Post Reply
28 posts • Page 1 of 2
Postby Himbernuub » 14 Dec 2015 20:34

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

80% der Pogostemon erectus Indische Sternpflanze ist ,, Tot ,, nur der Rest wächst Normal.
Was führte zum ,, Sterben,, der Pflanze und warum ist ein Teil davon nicht betroffen ?
Ja und natürlich die Lieben Algen die dann noch zu allen Übel gekommen sind :/


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 1/2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 200x60x60

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Kristall Quarzkies Diamantschwarz 120 KG

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Island-Lava 70 KG

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8-13 Uhr 16-21 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2m LED-Leiste DAY 5500K
Chip: High-Power-LEDs der Marke LG (Typ 5630)
Lumen 4374
50 Watt


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Professionell 3 2080


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filtervliese /Filtermatte / EHEIM MECH / EHEIM SUBSTRATpro

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1700 l

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): UP Aqua New Inline Atomizer

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Rund 60 Stueck / JBL Blasenzaehler

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] UP Aqua CO2 Dauertest

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell CO2 Check 30mg/L

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] EHEIM reeflexUV UV-Wasserklärer 800

Twinstar Nano


Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 13.12.2015

Temperatur in °C:* 20-21 C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Troepfchentest JBL - Sera fuer NO3


pH-Wert: 7,5

KH-Wert: 6,5

GH-Wert: 19

Fe-Wert (Eisen): 0,05

NO3-Wert (Nitrat): >15

PO4-Wert (Phosphat): 2

K-Wert (Kalium): >15

Mg-Wert (Magnesium): >10

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Stoßdüngung nach WW auf Rund 2Mg Po4 / Rund 15Mg No3 / 0,05 Mg Fe
danach Tagesdüngung 5:45 Uhr
Aqua Rebell Mikro Basic Eisenvolldünger 15ml
Aqua Rebell Makro Basic Phosphat 7.5 ml
Aqua Rebell Makro Spezial N 7.5ml
Um 16 Uhr gibt es nochmal
Aqua Rebell Mikro Spezial Flowgrow 15ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle 2 Wochen Rund 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Hemianthus callitrichoides "Cuba" Kuba-Perlkraut

Pogostemon erectus Indische Sternpflanze


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* >80 %

Besatz:

10 Dornaugen
30- 40 Korallenplatys
20 Redfire Garnelen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 8,56 °dH

Leitungswasser GH-Wert:* 17,33 °dH

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 104,5 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 11,75 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 3,96 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0,92 mg/l

Weitere Informationen und Bilder:



Edit Mod-Team: zugehörige Bilder bitte weiter unten betrachten. Hier leider nicht anders lösbar gewesen. Danke.
Himbernuub
Posts: 16
Joined: 05 Mar 2015 16:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Himbernuub » 14 Dec 2015 20:41
Kann hier nochmal nen Admin helfen. Eigentlich sollte da am ende nicht 5 mal das Selbe Bild sein.

Bild

Text

Bild

Text

MFG
Alex
Himbernuub
Posts: 16
Joined: 05 Mar 2015 16:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 16 Dec 2015 07:32
Hallo Alex,
ich würde dir gerne helfen, blicke aber da nicht durch.
Bitte schreibe den Beitrag nochmal neu, ich werde dann die beiden ersten Posts löschen.
Wenn du Bilder im Text anzeigen lassen möchtest, dann am Besten gleich nach dem erfolgreichen Hochladen auf die entsprechende Schaltfläche klicken, aber dann VORHER den Cursor an die gewünschte Stelle im Text bewegen!!! Sonst werden die automatisch ganz an den Anfang gesetzt :wink: .
Bitte also einfach nochmal neu schreiben (copy and paste), ich lösche dann die anderen.
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Luggy » 16 Dec 2015 11:26
Hallo Alex,

da die erfahrenen Leute offensichtlich alle im vollen Weihnachtsstress sind und mir derzeit eher langweilig ist, erlaube ich mir folgende Anmerkungen (ich bin zwar relativ neu in diesem Forum aber nicht ganz neu im Thema :wink: )

Also nun zu deiner Anfrage:

In diesem Forum kannst du bei der Beschreibung der Pflanze unter anderem folgendes lesen:
Pogostemon erectus ist zwar nicht für "techniklose" Becken geeignet, aber dennoch relativ anspruchslos und wird nicht kümmern, solange die Pflanze reichlich Licht und CO2 erhält.

Ich glaube genau diese beiden Parameter solltest du dir einmal genauer anschauen:
1. Bei den von dir angegebenen pH- und KH-Werten ist der CO2-Gehalt lt. dem entsprechenden Zusammenhang sehr gering (ca. 6mg/l und solche Werte lieben die Algen auch)
2. Eine Beckentiefe von 60cm ist kritisch bzgl. der Lichtstärke im untersten Bereich (siehe dazu folgende sehr lesenswerte Untersuchung auf der Easy-Life Homepage: http://www.easylife.nl/de/publikationen/pflanzenwachstum-teil-1). Auch der Lichtrechner in diesem Forum wird dir betätigen, dass du dir das einmal anschauen könntest.

Da diese zwei wichtigen Pflanzennährstoffe auf einen so niedrigen Level vorhanden sind, ist deine Zugabe von Makro-/Mikronährstoffen wohl zu üppig. Das fördert üblicherweise auch den Algenwuchs, da die Pflanzen das wegen Licht- und CO2-Mangel gar nicht verwerten können und sich damit die Algen ein Volksfest feiern!

LG
Robert
Luggy
Posts: 16
Joined: 08 Dec 2015 21:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Himbernuub » 16 Dec 2015 16:59
Edit Mod-Team: hier nun die zum ersten Post gehörigen Bilder (und Worte).









Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keinen Aqua Rebell Mikro Basic Eisenvolldünger sondern ,,nur,, den Aqua Rebell Mikro Spezial Flowgrow.

Machte mir da aber noch nicht so die Sorgen weil in meinen 54 Liter die Pogostemon erectus Indische Sternpflanze manchmal auch etwas Blasse neue Triebe hat, die dann aber Später Grün werden.

Der Witz ist ja an 2 Stellen im Becken ist die Pflanze Normal Grün und Wächst Normal.



Als ich Merkte das die Pflanzen mit den Weißen Triebspitzen doch nichts mehr machen, hatte ich dann noch extra den Aqua Rebell Mikro Basic Eisenvolldünger gekauft. Dazu kamen dann noch Algen Probleme.





Himbernuub
Posts: 16
Joined: 05 Mar 2015 16:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Himbernuub » 16 Dec 2015 17:22
@ Matz
,,,aber dann VORHER den Cursor an die gewünschte Stelle im Text bewegen!!!,,,
Daran hat es wohl gelegen :thumbs: , der ,link, war immer oben ich ich hatte ihn immer ausgeschnitten und dann an die Gewünschte Stelle wieder eingefügt. Das hat wohl die Plattform irgendwie nicht ganz vertragen :smile:

@ Luggy

Zu wenig Licht hatte ich auch schon überlegt. Aber so an sich finde ich das Becken eigentlich gut ausgeleuchtet und bei Hemianthus callitrichoides steht ja ,,Hoher Lichtbedarf,, und die Wächst ja. Die Pogostemon erectus steht ja sogar auf 3 Stellen im Becken 30cm höher, bei 2 Stellen ist sie Tot und bei der 3ten Wächst sie.

Ja zu den Algen, ich bin am Überlegen mal solche pH-Minus Mittelchen Auszuprobieren. Um so den PH wert wenigsten auf unter 7 zu Drücken.
Himbernuub
Posts: 16
Joined: 05 Mar 2015 16:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 16 Dec 2015 17:53
Moin,

pH-Minus Mittel würde ich nun nicht einsetzen. Salzsäure kannst Du auch sehr günstig woanders kaufen.

Wenn der Dauertest eine helles Grün anzeigt mit 30mg/l Lösung sollte das eigentlich alles OK sein.
Bei KH 6,5 liegst Du mit 30mg/l CO2 bei pH 6,8.

Was auffällt ist das Ca:Mg Verhältnis: 110mg/l : 12mg/l = 9,6 : 1
Gut funktionieren bei mir 4:1 bis 2:1.

Ich würde da tatsächlich mal Magnesium nachlegen. So runde 150g Bittersalz bringen etwa 20mg/l auf 720 Bruttoliter (Guck Dir das im Nährstoffrechner mal an).

PO4, NO3, K sind genug da.

Schraub mal Eisen in der Tagesdosis etwas runter. 0,11mg/l Fe tägliche Zugabe ist etwas hoch, Würde ich halbieren.

den AR Special N könnte man in der Tagesgabe etwas höher setzen.

Das sind so meine Gedanken dazu.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Frank2 » 17 Dec 2015 10:38
Hi

täuscht es oder kommt an der Stelle, wo der Pogo grün bleibt mittig, weniger Licht runter?

ME wäre das mal wieder so ein Fall einen Versuch mit Dennerle E15 zu wagen. sprich beim Flowgrow bleiben und ne E15 reinschmeißen und schauen was passiert. Bei mir hat es damals bei genau diesem Problem geholfen.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 17 Dec 2015 11:48
Hi,

ich würde auch Martins Ansatz verfolgen:

- Bittersalz hinzugeben!
- Eisenvolldünger und Spezial Flowgrow ist etwas viel - Ich würde in der aktuellen Situation dennoch eine GROßE Dosis Eisenvolldünger EINMALIG verabreichen, damit die P. errectus von ihrem Eisenmangel weg kommen. Eine Wochendosis Eisenvolldünger auf einmal verabreichen => ~70 ml. Danach normal weiter düngen ggf. sogar nur noch den Flowgrow in geringerer Dosis (ggf. so 10 ml pro Tag).

Bei so weißen Triebspitzen muss man schnell reagieren, da nach schneeweiß einfach Nekrosen kommen. Die P. errectus und auch das HC zeigen klar Eisenmangel. Dies mag aber auch an dem geringen Mg-Gehalt liegen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Mandocello » 17 Dec 2015 14:31
Hallo miteinander,

für mich als (noch) Dunkelaquarianer interessant: es gelingt hier offensichtlich bei 6 lm/l HCC leidlich zu kultivieren. Ich habe eigentlich einen Aufschrei der Hellaquarianer erwartet, etwa in dem Sinne: Junge, mit dem Licht wird das nie was. Oder ist da ein Tippfehler irgendwo?

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 374
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 17 Dec 2015 14:37
Hi,

was ich vorhin überlesen habe:

EHEIM reeflexUV UV-Wasserklärer 800

=> ausschalten!
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Himbernuub » 17 Dec 2015 18:59
:tnx: für die Antworten

@ Frank2 Gutes Auge :wink:
Ja an der Stelle ist es wie der Zufall so will etwas Dunkler ( bedingt durch denn Quer Stabilisator mittig im Becken )
Etweilige Verschwörungstheorien darüber habe ich aber schon verworfen. Weil an der Stelle Rechts im Becken wo es ja auch Wächst ist es ja dieses Phänomen nicht gegeben.

Zu der Bittersalz Sache.
Was ist den da euer Bittersalz Händler des vertrauen?
Finde da im Netz nur den Praktischen 25 KG Dünger Sack :shocked:
Oder den 100g Becher ...Zur Darmentleerung vor diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen....
Arme Fischies :winke: und wie messt ihr das den nach? Mein MG Test hört bei 10 auf :)

Zu dem Eisenvolldünger.
Ja werde das jetzt wieder etwas runter Schrauben. Die menge war jetzt nur so eine Panik Reaktion darauf das es Eisenmangel sein könnte. Aber ich hatte ja davor immer die 15ml Aqua Rebell Mikro Spezial Flowgrow Täglich gedüngt. War das jetzt zu wenig? Oder reicht der Flowgrow doch nicht als allein Eisendünger? War mir da auch nicht so sicher wegen der ...sanften Stabilisierung... Ob ich den jetzt wie den Rest vom Dünger um 5:45Uhr mit rein geben sollte ( also 2 Stunden bevor das Licht angeht) oder lieber mit dem Start der 2ten Beleuchtungsphase um 16Uhr dazu geben sollte. Würde ja lieber wieder weiter den Flowgrow allein nutzen wegen dem weniger Kalium.


Was macht der UV-Wasserklärer jetzt eigentlich böses, das ich ihn lieber abschalten sollte?
Himbernuub
Posts: 16
Joined: 05 Mar 2015 16:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 17 Dec 2015 19:12
Moin,

Bittersalz gibt es in jedem Garten- oder Baumarkt in 5kg Säcken für runde 4,- Taler.

Magnesium ist an der Aufnahme von Eisen beteiligt.
Da kanns also hapern.

Und der UV Klärer schreddert Chelate und macht so viele Nährstoffe weniger verwertbar.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Sauron » 17 Dec 2015 19:43
Hallo Alex,

Magnesiumsulfat gibt es auch bei Aquasabi, im 1000 gr Gebinde fuer 5,90 €. Das ist natuerlich viel teurer als die 25 kg Saecke aus dem Baumarkt, aber 25 kg wuerden bei mir ungefaehr 500 Jahre halten. Beim Messen kann ich Dir nicht helfen, ich gebe es nach Bauchgefuehl zu, verweise aber auch hier auf die handelsueblichen Teste, die es auch bei Aquasabi zu kaufen gibt.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Frank2 » 17 Dec 2015 19:48
Ja an der Stelle ist es wie der Zufall so will etwas Dunkler


Hi, die Frage hat einen Hintergrund und ich habe genau nach diesem Hinweis auf den Bildern gesucht. :smile: Es ist kein Zufall!!!
An Stellen, an denen weniger Licht vorhanden ist benötigt die Pflanze weniger des offensichtlich fehlenden Elementes. Das ist wie bei schwach beleuchteten Aquarien, da muss ich viel weniger für dieselbe Pflanze düngen als bei stärker beleuchteten Becken, da die Pflanze dann weniger verwurstet. Auch die im Schlagschatten von Steinen befindlichen grünen Stängel erhalten weniger Licht. Bei Dir wächst der Pogo also im schwächeren Licht besser da es im Becken einen Nähstoffmangel gibt für die stärker beleuchteten Stängel!
Des Rätsels lösung ist nun ganz einfach. Du musst schauen von welchem Element Du zu wenig im Becken hast. Ich glaube hier weniger an einen Mg-Mangel aber Du musst das natürlich testen.
Ich tippe eher auf Fe oder Mn- Mangel.
Machs doch einfach so dass Du mit Bittersalz wie empfohlen aufdüngst und schau was passiert. Wenns nicht funzt einfach Dennerle E15 kaufen, ich schick Dir gerne auch 2 umsonst (ist ja Weihnachten) , und dann schauen was passiert.
Ich hatte schon 2 mal genau dasselbe, das eine mal war es Fe oder Mn Mangel, in 5 Tagen durch konzentrierte Zugabe behoben (kein Volldünger siehe Deine Grünalgen!!) , das andere mal ein anderer Mikromagel den ich dann duch erhöhte Se-Zugabe mit S7 beheben konnte. Mg-Mangel sieht zumindest bei mir anders aus.

Wenn du den Mangel ausgeglichen hast werden hiernach alle Stängel grün sein und nicht nur punktuell wie jetzt. :smile:

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
28 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
weiße Triebspitzen bei Brasilianischer Wassernabel
Attachment(s) by MaxWorm » 08 Mar 2016 01:14
18 1464 by D-ZEPP View the latest post
15 Mar 2016 21:02
Pflanzen zeigen Mangelerscheinungen weiße Triebspitzen
Attachment(s) by Sciper » 07 Dec 2016 15:27
10 2000 by Frank2 View the latest post
15 Dec 2016 14:40
Kaum Wuchs, helle weisse Triebspitzen, Verkrüppelungen
Attachment(s) by kunzi » 05 Mar 2019 23:57
26 1923 by Lixa View the latest post
12 Sep 2019 08:56
weiße Triebspitzen, Löcher in älteren Blättern, viel Kalium
Attachment(s) by Nunduun » 23 Jul 2015 11:21
31 2943 by Nunduun View the latest post
09 Aug 2015 10:57
javamoos schwarz weiße austriebe oder algen?
Attachment(s) by emutz » 07 Apr 2012 10:04
0 601 by emutz View the latest post
07 Apr 2012 10:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests