Post Reply
53 posts • Page 2 of 4
Postby Annika368 » 09 Oct 2019 16:21
@ Lixa
Nochmals vielen Dank, so Infos heb ich mir gut auf :D Ich liebe diesen Aquaterrarium/Riparium/Paludarium (und wie sie alle heißen) Stil... So eine Sammlung, welche Pflanze emers so und submers so aussieht wäre richtig klasse. Gibt es sowas ansonsten irgendwo schon?
Mein Vorstellungs-Thread ● ● ● Mein Aquarium
User avatar
Annika368
Posts: 30
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 14 Oct 2019 05:48
Kurzer Zwischenstand:

Über einen Monat ist das Becken nun alt und es sieht gut aus. Kaum Algen, Pflanzen wachsen gut, das Wasser ist klar, selbst mit dem Filter komm ich langsam klar (nach dem Abschalten dauert es immer ca 5 Minuten bis das rasseln aufhört und der Auslauf wieder anständig... äh, ausläuft... Hat mir anfangs Angst gemacht, er würde kaputt gehen oder sei schon kaputt... Aber nach ein paar Minuten sind die Luftblasen aus dem Schläuchen und alles läuft wie gewohnt).

Die zwei Test-TDS riechen noch nicht aber... sie bewegen sich auch nicht, seit dem Einsetzen vor ner Woche u.u Klar, Schnecken sind jetzt nicht das aktivste Tier im Aquarium, aber... Ich hatte zumindest erwartet sie ab und zu an einem anderen Platz zu finden...

Habe mir jetzt selbst nen Cu-Test bestellt, unter der Woche komm ich so blöd zum Laden... Sonstige Werte super, Nitrat, Nitrit, Phosphat auf 0, KH auf 4, selbst das Silikat ist dank Siliout stark runter gegangen. Hätte mir wohl doch den großen jbl Koffer holen sollen -.-
Mein Vorstellungs-Thread ● ● ● Mein Aquarium
User avatar
Annika368
Posts: 30
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 14 Oct 2019 09:46
Annika368 wrote:Die zwei Test-TDS riechen noch nicht aber... sie bewegen sich auch nicht, seit dem Einsetzen vor ner Woche u.u Klar, Schnecken sind jetzt nicht das aktivste Tier im Aquarium, aber... Ich hatte zumindest erwartet sie ab und zu an einem anderen Platz zu finden...

Hallo Annika,
TDS sind nicht derart inaktiv. Da stimmt noch immer etwas nicht. Da es ein offenes Becken ist, kann sehr leicht etwas aus der Raumluft ins Becken gelangen... sind dort neue Möbel, Farbe, oder raucht/dampft dort jemand? Raumduftsprays? Insektizide?
mach weiter Wasserwechsel - wenn etwas von den Pflanzen in das Wasser geht ist es irgendwann rausgewaschen.

Wenn die Schnecken sich auch im reinen Leitungswasser nicht bewegen, ist es das....

Annika368 wrote:Über einen Monat ist das Becken nun alt und es sieht gut aus. Kaum Algen, Pflanzen wachsen gut, das Wasser ist klar, selbst mit dem Filter komm ich langsam klar (nach dem Abschalten dauert es immer ca 5 Minuten bis das rasseln aufhört und der Auslauf wieder anständig... äh, ausläuft... Hat mir anfangs Angst gemacht, er würde kaputt gehen oder sei schon kaputt... Aber nach ein paar Minuten sind die Luftblasen aus dem Schläuchen und alles läuft wie gewohnt).

Der Pumpenkopf darf nicht lange trocken laufen, sonst überhitzt er. Eine Reinigung ist in der Regel eher selten nötig (z.B. alle paar Monate). Nach der Reinigung am besten den Behälter (in der Badewanne) zu 2/3 füllen und dann die Filterkörbe darin versenken um die Luft aus dem Medium rauszulassen. mit dem letzten Filterkorb ist der Behälter fast voll - auffüllen und dem Pumpenkopf auf den vollen Filter (es schwappt einmal, aber nun ist wenig Luft drin) Außen Abtrocknen und fertig!
Jetzt nur noch Anschließen und ein paar mal die Handpumpe mit beiden Händen drücken (ähnlich wie bei der Herzrythmusmassage :lol: ) Sobald ein deutlicher Widerstand da ist, anstellen und die restliche Luft rauscht nach und nach raus. Wenn er klappert oder trommelt, noch mehr mit der Handpumpe ran - 5 Minuten ist zu lang. Je mehr Luft vorher im Filter ist, desto mehr muss man mit der Handpumpe ran - deswegen mache ich ihn bis zum Überschwappen voll.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 108
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 14 Oct 2019 10:40
Danke für das Feedback... ach Mensch das ist doch echt frustrierend. Da mach ich mir echt Mühe und recherchierte vorab so viel, setu auf gute Beratung beim Einkauf und nahmenhafte Qualität... Und es klappt trotzdem nicht :'(

Bei nichts von dem was du nennst kommt mir der könnte-es-sein-Gedanke. Keine neuen Möbel, kein Raumduft, Nichtraucher, sprühe nichts... Nehme doch nochmal Wasser mit in den Shop... :(

Ach der Filter nervt mich, der Pumpknopf hat schon nach nem paar mal geklemmt, im Laden haben sie mir den Trick gezeigt wie man den Filter mit ansaugen einfach voll laufen lassen kann. Ich lass ihn auch immer voll Wasser bisher (hab halt im letzter Zeit das Siliout Säckchen erneuert), Schläuche vorher zu... und trotzdem gurgelt es noch ein er Minuten :( KA ob ich mich da doof anstelle aber ich glaub den JBL Filter hol ich mir nicht mehr...
Mein Vorstellungs-Thread ● ● ● Mein Aquarium
User avatar
Annika368
Posts: 30
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 14 Oct 2019 13:26
Hallo,

das ist aber normal, daß der Filter anfangs etwas gurgelt, wenn er offen war. Luft ist da immer noch drin. Nur längere Zeit rattern sollte er nicht, dann läuft das Pumpenrad trocken.
Mit den Schnecken, ich würde am ehesten auf Kupfer tippen, wenn sie so extrem reagieren.
Auf längere sicht würde ich das Silikatex wieder rausnehmen, solche Absorber bringen meist mehr durcheinander, als sie nutzen. Silikat im Wasser ist nicht so tragisch - macht Kieselalgen, die aber meist von alleine wieder verschwinden. Oder gefressen werden, von Garnelen, Schnecken, und vielen Fischen ebenfalls.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1271
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Plantamaniac » 14 Oct 2019 17:52
Hei, sowas mit inaktiven Schnecken hatte ich schon 2x.
Immer bei ganz neuen Becken..da war irgendwas dran, was denen nicht bekommen ist...
Wenn ich sie in Leitungswasser rein hab oder ein anderes Becken, war es gut und wenn ins neue Becken...tote Hose...
Da hilft nur WW und warten, immer mal probieren und wenn sie keinen Zuck machen, rechtzeitig raus und in einem Gurkenglas solange aufbewahren...da sollte es ihnen gut gehen, wenns nicht am Leitungwasser liegt...abgestanden würde ihnen aber noch entgegenkommen...
Kann an den Pflanzen was gewesen sein, am Filter oder am Kies???
Keine ahnung, was es bei mir war...
Jungfischen hat es nix gemacht, Garnelen hab ich erst garnicht versucht...
War irgendwas, das Schnecken nicht abkonnten...
Aber Kupfer war es nicht...Nitrit auch nicht...
Irgendwas...Produktionsrückstände...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4042
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Annika368 » 15 Oct 2019 10:30
Sooo, ich war gestern im Laden und wollte Kupfer testen lassen. Haben sie nicht, nicht mal im Verkauf da es zu selten ist. Er erklärte mir dass nur alte Häuser noch Kupferleitungen haben würden und das Kupfer hauptsächlich in neuen Rohren ins Wasser abgegeben wird da ältere Kupferrohre bereits genug Belag hätten.

Ich las überdies dass Kupfer wohl erst durch längere Lagerung des Wassers in den Rohren gelangt. Um die Nutzung dieses "kontaminierten Wassers" zu verhindern soll man einfach die ersten 5 Liter Wasser durchlaufen lassen soll um an das frische Wasser zu gelangen. Gerade Weichtiere sollen, was Kupfer angeht, empfindlich sein, das ist also ne gute Spur.

Mein Haus ist zwar recht neu, aber ich würde trotzdem gern Kupfer weiter im Auge behalten. Den Test hab ich abbestellt, wollte keine 10 € zahlen für nen Test den ich wahrscheinlich nur 1x machen muss (der blöde Silikat-Test, den der Laden mir empfahl, wird auch nur noch Staub ansetzen, genau wie das SiliOut, danke @Öhrchen für den Hinweis. Beim nächsten Wasserwechsel lass ich es wieder weg).

Wasseraufbereiter wird idR wohl nicht gebraucht aber es entfernt wohl auch Schwermetalle (Kupfer?). Auch das könnte ich testen. Zusätzlich wollte ich das Leitungswasser noch nen Tag stehen lassen um Chlor entweichen zu lassen... Also die ersten paar Liter abfließen lassen + stehen lassen wäre mein nächster Plan, anschließend der Wasseraufbereiter, was meint ihr?



@Plantamaniac Danke auch hier für das Feedback! Das ist auch gut zu wissen, ich werde mit Schnecken dann mal so 1-2 Monate warten und nochmal nen Test starten.



Noch ein Update:
Ich hab nach längerem hin und her und Beraten lassen von verschiedenen Seiten gestern im Laden 3 Amanos mitgenommen. Die Idee dahinter war, mal etwas anders als Schnecken zu testen, zumal Amanos hoffentlich auch etwas genauer zeigen ob ihnen was passt oder nicht (im Gegensatz zu Schnecken halt). Ich stehe für eine erneute Evakuierung bereit (genau wie der zweite Satz Schnecken, alle haben btw überlebt und sich im Aquarium meiner Freundin gut eingelebt).

Bisher... Die drei haben sofort angefangen zu futtern, schwimmen ruhig im Becken rum... kein "an der Wasseroberfläche verharren", kein "in der Ecke sitzen und nichts tun", kein "panisch durch die Gegend wirbeln"...

Ich habe erst anschließend ein paar Meinungen gelesen dass 35 Liter für Amanos zu klein wären... aber da gehen die Meinungen gefühlt 50/50 auseinander... Das hatte ich zwar schon früher mal gelesen aber ehrlich gesagt wieder vergessen, und für mich sprach eigentlich immer alles für Amanos. Sie sind groß genug dass ein Betta sie nicht frisst, einfach zu halten... Sollte ich aber merken dass sie sich nicht wohl fühlen und es an Beinfreiheit fehlt siedel ich sie ins Aquarium meiner Schwester um.
Mein Vorstellungs-Thread ● ● ● Mein Aquarium
User avatar
Annika368
Posts: 30
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 15 Oct 2019 14:20
Annika368 wrote:Ich habe erst anschließend ein paar Meinungen gelesen dass 35 Liter für Amanos zu klein wären... aber da gehen die Meinungen gefühlt 50/50 auseinander... Das hatte ich zwar schon früher mal gelesen aber ehrlich gesagt wieder vergessen, und für mich sprach eigentlich immer alles für Amanos. Sie sind groß genug dass ein Betta sie nicht frisst, einfach zu halten... Sollte ich aber merken dass sie sich nicht wohl fühlen und es an Beinfreiheit fehlt siedel ich sie ins Aquarium meiner Schwester um.

Hallo Annika,

Das sind gute Fortschritte. Es kann sein das eine der Pflanzen ein Molluskizid abgibt, das die Garnelen nicht stört. Die Amano-Garnelen werden einfach rausklettern und sterben wenn es Ihnen im Aquarium nicht passt. Zudem werden die wirklich groß, sodass du sie langfristig wirklich weggeben musst.

Chlor ist in Deutschland in der Regel kein Problem in unserem Leitungswasser. Das betrifft meist weniger weit entwickelte Länder oder in warmem Klima.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 108
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 17 Oct 2019 17:16
@ Lixa: Guter Hinweis, dann konzentrier ich mich weiter auf das Cu. Test ist bestellt...

Nochmal kurzes Update, weil ich gerade Wasserwechsel gemacht habe: Alle drei Amanos sind noch da und sehen gut aus. Trotz rumhantieren mit der Zahnbürste, Schere, Pinzette nicht panisch rum geschwommen, aber zum Vorschein gekommen und zugeschaut... vielleicht wollten sie die nun frei schwimmenden Beläge erhaschen? Das Futter holen sie sich noch nicht...

Ist es richtig dass ich es nach ein paar Stunden raus nehme? Und wie oft füttert man denn nun, zwischen 2x / Tag und 1x / Woche hab ich jetzt schon alles gelesen...

Ansonsten gedeiht das Becken weiterhin und mit den fidelen Amanos die keine Ansätze von Fluchtversuchen zeigen, gewinne ich wieder mehr Freund und Vertrauen in mein Projekt :) Nur der Froschbiss kränkelt etwas, hat viele bräunlich/gelbe Blätter und wächst nur langsam... Ob das auch mit dem Stoff X der die Schnecken malträtiert, zusammenhängt? :?

Die TDS an ich btw auch wieder an die Freundin gegeben. Sie hatten sich zugeschleimt und seit 1 Woche nicht bewegt, Schockstarre oder so... Sie sind nun an einem besseren Ort ;)

Attachments

Mein Vorstellungs-Thread ● ● ● Mein Aquarium
User avatar
Annika368
Posts: 30
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Wolke » 17 Oct 2019 19:45
Hallo,
Eine Frage, weil hier im Thema so oft drauf hingewiesen wurde: Welcher Kupfertest ist sensibel genug, dass er anschlägt, bevor die Wirbellosen kippen? In der Regel zeigen die ja Kupfer im Wasser noch eher mit Ableben an, als die Nachweisgrenze handelsüblicher Tests liegt.
Viele Grüße,
Biene
Wolke
Posts: 59
Joined: 07 Apr 2013 19:59
Location: BO
Feedback: 1 (100%)
Postby Annika368 » 17 Oct 2019 20:23
Was? Wofür wären die denn dann gut?? O.o
Mein Vorstellungs-Thread ● ● ● Mein Aquarium
User avatar
Annika368
Posts: 30
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 17 Oct 2019 22:36
Moin,

Der JBL Cu Test kann ab 0,1mg/L Anzeigen, Skala geht bis 1mg/L.
Aber selbst 0,1mg/L von freiem Cu (ohne Chelator, nicht wie es durch Volldünger kommt) kippen die meisten Wirbellosen um.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2280
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Lixa » 18 Oct 2019 11:18
Annika368 wrote:Ansonsten gedeiht das Becken weiterhin und mit den fidelen Amanos die keine Ansätze von Fluchtversuchen zeigen, gewinne ich wieder mehr Freund und Vertrauen in mein Projekt :) Nur der Froschbiss kränkelt etwas, hat viele bräunlich/gelbe Blätter und wächst nur langsam... Ob das auch mit dem Stoff X der die Schnecken malträtiert, zusammenhängt? :?

Hallo Annika,

Die Löcher ähneln den Symptomen von Kalium-Mangel. Such die anderen Pflanzen ab ob sie ebenfalls Symptome zeigen und dünge nur in diesem Fall ein wenig. Du kannst aber auch einen davon in eine schale oder Glas umsiedeln und im Fenster mit Zimmerpflanzendünger aufpäppeln.

Noch ein Tipp: Wenn du nicht unbedingt Wasserlinsen haben willst, bekämpfe sie jetzt schon mit abfischen. Die können eine echte Plage werden.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 108
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 18 Oct 2019 19:52
Kupfertest kam heute an... Negativ, zumindest soweit ich das halt testen kann :( Jetzt hoffe ich echt dass die im 3. Zoogeschäft, auch eines die sich sehr auf Aquarien spezialisiert haben, noch ne Idee haben. Langsam kommt wieder der Gedanke net Osmoseanlage in mir hoch. Kann doch nicht sein dass es bei dem tollen Hobby gleich so einen vernichtenden Fehlschlag gibt! :sceptic:



@Lixa: Kalium ist ja im Tropica premium mit dabei, mach noch die halbe Dosis aber dann könnten sich die braunen Stellen ja ggf nach und nach rauswachsen *hoff*

Jaaa, die Wasserlinsen ^^` Ich hab mich lang dagegen gewehrt weil ich schon gehört hab dass sie später die Pest sind. Aber 1. bin ich total geil auf Pflanzensammeln und 2. mag ich die Optik der verschiedenen Größen der Schwimmpflanzen :) Wenn es zu viele werden schöpf ich halt ab *ich rosa Brille aufhat* :grow:
Mein Vorstellungs-Thread ● ● ● Mein Aquarium
User avatar
Annika368
Posts: 30
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 19 Oct 2019 12:22
Hallo,

weil ich in einem anderen Forum gerade darüber gestolpert bin - Filterung über Kohle wäre noch einen Versuch wert. Gerade, wenn nicht zu klärende Giftstoffe im Spiel sind. Auf Dauer ist es nix, weil auch Pflanzennährstoffe von der Kohle gebunden werden. Aber als Testlauf, Ausschlußverfahren vielleicht eine Idee.

Habe ich es richtig verstanden - im einem Gefäß mit deinem üblichen Leitungswasser verhalten sich die Schnecken normal?
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1271
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
53 posts • Page 2 of 4
Related topics Replies Views Last post
pflanzen sterben ab
Attachment(s) by quei » 19 Dec 2012 10:10
27 6595 by quei View the latest post
12 May 2013 19:08
Fisch sterben
by Mani » 02 Jun 2014 10:44
17 1799 by Ebs View the latest post
15 Jun 2014 11:08
Fische Sterben!!!
by Gabriel.B » 13 Jul 2014 20:25
6 853 by Frank2 View the latest post
21 Sep 2014 09:16
Pflanzen sterben ab
Attachment(s) by Emcomi » 14 Jul 2015 13:23
1 485 by Hübby View the latest post
14 Jul 2015 17:05
Fische sterben, zu wenig CO2
Attachment(s) by maya1809 » 08 Mar 2012 21:41
26 9335 by maya1809 View the latest post
11 Mar 2012 13:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests