Post Reply
61 posts • Page 1 of 5
Postby Mirelle » 21 Jun 2013 16:39

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pflanzen begannen zu wachsen, dann sehr viele Algen !

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Neueinrichtung

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 09.06.2013

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 65x65x65

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Nährboden und Farbkies 2-4mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel und Minilandschaft

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x HQI 150W (4000k)

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Professionel 3


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* MECHpro, bioMech, SUBSTRATpro, Filtervlies, Vorfiltermatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1250L/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Außenreaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: CO2 Aussenreaktor AR-US40, mit Blasenzähler

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Langzeittest Correct + pH

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab Eheim Jäger 300W

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 21.06.2013

Temperatur in °C:* 26,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Sera Tröpfchentest


Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Easylife Ferro und Profito. Bisher einmal nach Herstellerangabe gedüngt (10ml / 100L)


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 40% pro Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

Pflanzenliste:

Glossostigma elatinoides
Taxiphyllum sp.
Fissidens fontanus
Microsorum pteropus
Rotala sp.
Eleocharis pussila
Bolbitis heudelotii


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80 %

Besatz:

6x Zebrarennschnecke
10x Amanogarnele


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 7,8

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


20555

20554

20553

20552

20551

20550

20549

20548
Mirelle
Posts: 29
Joined: 18 May 2013 03:55
Feedback: 1 (100%)
Postby troetti » 21 Jun 2013 18:50
Hallo Mirelle,
(ist das Dein Name?)
ich bin gerade in Eile, daher nur eine schnelle Antwort.

Die Beleuchtung halbieren. D.h. von 12 Stunden auf 6 Stunden.
Die Co2-Versorgung von "dunkelgrün" auf ein "nettes hellgrün" bringen. :wink:

Ohne die Werte der Macronährstoffe (Nitrat, Phosphat und Kalium - NPK) zu wissen, wird Dir niemand eine hilfreiche Antwort geben können. :glaskugel: :wink:
Mein "Universaltipp" (da jedes Becken anders ist):
Nitrat auf 20mg/l
Phosphat auf ca. 1,5 mg/l
Kalium auf ca. 10mg/l

Nach dem Nitrit-Peak solltest Du mind. 15 - 20 Amanogarnelen ins Becken setzen.
Die kümmern sich um den Rest. :thumbs:

Viel Erfolg. :smile:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 21 Jun 2013 19:18
Hallo Miri :-),
zusätzlich zu den von Eddy vorgeschlagenen Maßnahmen würde ich raten:
-die Temperatur auf höchstens 24 ° C abzusenken,
-mal einen fetten Wasserwechsel machen, nachdem du so viel als möglich von den Algen abgesammelt hast, dabei möglichst viel auch durch "wedeln"/"zubbeln"/... ins "freie" wasser bringen und dann gut mit absaugen.
- in Zukunft mind. 55 % Wasser wechseln
-deinen Filter nach einiger Standzeit von den "Pro"- Medien befreien und nur Filter-Matten reintun (bei deinem Besatz brauchst du die anderen Medien nicht), allerdings nur nach und nach, nicht alles auf einmal, da dein Becken noch sehr jung ist.
- Nach deinen Angaben düngst du bislang NUR Eisen (und etwas Kalium+Spurenelemente im Profito). Der angegebene NO3-Wert ist schon sehr niedrig. Die Anschaffung von zumindest einem Nitrat- und einem PO4-Dünger wäre angebracht! Idealerweise auch noch einen Kaliumdünger.
Und wenn du schon bestellst :pfeifen: :roll: : ein wenig Bittersalz sollte auch immer da sein (gibt's aber auch im Baumarkt).
-Unbedingt mal die Wasserwerte deines Trinkwassers besorgen und posten.
-die folgenden Ratgeber mal durchlesen:
- algen/algenratgeber-reloaded-2012-t23486.html
- naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
Ich weiß: das ist viel Stoff, viel Zeit und kostet auch wieder was.
Alles Dinge, von denen du wohl gerade nicht so viel übrig hast nach der Flut. Ich würde da wahrscheinlich Prioritäten setzen und evtl. das Becken nach einer gewissen Zeit nochmal neu starten, wenn sich alles wieder etwas normalisiert hat?!
Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.
Ein schönes Wochenende,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2583
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Mirelle » 21 Jun 2013 20:33
Oh man, schon mal vielen lieben Dank für die ersten Tipps.
Das Becken sieht echt katastrophal aus...könnte grad :(
Ob das überhaupt nochmal was wird ?!
Ich komm leider erst jetzt dazu ein paar Werte zu testen...Hoffe morgen hab ich alles zusammen.
Wobei Morgen früh der Keller weiter ausgeräumt wird, um 8 stehen die wieder auf der Matte :kaffee2:

Aber was ich auf jeden fall gleich machen werde, ich setze die Beleuchtungszeit runter und kümmere mich um die CO2 Versorgung.

Bitte bitte helft mir weiter, würde mich zu tote ärgern, wenn das Becken nicht wieder wird :-(

P.S. eine Oma hatte mich mal Mirelle genannt weil sie meinen Namen nicht mehr ganz in Erinnerung hatte ;-)

LG Miri :tnx:
Mirelle
Posts: 29
Joined: 18 May 2013 03:55
Feedback: 1 (100%)
Postby Mirelle » 21 Jun 2013 22:00
Sooo, alle Werte die der Koffer hergibt habe ich nun ermittelt:

pH 7,5
gH 14
KH 13
NH4/NH3 0
NH3 0,009
NO2 0
NO3 0
PO4 (10ml+0ml)= 2,0mg/l (5ml+5ml)=0,5mg/l
Fe 0-0,1
Cu 0

Angaben der Stadtwerke:
Gesamthärte 13
Nitrat 7,8
Nitrit < 0,01
Kupfer <0,01
Eisen <0,01
Kalium 1,4
pH 7,53

Bitttttteee um HILFEEEE

Lieben Dank
Mirelle
Posts: 29
Joined: 18 May 2013 03:55
Feedback: 1 (100%)
Postby DAU » 24 Jun 2013 11:44
Hallo Miri

Bitte schick nen link zu deinem Wasserversorger da du ein p.a. werte nicht dabei hast.

PO4 (10ml+0ml)= 2,0mg/l (5ml+5ml)=0,5mg/l

ist der gemessene wert 2 oder 0,5

du solltest anfangen NPK zu Düngen.
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Mirelle » 25 Jun 2013 11:44
Hallo ihr Lieben,

die Beleuchtungszeit habe ich auf 6 Std reduziert, CO2 angepasst und jede Menge Algen abgesammelt.
Habe mir dann auch schnell im nächsten Fachhandel den NPK Dünger von Dennerle gekauft (NPK Booster Makro-Dünger) weiß nicht wirklich ob der richtig ist aber wollte einfach schnell was daheim haben.
Eben habe ich nochmal gemessen:

No2 = 0
N03 = 0
P04 = dunkelblau (mehr als 2mg/L) verdünnt gemessen komme ich auf 0,2 mg/L welcher Wert ist es denn jetzt :?

Hier ein Link zum Wasserversoger, denn Rückmeldung habe ich noch keine Erhalten.
http://www.stadtwerke-bretten.de/energie/privatkunden/index.php?rubric=21

Habe jetzt also EasyLife Ferro, EasyLife Profito und Dennerle NPK zu Hause.
Soll ich jetzt Ferro und NPK gleichzeitig düngen ?

Bin echt noch unbeholfen was düngen angeht :ops:
Hoffe auf Hilfe.

LG und Danke an alle,

Miri
Mirelle
Posts: 29
Joined: 18 May 2013 03:55
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 25 Jun 2013 12:15
Hallo Miri :-),
die bislang unternommenen Maßnahmen sind schon mal gut :thumbs: .
Jetzt solltest du als erstes mal noch einen fetten Wasserwechsel machen.
Ich kann it den Angaben zum PO4 jetzt nix anfangen, was soll das denn heißen? Hast du 2mg/l oder 0,5 oder 0,2 mg/l? Also dunkelblau muss der Test nicht werden (wobei ich die Sera-Tests selbst noch nicht hatte):
Auch den Dennerle-NPK-Boost hatte ich noch nicht (ganz schön teuer :roll: ), weiß jetzt also nicht, was der so enthält und in welchem Verhältnis. Aber immerhin ist es schon mal ein NPK-Dünger :smile: .
Den großen Wasserwechsel solltest du machen, damit das überschüßige PO4 rauskommt, also es sollten schon so 75% sein.
Ich würde dann nur noch den Profito und den NPK-Boost verwenden. Der Ferro gibt ja lediglich noch mehr Eisen zusätzlich dazu :nosmile: .
Dann beim Aufdüngen des Beckens die von Eddi genannten Werte anstreben:
Nitrat auf ca.20mg/l; Phosphat auf ca. 1,5 mg/l; Kalium auf ca. 10mg/l (wobei erst mal das Erreichen des NO3-Wertes mit Hilfe der Dosierungsangaben auf der Flasche wichtig ist!!! Die beiden anderen Werte ergeben sich ja dann von selbst, da das ein Kombi-Dünger ist).
Den Profito würde ich wie angegeben dosieren, eher etwas weniger zu Beginn!
Wenn dein Nitritpeak vorbei ist (NO2=0), dann wäre es echt von Vorteil einige Amanogarnelen einzusetzen.
Ich drück' die Daumen.
Bis bald,
:bier:
PS.: könntest du mal eine Gesamtansicht des Beckens einstellen (auch, wenn's grad nicht so gut aussieht)?
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2583
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Mirelle » 25 Jun 2013 17:51
Hallo Matthias,

vielen Dank für deine Hilfe. Inzwischen habe ich einen großzügigen Wasserwechsel gemacht und stehe nun vor der ersten Frage...
Auf dem NPK Dünger von Dennerle steht, um den Nitrat Wert auf 10 mg/l zu bringen soll man 20ml / 100l !!!!!! zufügen. Ich geh jetzt mal davon aus dass das ein Druckfehler auf der Flasche ist.
Wie viel soll ich denn nun von dem NPK reinkippen ? Theoretisch müsste ich ja min. 55ml dazugeben um auf 10mg/L zu kommen. Das soll nicht wirklich alles auf einmal rein oder ? Denn Dennerle macht keine Angabe wieviel pro Woche gedüngt werden soll...
Wenn das wirklich alles auf einmal rein soll, was sagen da die Garnelen und Schnecken dazu ?

Meine zweite Frage wäre: Kalium sollte etwa bei 10mg/L liegen, aber das kann ich doch nicht messen oder :?

:tnx:

LG Miri
Mirelle
Posts: 29
Joined: 18 May 2013 03:55
Feedback: 1 (100%)
Postby DAU » 25 Jun 2013 19:25
Hallo Miri

Nimm Ambe sten die hälfte also 27ml und mess morgen N und P nach.
du solltest dann bei einem WW von 50% den du ja gemacht hast zirka einen N wert von 9mg/l.
die frage ist wo dein P wert Liegt.
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Matz » 25 Jun 2013 22:51
Hallo Miri :-),
20 ml auf 100L, um einen Gehalt von 10mg/l hinzukriegen: so steht's in der Anleitung! Das ist durchaus plausibel und bei weitem von der Menge her beim aufdüngen eines neuen Beckens nicht ungewöhnlich (ich kippe etwa 20-25ml KNO3 in 54l beim Neueinrichten, wenn's kein Soil-Becken ist).
Ich würde an deiner Stelle jetzt sogar mehr als das Doppelte reinkippen, also 60ml (VORRAUSGESETZT dein WW war wirklich mind. 75% !!!???), um auf einen NO3-Wert von >10 mg/l zu kommen!
10 mg/l sollten es dann mindestens sein (mehr wären besser!), 20mg/l wären sehr gut, aber auch mit 15 mg/l wär's absolut ok!
Das musst/darfst du jetzt entscheiden :wink: ! (Ein Druckfehler ist das definitiv nicht!!!).
Wenn du nun dein Wasser auf diesen Wert (zwischen 15 und 20) grundsätzlich aufgedüngt hast, solltest du im Lauf der kommenden Woche(n) JEDEN Tag deinen NO3-Gehalt messen (oder auch alle 2 Tage innerhalb der nächsten 8 Tage). Daraus sollte sich ein kontinuierlicher Abfall des NO3-Wertes ergeben, welcher dir den momentanen täglichen (2-täglichen Verbrauch) anzeigt, oder zumindest den Verbrauch über den gesamten Messzeitraum. Diesen Verbrauch musst du dann per Düngung ausgleichen.
Wenn dann noch ein Wasserwechsel dazu kommt, musst du das Wechselwasser auf den Wert von vorher (also zwischen 15-20 mg/l) vor der Zugabe ins Becken aufdüngen. Dadurch erhältst du ungefähr den angestrebten konstanten Wert und düngst täglich/2 tägig nur den tatsächlichen Verbrauch nach.
Ich hoffe, das war jetzt verständlich ausgeführt? :roll:
Wenn nicht, einfach weiter fragen :smile: !
Einen schönen Abend noch,
bis bald,
:bier:
PS: nochmal die Frage von mir: was sollen die ständigen doppelten Werte-Angaben?
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2583
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Mirelle » 26 Jun 2013 02:31
Oh neeeeein, habe mich doch tatsächlich verschrieben...auf der Flasche steht, um Nitrat auf 10 zu bekommen, soll man 20ml/100ml !!!!! zufügen.
Auf der Dennerle HP steht 20ml/100L.So ist es richtig. Bei 275 L sollte ich demnach (um erst mal auf 10 zu kommen) also 55ml zugeben. Um auf 20 zu kommen müsste ich dann 110ml reinkippen ?! Ca.Ne halbe Flasche ? :shock:
Habe nun 40ml zugefügt...mehr hab ich mich nicht getraut wegen den Garnelen. Macht das denen nichts aus ?

Das mit der Doppelangabe bei PO4 meinst du ? Sera sagt man soll den Test mit 10ml Wasser durchführen. Wenns dunkelblau wird liegt mehr als 2mg/L vor. War sofort dunkelblau. Dann soll man verdünnt testen. D.h. 5ml AQ Wasser und 5ml destilliertes Wasser. Dabei kam dann 0,2 mg/L raus.
Heute habe ich PO4 nochmal getestet, da wars direkt bei 0,1mg/L...

Morgen teste ich mal alles neu, war vielleicht alles bissl viel Wasser in den letzten 3 Wochen.
Nachdem der Keller nun ausgepumpt ist, sollte mein Hirn sich wieder einkriegen :shocked:

Habt schönen Dank.
Mirelle
Posts: 29
Joined: 18 May 2013 03:55
Feedback: 1 (100%)
Postby Mirelle » 27 Jun 2013 21:59
So da bin ich wieder. Nachdem ich nur zaghaft NPK gedüngt habe und mit dem Nitratwert nicht über 10mg/ L kam, hat es mir heute gereicht und ich habe heute auf einen Schlag mit 55ml NPK aufgedüngt...
Ehrlich gesagt, mir fehlt das Wissen...vielleicht ist das ja ganz normal...jedenfalls hab ich eine halbe Std. später folgende Werte gemessen:

pH 6,5
gH 15-16
kH 11
NH4 0
NH3 < 0,003
NO2 0
NO3 25
PO4 5 (verändert sich der Wert bei ausgeschaltenem Licht und CO2 ?)
Fe 0-0,1
Cu 0-0,1

Den Algen gefällts in meinem AQ. Wie werde ich die nur los :keule: Kommts da nur auf die richtige Düngung an ?
Licht habe ich immer noch auf 6 Std.reduziert. Ist das ok oder soll ich erhöhen ?
Was würdet Ihr mir bezüglich der erhöhten Werte raten ?

Wer hat noch die Nerven um mir weiterhin zu helfen ??
LG und besten Dank,

Miri
Mirelle
Posts: 29
Joined: 18 May 2013 03:55
Feedback: 1 (100%)
Postby DAU » 28 Jun 2013 06:05
Hallo Miri

Kann es sein das du dich beim PH wert verschrieben hast 6,5 ?
Die werte sehen bis auf wenn ich das richtig gelesen habe Po4 = 5mg/l bisschen hoch ok aus.
Du musst auch ein bissen Geduld haben die Pflanzen müssen sich erst mal anpassen das machen die Algen natürlich fiel schneller du solltest jeden tag die Algen absammeln und fiel Leich wären ein p.a. Tage ec Behandlung auch hilfreich .
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Mirelle » 28 Jun 2013 21:27
Habe heute wieder getestet...
Was meint ihr, soll ich die Beleuchtung bei 6 Std. lassen oder das ganze erhöhen ??

pH 7,0
kH 7
gH 15
NO2 0
NO3 ca. 8 (Kann es sein dass NO3 von gestern auf heute von 25 auf < 10 gesunken ist ?
PO4 5

LG Miri
Mirelle
Posts: 29
Joined: 18 May 2013 03:55
Feedback: 1 (100%)
61 posts • Page 1 of 5
Related topics Replies Views Last post
Wer kann mir helfen? Überall Algen, Algen, Algen...
Attachment(s) by Vanessa89 » 11 Jan 2018 13:46
13 1154 by Frank2 View the latest post
14 Jan 2018 09:17
PH und KH auf Wechselkurs - Bitte, wer kann helfen?!
by Nadja-ac » 09 Nov 2013 03:24
2 406 by DAU View the latest post
14 Nov 2013 16:14
Algenupgrade von Fadenalgen auf Blaualgen //Wer kann helfen?
Attachment(s) by Aquasaar » 15 Jun 2014 16:09
12 1030 by Aquasaar View the latest post
17 Aug 2014 21:42
Bitte Helfen! Dringend! Algen und braune Blätter!
by chris1994 » 04 Feb 2016 17:08
1 699 by blend86 View the latest post
06 Feb 2016 09:05
Welche Algen habe ich? Wie kann ich sie beseitigen?
by Crackers » 10 Oct 2014 09:54
18 1234 by Valcas View the latest post
14 Oct 2014 14:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests