Post Reply
56 posts • Page 1 of 4
Postby Denjo1983 » 30 Aug 2014 15:50

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Es bilden sich immer wieder Schmieralgen. Vorwiegend auf der Wurzel und auf den Blättern.
Das Zeug versuche ich immer mal wieder zu entfernen, werde aber nicht Herr der Lage.
Meine Pflanzen werden relativ schnell durchsichtig und lösen sich dann fast komplett auf. Blätter lösen sich vom Stamm und treiben im Becken. Blätter haben auch einige Flecken, wo sich das Blatt auflöst (Siehe Bild 2).
Eine Zeit lang waren Fadenalgen ebenfalls stark vorhanden (Im Moment kaum).
Schaut euch einfach mal die Bilder an... Die sagen mehr als tausend Worte!


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein!

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 03.2011

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 30x30x35cm & 30 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* schwarzer Aquarienkies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* eine Wurzel, und zwei rote Steine (mit weißen Stellen)

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12-20 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x Diversa LED intenso 10,1 Watt; Farbtemperatur: 6500 K

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Nano Eckfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filtergewebe, Standart Filtereinsatz für diesen Filter, ebenfalls von Dennerle

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 150l/Std.

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 8 Blasen pro Minute

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 28.08.2014

Temperatur in °C:* 24°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

sera Aquatest, Tröpfchentest


pH-Wert: 8

KH-Wert: 10

GH-Wert: ?

Fe-Wert (Eisen): fast 0 (sehr gering)

NO3-Wert (Nitrat): 10mg/l

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Dennerle Nano Tagesdünger; Jeden Abend 3 Tropfen;


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x die Woche ca. 20-30%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: -

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -

Pflanzenliste:

Hygrophila polysperma (aber sehr kaputt mittlerweile)

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* keine Ahnung?!? ca. 5-10%?

Besatz:

20 Moskitobärblinge, ein paar Raubschnecken anentome helena

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 7

Leitungswasser GH-Wert:* 9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* ?

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ?

Weitere Informationen und Bilder:


Auf einen Hinweis hin, eröffne ich hier nochmal einen Thread und der alte, im Bereich Algen, kann damit gelöscht werden.
Ich hoffe ich habe hier mehr Erfolg!

Aktuelle Maßnahmen:
Seid 2 Tagen Dunkelkur.
Reinigung des Beckens;
Wasserwechsel ca. 70-80%;
Wasseraufbereiter hinzugefügt: Amtra pro nature (vierfache Dosierung);
Aquarium abgedunkelt und 7 Tage ruhen lassen;
Fischer nur spärlich Füttern;
Filteraustömer über Wasser um mehr Sauerstoff ins Becken zu bekommen;
CO² Anlage am ersten Tag aus, aber da der PH-Wert so hoch ist, habe ich sie heute wieder angemacht, um damit den PH-Wert etwas zu senken. Aktuell ist der PH-Wert bei ca. 7,5;
Ich habe die beiden Steine entfernt, weil der CO² Wert nicht steigt, obwohl ich viel CO² einperlen lasse. Dafür geht der KH-Wert hoch. Leitungswasser hat 6-7 und Aquarienwasser fast 10. Vielleicht kommt der Anstieg durch die Steine?!? (Update: durch das entfernen der Steine vor 2 Tagen ist der KH Wert wieder auf 7 gesunken);

Mit den Maßnahmen will ich den Schmieralgen Einhalt gebieten und sie los werden.
Aber das ist nur eine Behandlung des Symptome.
Damit habe ich dann immer noch nicht die Ursache behoben.
Man liest immer von einem Ungleichgewicht der Wasserwerte...
Damit kann ich nicht besonders viel Anfangen!
Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Bilder:

251792517825177


Grüße
Daniel
Denjo1983
Posts: 29
Joined: 28 Aug 2014 13:33
Feedback: 0 (0%)
Postby prutschmar » 30 Aug 2014 20:50
Hi Daniel,

Wenn du auf gutes Pflanzenwachstum Wert legst und die Algen entgültig los werden willst, lies dir mal folgendes durch:

http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen/makroundmikro.html

http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen/duengekonzepte.html

http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/naehrstoffe/item/191-der-weg-zum-optimalen-d%C3%BCngesystem

algen/algenratgeber-reloaded-2012-t23486.html

Eigene dir mal die Grundlagen an, dann kann dir viel leichter geholfen werden :thumbs:

Viel Grüße
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby Denjo1983 » 31 Aug 2014 19:09
Hi,

danke für die Links!

Hab herausgefunden, dass der Dennerle Dünger, den ich verwendet habe phosphat- und nitratfrei ist. Kann das zu dem o.g. schlechten Pflanzenwachstum führen? Ich konnte leider wenig über die sonstigen Inhaltsstoffe des Düngers raus finden, daher dachte ich, ich investiere mal ein paar Euros in neuen Dünger!

Hab mir folgenden Beitrag durchgelsen:
Klick mich

Und dachte mir ich kaufe mir den
- Eisenvolldünger
und
- NPK

bei dem empfohlenen:
- Makro Spezial N
bin ich unsicher, denn ich hab ja kein reines Pflanzenbecken, sondern 20 Moskitobärblinge im 30 Liter Becken.
Kann ich mir den letzten Dünger erstmal sparen, mit dem Fischbesatz?

Bezüglich Licht habe ich eine 10Watt LED Leiste auf 30 Liter.
Ich kann zusätzlich noch eine kleinere Leuchte drüber hängen, die ich noch im Keller habe. So komme ich dann auf fast 0,5Watt/Liter

Durch die Dunkelkur, die ich aktuell mache, werde ich hoffentlich einiges an Algen los.

Dann schwirt mir noch die Idee im Kopf, ein paar (10-20) Sakura Garnelen ins Becken zu setzten, die futtern ja auch ne Menge Algen!

Bezüglich Pflanzen würde ich mir nochmal ein paar Neue zulegen... Die Überreste des indischen Wasserfreundes kann ich noch etwas zurecht schneiden und dann folgende Pflanzen hinzufügen:
- 2x Javamoos (Taxiphyllum barbieri)
- vielleicht noch 1x Hornkraut (Ceratophyllum demersum)

Habt ihr noch ein zwei Pflanzen, die in das Becken passen würden? Am besten schnellwachsend, schön und auf folgender Seite:
rendo-schrimp
dann kann ich alles auf einmal bestellen...


LG Daniel
Denjo1983
Posts: 29
Joined: 28 Aug 2014 13:33
Feedback: 0 (0%)
Postby prutschmar » 31 Aug 2014 20:21
Hi Daniel,

Mit den AR Düngern bist du immer auf dem richtigen Weg.

Kann ich mir den letzten Dünger erstmal sparen, mit dem Fischbesatz?

Wenn du täglich düngen willst/musst bestellst du den Spezial N und den Basic Kalium, wenn nicht den Basic Nitrat.
Zusätzlich immer den Basic Phosphat. Den Eisenvolldünger sowieso mitbestellen.

Bezüglich Licht habe ich eine 10Watt LED Leiste auf 30 Liter.
Das reicht allemal! Die Watt/Liter Angabe gilt nur bei Leuchtstoffröhren. Bei LED eher Lumen/Liter.

Durch die Dunkelkur, die ich aktuell mache, werde ich hoffentlich einiges an Algen los.

Die Dunkelkur macht nur die Blaualgen platt, sonst nichts.

Mit den Garnelen ist auch viel geholfen :smile:
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby Denjo1983 » 31 Aug 2014 22:20
Hi,

danke für deine Antwort!
Aber die hat mich leicht verwirrt, daher formulieren ich es nochmal neu...

laut dem Beitrag zum optimalen Düngesystem gibt es drei Varianten:

- Basisdüngesystem
- Basisdüngesystem + Stickstoff
- Basisdüngesystem über Einzelkomponenten

Variante drei habe ich für mein 30Liter Aquarium direkt ausgeschlossen, da mir die Preise für die vielen verschieden Dünger zu hoch sind.

Daher habe ich mir Variante 1 bzw. 2 raus gesucht und darauf hin zielte auch meine Frage...
Denn beim Basisdüngesystem wird nur ein Eisenvolldünger und NPK-Dünger verwendet.

Beim Basisdüngesystem + Stickstoff wird zusätzlich zum Eisenvolldünger und NPK-Dünger, ein Kalium-armer Stickstoffdünger empfohlen. Allerdings habe ich ja einen Fischbesatz von 20 Tieren und stelle mir die Frage ob ich überhaupt einen zusätzlichen Stickstoffdünger benötige.

Du schreibst jetzt etwas von Basic Kalium, Basic Nitrat & Basic Phosphat.
Die habe ich bei meiner Überlegung gar nicht im Konzept, denn die drei Stoffe sind doch alle im Makro Basic - NPK schon drin...

Dann habe ich noch was zu meiner LED-Leuchte gefunden:
Die Leuchte hat 504 Lumen. Von wie viel Lumen/Liter spricht man? 30Lumen/Liter?
Dann wäre die Lampe etwas schwach auf der Brust, oder?

LG Daniel
Denjo1983
Posts: 29
Joined: 28 Aug 2014 13:33
Feedback: 0 (0%)
Postby prutschmar » 01 Sep 2014 06:34
Hey Daniel,

sorry das ich dich verwirrt habe :lol:
Schreiben wir das neu:
Die habe ich bei meiner Überlegung gar nicht im Konzept, denn die drei Stoffe sind doch alle im Makro Basic - NPK schon drin...

Das stimmt, aber in einem fixen Verhältnis.
Bei Lösungsvorschlag2 wird K und PO4 über NPK mittels Stoßdüngung zugeführt.
Durch deinen Besatz kann ausreichend Nitrat entstehen.
Unter Umständen kommt in ein paar Wochen ein kleines Problem: Grünalgen wachsen...warum? Höchstwahrscheinlich durch K Anreicherung. Du musst so und soviel vom NPK rein machen, damit genug PO4 reinkommt. Leider kommt dann auch zuviel Kalium mit rein. (Bei 0,1mg/L PO4 kommt 1,3mg/L Kalium mit !)
Mein AQ zB, verbaucht in der Woche nur ca 3mg/L Kalium aber 8mg/L Nitrat und 1mg/L PO4.
Was kannst du dann dagegen tun? Mit dem NPK Dünger kannst du nur große Wasserwechsel machen.
Wenn du dann aber den Basic Phosphat bereit hättest, könntest du die NPK Dosis senken und PO4 extra geben. Wenn dann NO3 in die Mangel geht kannst du das dann wiederum auch extra geben. Mit nur einem Dünger ist es idR relativ schwer die Werte auf konstantem Niveau zu halten, vor allem wenn sich dann mal dein Besatz ändert, du mehr Licht hast oder mehr Pflanzen... Natürlich kannst du wenn es soweit ist, erst dann die anderen Dünger kaufen. Das liegt ganz bei dir :wink:
Die Leuchte hat 504 Lumen

Hast du nicht geschrieben die hätte 10Watt? 10 Watt LED haben normalerweise 2000-3000lumen :?
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 01 Sep 2014 07:07
Hallo Daniel,

ich stimme den Aussagen von Mario voll zu. Allerdings würde ich mir erst mal die WW deines Wasserversorgers holen. Bei mir ist es nämlich so, dass wir sehr hohe Po4 Werte im Leitungswasser haben, sodass bei mir z.B. der NPK Dünger nicht gerade geeignet ist.

Ist nur ein Tipp bevor du dir die Dünger holst...
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby Denjo1983 » 01 Sep 2014 08:51
Hi,

danke für die Klarstellung!
Dann lasse ich mir das nochmal durch den Kopf gehen...

Zur Beleuchtung habe ich folgenden Beitrag hier im Forum gefunden:
Klick mich
Da hat jemand den Hersteller angeschrieben und heraus bekommen, dass eine LED 12 Lumen hat. Meine Beleuchtung hat 42 LED's => 504 Lumen.
Ich kann sowas natürlich nicht besonders gut einschätzen...

Bezüglich Wasserwerte habe ich bisher nicht mal raus finden können, wer überhaupt mein Versorger ist!
Ich wohne in einem kleinen Dorf. Ich konnte nur herausfinden, wer in meiner nächsten größeren Stadt der Wasserversorger ist. Da ich in einer Mietwohnung lebe, habe ich bisher nie damit zu tun gehabt... Aber ich werde mal weiter schauen.

Danke euch beiden!

Abschließend noch die Frage bezüglich neuer Bepflanzung:
Habt ihr da Erfahrung und Tipps für mich.
Ich würde hier: rendo schrimp
gerne alles zusammen bestellen.
Sinn würde wohl wieder eine schnellwachsende Pflanze machen. Sie sollte noch nett aussehen und nicht zuuuu groß werden, denn das Aquarium ist ja recht klein. Ausserdem sollte sie keine großen Ansprüche stellen.
Hornkraut wurde mir schon empfohlen.
Javamoos würde ich gerne über die Wurzel wachsen lassen und im Vordergrund.
Was würdet ihr noch empfehlen?


LG
Daniel
Denjo1983
Posts: 29
Joined: 28 Aug 2014 13:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 01 Sep 2014 09:33
Hallo nochmal...

also deine 504 lm/l sind schon sehr wenig. Würde wenn überhaupt nochmal die gleiche Lampe drüber hauen. 30 lm/l sollten es alle mal sein. Die Daytime-Reihe ist sehr zu empfehlen!

Deine Wasserwerte kannst du auch einfach selber messen. Wenn du einen Testkoffer hast misst du einfach dein Leitungswasser selber. Oder lässt alle erforderlichen Werte (Ph, Kh, Gh, Po4, FE, No3) in der Zoohandlung deines Vertrauens messen. Wenn du richtig düngen möchtest wirst du um einen Testkoffer nicht drum rum kommen.

Schnellwachsende Pflanzen gibt es viele. Schau dich einfach hier im Forum unter Wasserpflanzen um. Hier kannst du ganz einfach selektieren und bekommst eine riesen Auswahl. Ich hab z.B. die Rotala sp. Green im Becken die wächst sehr schön. Aber auch einige Ludwigia - Arten sind hier geeignet. Würd einfach mal in Ruhe stöbern. Aber alle diese Pflanzen benötigen mehr Licht.
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby prutschmar » 01 Sep 2014 17:44
So Daniel,

dann wäre die Dünger-Bestellung mal geklärt. :bier:
Kommen wir zu den wichtigeren Dingen die du verbessern sollst/musst um es wachsen zu lassen :grow:

- Deine Wasserwechsel kannst du vorbeugend auf 50% die Woche anheben.
- Die Steine, die die KH anheben gleich draussen lassen. KH sollte im Pflanzen AQ so niedrig wie möglich sein.
- Die Luftausströmer nach der Dunkelkur raus!
- Beleuchtung max 7h täglich die nächsten 2-3 Wochen!
- Sicherstellen dass du ordentlich Strömung im Becken hast.
- Füttern in der Zeit nur soviel wie nötig...

-Deine CO2 Zufuhr muss konstant sein. Pflanzen brauchen CO2 viel dringender als jeden Dünger! Hol dir unbedingt einen Dauertest. Dann den CO2-Level immer so um die 20mg/L halten.
(Nur so als Richtwert: Damit ich auf 20mg/L komme brauche ich 80Blasen pro Minute auf 200L Netto)

Zu den anderen flüssigen Helferlein:
- Den Wasseraufbereiter lass bitte ab sofort im Schrank stehen :keule:
- Starterbakterien bestell gleich mit! Die machst du nach dem letzen Wasserwechsel der Dunkelkur rein (nach Anleitung) Diese sollten deine Mikroflora wieder in Schwung bringen... (Hauptproblem bei Blaualgen)
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby Denjo1983 » 01 Sep 2014 23:45
Hi,

ich werde morgen mal in unsere Zoohandlung fahren und mein Wasser testen lassen, um zu überprüfen, ob meine Werte richtig sind.
Meine Werte von heute Mittag sind:

PH= Morgens 8, Abends 7
(wegen der Nachtabschaltung CO² und dem Filter über der Wasseroberfläche sinkt der CO² Wert in der Nacht)
KH= 7-8
NO³= 0
PO4= 0
NH3/4= 0

PO4 & No³ werden so gering sein, weil ich seid fast einer Woche nicht mehr gedüngt habe!
Werde die Dunkelkur aber übermorgen beenden...

Bezüglich Pflanzen muss ich mal schauen! Gerade, weil es so eine große Auswahl gibt finde ich es nicht leicht, die richtige für mein Becken zu selektieren. Da wären Ideen nicht schlecht, aber ich werde schon was finden ;)

- Wasserwechsel auf 50%/Woche erhöhen => CHECK
- Steine bleiben aus dem Becken => CHECK
- Filterausströmer unterhalb der Wasseroberfläche (war vor der Dunkelkur auch so) => CHECK
- Beleuchtung erstmal auf nur 7 Std. => Check
- Strömung hab ich immer auf Maximum (150l/std) => CHECK
- Fütterung etwas runter schrauben => CHECK
- Starterbakterien kaufen => CHECK

Das mit der CO² Zuführung ist so eine Sache. Ich kann die Blasen mal auf 12-13 pro Minute hoch schrauben (aktuell 6-7) und sehen, wie es sich einstellt. Den Dauertest werde ich mir auf jedenfall besorgen. Ich arbeite mit einem recht kleinen Flipper (Dennerle CO2Mikro Flipper). Ist das eine gute Lösung? Ich habe irgendwie das Gefühl es kommt nicht besonders viel CO² im Becken an. Ich hatte gestern Abend einen PH-Wert von 7 und eine KH von 7 => CO²=23mg/l (Pflanzen sind durch die Dunkelkur mehr oder weniger inaktiv). Durch die Nachtabschaltung steigt der PH-Wert bis zum nächsten Morgen auf 8 => CO²= 2mg/l.
Ich hoffe der Effekt liegt an dem Filterauströmer, der über Wasser ist und damit Sauerstoff ins Becken pumpt.

Ich werde das in den nächsten Tagen soweit umsetzen und dann bald nochmal Rückmeldung geben, damit die Nachwelt auch noch was von dem Beitrag hat.
Falls noch jemand einen Hinweis bezüglich Pflanzen, oder irgendwas anderes hat, immer her :)
Ansonsten schon mal vielen Dank für die Hilfe!!!


LG
Daniel

Edit:
Ich habe mittlerweile auch eine Rückmeldung meines Wasserversorgers:
Wasseranalyse
Zusammenfassen:
PH= 7,96
KH= 9
No³= 4,3mg/l
Po4= <0,003mg/l
K= 1,4mg/l
Fe= 0,0053mg/l
Calcium= 50mg/l
Magnesium= 8mg/l

Kann das jemand einschätzen, bzw. Martin, wie schätzt du das bezüglich des besprochenen Düngekonzepts ein?
(Eisenvolldünger & NPK)
Denjo1983
Posts: 29
Joined: 28 Aug 2014 13:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 02 Sep 2014 04:58
-
Deine CO2 Zufuhr muss konstant sein. Pflanzen brauchen CO2 viel dringender als jeden Dünger! Hol dir unbedingt einen Dauertest. Dann den CO2-Level immer so um die 20mg/L halten.
(Nur so als Richtwert: Damit ich auf 20mg/L komme brauche ich 80Blasen pro Minute auf 200L Netto)


Mit Nachtabschaltung oder treibst Du Tag und Nacht 80 Blasen rein auf 200 l? :D Nachts wird ja nichts verbraucht. Konstant meinst Du tagsüber oder?

Schließe mich ansonsten in allem an.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby prutschmar » 02 Sep 2014 05:53
Hi

frank2 wrote:Mit Nachtabschaltung oder treibst Du Tag und Nacht 80 Blasen rein auf 200 l? :D Nachts wird ja nichts verbraucht. Konstant meinst Du tagsüber oder?

Ich hab das bei mir mit der Nachtabschaltung so geregelt, dass am Tag und 2 Stunden mitten in der Nacht die CO2 Anlange läuft. So bleib ich immer auf 20mg/L.

Denjo1983 wrote:Ich arbeite mit einem recht kleinen Flipper (Dennerle CO2Mikro Flipper). Ist das eine gute Lösung?

Den hatte ich auch mal für mein Bio CO2 am Nano. Mit der großen Auffangschale glaub ich schon dass der das packt, ansonsten kannst du nen Keramikdiffusor nehmen. pH Schwankungen von 8 auf 7 sind schon hefitg, da musst du was machen ^^

Bezüglich Pflanzen muss ich mal schauen! Gerade, weil es so eine große Auswahl gibt finde ich es nicht leicht, die richtige für mein Becken zu selektieren. Da wären Ideen nicht schlecht, aber ich werde schon was finden ;)

Sortiere dir mal die Pflanzen raus, die du schön findest. Danach kuckst du ob der Lichtbedarf nicht bei "hoch" steht und der Schwierigkeitsgrad nicht bei "(sehr)schwer" ist. Dann sollte das kein Problem sein :smile: (Beim Link ist schon ein Filter drin wegen Licht)

Zu der Düngung konkret:
Den Estimative Index gibst du nach dem Wasserwechsel einmal in der Woche rein. (ca. 2,5ml)
Einen oder zwei Tage darauf den Eisenvolldünger (auch ca. 2,5ml)
NO3 solltest du nie auf 0mg/L absinken lassen.
PO4 ist durch die Stoßdüngung nur ein paar Tage nachweisbar, und den Rest der Woche sollte der bei 0 sein.
Ggf. vor dem WW NO3 messen und die Dosierung anpassen.

Muss weiter, cu
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 02 Sep 2014 06:22
Ja so ähnlich habe ich das auch geregelt. 1 h nachts und 1 h vor dem Licht . :D allerdings nur ~ 15 bei mir aber das ist auch weniger Licht.

Viele Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Denjo1983 » 02 Sep 2014 08:52
Bezüglich Nachtabschaltung hätte ich auch noch eine Zeitschaltuhr übrig, da kann ich also auch noch was individualisieren.

... ansonsten kannst du nen Keramikdiffusor nehmen.


Ich hab davon noch einen im Keller. Hatte den anfangs immer drin, aber der hat irgendwie nicht mehr richtig funktioniert. Da ging mir immer der CO² Druck hinter dem Druckminderer in die Höhe/roten Bereich. Ich denke die Keramik hat sich einfach zugesetzt.

..pH Schwankungen von 8 auf 7 sind schon hefitg, da musst du was machen


Du meinst damit, das ich wohl Nachts auch ein bisschen CO² an lassen sollte, so wie du?
Aber ich warte damit erstmal noch. Im Moment habe ich ja meinen Filterausströmer über Wasser. Der bringt also ordentlich Sauerstoff ins Becken. Vielleicht sorgt das dafür, das der PH-Wert wieder nach oben geht in der Nacht.
Falls sich das nach der Dunkelkur nicht ändert, mache ich Nachts auch mal kurz das CO² an. ODER?

Zu der Düngung konkret: ...


Danke für deinen Hinweis!!!
Deine Dosierangaben sind schon für mein Becken, oder?
Dann beginne ich erstmal mit deinen Angaben und passe dann mit der Zeit die Dosierung an.
Danke!


LG
Daniel
Denjo1983
Posts: 29
Joined: 28 Aug 2014 13:33
Feedback: 0 (0%)
56 posts • Page 1 of 4
Related topics Replies Views Last post
Blätterverfärbung bzw. Auflösen
Attachment(s) by MrFox » 28 Apr 2015 10:38
4 638 by MrFox View the latest post
29 Apr 2015 13:19
Beckendesinfektion wg. Schmieralgen
Attachment(s) by mike7 » 13 Sep 2019 21:21
36 990 by Plantamaniac View the latest post
24 Sep 2019 21:14
bräunliche Fusselalgen oder Schmieralgen?
by Zewana » 17 Jan 2013 22:28
43 2309 by Matz View the latest post
06 Feb 2013 21:50
Bart- und Schmieralgen-wie gehe ich es an- Newbie
Attachment(s) by AndreasMG » 14 Mar 2013 15:49
2 637 by tom68 View the latest post
16 Mar 2013 20:51
Schmieralgen nicht in den Griff zu kriegen
by webstor » 25 Sep 2017 19:20
4 1114 by BabyBonus View the latest post
04 Oct 2017 22:16

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests