Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby RonnyS311 » 09 Jun 2016 00:32

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pflanzen wachsen seit 2 Monaten immer schlechter, mittlerweile kommt es mir so vor als ob das Wachstum komplett eingestellt ist! Dafür wachsen seitdem sämtliche Algen, vorher hatte ich nicht eine Alge drin!

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

kurzzeitig Kaliumdüngung (2-3Wochen) (5g Pottasche auf 30ml Wasser, 2-4ml davon pro Woche)
und Reflektor angebracht


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 9Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 90l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Mangrovenwurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

T8 L18W/840 4000K 1350lm 60cm Osram

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Fluvial U2


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schaumstoffeinsätze, Polyester-/Kohlepatronen, Biomax P.

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 400

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* -

Temperatur in °C:* 25

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Easylife Profito 2x5ml
EasyCarbo 2x2ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1mal wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Staurogyne repens
Liliaeopsis brasiliensis
Brasilianischer Wassernabel
Bacopa
Wasserpest
Papageienblatt

Hornkraut
Echinodrus cordifolius mini (ist ok bis auf ein paar grüne Punktalgen)
Sagittaria subulata (bin ich zufrieden, keine Algen, wächst gut)
Hygrophila guanensis (vor 2 Wochen erst gepflanzt)
Gymnocoronis spilanthoides (vor 2 Wochen erst gepflanzt)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* weiß nicht 70%

Besatz:

Rotflossenglasssalmler
Zwergziersalmler
Zwergbuntbarsche
Otocinclus
Posthornschnecken


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 4,6

Leitungswasser GH-Wert:* 14,2

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 88mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 8mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,8mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 7,6mg/l

Weitere Informationen und Bilder:


Eisen 0,026mg/l

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich verstehe nicht was in meinem Aquarium los ist, ich hatte seit der Einrichtung kaum Algen, nur Braunalgen, die haben die Otocinclus aber alle weggeputzt, dann hatte ich Monate lang nicht eine Alge drin! Dann hab ich mir so gedacht naja vielleicht könnte es noch besser sein ein paar Blätter werden ja gelb und könnte vielleicht alles noch stärker wachsen mit Dünger und die eine Pflanze die ich drin hatte (Namen weiß ich gerade nicht) war ganz schwarz, dachte es wäre Kaliummangel da im Wasser nicht viel drin ist.


Nach 3 Wochen etwa mit Kaliumdüngung kamen die ersten grünen Punktalgen, ich habe dann sofort aufgehört Kalium reinzutun. Posthornschnecken gekauft, die bei dem Aquarium von meinem Bruder die Pflanzen von grünen Punktalgen befreit haben. Den Reflektor habe ich auch gekauft als ich angefangen hatte mit Kaliumdüngung.

Ich verstehe das nicht wie sich das in so kurzer Zeit so extrem ändern kann, erst ist alles normal gewachsen ohne Algen, dann wachsen Pflanzen gar nicht mehr, dafür die Algen.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, das das Aquarium wieder so aussieht wie vor 2 Monaten!
Danke!!!

Attachments

RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 09 Jun 2016 01:53
Hallo
Dem Becken fehlt Co2. Auslöser waren wohl die Reflektoren , vorher hats wohl gerade so gepasst aber nun brauchen die Pflanzen mehr Nährstoffe. Was du machen kannst ist das Magnesium mit Bittersalz zu einem Verhältnis zum Calcium von 1:3 anbeben und dann schmeiss gleich mal die Kohle aus deinem Filter. Was mir unklar ist , wenn dein Becken algenfrei lief ,warum bastelst du dann daran rum ?
mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Claudio » 09 Jun 2016 10:17
Hallo Fremder,
Name wäre schön wahrscheinlich Ronny?
Heiko hat es bereits auf den Punkt gebracht, mit den Reflektoren ist dein Verbrauch an Nährstoffen angestiegen besonders beim CO2. Dies solltest du berücksichtigen, nur mit Easy Carbo zu düngen wird nicht mehr ausreichen selbst wenn du die Dosis erhöhst. Langzeittest für CO2 wäre nicht schlecht, der Bau einer Bio CO2 Anlage ist hier angesagt wenn es günstig sein soll. Magnesium über Bittersalz auf 1:3 oder 1:4 einstellen sehe ich auch so, und bestücke deinen Filter nur mit einem Schaumstoffeinsatz den Rest kannst du entsorgen. Düngung kannst du dann anpassen wenn du weißt wie hoch der Verbrauch deiner Nährstoffe ist.
Gruß Claudio
Claudio
Posts: 19
Joined: 19 May 2008 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby RonnyS311 » 09 Jun 2016 10:27
Aber gleich Wachstumsstopp und eingehen der Pflanzen, weil Licht stärker ist?
Soll ich den Reflektor wieder abmachen?

Ich meine Nährstoffe sind ja welche vorhanden und man sieht ja mittlerweile wirklich gar kein Wachstum mehr. Der Brasilianische Wassernabel hat ja bald kein einziges Blatt mehr auch die Wasserpest löst sich auf. Nur weil nicht genug CO2 drin ist? Sollten sie denn dann nicht wenigstens trotzdem normal noch wachsen?

Ja im nachhinein ärger ich mich auch das ich was verändert habe, dachte halt man kann es noch ein bisschen verbessern das Pflanzenwachstum...

Wie muss ich denn das Bittersalz dosieren um von 8 auf 29mg/l zu kommen? Kann es sein das ich so etwa 20g Bittersalz wöchentlich brauche, nach der Dosierberechnung komme ich dann auf 29mg/l. Oder habe ich da was falsch gemacht?

Gruß Ronny
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby foxi » 09 Jun 2016 18:51
Hallo Ronny,
RonnyS311 wrote:Aber gleich Wachstumsstopp und eingehen der Pflanzen, weil Licht stärker ist?

ganz genau so - habe ich hier auch durch mit den Blechen
Soll ich den Reflektor wieder abmachen?

würde ich Dir Raten, dazu Wasserwechsel und Beleuchtungsdauer erstmal ordentlich reduzieren 6-7 h. Wenn Algen weg wieder langsamm erhöhen und du wirst wieder glücklich - Könntest was ich erst später wieder machen würde die ganze Prozedur auch mit den Blechen probieren und sehen bei was für eine Zeit du landest

Beste Grüße vom Volker
Lg vom Volker
Meine Aquarien bei Einrichtungsbeispiele.de Inspiration-of-community / Der Kübel / Kap Lopez Castle
User avatar
foxi
Posts: 118
Joined: 17 Feb 2015 13:16
Feedback: 0 (0%)
Postby RonnyS311 » 09 Jun 2016 19:20
OK danke, dann werde ich das so machen!

Liege ich richtig mit den 20g Bittersalz pro Woche, oder habe ich da beim Nährstoffrechner was falsch eingegeben?
Und das erhöht doch die GH, oder? Schadet das dann nicht?

Gruß Ronny
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby foxi » 09 Jun 2016 21:32
Hallo Ronny.
deinen ZBB zuliebe würde ich es lassen da noch Bittersalz reinzuhauen. Hast recht härtet sonst weiter auf.
Wenn Dein Becken vorher so gut mit LowTech lief dann geh wieder da hin von wo du kommst und schau halt welche Pflanzen das so abkönnen. Du puscht natürlich die Pflanzen mit dem EC. Dieses ist auch nicht so doll für die ZBB auf die Dauer. Wenn CO2 für dich ne Option ist dann mach es richtig und verschneide dein Wasser auch mit Osmose für die Fische und dann kannst du alles richtig einstellen wie das CA/MG Verhältnis.
Gruss vom Volker
Lg vom Volker
Meine Aquarien bei Einrichtungsbeispiele.de Inspiration-of-community / Der Kübel / Kap Lopez Castle
User avatar
foxi
Posts: 118
Joined: 17 Feb 2015 13:16
Feedback: 0 (0%)
Postby RonnyS311 » 09 Jun 2016 21:50
Danke dir für deine Rückmeldung, ich werde mich mal informieren über das was du vorgeschlagen hast, was ich da alles so bräuchte.
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby RonnyS311 » 18 Jun 2016 10:36
Hallo,
mein Aquarium ist undicht oben an Ecke, habe jetzt neues Becken bestellt, kommt nächsten Mittwoch.

Was muss oder kann ich da denn beachten? Reicht es nur den Filter dann "umzuhängen" oder muss ich auch Wasser von dem einen ins andere Becken tun?

Und was kann ich mit dem Kies machen, an der Scheibe sehe ich mittlerweile viele Blaualgen im Kies. Reicht es den Kies gründlich mehrfach im Eimer zu spülen? Oder kann ich irgendwas anderes damit machen um die loszuwerden und nicht ins neue Aquarium gleich einzuschleppen?

Und bei den Pflanzen alle Blätter entfernen wo Algen dran sind?

Danke schon mal!
Gruß Ronny
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Meine Pflanzen streiken seit Monaten
Attachment(s) by KariKatz » 04 Feb 2011 22:58
57 3278 by KariKatz View the latest post
13 Nov 2011 21:55
Marode Pflanzen - seit Monaten so ziemlich alles probiert
Attachment(s) by jan-simon » 20 Oct 2014 09:05
35 2178 by kiko View the latest post
28 Oct 2014 20:53
Wenig Wachstum dafür mehr Algen
by Scapen00b » 04 Feb 2017 19:33
14 1067 by buddyholly View the latest post
12 Apr 2017 22:18
Pflanzen wachsen schlecht, Algen dafür besser! :(
by Peru.M » 30 Apr 2014 13:24
0 724 by Peru.M View the latest post
30 Apr 2014 13:24
Anubias und andere kränkeln, dafür immer wieder Algen
Attachment(s) by netwolf » 14 Dec 2018 15:33
46 2365 by unbekannt1984 View the latest post
06 Jan 2019 00:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests