Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Susanne9607 » 15 Jul 2020 18:51

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

-extremer Algenwuchs, mir unbekannte Art
-hartnäckiger Bakterienrasen auf Wurzel
-Algenbelag legt sich auch sämtliche Pflanzen und Dekor und Bodengrund


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Vor einem 3/4Jahr eine neue Wurzel (fingerwood) eingesetzt (aus dem Zoofachhandel )

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 1,5 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x40x45

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle feiner Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* große fingerwood Wurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

T 5 2 x 24 Watt
mit Reflektoren
High lite day Juwel


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Bioflow m von Juwel


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* grobe und feine Schwämme

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 600

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Zugabe ??ber Filtermedien

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 20

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Co 2 20 ppm aquaRebell

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer 24 Grad

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 15.7.

Temperatur in °C:* 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest Jbl


pH-Wert: 7,1

KH-Wert: 1

GH-Wert: 4

Fe-Wert (Eisen): -

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): -

NO3-Wert (Nitrat): Unter 0,5

PO4-Wert (Phosphat): 0,7

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Easy life nitro
Wöchentlich 10 ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Alle 2 Wochen 40 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: -

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -

Pflanzenliste:

Hornkraut
Javamoos
Cryptncoryne


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40

Besatz:

15 Normans Leuchaugenfische
10 rote Zwergschmerlen
3 Stahlhelmschnecken


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 1,6

Leitungswasser GH-Wert:* 3,9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 20

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 4,8

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0,58

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0,7

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,6

Weitere Informationen und Bilder:


Leider habe ich das Becken in letzter Zeit etwas vernachlässigt, mittlerweile ist CO 2 Flasche leer, ohne dass ich es mitbekommen habe.
Hauptproblem denke ich ist fehlendes CO 2 und fehlendes NO 3, wenn ich das richtig sehe ...
Ich habe keine Ahnung, was das für Algen sind, in über 30 Jahren mit Aquarien noch nie gesehen. Es sind keine Cyano, die müssten doch riechen bzw. stinken. Sie lassen sich ganz leicht manuell entfernen außer aus dem Moos, sind wie ein Belag auf allem. Bzw im Moos wie Spinnweben. Auch auf dem Boden sind sie. Grün-bräunlich, mit Blauschimmer. Und wachsen sehr schnell...
Vor einem dreiviertel Jahr neue Wurzel eingesetzt, auf der sich immer noch hartnäckiger Bakterienrasen bildet.
Ich habe vor 2 Wochen Hornkräut eingesetzt, das wächst. Aber auch da bilden sich schon die Algen dran.
Wenn ich sie trocknen,

Attachments

Susanne9607
Posts: 4
Joined: 05 Jul 2020 07:24
Feedback: 0 (0%)
Postby WolfgangR » 15 Jul 2020 22:53
Hallo Susanne,

auch wenn sie nicht übel riechen (nicht alle Cyanos stinken) sind das nach meiner Einschätzung eindeutig Blaualgen und Fadenalgen.

Gruß
Wolfgang
WolfgangR
Posts: 99
Joined: 11 Apr 2009 12:37
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 16 Jul 2020 09:47
Hallo Susanne,

Ich finde die sehen eher aus wie Bartalgen, die ich nur bekomme wenn ich mit dem Wasserwechsel zu spät dran war oder zu viel PO4 und NO3 gegeben habe.

Deine Düngung ist sehr einseitig. Mikronährstoffe und Kalium scheinen zu fehlen, im Verhältnis dazu ist PO4 zu hoch.

Wenn du nichts tust, verhungern als nächstes deine Pflanzen, vor allem dann wenn du nur NO3 zugibst das in diesen Bedingungen nur die Algen aufnehmen können.

Mach einen großen Wasserwechsel und dünge nicht nur NO3, sondern auch Kalium und Eisen. Das Holz und den befallene Kies kannst du mit heißem Wasser abspülen um die Algen abzutöten.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 758
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Susanne9607 » 16 Jul 2020 17:57
Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass es keine Blaualgen sind, aber auch keine Bartalgen. Sie lassen sich wie gesagt, einfach mechanisch entfernen, und sie riechen "gut", nach Aquarium. Gibt es denn Fadenalgen, die so flächig wachsen, also nicht so sehr in die Länge, sondern eher wie ein Geflecht? Sie wachsen sehr schnell...
Anbei noch mal neue Fotos...

Attachments

Susanne9607
Posts: 4
Joined: 05 Jul 2020 07:24
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 16 Jul 2020 20:36
Hallo Susanne,

Bartalgen wachsen fest und fädig. Sie sind fest aber glitschig.
Grünalgen sind fest und eher wie Watte oder Moos beim Anfassen.

Sehr schnell wachsen nur Cyanobakterien. Sie bilden verschiedene Strukturen, so vielfältig wie sie eben sind. Beläge, Fäden oder Büschel. Manche stinken, andere nicht.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 758
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Algen überwuchern den Boden, die Pflanzen verkümmern.
Attachment(s) by Mscr1 » 29 Oct 2017 18:54
31 1952 by Mscr1 View the latest post
18 Mar 2019 14:55
Braun/Schwarze unbekannte Algen
Attachment(s) by Giftzwerch28 » 25 Sep 2012 19:05
7 1436 by Giftzwerch28 View the latest post
26 Sep 2012 19:07
Unbekannte Algen und Frage zur überholung meiner Düngung
Attachment(s) by Freddy » 19 Nov 2015 19:49
3 403 by FranzKarsten75 View the latest post
21 Nov 2015 18:56
Alles wuchert, aber die Algen leider auch..
Attachment(s) by Manu_Meow » 28 Feb 2014 16:20
5 940 by kinnay View the latest post
12 Mar 2014 08:54
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
by Krawumms » 23 May 2013 22:19
3 1425 by DAU View the latest post
24 May 2013 17:25

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests