Post Reply
34 Beiträge • Seite 3 von 3
Beitragvon Aqua-Man » 15 Mai 2012 17:24
Nabend Mario,

danke der Nachfrage. Es wird von Tag zu Tag besser. :grow:

Hatte nun ja seid ca 10 Tagen nichts mehr von Becken gepostet, da ich alles ersteinmal anwachsen und sich etwas aklimatisieren lassen wollte. Fotos kommen am WE wieder neue hinzu, aber ein kurzes Feedback gibt es natürlich.

Nach dem mir ans Herz gelegt wurde das Neuseelandgras gegen etwas anderes zu tauschen z.B. Nadelsimse hatte ich unserem "Hellweg Baumarkt" mal einen Besuch abgestattet.

Dort gab es ein Töpfchen Nadelsimse und 2 richtig grosse Teppiche vom beliebten Neuseelandgras.
Was habe ich dann wohl gekauft und in 2,5 Stunden quälender Handarbeit ins Becken gesetzt?
Natürlich das Neuseelandgras. Dieses macht sich seid dem wunderbar, keine neuen Algen und/oder Verfärbungen, einfach schön anzuschauen.

Dazu kam ins Becken:
5-7 Stängel Ludwigia repens (aus dem Forum)
ca 20 Stängel Mayaca fluviatilis (nicht wie im oberen Beitrag die genannte Rotala wallichii)
5-7 Stängel Nesaea sp. 'Red Leaved (ich bin mir bewusst das dies eine etwas schwierigere Pflanze ist, sie ist aber so schön :roll: )
ca 10 neue Kopstecklinge Staurogyne repens (aus dem Forum)
und eine riesige Mutterpflanze von Cryptocoryne wendtii ''grün''

Wasser wurde wie gehabt 2 mal die Woche gewechselt und die Beleuchtung habe ich seid heute um 30min verlängert.
Ausserdem habe ich die Blasenzahl des CO2s etwas erhöht, auf ca 80-100/min. Dabei muss ich die Tage mal den Besatz beobachten, in wie weit die da alle schön mitspielen.

Gedüngt wird alle 2 Tage 1ml AR Eisenvolldünger und täglich 3ml AR NPK und 5 AR Spezial N.

Vielen Dank für eurer Interesse, Tips sind weiterhin natürlich erwünscht.

Gruss Matze
Geduld ist eine Tugend.
Benutzeravatar
Aqua-Man
Beiträge: 130
Registriert: 08 Mär 2012 15:54
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 12 (93%)
Beitragvon Aqua-Man » 18 Mai 2012 00:23
Guten Morgen,

ich hätte hier noch die aktuellen Wasserwerte von heute, ca 12 Stunden nach der Düngnung.

Temperatur: 24°

pH-Wert: 7
KH-Wert: 12
Fe-Wert (Eisen): 0,025
NO2-Wert (Nitrit): n.n.
NO3-Wert (Nitrat): 20
PO4-Wert (Phosphat): 0,2

Ich hoffe diese Werte mit folgender Düngung beizubehalten.

täglich: AR NPK 3ml, AR Spezial N 5ml
jeden 2. Tag: AR Eisenvolldünger 1 ml

Am Samstag/Sonntag gibt es dann Bilder.

Gruss Matze
Geduld ist eine Tugend.
Benutzeravatar
Aqua-Man
Beiträge: 130
Registriert: 08 Mär 2012 15:54
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 12 (93%)
Beitragvon Aqua-Man » 20 Mai 2012 23:14
Guten Abend Freunde der Nacht...

hier das Update:

Das Becken und natürlich die Pflanzen sehen inzwischen sehr gut aus und ich pendel mich so langsam an die richtige Menge Dünger heran. Die Beleuchtung wird wahrscheinlich Mitte der Woche erneut um 30min erhöht, auf dann 7 Stunden.

Die Werte gestern Abend vor dem WW:

Temperatur: 24°

pH-Wert: 7
KH-Wert: 12
Fe-Wert (Eisen): 0,025
NO2-Wert (Nitrit): 0,025
NO3-Wert (Nitrat): 40, soll wieder weiter runter auf 20
PO4-Wert (Phosphat): 0,4 soll wieder weiter runter auf 0,2

Ganz selten ist ein wenig von dem Belag auf den Blättern zu sehen/vorhanden und dann meist auf der Anubias und der Echinodorus. (siehe Bilder) Das vor 14 Tagen eingesetzte Neuseeelandgras sieht sehr gut aus und ist bereist angewachsen.
Ebenso die Mayaca fluviatilis, Ludwigia repens und die Nesaea sp. Red Leaved.

Was mir nun noch Sorgen macht ist die Staurogyne repens (siehe Bilder), diese verliert unterherum alle Blätter und die oberen bekommen Löcher. So das meist nur ein Stengel mit wenigen Blättern oben herum stehen bleibt.
An was liegt das bzw. was muss ich tun das die Pflanze gut wächst? :?
Ebenso gefällt mir die Cyperus helferi nicht wirklich, was könnte der Grund der Braunen Blattspitzen sein? (siehe Bild)

Ich werde in den nächsten Tagen die Echinodorus palaefolius herraus nehmen und gegen eine schöne grosse Cryptocoryne wendtii Tropica (am liebsten eine Mutterpflanze) austauschen, da sie einfach viel zu gross für dieses Becken ist.
Ebenso die hinter der Wurzel stehende Hygrophila difformis, für die soll eine neue einfach zu haltene Stengelpflanze wie z.B. Hygrophila polysperma oder eine Cabomba caroliniana einziehen. Tips sind gern gesehen.

Letzte Frage heute Nacht.

Um welche Art handel es sich es ganz genau bei dieser Cryptocoryne (siehe Bild), ich tippe auf Cryptocoryne wendtii Tropica.

Vielen Vielen Dank an alle die mir hier bisher ausgezeichnet geholfen haben. Danke. :tnx:
Gruss aus Berlin, Matze

Nun die Bilder.

Dateianhänge

Geduld ist eine Tugend.
Benutzeravatar
Aqua-Man
Beiträge: 130
Registriert: 08 Mär 2012 15:54
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 12 (93%)
Beitragvon mario-b » 29 Mai 2012 13:57
Hallo,
bei mir wieder ein kleiner Rückschritt.
Hatte die NO3 Zufuhr wieder verringert. Hatte bereits ca. 30 mg/l NO3.
Also Wasserwechsel und NO3 verringert.
Paar Tage Später sehe ich Algen die aussehen wie Kieselalgen. Nur sie lassen sich nicht so leicht weg wischen von den Blättern wie Kieselalgen.
Naja mal schauen. Werde die NO3 einfach wieder erhöhen.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
34 Beiträge • Seite 3 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Bitte um eure hilfe!!!
Dateianhang von Salva » 11 Nov 2011 11:54
19 933 von Salva Neuester Beitrag
13 Nov 2011 18:10
Bartalgen :( Bitte Hilfe
Dateianhang von Michaelb3105 » 09 Jan 2012 15:50
17 1409 von Michaelb3105 Neuester Beitrag
14 Feb 2012 11:48
Bitte um Hilfe bei der Algenbestimmung
von mooskugel » 30 Apr 2016 11:47
7 386 von Plantamaniac Neuester Beitrag
02 Mai 2016 15:00
Faden und Haaralgenproblem ich bitte um Hilfe!
von Believer » 09 Dez 2011 14:25
6 721 von Max Power Neuester Beitrag
11 Dez 2011 10:47
Ich weis nicht was das ist? Bitte um Hilfe.
Dateianhang von Snjevv » 06 Feb 2012 21:32
1 469 von Sumpfheini Neuester Beitrag
06 Feb 2012 22:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste