Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby silverf0xx » 21 Jun 2018 22:51

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Der Pflanzenwachstum ist schlecht und langsam, trotz CO2, viel Licht und Flüssigdünger Zugabe. Viele Blätter sterben ab, sind fast durchsichtig und haben Löcher (vor allem Hygrophila corymbosa „Siamensis“ ist stark davon befallen). Auf dieser findet man neuerdings auch vermehrt kleine Härchen auf den Blättern, wahrscheinlich Fusselalgen oder Pinsel/Bartalgen.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Vor 3 Wochen auf eine tägliche Düngung umgestiegen, um zu sehen ob sich etwas dadurch bessert. Davor habe ich eine wöchentliche Stoßdüngung gemacht.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* Etwas über 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 38x38x43 60l Cube

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Quarzkies und darunter JBL ProScape Volcano Mineral

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 2 Steine und eine kleine Wurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x Chihiros LED System Serie A (A361)

Eingangsleistung AC100 - 240 V 50/60 Hz
Leistungsaufnahme 21 W
Farbtemperatur ca. 8000 K
LEDs 63 Stück
Lichtstrom ca. 3.450 Lumen


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Aquael Aussenfilter Versamax FZN 2


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Ein kleiner und ein größerer Filterschwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* max. Leistung von 800 l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: -

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi Hang-On Checker

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell CO2 Check 20mg

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer: Tetra Reglerheizer 75W

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 21.06.2018

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest


pH-Wert: 7,5

KH-Wert: 10 kH

GH-Wert: 13 dH

Fe-Wert (Eisen): 0,02 mg/l

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): 0,01 mg/l

NO3-Wert (Nitrat): 100 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 1,8 mg/l

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Alle Produkte sind von Aqua Rebell

Zur Zeit täglich:
- Makro Basic Estimative Index: 2ml
- Advanced GH Boost: 1ml
- Macro Basic Kalium: 1ml (neu dazu gekauft, weil ich denke es könnte vielleicht ein Kaliummangel vorliegen, wegen den löchrigen Blättern)

Alle 2 Tage:
- Mikro Basic Eisen


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x pro Woche 50% des Wassers

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: -

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -

Pflanzenliste:

Tannen Tausendblatt
Rotes Tausendblatt
Gelbes Pfennigkraut
Ludwigia sp. „Super Red“
Rotala Colorata (Indica)
Hygrophila corymbosa „Siamensis“
Hydrocotyle tripartita

Althernathera R. mini, Mini Papageienblatt
Cryptocoryne wendtii green, Grüner Wendtscher Wasserkelch
Lobelia cardinalis mini, Zwerg-Kardinalslobelie
Micranthemum "Monte Carlo"

Ich hatte noch eine Haarnixe drinnen, die aber komplett eingegangen ist. Die Rotala Colorata (Indica) wächst auch seeeehr schlecht, darum musste ich sie teilweise entfernen.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70% - 80%

Besatz:

1 Kampffisch
6 Amano Garnelen
5 Otocinclus
7 Geweihschnecken


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9 kH

Leitungswasser GH-Wert:* 9 dH

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0 mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,02 mg/l

Weitere Informationen und Bilder:


Huhu,

habe ja schon oben mein Problem geschildert und hoffe jemand kann mir helfen :nosmile: Habe leider keine Angaben für den Kalium Wert, müsste mir erst einen Test dafür kaufen. Meine NO3 und PO4 Werte sind auch sehr erhöht und ich kann mir nicht wirklich erklären warum diese so hoch sind.

Unten habe ich noch ein paar Bilder in den Anhang gepackt. Es ist mein erstes richtiges Aquarium und deshalb wäre es wirklich super wenn mir jemand helfen könnte, da ich nicht mehr weiter weiß. :ops:

Liebe Grüße,
Steffi :smile:

Attachments

Gruß,
Steffi
silverf0xx
Posts: 7
Joined: 26 Apr 2018 23:17
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 22 Jun 2018 12:16
Hallo Steffi,

silverf0xx wrote:NO3-Wert (Nitrat): 100 mg/l

Messfehler ausgeschlossen? Wenn ja, dann würde ich einen 80% Wasserwechsel empfehlen. Du hast es wohl etwas zu gut mit dem GH-Boost gemeint (oder mit dem Fischfutter).

silverf0xx wrote:- Macro Basic Kalium: 1ml (neu dazu gekauft, weil ich denke es könnte vielleicht ein Kaliummangel vorliegen, wegen den löchrigen Blättern)

Ja, löchrige Blätter klingen zunächst nach Kalium, die Estimative Index Mischung führt aber für gewöhnlich mehr Kalium als nötig zu.

silverf0xx wrote:Verkümmerter Wuchs bei der Althernathera R. mini + löchrige glasige Blätter

Genau die Pflanze wird gerne von Garnelen angeknabbert, die löchrigen Blätter würde ich eher darauf schieben.

Also ich hätte gerne Werte für Ammonium/Ammoniak und Kalium im Aquarium. Weiter wären die Werte vom Wasserversorger wichtig, kannst du evtl. die Analyse verlinken?
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2051
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 23 Jun 2018 10:24
Hallo Steffi,

dann schauen wir mal was du so täglich düngst:
- Nitrat aus Estimative Index sind 1,23 mg/l und aus GH-Boost N 1,25 mg/l, Gesamt also ca. 2,5 mg/l täglich,
- Phosphat aus Estimative Index sind ca. 0,23 mg/l
- Kalium aus Estimative Index sind ca. 0,93 mg/l

Also bei Phosphat ist etwa eine komplette Wochenration im Wasser - das kann nicht sein, Phosphat verschwindet sehr gerne im Boden/Filter. Nitrat sollte sich maximal auf doppelte Wochendosis (bei Null-Verbrauch) anreichern, das wären 35mg/l.
Nitrat und Phosphat müssen bei dir aus einer anderen Quelle kommen, anders sind die Werte nicht zu erklären. Mir fallen da nur Futterreste und Ausscheidungen der Tiere als weitere Quellen ein.
Hast du einen Überblick was und wie viel du verfütterst? (Idealerweise hast du auch noch eine Angabe zum Proteingehalt - damit ließe sich ausrechnen wie viel Stickstoff über das Futter in dein Aquarium kommt.)

Tendenziell würde ich derzeit die Makro-Düngung bis auf Kalium streichen. Mit den 0,93mg/l (derzeit aus EI-Mischung) würde sich eine tägliche Dosierung von 2,2ml ergeben.

silverf0xx wrote:Viele Blätter sterben ab, sind fast durchsichtig und haben Löcher (vor allem Hygrophila corymbosa „Siamensis“ ist stark davon befallen). Auf dieser findet man neuerdings auch vermehrt kleine Härchen auf den Blättern, wahrscheinlich Fusselalgen oder Pinsel/Bartalgen.

Also das sieht mir nicht nach Bart-/Pinselalgen aus, eher Fusselalgen. Die würde ich jetzt eher auf reichlich Stickstoff im Wasser schieben.

Glasige Blätter klingt nach Vergiftung, da würde Ammonium/Ammoniak in Frage kommen, aber da warte ich lieber die Ergebnisse des Tests ab.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2051
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Löchrige Pflanzen, Fadenalgen, schlechtes Wachstum
by paddelbub » 03 May 2017 19:57
1 407 by paddelbub View the latest post
10 May 2017 20:39
löchrige, gelbe Blätter meiner Echinodorus
Attachment(s) by Wischi » 13 Jun 2011 11:26
6 2405 by Sash View the latest post
13 Jun 2011 15:12
löchrige, druchsichtige Blätter und schwarze Punkte
Attachment(s) by Markus. » 15 Sep 2015 11:08
2 764 by Hübby View the latest post
14 Oct 2015 09:19
löchrige Blätter - teilweise schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by MrBaenrae » 02 Jan 2016 17:48
24 2137 by MrBaenrae View the latest post
30 Mar 2016 18:49
Löchrige Pflanzen, Blätter lösen sich auf
by RalfHirlinger » 16 Jul 2016 20:31
5 4438 by RalfHirlinger View the latest post
20 Jul 2016 20:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests