Post Reply
24 posts • Page 1 of 2
Postby ErnieohneBert » 20 Oct 2011 15:29

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Schlechtes bis gar kein Pflanzenwachstum beider Pflanzenarten, absterben der Bleheri Blätter. Absterben erfolgt von außen nach innen, wobei die Blätter dabei braun/gelb werden.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Kaliumdünger und Nitratdünger erst seit 2 Tagen.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 3 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 160x60x60

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 2 Wurzeln (Werden regelmäßig nach Fäulnis überprüft)

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

HQI Strahler 1 x 80W
HQI Strahler 1x 125W


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eingebauter Biofilter mit 2 Lufthebern


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* 7 Liter Sinterglasringe, 2kg Zeolith

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ~600l

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): 2x Lindenholzausstr??mer

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi "Haus"modell.

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Co2 Check von Aquasabi, 20 mg Check

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 19. Oktober 2011

Temperatur in °C:* 29

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentests JBL


Fe-Wert (Eisen): n.n. , vor D??ngezu.

NO3-Wert (Nitrat): 5-10 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 0,6 mg/l

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Tägliche gedüngt werden folgende Produkte:

10ml Kaliumdünger wobei 1ml auf 50l 1 mg hinzufügt
Aquarebell Nitratdünger etwa 2,5 ml / Tag

und für die restlichen Stoffe täglich 7ml Profito


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 2x25%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 80:20

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Leitungswasser gefiltert durch Carbonitfilter

Pflanzenliste:

Anubia bleheri
Cryptocorynen


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 33%

Besatz:

3x Diskus (Besatz wird aufgestockt, sobald alles funktioniert)
1 L Wels
3 Antennenwelse

Eine Horde von Turmdeckelschnecken


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* siehe unten

Leitungswasser GH-Wert:* "

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* "

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* "

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* "

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* "

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): "

Weitere Informationen und Bilder:


http://www.amperverband.de/media/files/allgemein/kurzanalyse.pdf

Laut dieser Analyse ist das Ca:Mg Verhältnis nicht allzu optimal. Hat dies, außer dass es algenfördernd ist, negative Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum? Beleuchtung ist nicht allzu viel, aber gerade die 2 Pflanzenarten sollten damit doch zurecht kommen, oder? Ansonsten versuche ich mich an den Einsteigerleitfaden zu halten. Co2 optimieren (20mg) Kalium/Nitrat ~ 10 mg, Eisen 0,1 und Phosphat 0,1-0,25 wobei letzteres bei mir etwas zu hoch ist.

gallery/image.php?album_id=1137&image_id=16653
gallery/image.php?album_id=1137&image_id=16654
gallery/image.php?album_id=1137&image_id=16655

Jetzt noch ein Bild von einer der 3 Disken, welcher schön gewachsen ist, wie ich finde:

gallery/image.php?album_id=1137&image_id=16656

Letztes Bild: Fransen :?

gallery/image.php?mode=medium&album_id=1137&image_id=16657

Nun noch eine Frage zu den Disken, vielleicht weiß ja jemand bescheid: Auf dem letzten Bild bitte auf die Flossenränder achten: Was kann man gegen diese "Fransen" tun? Ich habe schon ein bisschen darüber recherchiert und es kann anscheinend u.a eine Mangelerscheinung sowie zu hohe Keimdichte sein. Bei diesem Besatz und den Wasserwechseln würde ich letzteres aber fast ausschließen. Auch größere Wasserwechsel haben keine Besserung gebracht. Eher habe ich das Gefühl, dass die Fische nach dem Wasserwechsel schlechter dastehen. Legt sich aber nach kurzer Zeit. Das einzige was bis jetzt geholfen hat, war der großzügigere Verschnitt mit Osmosewasser und penibles Achten auf gute und regelmäßige Fütterung. Dort wo ich die Fische gekauft habe, werden die Fische jedoch in höheren GH/KH Werten gehalten und wachsen auch sehr gut. (Soll bitte keine Grundsatzdiskussion sein, ob man Fischen diese Werte zumuten darf/kann.) Auch sind die Fische, zumindestens 2 davon in ihrere Jugend leider nicht optimal gefüttert worden, weswegen die Form jetzt nicht ganz so schön ist.



Über Tipps, Anregungen und konstruktive Kritik würde ich mich sehr freuen :-)
Viele Grüße
Matze

:tnx:

Ps: Ich hoffe ich hab' gegen keine Regeln verstoßen. Wenn ich dem Thread noch einen anderen Namen geben soll, bitte sagt bescheid. Wusste nicht, wie ich den möglichst ausschlagekräftig nenne :cool:
Das mit den Bildern klappt irgendwie leider auch nicht, aber da irgendwo stand, dass man eigtl eh nicht so viele reinstellen soll, sind die Links denke ich "ladefreundlicher". Aber trotzdem sorry :sceptic:
ErnieohneBert
Posts: 10
Joined: 05 Apr 2008 21:48
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 20 Oct 2011 16:47
Hallo Matze,

ich sehe leider keine Bilder, denn ich kann sie nicht öffnen.
Welcher Dateityp soll das denn sein?
Um Bilder hier direkt einzustellen, musst du nur auf die Größe achten.
Bilder dürfen maximal 2 MB groß sein und eine Auflösung von 1280x1024 Pixel haben.
Auf durchsuchen klicken, Bild auswählen, Datei hinzufügen und abwarten ;-) ggf. mit weiteren Bildern wiederholen. Dann alles absenden, ohne die Vorschau bzw. den Entwurf zu verwenden.

Grundsätzlich finde ich es unglücklich, wenn du ne Menge Zeolith im Filter einsetzt und übers Wasser zusätzlich Nitrat düngst.
Zeolithe sind natürliche Ionentauscher.
Sie reduzieren Nitrat, Phosphat usw....
Weshalb setzt du Zeolith ein? Gegen Algenwachstum?

Anubia bleheri

Meinst du Echinodorus bleheri?
Für deine Echinodorus würde ich dir eine Wurzeldüngung empfehlen.
Schau mal hier.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1662
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 20 Oct 2011 17:06
Hallo,

ich kann nur empfehlen das Becken neu aufzusetzen.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Erwin » 20 Oct 2011 17:30
Hallo Matze,

habs jetzt mit Windows Fotoanzeige auch geschafft mir deine Bilder anzuschauen.
Ich kann Martin nur zustimmen, da ist ne Grundreinigung nötig. Neu aufsetzen wird das einfachste sein.

Ich würde dann die Echinodorus-Pflanzen bevorzugt in den direkten Bereich der beiden Lichtkegel setzen.
Den Sandboden würde ich im unbepflanzten Berich nicht so hoch machen und mit Steinen den bepflanzten Bereich abgrenzen/strukturieren.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1662
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby Jan S. » 20 Oct 2011 17:44
Hallo.
Weil ichs grad sehe :
Erwin wrote:direkten Bereich der beiden Lichtkegel

Bel. wie oben beschrieben : 80/125 W sind HQL oder?
Für so ein Becken (hab dasselbe) und schöne Pflanzen wenig Licht, finde ich.
Gruß Jan
User avatar
Jan S.
Posts: 275
Joined: 13 Apr 2009 15:02
Feedback: 2 (100%)
Postby ErnieohneBert » 20 Oct 2011 17:55
Danke für eure Antworten.

Bel. wie oben beschrieben : 80/125 W sind HQL oder?
Für so ein Becken (hab dasselbe) und schöne Pflanzen wenig Licht, finde ich.
Gruß Jan


Ich weiß, dass das eigentlich nicht allzu viel Licht ist. Aber ist halt auch ne Kostenfrage, wobei ich eigentlich dachte, dass die beiden Pflanzenarten auch mit weniger Licht zurecht kommen. Sie sollen ja nicht übermäßig wachsen, bisschen reicht ja für mich :)

Grundsätzlich finde ich es unglücklich, wenn du ne Menge Zeolith im Filter einsetzt und übers Wasser zusätzlich Nitrat düngst.
Zeolithe sind natürliche Ionentauscher.
Sie reduzieren Nitrat, Phosphat usw....
Weshalb setzt du Zeolith ein? Gegen Algenwachstum?


Das Zeolith ist schon lange in Benutzung, also entfällt soweit ich weiß die mechanische Entfernung von Stoffen. Somit sollte es zum jetzigen Zeitpunkt nur noch ein ganz normales Filtermedium sein.

Meinst du Echinodorus bleheri?
Für deine Echinodorus würde ich dir eine Wurzeldüngung empfehlen.


Ja meine ich, Sorry :D Werde ich mal probieren mit der Wurzeldüngung. Danke für den Tip.

ich kann nur empfehlen das Becken neu aufzusetzen.

Beste Grüße
Martin


Ist es so schlimm? Ich hatte gehofft, dass ich das umgehen kann, da ich nicht weiß wo ich in der Zwischenzeit die Fische unterbringen kann. Und bei einem zweiten "Übergangsbecken" bringt mich das Familienoberhaupt um ^^

Viele Grüße
Matze
ErnieohneBert
Posts: 10
Joined: 05 Apr 2008 21:48
Feedback: 0 (0%)
Postby ErnieohneBert » 20 Oct 2011 18:04
So jetzt gings hoffentlich mit den Bildern :)

Könnt ihr den Link meiner Wasserwerke anklicken? Nicht, dass das auch nicht geklappt hat.

Attachments

Last edited by ErnieohneBert on 20 Oct 2011 18:06, edited 1 time in total.
ErnieohneBert
Posts: 10
Joined: 05 Apr 2008 21:48
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 20 Oct 2011 18:06
Hallo,

naja, was heisst: "Ist es so schlimm?".
Nen 80 Liter Maurerkübel für 10 Euro aus dem Baumarkt um die Tiere zwischen zu lagern und dann das Becken neu machen.

Die HQL Strahler solltest Du direkt gegen 70W HQI Strahler austauschen. Bringt mehr Licht bei weniger Verbrauch.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby ErnieohneBert » 20 Oct 2011 18:13
Martin Krüger wrote:Hallo,

naja, was heisst: "Ist es so schlimm?".
Nen 80 Liter Maurerkübel für 10 Euro aus dem Baumarkt um die Tiere zwischen zu lagern und dann das Becken neu machen.

Die HQL Strahler solltest Du direkt gegen 70W HQI Strahler austauschen. Bringt mehr Licht bei weniger Verbrauch.

Beste Grüße
Martin


Werd' gleich mal nach dem Strahler schauen. Wusste ich gar nicht, dass die effektiver sind. Ich dachte immer, dass bei der Tiefe nur HQL was bringt :)
___

Filter auch neu aufsetzen, oder passt das soweit so? Auf was sollte ich ansonsten beim Neueinrichten aufpassen? Habe halt die Befürchtung, dass selbst wenn ich ne Grundreinigung vornehme es immer noch an irgendwelchen Nährstoffen fehlt und dann erst nichts funktioniert.

Viele Grüße
Matze
ErnieohneBert
Posts: 10
Joined: 05 Apr 2008 21:48
Feedback: 0 (0%)
Postby fguitar » 20 Oct 2011 18:40
Hey Matze,

Da gibt es sicherlich noch Platz nach oben mit der Beckenoptimierung :roll: :wink: ..
Was mir grad aufgefallen war-welche KH hat dein Wasser im Becken? Die Bio CO²-Anlage kommt mir zu Gering vor für deine Angaben bei deiner Beckengröße.Die Farbe des Dauertests kommt ja nur bei sehr geringer KH zustande.Die Menge an Co² sollte so um die 30mg/l liegen.

Laut deines Wasseranbieters ist dein Ausgangswasser eher Hart anzusehen.Verschneidest du mit Osmosewasser?
LG Florian
User avatar
fguitar
Posts: 225
Joined: 19 Mar 2008 10:25
Location: Flensburg
Feedback: 45 (100%)
Postby ErnieohneBert » 20 Oct 2011 18:46
fguitar wrote:Hey Matze,

Da gibt es sicherlich noch Platz nach oben mit der Beckenoptimierung :roll: :wink: ..
Was mir grad aufgefallen war-welche KH hat dein Wasser im Becken? Die Bio CO²-Anlage kommt mir zu Gering vor für deine Angaben bei deiner Beckengröße.Die Farbe des Dauertests kommt ja nur bei sehr geringer KH zustande.Die Menge an Co² sollte so um die 30mg/l liegen.

Laut deines Wasseranbieters ist dein Ausgangswasser eher Hart anzusehen.Verschneidest du mit Osmosewasser?


Habe leider noch keinen KH Test, aber da das Wasser mit 20% Osmose gemischt wird würde ich sagen dass die KH sich zwischen 7-9 bewegt. Was meinst du mit dem Co2 Dauertest, stimmt das Ergebnis erst mit niedrigem KH Wert? Also sagen wir mal KH 3?

Angenommen der Test wäre richtig hätte ich einen Wert um 20 mg/l, was für die paar Pflanzen eigentlich ausreichen sollte.

Viele Grüße
Matze
ErnieohneBert
Posts: 10
Joined: 05 Apr 2008 21:48
Feedback: 0 (0%)
Postby fguitar » 20 Oct 2011 18:53
Huhu,

also bei ner KH3 liegt der Wert bei 20mg/l.Dieser wert ändert sich aber drastisch richtung nichtig wenn die KH höher liegt.
LG Florian
User avatar
fguitar
Posts: 225
Joined: 19 Mar 2008 10:25
Location: Flensburg
Feedback: 45 (100%)
Postby Matthias` » 20 Oct 2011 19:17
Hi Matze,

Sorry, aber finde auch das dein Aquarium nicht gerade super aussieht, würde es auch neu machen!
Und noch was, wenn du bei Diskusfischen nicht mal einen KH Test hast... :censored:

Geh mal auf Ebay dort findest du etliche gebrauchte Lampen!
Ansonsten im Baumarkt T8 Lampen für wenige EUR!
Ist zwar nicht wirklich toll, aber für den Moment, so auf die Schnelle die billigste Lösung.
(Früher gieng es auch mit T8!!!) :kbesserwiss:

Viel Glück, Gruss
MAtthias
Bauanleitung ADA-Schrank, Glasware... sonst aber nix neues, sollte ich auch mal pflegen!;)
Image
User avatar
Matthias`
Posts: 195
Joined: 28 Sep 2011 19:57
Location: Basel Suisse
Feedback: 1 (100%)
Postby fguitar » 20 Oct 2011 19:31
Ich glaub,ich bring da selbst was durcheinander :bonk: .

Die Angabe der KH3 bei der Co²Check-Lösung bezieht sich auf die Flüssigkeit selbst und nicht
auf das zu messende Wasser :irre:

Aber Trotzdem solltest du unbedingt mal diese Messen :kbesserwiss: ..
LG Florian
User avatar
fguitar
Posts: 225
Joined: 19 Mar 2008 10:25
Location: Flensburg
Feedback: 45 (100%)
Postby ErnieohneBert » 20 Oct 2011 19:32
Danke für das Feedback.

Aber was bringt es, wenn ich das jetzt schön gestalte wenn die vorhandenen Pflanzen schon streiken? Nur weil es dann anders aussieht sind die Probleme nicht beseitigt.

@Matthias`: Bezüglich des KH-Tests: Ist deine Meinung, aber solang der Wert konstant bleibt ist es relativ egal ob er jetzt bei 7 oder 9 liegt. Kam auch bisschen abwertend deinerseits rüber, aber vielleicht hab' ich das falsch aufgefasst ;)

Grüße
Matze
ErnieohneBert
Posts: 10
Joined: 05 Apr 2008 21:48
Feedback: 0 (0%)
24 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Schlechtes Wachstum
by shooter » 04 Apr 2013 11:37
12 1502 by shooter View the latest post
14 Jun 2013 06:52
Schlechtes Pflanzenwachstum
Attachment(s) by captain_msk » 28 Jan 2019 19:41
25 1343 by captain_msk View the latest post
23 Mar 2019 17:31
Algen und schlechtes pflanzenwachstum
Attachment(s) by Danieluebbing87 » 17 Feb 2013 12:52
8 784 by Danieluebbing87 View the latest post
24 Feb 2013 18:24
SOS - Algen und schlechtes Pflanzenwachstum
Attachment(s) by MülliMac » 23 Feb 2013 22:11
14 919 by MülliMac View the latest post
25 Feb 2013 12:58
Algen und schlechtes Pflanzenwachstum
Attachment(s) by akti4t » 16 Jun 2013 11:15
104 5312 by DAU View the latest post
03 Sep 2013 21:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests