Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby Polarnase » 08 Feb 2017 19:35

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pflanzen wachsen nur nach oben nicht richtig in die breite

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Co2 anlage paar neue pflanzen

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* August 2016

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x50x50 250 liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle crystal quarz kies 1-2mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Mangrovenwurzel kokosnuss und paar glitzer rocks

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12uhr bis 22 uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

T5 2 x 39 watt

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim professionel 4+ 350


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Substrat pro, biomech, statt mech pro die aus keramik

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?*[i][b] 1050 l/h


CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inlinedifussor von jbl

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 32

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja Aquasabi

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua rebell co2 check 20 mg per liter

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Twinstar yotta +

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 29.1.17

Temperatur in °C:* 27

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Jbl tr??pfchentest


pH-Wert: 7,4

KH-Wert: 18

GH-Wert: 10

Fe-Wert (Eisen): 0,3

NH4-Wert (Ammonium): 0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,01

NO3-Wert (Nitrat): 20

PO4-Wert (Phosphat): 0,2

K-Wert (Kalium): 25

Mg-Wert (Magnesium): 8

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Täglich aqua rebell makro basic npk 2,5 mikro spezial eisen 0,75 mikro basic eisen 9 ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x die woche ca. 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Tropic marin pro discus mineral, drak duradrakon kh plus

Pflanzenliste:

Vesicularia dubyana christmas,pogostemon stellatus broad leaf,rotala macrandra,eleocharis vivipara,micranthemum spec. Montecarlo,pogostemon quadrifolius,ludwigia palustris,echinodorus quadricostatus,alternanthers reineckii pink,lobelia cardinalis,limnophila sessiliflora,lilaeopsis brasiliensis,glossostigma elatinoides,hygrophila siamensis 53b,cryptocoryne wendtii tropica,echinodorus ozelot red,hygrophila difformis,myriophyllum tuberculatum

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50%

Besatz:

Fadenfische 3, platy guppy, feuerschwanz, ohrgitterwels, panzerwels,antennenwels,streifenschmerle,neons,glühlichtsalmler,zwergkrallenfrösche,dornaugen, indische glaswelse,schmucksalmler

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 3

Leitungswasser GH-Wert:* 4

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* Nicht gemessen

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 2

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 8

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 3

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,6

Weitere Informationen und Bilder:


33816

33815
Polarnase
Posts: 16
Joined: 05 Jul 2016 19:48
Feedback: 0 (0%)
Postby WTCube » 08 Feb 2017 20:01
Hallo Polarnase (Name?),

Ich würde vorschlagen die Fischsuppe erstmal zu sortieren.
Die Haltungsbedingungen der Arten sind doch sehr gespreizt.

Danach kannst du dann deine Wasserwerte auf die Lebewesen ausrichten. Dein Leitungswasser gibt da ja Spielraum. Aufhärtesalze hast du.

Richte dich dann nach den Pflanzenbedürfnissen aus der DB und sortiere.

Lies dich in die Themen Düngung, Nährstoffverhältnisse, Licht und angepasste Filterung ein. Das dürfte dich weiter bringen.

Versuche die Verhältnisse stabil zu halten.
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
Postby strauch » 09 Feb 2017 00:11
Hallo Claudia,

Hast du Reflektoren auf den T5 Röhren?

Grüsse

André
strauch
Posts: 247
Joined: 23 Jun 2016 16:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Polarnase » 09 Feb 2017 07:37
Nein habe ich nicht.
Polarnase
Posts: 16
Joined: 05 Jul 2016 19:48
Feedback: 0 (0%)
Postby migorago » 09 Feb 2017 09:17
Hallo Polarnase,

warum härtest Du Dein Aquriumwasser auf? Dein Leitungswasser kommt mit einer KH von 3 und GH 4 raus und das ist doch schon gut!

Gruß

Michael
migorago
Posts: 95
Joined: 24 Oct 2008 12:22
Location: Bückeburg
Feedback: 22 (100%)
Postby strauch » 09 Feb 2017 10:33
Polarnase wrote:Nein habe ich nicht.


Hallo Claudia, dann würde ich das ändern, aber langsam ändern. Da dies deutlich mehr Licht in das Aquarium bringt. Kostet nicht viel, nutzt die vorhandene Energie viel besser. Für mich sehen deine Pflanzen auch so aus, als ob denen Licht fehlt.

Wieso du dein Wasser so aufhärtest (auch mehr KH als GH) würde mich auch interessieren.

Grüße

André
strauch
Posts: 247
Joined: 23 Jun 2016 16:33
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 09 Feb 2017 11:58
Hallo,
ich schreibe nicht gerne kommentare zu anderen postings, aber André hat vielleicht mit dem
aber langsam ändern
das richtige gemeint aber vielleicht wird es anders verstanden.
Die beiden Reflektoren bitte nicht auf einmal einsetzen, erst einen und dann nach frühestens 14 Tagen den 2ten, dann ist die beleuchtungssteigerrung nicht so krass.
Ich finde dein Leitungswasser traumhaft und hätte das auch gerne genau so.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby strauch » 09 Feb 2017 12:00
Hallo Frank,

ja so meine ich das, danke für deine Ergänzung.

Grüße

André
strauch
Posts: 247
Joined: 23 Jun 2016 16:33
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 09 Feb 2017 15:21
Hallo zusammen,

eheimliger wrote:Ich finde dein Leitungswasser traumhaft und hätte das auch gerne genau so.

@ Frank, dito als Basis für Pflanzenbecken.
Optimal ist es aber nicht…es fehlt Magnesium.

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:
Leitungswasser KH-Wert:* 3
Leitungswasser GH-Wert:* 4
Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* Nicht gemessen
Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 2
Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 8
Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 3
Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,6

Werte ändern, Ansatz = Mg > 6mg/l….K < 8mg/l
Kaliumgehalt sollte nicht höher als der Magnesiumgehalt sein.
Passende Düngung wäre Magnesiumnitrat Mg(NO3)2*6(H2O),
würde gleichzeitig Mg und No3 Gehalt erhöhen.
Calciumnitrat bietet sich noch an um das Ca/Mg Verhältnis anzupassen.
Phosphat und Kalium nicht düngen.
Einen Eisenvolldünger auf jeden Fall nehmen, aber in den Berechnungen mit einbeziehen.
Wieviel Verbesserung schon eine Magnesiumerhöhung durch Magnesiumsulfat (Bittersalz) MgSO4·7H2O bringt?
Evtl. mal als erstes ausprobieren.

Bezug zu:
Tropic marin pro discus mineral, drak duradrakon kh plus
Aufhärtesalz ist zum Leitungswasser nicht passend...

Aquarienpflanzendünger,
Auf Düngesalz Zusammensetzung achten, gut durchlesen!
Hilfestellung zu Wertabgleichungen gibt es im Flowgrow Nährstoffrechner…
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2519
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Polarnase » 09 Feb 2017 19:26
Mir ist erklärt worden ich muss kh anheben sonst habe ich keinen träger für co2 . Und für die guppys und platys wäre es auch besser. Ich finde mein wasser nicht toll das ist tot keine nährstoffe nix drinn ausser silikat ist nicht mehr im messbaren bereich.
Polarnase
Posts: 16
Joined: 05 Jul 2016 19:48
Feedback: 0 (0%)
Postby WTCube » 09 Feb 2017 20:01
Hallo Namenlose(r),

Ich probiere es nochmal.

Ein Teil deiner Fische mag weiches Saures Wasser (Neon) ein Teil hartes alkalisches (Guppy). Sortiere doch bitte die Typen auseinander und halte nur eine Art. Ich finde das sind wir den Lebewesen schuldig.

Meine Empfehlung auch im Hinblick auf Pflanzenwachstum bei deinen Leitungswasserwerten wären die Fische für weiches saures Wasser. Frank und Kurt haben ja schon darauf hingewiesen das du Glück hast mit dem Wasser.

Vorteil du musst weniger Wasserpanschen und verbrauchst weniger CO2.

Bittersalz zum Heben des Magnesiumwertes, Ntrat würde ich über GH Boost düngen. Phosphat bei dem Ausgangswasser gar nicht. Du düngst auch ordentlich viel Eisen. Mich wundert zusammen mit den Filtermaterialien dass du kein Bart- bzw. Pinselalgen hast.

Bevor ich mit dem Licht experimentieren würde brächte ich erstmal die Dinge in Ordnung die ich anmerkte.

CO2 bringst du immer ins Becken. Es ergibt sich bei definierten CO2 Gehalt ein bestimmter PH Wert abhängig der KH.
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
Postby Zeltinger70 » 09 Feb 2017 21:07
Hallo,

bezüglich des Lichtes (der Menge) sehe ich es etwas anders als mein Vorposter.

Ich hatte zwei AQs mit identischen Maßen wie Deines.
Eines mit 2 x 39W T5 und eines mit 4 x 39W T5 beleuchtet, alle LSR mit Reflektoren ausgestattet.
klick


Im AQ mit vier LSR wuchs alles gut, auch Pflanzen die als lichthungrig gelten.
Im AQ mit zwei LSR wuchsen wenige Pflanzen gut, dies waren allesamt Pflanzen mit geringem Anspruch an die Lichtstärke.

Meiner Meinung nach sind die Reflektoren das mindeste ... und dann etwas auf die Pflanzenauswahl schauen.

Die Düngetipps bitte ebenfalls befolgen.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby WTCube » 09 Feb 2017 21:49
Hallo Wolfgang,

Ich würde den Pflanzen die mit dem Licht klarkommen erstmal ordentlich auf die Sprünge helfen. Auch mit dem Blick auf Algen.

Wenn dass gut geht kann das Licht immer noch gesteigert werden um anspruchsvollere Pflanzen zu pflegen.
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
Postby Erwin » 09 Feb 2017 23:16
Hallo Helmut,
WTCube wrote:Ich probiere es nochmal.

Ein Teil deiner Fische mag weiches Saures Wasser (Neon) ein Teil hartes alkalisches (Guppy).

Scroll doch mal auf dieser Seite zu "Guppy stammt nur aus......" und lese es.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1675
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby WTCube » 10 Feb 2017 17:24
Hallo Nachbar (Erwin), ;-)

danke für diesen Artikel. Sehr interessant und ... again what learned.

Dann beziehe ich meine Aussage auf Fische, die es gerne neutral bis alkalisch haben, auf den Platy.

http://www.zierfischverzeichnis.de/klassen/pisces/cyprinodontiformes/poeciliidae/xiphophorus_maculatus.htm

Meine persönliche Meinung ist, dass der Besatz überdacht gehört.

Ein Beispiel auch der Feuerschwanz der optimalerweise in einem großen Aquarium zu fünft empfohlen wird. Damit die Brüder nicht das Zanken anfangen.
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen wachsen schlecht...
Attachment(s) by hansmatz » 01 Dec 2011 14:56
5 1413 by hansmatz View the latest post
02 Dec 2011 14:45
Pflanzen wachsen schlecht
Attachment(s) by Walhaifänger » 22 Jun 2015 21:58
7 688 by Hübby View the latest post
03 Jul 2015 13:39
Neueinrichtung - Pflanzen wachsen schlecht
Attachment(s) by Dral » 21 May 2011 14:58
31 2628 by addy View the latest post
04 Jul 2011 19:19
Diverse Pflanzen wachsen schlecht.
Attachment(s) by SvenE » 14 Mar 2014 19:47
7 758 by SvenE View the latest post
26 Mar 2014 17:22
Pflanzen wachsen schlecht, Algen dafür besser! :(
by Peru.M » 30 Apr 2014 13:24
0 725 by Peru.M View the latest post
30 Apr 2014 13:24

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests