinen Erfahrungen ausgehen, und die besagen, dass die Fadenalgen ohen Mikros verkümmern, was natürlich keinesfalls heißt diese Art der Düngung beizubehalten, wenn wieder alles im Lot ist...

Blyxas kannst Du haben soviel Du willst, ggf habe ich auch noch jede Menge RedFire, die die Algen vernichten, bzw deren Ansätze. Schreib mir eine PN wieviel Du willst...

LG

Bruno
Diskus im Naturaquarium
Benutzeravatar
Atreju
Beiträge: 2044
Registriert: 28 Nov 2007 10:56
Wohnort: Nähe Wien/Österreich
Bewertungen: 11 (100%)
Beitragvon Lipfl » 26 Jan 2011 16:29
Okay deine Erfahrungen scheinen sich zu bestätigen, hab grad nochmal algen entfernt. Die Fadenalgen scheinen auch ihren Halt an den Blättern zu verlieren. Läuft :) . Wegen dem Blyxa meld ich mich bestimmt die nächsten Tage nochmal, je nach Zeitpensum. Wo wir grad dabei sind, schau dir mal bitte die rechte Ecke hinter und um die große Wurzel an. Da hab ich jetzt die Cabomba, macht sich zwecks schlechten Lichtverhältnissen aber nich so dolle. Kannst du mir ne Empfehlung geben, was ich da einsetzen könnte?

Beste Grüße,
Philipp
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Atreju » 26 Jan 2011 16:54
Hi !

Ja die Internodien bei den Cabomba sind sehr lange, was Rückschlüsse auf zuwenig Licht zuläßt.
Schau einmal in der Pflanzendatenbank und such Dir eine Art aus, die mit geringem Lichtbedarf zurecht kommt.

Dann hoffen wir mal, dass die positive Tendenz erhalten bleibt..

LG

Bruno
Diskus im Naturaquarium
Benutzeravatar
Atreju
Beiträge: 2044
Registriert: 28 Nov 2007 10:56
Wohnort: Nähe Wien/Österreich
Bewertungen: 11 (100%)
Beitragvon Lipfl » 03 Feb 2011 10:20
Hallo,

Update. Pflanzen entwickeln sich prächtig und Algen werden immer weniger. Vorallem an den Pflanzen gehen die Algen zurück, an der Scheibe hinten sind zwar noch einige dran, aber ich vermute das sind welche die sich von Pflanzen gelöst haben. Wasserwerte haben sich ebenfalls gehalten bei täglich 4-5 ml Makrodüngung. Ich behalte den Kurs erstmal bei. Nur die glossostigma scheint etwas unter der geringen Beleuchtungszeit zu leiden. Der Rasen hat etwas seine sattgrüne Farbe verloren, ist nicht mehr ganz so dicht und hat verieinzelt ein paar gelbe Blätter. Vielleicht auch etwas Eisenmangel? Bei der aktuellen entwicklung sollten 9 Stunden Licht auch kein Problem mehr sein oder? Außerdem ist zur Zeit wieder eine recht starke Kahmhaut auf dem Wasser. Die hatte ich schon ab und an mal, war aber immer auch mal wieder ganz weg...

Beste Grüße,
Philipp
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Atreju » 03 Feb 2011 10:50
Hi Philipp !

Spitze, freut mich zu hören. Die helleren Blätter deuten auf FE Mangel hin, das habe ich aber prophezeit, Hauptsache die Algen sind weg, Du kannst einmal vorsichtig probieren Fe nur mit einem Drittel der angegebenen Dosis zu dosieren. Trotzdem immer gut beobachten wie die Algen reagieren. Die Beleuchtungsdauer würde ich erst wieder schrittweise auf 10h erhöhen wenn alle paßt. Auch hier mußt Du experimentieren. Beim nächsten Mal weißt Du dafür wie Dein Becken funktioniert :D


LG

Bruno
Diskus im Naturaquarium
Benutzeravatar
Atreju
Beiträge: 2044
Registriert: 28 Nov 2007 10:56
Wohnort: Nähe Wien/Österreich
Bewertungen: 11 (100%)
Beitragvon Lipfl » 03 Feb 2011 11:01
Auf jeden Fall, das war schonmal ne Lehrstunde :D
Dann mache ich das und schaue wie mei Becken reagiert, ansonsten weiß ich ja wie ich reagieren muss, das ist das wichtigste.
Freue mich schon auf deine Pflanzen. Im übrigen verfrachte ich den Wassernabel von links nach rechts hinter die Wurzel, da hab ich schon ne nicht so lichthungrige Pflanze im Becken und such trotzdem nach ner neuen :bonk: ...

Beste Grüße,
Philipp
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Atreju » 03 Feb 2011 11:03
Hi Philipp !

Jo, Montag gehen sie raus, ich will dann ein Fotos sehen :lol: vom Becken nach dem Einsetzen :bier:


LG

Bruno
Diskus im Naturaquarium
Benutzeravatar
Atreju
Beiträge: 2044
Registriert: 28 Nov 2007 10:56
Wohnort: Nähe Wien/Österreich
Bewertungen: 11 (100%)
Beitragvon Lipfl » 03 Feb 2011 13:28
Bekommst du selbstverständlich, dauert nur sicher 1-2 Wochen, aber ich verschwinde ja nich aus dem Forum :wink:

Beste Grüße,
Philipp
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Lipfl » 17 Feb 2011 14:21
So ihr Lieben,

jetzt mal ein Update. Also Fadenalgen sind komplett verschwunden. Vereinzelt lässt sich mal ne Pinselalge blicken, die ich dann aber wöchentlich entferne. Ich dünge nun seid 1,5 Wochen auch wieder mit V30 und S7, Beleuchtung hab ich auch wieder auf 9 Stunden hochgeschraubt. Trotzdem keine neuen Algen :)
Also ich denke damit ist mein Algenproblem erstmal gelöst und bedanke mich bei allen die mir geholfen haben, besonders bei Bruno :beten: ! Foros folgen dann übrigens im Thread zu meinem Becken, aber erst wenn ich sicher bin, dass die gerade erhaltenen Blyxas durchkommen.

Beste Grüße,
Philipp
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
63 Beiträge • Seite 4 von 5
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Mal wieder jemand mit Fadenalgen...
Dateianhang von Zer0Fame » 22 Okt 2017 02:39
0 219 von Zer0Fame Neuester Beitrag
22 Okt 2017 02:39
Fadenalgen immer wieder! - Was soll ich tun?
von Lenni » 16 Sep 2016 15:43
1 377 von eheimliger Neuester Beitrag
16 Sep 2016 16:08
Auf einmal "kippen" meine Becken
von Exotoxin » 30 Aug 2017 16:06
6 519 von Exotoxin Neuester Beitrag
01 Sep 2017 15:31
Fadenalgen
Dateianhang von proli » 29 Mär 2011 19:28
4 1048 von proli Neuester Beitrag
01 Apr 2011 21:19
Fadenalgen
Dateianhang von AndyB » 06 Mai 2011 13:45
193 7600 von Matz Neuester Beitrag
10 Jul 2011 18:42

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast