Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby BabyBonus » 09 Aug 2017 20:09

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Grünalgen, teils starke Mangelerscheinungen, Riccardia sp wächst gar nicht

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Ich probiere recht viel rum mit der Düngung, habe aber das Problem noch nicht festnageln können

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 3 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 63l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand und Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Drachenstein

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 6,5 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Daytime Cluster

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Experience 150


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Ein Filtervlies und eine Matte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* -

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Flowgrow 30mg

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Twinstar M3, Oxydator

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 01.08

Temperatur in °C:* 25

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

AR Advanced GH Boost, AR Kalium Basic, AR Phosphat Basic, AR Eisen Mikro Basic


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1-2x die Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Riccardia sp
Alternanthera reineckii mini
Pogostemon Erectus
limnophila hippuridoides
Vesicularia montagnei
Anubias barteri
Helanthium bolivianum
Staurogyne Repens
Kongofarn


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40%

Besatz:

9 Amanogarnelen
2 Zebrarennschnecken
12 blaue Neons


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 15,2

Leitungswasser GH-Wert:* 16,6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 83,5

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 21,4

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,1

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 6,7

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,05

Weitere Informationen und Bilder:


Servus,
ich habe hier so einige Probleme mit meinem Becken. Zum Teil starke Mangelerscheinungen gepaart mit Grünalgen.
Diese waren schon vor den Mangelerscheinungen da. Weswegen ich vermutlich zu wenig NPK Dünger über einen längeren Zeitraum gedüngt habe, da ich davon ausging, dass ein zu hoher Kaliumwert Grünalgenwachstum fördert. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es wirklich daran liegt...

Ich beschreibe einfach mal die Probleme bei den Pflanzen, evtl weiß ja einer sofort Rat.

Staurogyne Repens verlor innerhalb von kürzester Zeit ihre Blätter von unten, so dass nur noch ein leerer Stängel mit ein paar Blättern oben übrig blieb. Da ich auch ein paar grüne Punktalgen auf älteren Blättern waren ordnete ich das in Richtung Phosphatmangel ein. Allerdings sind auch viele Blätter mit Haaralgen überzogen. Zusätzlich zeigten sich große Löcher, mehr "Stücke" die einfach fehlen. Was ich wiederum in Richtung Kalium schieben würde. Also ein Phosphat und KaliumMangel?
Die Staurogyne steckt im Sand. In Soil hatte ich mit ihr noch keine Probleme also habe ich einfach mal eine Düngekapsel hier und da verteilt. Seitdem ich etwas mehr Kalium und Phosphat hinzugebe scheint sie sich ein wenig zu erholen.

Bei meinem Kongofarn weiß ich allerdings überhaupt nicht was los ist. Er bekommt dunkle schwarze Stellen und diese "fransen" dann aus. Tendenziell würde ich auch hier auf Kalium gehen, allerdings zeigt er irgendwie überhaupt keine Reaktion (neue Austriebe, die gesund aussehen oder generelle Farbe etc). Zusätzlich überzogen mit Haaralgen. Aufgeklebt auf dem Drachenstein. Ich tendiere zum Abschneiden der alten Blätter.

Riccardia sp.: Ist jetz ca 3 Wochen im Aquarium. Wächst überhaupt nicht. Bedeckt mit Grünalgen.

Anubias Barteri: Dunkle und braune Flecken (Phosphatmangel?), aber auch Löcher hier und da (kalium). Und heute hab ich einen Büschel entdeckt der komplett "zersetzt" aussieht siehe Photo. Aufgeklebt auf Drachenstein. Hier habe ich auch keine Ahnung was jetz genau das Problem ist

Alternanthera reineckii mini: Überzogen mit feinen haarigen Grünalgen. Rot könnte satter sein, Wuchs dichter. Zum Teil löchrig.

Limnophila hippuridoides: Allgemein schlechter Wuchs. Kämpft auch stark mit Grünalgen. Wird überhaupt nicht Rot. Liegt das an der kurzen Beleuchtung? Steckt im Soil

Helanthium bolivanium: Wächst gut! Evtl ein wenig blass, vereinzelt ein paar Fransen. Hier würde ich Richtung Eisen gehen. Steckt im Sand mit Kapseln drunter.

Pogostemon Erectus : Wächst tatsächlich gut. Geringer Grünalgen befall. Steckt im Soil

Momentan dünge ich nach jedem WW (66%)
N ca 20-25mg/l über den Advanced GH
P 0,9 mg/l
K 10mg/l
Fe 5ml Mikro Basic Eisen

Täglich
N 2-3 mg/l über Advanced GH
P 0,1
K 2mg/l
Fe 1,5ml Mikro Basic Eisen

Was mir an meinen Leitungswasser aufgefallen ist, ist der hohe Magnesiumanteil. Könnte das in Kombination mit dem Advanced GH zum Problem führen?
Edit: Das Ca:Mg Verhältnis was aus der Leitung kommt ist 4:1, also eigentlich ideal

Ich bin für alles dankbar

Beste Grüße

Daniel

Attachments

Last edited by BabyBonus on 09 Aug 2017 20:16, edited 1 time in total.
BabyBonus
Posts: 32
Joined: 09 Feb 2017 19:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Gordon » 09 Aug 2017 20:14
Hallo möchte hier ein herzliches Hallo schreiben,mein Name ist Gordon und freue mich dabei sein zu dürfen.
Zum Thema Grünalgen ist meine Erfahrung...angekommen im Hobby!Grünalgen kann man mit weniger Licht und Sauberkeit von organischen Stoffen,sprich Wasserwechsel gut entgegenwirken.
Schöne Grüsse und weiterhin Spass am Hobby!
Gordon
Posts: 1
Joined: 09 Aug 2017 20:01
Feedback: 0 (0%)
Postby leuchti » 03 Sep 2017 14:19
hi,

kann deine Frage wegen der GH Boost N leider auch nicht beantworten. Finde deine GH und KH Werte sind so schon extrem hoch. Was ist denn mit deinem PH Wert. Mist du den regelmäßig? Der sollte Richtung 6,8 gehen besser noch weniger. Punktalgen und Grünalgen mögen es nicht sauer.

Gruß Marco
User avatar
leuchti
Posts: 57
Joined: 29 Aug 2013 23:03
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 03 Sep 2017 16:06
'N Abend…

BabyBonus wrote:Anubias. Keine Ahnung was hier Phase ist

Die schauen schwer angefressen aus und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Generell ist Dein Wasser zu karbonathart für die meisten Pflanzen.


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6659
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Starke Fadenalgenplage
Attachment(s) by Smolinski » 16 Feb 2015 14:32
18 1413 by Tigger99 View the latest post
16 Mar 2015 17:38
Starke Probleme mit Blau- und Fadenalgen
by Nukolar » 11 Jan 2016 14:28
6 717 by Nukolar View the latest post
12 Jan 2016 10:58
Starke Mangelerscheinungen bei Alternanthera reineckii 'Mini
Attachment(s) by Cuauhtémoc » 05 May 2015 14:24
9 1994 by Cuauhtémoc View the latest post
09 May 2015 10:47
Trübes Wasser + starke Ablagerungen auf und im Bodengrund
Attachment(s) by CAP » 28 Jul 2015 18:37
16 1741 by Plantamaniac View the latest post
31 Jul 2015 10:15
Grünalgen
by benji » 04 Feb 2014 09:36
12 2043 by java97 View the latest post
23 Feb 2014 17:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests