Post Reply
26 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Fortinbras » 26 Jan 2014 16:08

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

wie gesagt die algen wachsen die Pflanzen nicht die heteranthera verfärbt sich an den alten blättern gelb aber fallen nicht ab, da aber genug Nitrat da ist dürfte es daran eigentlich nicht liegen

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

am 18.12. habe ich das Becken umgebaut. neuen Besatz neue Pflanzen usw. Technik ist völlig gleich geblieben kies und filter habe ich nicht angerührt. jetzt habe ich die t8 röhren erneuert und schon alles hier liegen um noch 2 zusätzliche t5 39w einzubauen da mir 4x 18w t8 zu wenig sind.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* das becken 2-3 Jahre einrichtung umgeräumt am 18.12.

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x60x50 300L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* 1-2 mm schwarzer kies ich glaube vo dnnerle

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* minilandschaft und unterschiedliches holz

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12 std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x t8 18w 865
2x t8 18w 827
reflektoren sind etwas blind aber schon neu bestellt


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim professional 2326


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* die kunststoff röllchen von eheim, schaumstoff

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 950l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): dennerle flipper aber die abdeckung oben fehlt

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 40

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] sera

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] sera

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 26.01.14

Temperatur in °C:* 26°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Streifen


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 3

GH-Wert: >7<14

NO3-Wert (Nitrat): max 10

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

easy carbo 6-7 ml am tag
Profito 1x Woche 30 ml
jbl tagesdünger 6 tropfen


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich 30 - 50 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

Pflanzenliste:

hygrophila polysperma "sunset"
heteranthera zosterifolia
riccardia sp.
echinodorus "ozelot"
anubia barteri nana
croptocoryne wendtii red und green
staurogyne repens
althernanthera reineckii "bronze"
croptycorony wilisii
ein kläglicher rest pogostemon helferi


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 30

Besatz:

1,1 Apistogramma agassizii
4 Pterophyllum scalare
30 Hyphessobrycon megalopterus
16 Corydoras sterbai
3 L168
10 caridina multidentata
und einige blaue tiger
blasenschnecken posthornschnecken tds und tylomelania


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* nicht angegeben

Leitungswasser GH-Wert:* 9,42

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 42,3

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 9,91

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,9

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 18,1

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): nicht angegeben

Weitere Informationen und Bilder:


Ja das sind die basisdaten, derartige probleme hatt ich bis dato nie ich habe mir die algen leider mit javamoos eingeschleppt und bisher ist alles immer perfekt gewachsen daher bin ich mit dem status quo auch so massiv unzufrieden. po4 test habe ich noch ich habe nur gerade 1 reagenz nicht gefunden wenn der brennt muss ich nochmal den keller durchsuchen.
ich danke für jegliche hilfe

Dateianhänge

Fortinbras
Beiträge: 15
Registriert: 05 Jan 2014 19:41
Wohnort: nähe Kassel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon kiko » 26 Jan 2014 18:50
Hallo xy,
nun ja, man könnte es aber auch so formulieren
Der Standard scheint mittlerweile dahingehnd überzugehen, das Themen sich immer mehr gleichen weil in Foren keiner es mehr für nötig hält, auch nur ansatzweise wengistens etwas Eigeninitiative zu zeigen und sich über manches ev. vielleicht vorher zu informieren. :kaffee2:

Denn anders ist es doch nicht zu erklären, daß die Fragenden meist nichtmal über einen simplen Nitrat-Teststreifen hinauskommen - welche ungefähr die Genauigkeit eines Wurfes mit verbundenen Augen auf eine Zielscheibe haben. Und was sagen uns die 10mg/L Nitrat ermittelt über irgendeinen Streifentest daher nun? Tja offensichtlich nicht allzu viel- aber was solls, vielleicht können andere aus Bildern ja "irgendwas hellsehen" und raten wir dochmal alle munter drauf los:
NPK/Co2 Mangel + immer nur was Mikrodüngung = Probleme wie in deinem Becken zu sehen.

Zum 1, zum 2 zum 3,
Wer bietet was anderes oder höher? :D
grüße Olaf-Peter
Benutzeravatar
kiko
Beiträge: 2226
Registriert: 28 Mär 2010 17:46
Bewertungen: 242 (100%)
Beitragvon Fortinbras » 26 Jan 2014 19:05
also ich habe mich bei den anderen themen dieser art auch schon eingelesen habe aber nicht wirklich die passende antwort auf mein problem gefunden. im übrigen habe ich mir auch letzte woche nen npk booster gekauft und schon angewendet, habe aber vergessen es zu erwähnen ... wir würden denn die ergbnisse aussehen, wenn wieder alles ok ist?
die co2 menge habe ich schon deutlich erhöht müssten jetzt 80 blasen sein. liegt aber auch daran, dass 2 tage kein co2 reingekommen ist, weil flasche leer war.

Gruß

Andi
Fortinbras
Beiträge: 15
Registriert: 05 Jan 2014 19:41
Wohnort: nähe Kassel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon kiko » 26 Jan 2014 20:04
Die Optionen ohne Wassertests, einmal in deutsch und einmal aktuell in english:
naehrstoffe/estimative-index-ei-t59.html
http://www.barrreport.com/showthread.php/62-The-Estimative-Index-of-Dosing-or-No-Need-for-Test-Kits

Falls du dich aber vielleicht doch noch für Wassertests entscheiden solltest (was anfangs meist sinnvoller ist) - wäre vielleicht eine gute Idee, sich die Tests zuerst einmal zu besorgen :wink: und sich vielleicht etwas Zeit nehmen in Flowgrow Stickies bzgl. Düngung einzulesen.
grüße Olaf-Peter
Benutzeravatar
kiko
Beiträge: 2226
Registriert: 28 Mär 2010 17:46
Bewertungen: 242 (100%)
Beitragvon Erwin » 26 Jan 2014 20:14
Hallo Olaf-Peter, (Hallo Andi),

Grundsätzlich gebe ich dir Recht, aber bei der Eigeninitiative muss man auch wissen, wonach man suchen muss und wie man dahin kommt. Auch wenn es nur 4 oder 5 Schritte sind. Die Erfahrenen wissen wie es geht.... und haben das in ein paar Sekunden gefunden. Ein Aussenstehender braucht dafür vielleicht mehrere Stunden, bis er diese Seite entdeckt.
Und mit der Suchkunktion.....
Warum wird man bei Eingabe von "Pinselalgen" oder "Algen" nicht auf diese Algenseite als prioritärstes Angebot verwiesen? Nein, man bekommt zuerst mal über 3000 andere Threads geliefert.
Beispiel 1: Suche Pinselalgen
Beispiel 2
Erstmal klicken auf "Forum"
Dann auf die Unterkategorie "Algen"
Hier auf den "Algenratgeber reloaded 2012"
Dann suche ich mir die passende Alge raus. Vorteilhaft ist es, wenn man weis, das es sich um Pinselalgen handelt. (weis das ein Einsteiger? wenn nicht, muss er wohl nach ähnlichem Aussehen anhand der Bilder gehen.)
Nun stehen da viele verwertbare Hinweise zur Ursache, Vorbeugung und Bekämpfungsmöglichkeiten..
Nun kann man es umsetzen, falls man weis, was in den verwendeten Düngeprodukten enthalten ist...... (Easylife und Tagesdünger). Jedoch muss man sich vorher auch noch gegen die Dosierungsempfehlungen dieser Hersteller durchsetzen (wie gesagt, als Einsteiger). Und gelbe Blätter deuten doch auch Eisenmangel hin. ;-)
Co2 erhöhen und oh, schade, plötzlich ist die Flasche leer. Aber eine 2 Tage lang leere Flasche und deshalb ein dunkelgrüner Test, daran alleine kann es bei so prächtigen Pinselalgen nicht liegen. Das Problem besteht sicher schon länger.
Weiterklicken auf EC-Bekämpfung.

Also Andi, erstmal einen großen WW. Befallene Deko kann auch ausgekocht oder mit Essigessenz, EC oder H2O2 behandelt werden. Dann die Eisendüngung mal für eine Woche ganz aussetzen. Co2 erhöhen, EC erhöhen (möglicherweise sind die gelben Blätter aber auch durch EC geschädigt). Dabei die tierischen Bewohner beobachten, auch nachts mal wegen möglichem Sauerstoffmangel.
Aber was schreibe ich....... du bist ja jetzt schon lange auf der Algenseite......

VG
Erwin
Die eigentliche Ursache bei Problemen mit Pflanzenwachstum und Algen ist meistens außerhalb des Glaskastens zu finden.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1553
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Fortinbras » 26 Jan 2014 20:37
danke erwin das hilft mir schonmal deutlich weiter!
ich werde nun morgen mal bisl wodka besorgen und das mit dem rot verfärben testen um falsche bestimmung auszuschließen.
auf eisenmangel bin ich bis dato garnicht gekommen, weil im thread zu mangelerscheinungen stand die blätter werden eher glasig. ich hab daher eher auf nitrat getippt, aber da habe ich ja im LW reichlich habe (18,1 mg/L) wollte ich den npk booster trotzdem nicht unversucht lassen. EC nutze ich ja schon ich werde mir hier nochmal den thread zur therapie raussuchen und das mal durchziehen. WW läuft eh jede Woche mit 30 - 50 % also eher öfter weniger wechseln oder wie meinst das mit dem großen ww hab heute übrigens erst gemacht (wie jeden sonntag) die cryptocoryne (auf dem bild) müsste ich dann quasi komplett raus nehmen wegen der algen. sonst müsste ich schon alle blätter wegschneiden.
ich lasse co2 jetzt dann mal bei den 80 blasen der test ist nun auch deutlich heller geworden! und in einem punkt hast du recht co2 ist zwar schon lang dran aber die blasenzahl lag immer bei ca 30-40 (empfehlung ausm netz) und der test ist nie heller geworden ich dachte das würde so trotzdem reichen.

olaf-peter danke für den link mit dem estimativ-index das klingt für mich immo sehr kompliziert, aber ich werde mich moin nochmal in die kommentare einfuchsen vielleicht sind da meine probleme mit dem system beschrieben

wie gesagt danke erstmal
Fortinbras
Beiträge: 15
Registriert: 05 Jan 2014 19:41
Wohnort: nähe Kassel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Erwin » 26 Jan 2014 20:49
neineninenein
das mit dem eisenmalngel war ein Scherz (smilie dahinter) du düngst bereits zuviel Eisen/Spurenelemente!!!

EI ist nicht kompliziert, besser wären aber Einzeldünger und die Zugabe nicht übertreiben. http://aquascaping.flowgrow.de/item/191-der-weg-zum-optimalen-d�ngesystem

VG
Erwin
Die eigentliche Ursache bei Problemen mit Pflanzenwachstum und Algen ist meistens außerhalb des Glaskastens zu finden.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1553
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon kiko » 26 Jan 2014 21:23
Lieber Erwin
Es ehrt dich das du dir die Mühe machst, darzulegen wieso man besonderes ambitioniert sein sollte, natürlich insbesonders bei Leuten die es nichtmal für nötig zu halten guten Tag & guten Abend zu sagen. Aber es muß doch immer ein weißes "gutmenschliches" (für alles Verständnis :"": habende) und ein "böses" schwarzes Schaf in der Runde geben, nicht wahr. :D

Nur vielleicht solltest du künftig (damit es gerecht zugeht) jedem einzelnen vorher eine virtuelle Wegbeschreibung mitsamt Therapeuten an die Seite geben ... damit sich bloß niemand mehr verläuft. .. denn man stelle sich das mal vor, man würde von sich aus einen Sticky ansurfen ....oder gar eine Suchmaske "versuchen" zu bedienen.
Also ich finde sowas geht ja mal gar nicht ... denn wer weiß schon was einen schlimmes dahinter erwartet.
.... womöglich würde man in ein schwarzes Loch fallen & nie wieder die Erde betreten können.
Welch garstige Aussichten. :eek:


Falls das zu lang gefaßt war (wir wollen schließlich niemanden mit lesen überfordern) - fasse ich es in 1Satz:
"Leute vereinigt euch, keine Macht mehr den Stickies & Suchmasken .... den dafür haben wir künftig Erwin" :tnx:
grüße Olaf-Peter
Benutzeravatar
kiko
Beiträge: 2226
Registriert: 28 Mär 2010 17:46
Bewertungen: 242 (100%)
Beitragvon Francis Drake » 26 Jan 2014 21:27
Hallo Andi,

ich würde jetzt so verfahren, Co2 so hochfahren das der Dauertest hellgrün zeigt. Das Easy Carbo lieber mal beiseite stellen, brauchst Du jetzt nicht. Ein grosser Wasserwechsel (80%) verbunden mit herausschneiden der kaputten und veralgten Pflanzenteile.
Mit dem Eisenduenger würde ich warten bis zum nächsten wöchentlichen Wasserwechsel, und danach nur ein siebtel von der empfohlenen Dosis täglich Düngen, ich sehe diesen Dünger sowieso nur als leckerchen für die Pflanzen, viel wichtiger ist Nitrat, Kalium, und Phospat, das sollte dann auch die Hauptmahlzeit für die Bepflanzung darstellen.

welchen NPK-DUENGER verwendest du?

Gruss
Francis
Francis Drake
Beiträge: 58
Registriert: 16 Mär 2013 22:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Fortinbras » 26 Jan 2014 21:30
ok den scherz hatte ich nicht verstanden ;) also zuerst würde ich dann mal den tagesdünger absetzen da wird sicherlich auch eisen drin sein. wie gesagt co2 bleibt hoch und ich werde das licht demnächst von 72w auf 300l auf 150w erhöhen das sollte evtl auch helfen. ich habe die algen in 37,5%igen rum eingelegt da wird allerdings garnix rot. zuwenig alk oder doch bartalge? zur sicherheit nen foto , aber bin mir doch eher sicher wenn ich mir die beschreibung im thread anschaue

Dateianhänge

Fortinbras
Beiträge: 15
Registriert: 05 Jan 2014 19:41
Wohnort: nähe Kassel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Fortinbras » 26 Jan 2014 21:42
zu olaf-peter möchte ich nix sagen außer ihm zeigen wo die tür ist den unsinn den du hier verzapfst und anderen unterstellst möchte ich möglichst nicht mehr hier lesen, ich bedanke mich trotzdem für deine konstruktiven beiträge, ich habe auch diese gelesen, aber auf dem niveau möchte ich hier bitte nicht weitermachen.
P.S. da ich hier seit über einer woche im chat unterwegs bin und nen ausführlichen vorstellungsthread geschrieben habe habe ich leider vergessen mich hier nochmal für alle vorzustellen.
mitgliedervorstellungen/kurz-vorgestellt-fortinbras-t31654.html
übrigens hätte die forensuche das sicherlich auch gefunden

zurück zum thema: danke auch an francis ich nutze den npk booster von dennerle, das war der einzige den ich hier vorort bekommen konnte ... werde mir aber den von aquarebell die tage bestellen, weil der deutlich günstiger ist und auch in einer praktikablen größe (1L) verfügbar ist.

so bin jetzt mal im bett muss früh raus bis moin

Gruß Andi
Fortinbras
Beiträge: 15
Registriert: 05 Jan 2014 19:41
Wohnort: nähe Kassel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Francis Drake » 26 Jan 2014 21:49
Hey Andi,

vom Dennerle NPK-DUENGER wuerde ich dann taeglich 2ml hineingeben, und beobachten ob die Pflanzen damit auskommen.

Gruss
Francis
Francis Drake
Beiträge: 58
Registriert: 16 Mär 2013 22:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Erwin » 26 Jan 2014 21:55
Hallo Olaf-Peter,

es ist wirklich schade, dass du mich entweder nicht verstanden hast, oder es absichtlich ins lächerliche ziehst.
Aber denke doch mal zurück an deine ersten Posts hier. So lange ist das ja noch nicht her......
nachricht90524.html#p90524

und an alle anderen Tipgeber. schaut euch mal die Beleuchtungsstärke und die Pflanzenarten an.
Warum glaubt ihr, habe ich geschrieben....
besser wären aber Einzeldünger und die Zugabe nicht übertreiben


VG
Erwin
Die eigentliche Ursache bei Problemen mit Pflanzenwachstum und Algen ist meistens außerhalb des Glaskastens zu finden.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1553
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Erwin » 26 Jan 2014 22:10
Hallo Andi,

es sind Bartalgen.
Pinselalgen und Bartalgen gehören beide zu den Rotalgen.
In Alkohol, Isopropanol, Essigessenz u.s.w. gelegt, werden beide rot.

VG
Erwin
Die eigentliche Ursache bei Problemen mit Pflanzenwachstum und Algen ist meistens außerhalb des Glaskastens zu finden.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1553
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon kiko » 27 Jan 2014 00:41
Hallo Erwin,
was willst du mir mit dem da oben schon sagen:
Vielleicht das bei mir ein gruß und danke schon beim ersten Post drunter war. :smile:
Oder vielleicht, das damals die Flowgrowseite noch vollkommen anders aufgebaut war, es dutzende der heutigen Ratgeber gar nicht erst gab und die Leute es heutzutage wesentlich einfacher haben an die richtigen Infos zu kommen. (wenn sie nur wollten)

Doch heutzutage ist ja schon zuviel nur daraufhinzuweisen etwas durchzulesen ohne gleich eine "Grundsatzdiskussion loszutreten" und Leute wie du fördern (ob bewußt oder unbewußt) diesen Anonymous Trend der 0 Eigeninitiative letzlich nur. Und das ich das -auf meine Art- so frei (un)verblümt sage paßt dir und einigen sicherlich nicht - aber so ist das nunmal. :bier:
Fakt ist, nirgendwo im ganzen Web findet man soviel gebündelte Infos wie bei Flowgrow und ihr tut so, als ob hier gähnende Leere wäre, wo es ohne "virtuellen Wegweiser" nichts nachzulesen oder zu finden gäbe für Probleme die schon gefühlte 1000x (!!) abgehandelt wurden.
grüße Olaf-Peter
Benutzeravatar
kiko
Beiträge: 2226
Registriert: 28 Mär 2010 17:46
Bewertungen: 242 (100%)
26 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pflanzen wachsen nicht, Algen
Dateianhang von burntime » 09 Feb 2012 18:38
20 1915 von burntime Neuester Beitrag
23 Feb 2012 20:57
Pflanzen wachsen nicht mehr und Algen....
Dateianhang von McFly » 12 Feb 2014 14:08
7 725 von McFly Neuester Beitrag
20 Feb 2014 10:42
Pflanzen wachsen nicht und Algen kommen
von Endura » 13 Feb 2016 18:42
3 490 von Endura Neuester Beitrag
29 Feb 2016 20:08
Pflanzen wollen nicht mehr wachsen / Algen
von SoCa » 23 Jan 2014 16:54
21 1299 von JBuehrke Neuester Beitrag
03 Feb 2014 17:36
Algen wachsen super, Pflanzen leider nicht
von Drunkenmaster » 31 Okt 2015 17:59
5 749 von Drunkenmaster Neuester Beitrag
08 Nov 2015 19:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste