Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby wuehler » 05 Dec 2011 17:43
Hallo,

da ich mit meinem Latein langsam zum Ende komme, möchte ich euch um Rat bitten.

In meinem Aquarium wachsen einige Pflanzen recht gut, Aponogeton crispus und Lotus, andere eher schlecht bis fast garnicht,
Crinum natans, Amazonas..., Hygrophilia diformis.
Bei der Crinum haben sich jetzt auch noch diese "Faden-Algen" breit gemacht.
Auf anderen Pflanzen machen sich auch gern so braun/graue "schmutzige" Belege breit.
Die Wasserwerte sind: PH 6,8, NO2=o, NO3= 10, CO2=10>, PO4=0,5, Temp=28,KH=3,GH=10, Wassermenge=850Liter
CO2 Düngung geregelt.
Düngung: EasyLife ProFito, täglich ca 5ml
Beleuchtung: 4x39Watt T5 Plus Reflektoren

MG
Holger

User avatar
wuehler
Posts: 26
Joined: 02 Sep 2008 21:12
Location: 50389 Wesseling
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 05 Dec 2011 19:14
Hallo Holger,

kleiner Tipp.

;) Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7064
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby wuehler » 05 Dec 2011 19:45

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

teilweiser schlechter Pflanzenwuchs, nur Aponogeton wächst immer sehr gut!
Amazonas Pflanzen haben schnell Pinselalgen an den Rändern
Pflanzen haben auch oft einen brauen/grauen Belag auf den Blättern
Crinum hat seit kurzem zusätzlich diese haarartigen Fäden/Algen


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Vor ca 8 Wochen wurde der Bodengrund ausgetauscht

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* ca 3 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 200x60x60

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies, 2,5-4mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* keine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9 Stunden + 3 Stunden Abendlicht

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

4 x T5 39 Watt, 2 x 865, 2 x 965 Plus Reflektoren

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Filterbecken 200 Liter, Nitratfilter-selekt. Harz


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Sinterglasröhrchen, Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ca 1500 Liter

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Aussenreaktor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] PH gesteuert auf ca. 10mg

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] UVC-Klärer 36 Watt, etwas Ozon

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 04.12.2011

Temperatur in °C:* 27,2 - 28,5 (Nachtabsenkung)

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Troepfchen


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 3

GH-Wert: 10

Fe-Wert (Eisen): ?

NH4-Wert (Ammonium): ?

NO3-Wert (Nitrat): 10>

PO4-Wert (Phosphat): 0,5

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

EasyLife- Pro Fito ca. 5mg täglich


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich ca 400 Liter

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Osmose 3/4 + 1/4 Leitungswasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: 1 teel. Diskusmineral von Preis pro WW

Pflanzenliste:

Aponogeton crispus, Lotos rot+grün, Amazonas bleheri, Crinum calamistratum, Vallisneria americana Mini twister, Hygrphilia difformis, Sagittaria Sabulata, Hygrophila Angustifolia

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* ca. 80%

Besatz:

13 Diskus von 10 - 18cm, 14 Corydoras sterbay, 10 Schmetterlingsbuntbarsche, 6 Nadelwelse, 1 Apfelschnecke,
6 kl Salmler


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 10

Leitungswasser GH-Wert:* 22

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 40

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,2

Weitere Informationen und Bilder:


Attachments

User avatar
wuehler
Posts: 26
Joined: 02 Sep 2008 21:12
Location: 50389 Wesseling
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 06 Dec 2011 08:25
Moin Holger,
auch hier erstmal der Tipp, sich richtig unter Nährstoffe im Forum einzulesen. Dann kommst du im Prinzip von selbst drauf. Wenn du erstmal weißt, was Makronährstoffe sind würde ich dann mal die Düngung anpassen und deinen Filter entsprechend umrüsten.
Nichts für ungut!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby java97 » 06 Dec 2011 09:41
Hi Holger,

Auch zum Thema "Filtermaterialien" findest Du über die Suchfunktion so einiges. :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby sirius » 06 Dec 2011 11:42
Hallo,

mir scheint es bald so als wolle man sich hier nur an der Schönheit funktionierender, gut gestalteter Becken erfreuen,
und die Hilfestellung bei Problemen darin besteht auf die Suchfunktionen hinzuweisen....


Hallo Holger,
nach meiner Meinung würde ich die Sinterglasröhrchen gegen Schaumstoff austauschen, (die schlucken viele Nährstoffe) wenn Du die Filtermasse wirklich benötigst, eine tägliche Düngung ist bei der notwendigen üppigen Filterung besser, und den Co2 -Gehalt auf knapp unter 20 mg/l einstellen....
immer mit der Sichtkontrolle auf Deine Tiere!

Gruß Konrad
User avatar
sirius
Posts: 292
Joined: 09 Feb 2008 20:21
Location: Arnsberg
Feedback: 0 (0%)
Postby wuehler » 06 Dec 2011 11:54
Hallo Konrad,

danke Du sprichst mir aus der Seele!

Der Hinweis auf die Suchfunktion war so überflüssig wie ein Kropf.

MG
Holger
User avatar
wuehler
Posts: 26
Joined: 02 Sep 2008 21:12
Location: 50389 Wesseling
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 06 Dec 2011 12:07
Hallo zusammen,
also ich für meinen Teil will hier sicherlich nicht arrogant rüberkommen und auch Holger nichts negatives unterstellen. Wenn das falsch rübergekommen ist, dann bitte ich vielmals um Entschuldigung. Aber ein Stück weit Eigeninitiative kann sicherlich nicht schaden, ebenso die Hilfe zur Selbsthilfe. Außerdem gibt es nun wirklich sehr, sehr viele Hilfethreads mit ähnlichen Problemen und einer ähnlichen Zusammenstellung des Setups.
Holger sollte sich zunächst einmal etwas Grundwissen aneignen, um gewisse Sachen zu verstehen und diese dann auch umzusetzen. Da er nur nur wenig Co2 und etwas Volldünger benutzt im Kombination mit vielen Hochleistungsfiltermedien und einem Chelate knackenden UVC Klärer, gehe ich zunächst davon aus, daß er dieses Grundwissen nicht besitzt und verweise auf die dementsprechene Literatur.
Dieses Forum ist vollgespickt mit Informationen und ich möchte nur darauf hinweisen.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Tobias Coring » 06 Dec 2011 12:27
Hi,

Holger und ich hatten eben telefoniert und ich möchte nochmal kurz das Vorgehen für sein Becken darstellen.

1. Das Becken ist ja bereits gut bepflanzt (auch viel schnellwachsendes), nur wachsen die Pflanzen noch nicht.

2. Ich habe Holger zum AR NPK geraten, um den Kaliumbedarf seines Beckens zu decken und ebenfalls etwas N+P einzubringen. Wenn nur Kalium eingebracht würde, könnte es sein, dass bei gutem Pflanzenwuchs auch N+P in den Mangel geraten. Die Werte für N+P sind ja auch bei nicht wirklichem Pflanzenwuchs relativ moderat.

3. Das Vorgehen sollte wie folgt stattfinden => NPK Dünger moderat dosieren (50% der empfohlenen Dosis), wenn die Pflanzen anfangen gut zu wachsen auch das CO2 auf 20 mg/l erhöhen. Falls Sauerstoffgehalt vorher auch schon sehr gut ist, kann auch jetzt schon auf 20 mg/l CO2 angehoben werden.

4. Der NO3 Filter sollte ebenfalls abgeschaltet werden und der UVC ggf. nur nachts eingesetzt werden. Da der Volldünger jedoch täglich verabreicht wird, muss der UVC ggf. erst später ausgeschaltet bzw. nur nachts eingesetzt werden.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9956
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby java97 » 06 Dec 2011 12:36
Hi Konrad, Hi Holger,

Holger, Du bist ist hier schon seit 3 Jahren registriert also gehen ich davon aus, dass Du hier auch schon einiges gelesen hast. Ich bin in der Anfangszeit auch öfter auf die Suchfunktion hingewiesen worden und empfand das keinesfalls als arrogant.
Es gibt hier x ähnliche Threads, in denen immer wieder die gleichen Tipps gegeben wurden. Wenn man sich die Mühe macht, ein wenig zu suchen und zu lesen, erübrigen sich die meisten Fragen und "erste Hilfe Threads" schon mal. Ich fnde, etwas Eigeninitiative kann wirklich nicht schaden.
Hast Du denn die Suchfunktion wirklich mal bemüht?? Ich kann´s mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen...fand Deine Reaktion auch nicht gerade angebracht...
Stichworte wie "Nährstoffe und UVC, Szinterglas, Bartalgen, Filterung", etc., etc. hätten Dich bestimmt weitergebracht...
Viel Erfolg noch!

@Konrad:
Bevor Du so etwas behauptest, sieh mal nach, in welchen Bereichen Aram, ich und die vielen anderen sich hier mit hoffentlich hilfreichen Beiträgen engagieren...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby sirius » 06 Dec 2011 13:48
Hallo Volker,

java97 wrote:@Konrad:
Bevor Du so etwas behauptest, sieh mal nach, in welchen Bereichen Aram, ich und die vielen anderen sich hier mit hoffentlich hilfreichen Beiträgen engagieren...


das wird bestimmt auch so sein, wie zum Beispiel hier:
sogar ohne Diagnose-Formular...

naehrstoffe/neueinrichtung-jetzt-richtig-dungen-t19476.html

- nur wo wird dann der Unterschied gemacht, ob man wirklich hilft oder verweist....?

Auch ich lese schon längere Zeit hier mit - einige Sachen sind mir auch durchaus bewußt - trotzdem können sich aus den verschiedensten Kombinationen Zusammenhänge ergeben, die die Fachleute hier in einem Satz erklären könnten, meine Meinung...

Ich persönlich halte sehr viel von diesem Forum, und war wahrscheinlich auch deshalb so von den ersten Reaktionen
überrrascht!

Gruß Konrad
User avatar
sirius
Posts: 292
Joined: 09 Feb 2008 20:21
Location: Arnsberg
Feedback: 0 (0%)
Postby kunzi » 06 Dec 2011 14:33
Hallo,

ich würde auch gerne noch einen Kommentar darüber abgeben.

Würde jedes "Mitglied" hier nur noch die Suchfunktion nutzen, wäre hier bald kein Forum mehr. Foren sind da, um sich zu unterhalten, zu diskutieren und sich mehr oder weniger "Persönlich" auszutauschen. So könnte man ja auch nur noch offizielle Suchmaschinen nutzen um sich zu informieren.

Ganz ehrlich mir mach es hier Spaß, persönlich geschriebenes zu lesen und verfolgen.

Und im Prinzip kommen hier zu gut 80% immer dieselben Themen, wie sehe es aus, wenn jeder nur noch sucht und nachliest und nix mehr schreibt.

Hey Holger,

meine Meinung dazu, ich nehme an, dass deinen Mikroflora(Bakterienkulturen) im Becken mom durcheinander sein könnten, durch den Bodengrundaustausch. Außerdem würde ich sämtliche Makronährstoffe auf gewisse Werte einstellen, also wennst beim Nährstoffrechner schaust, da stehen die Werte von-bis, da jeweils ungefähr den Mittelwert.
Co2 würde ich ebenso leicht erhöhen, so um die 20mg als Wert, und wegen den Algen die Beleuchtungszeit vllt etwas reduzieren.
Wenn du noch nähere Fragen dazu hast, falls mom Ungereimtheiten bestehen, frag mich ruhig, ich helf dir gern so gut ich kann.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby wuehler » 06 Dec 2011 15:35
Hallo Sebastian!

Danke für deine Worte, ich sehe es genauso wie Du es schreibst! Ein Forum ist nun mal für die Diskussion prädestiniert, sonst.... es gibt auch Goggle usw. Jedes "Problem" ist ein ganz indivuduelles Problem. Aber dieses Verhalten mit der Suchfunktion gibt es leider auch in anderen Foren. Einige Mitglieder machen es schon zu lange und verstehen nicht, das diese oder jene Probleme immer wieder auftauchen und haben dann keine Lust darauf ein zu gehen. Schade! :(

PS: das mit den Makronährstoffen nehme ich auf und werde berichten. Bestellt sind sie.
User avatar
wuehler
Posts: 26
Joined: 02 Sep 2008 21:12
Location: 50389 Wesseling
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 06 Dec 2011 16:41
Hallo Holger,

wuehler wrote:... Ein Forum ist nun mal für die Diskussion prädestiniert, sonst.... es gibt auch Goggle usw. Jedes "Problem" ist ein ganz indivuduelles Problem. Aber dieses Verhalten mit der Suchfunktion gibt es leider auch in anderen Foren. Einige Mitglieder machen es schon zu lange und verstehen nicht, das diese oder jene Probleme immer wieder auftauchen und haben dann keine Lust darauf ein zu gehen. Schade! :(

die Diskussion betrifft vor allem die Weiterentwicklung irgendwelcher Kenntnisstände oder auch Beckenlayouts und nicht das Repetieren einer grundsätzlich immer gleichen Geschichte. Frage dich doch mal wie oft jemand immer wieder den gleichen Kram "für jemanden persönlich" aufbereitet zum Besten geben soll?

Und das, nach dem das Problem erkennbar - sogar von dir selbst - völlig ungenügend beschrieben wurde und dann erst mal "wieder persönlich" die notwendigen Infos mit überflüssigem Aufwand eingeholt werden müssen. Wer soll das wie oft machen?

Wenn dann klar ist, warum der erste Hilfe Fragebogen eingerichtet wurde, dann ist der Weg auch nicht mehr weit, die zu deinem Problem hier im Forum bereits weitgehend aufbereitete Information wenigstens mal zu lesen.

Du hast es mit deinem Eingangspost jedenfalls geschafft mich gleich abwinken zu lassen. Nun weißt du warum. Tue selbst was! Du glaubst nicht wie glücklich ich seinerzeit mit dieser schon aufgearbeiteten Menge an Informationen gewesen wäre. Und die Suche hätte ich genossen, wo andere lieber persönliche Betreuung erwarten. Man kann sich über die hier dokumentierten Erfahrungen auf einen ausgezeichneten Stand bringen. Gleiche das mal mit deinen Ansprüchen ab - und vergiss bitte nicht, dass deine Ansprüche für andere Aufwand bedeuten. ;)

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7064
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Arami Gurami » 06 Dec 2011 22:49
Nabend zusammen,
ich finde es wirklich schade, daß man sich jetzt dafür rechtfertigen muss, wem man hier in welcher Weise hilft.
sirius wrote:Hallo Volker,

java97 wrote:@Konrad:
Bevor Du so etwas behauptest, sieh mal nach, in welchen Bereichen Aram, ich und die vielen anderen sich hier mit hoffentlich hilfreichen Beiträgen engagieren...


das wird bestimmt auch so sein, wie zum Beispiel hier:
sogar ohne Diagnose-Formular...

http://www.flowgrow.de/naehrstoffe/neue ... 19476.html

- nur wo wird dann der Unterschied gemacht, ob man wirklich hilft oder verweist....?

Ganz einfach, in diesem konkreten Fall hat derjenige sich bereits gut eingelesen und ein eigenes Düngekonzept entwickelt und wollte lediglich seine Werte bestätigt wissen. Das ist kein Akt.
sirius wrote:Auch ich lese schon längere Zeit hier mit - einige Sachen sind mir auch durchaus bewußt - trotzdem können sich aus den verschiedensten Kombinationen Zusammenhänge ergeben, die die Fachleute hier in einem Satz erklären könnten, meine Meinung...

Gruß Konrad

Genau das kann ich nämlich nicht! Ich kann, wenn anscheinend sehr grosse Wissenslücken da sind, nicht mal eben was in einem Satz erklären. Deswegen erstmal der Verweis auf die Grundkenntnisse in punkto Nährstoffe.
kunzi wrote:Hallo,

ich würde auch gerne noch einen Kommentar darüber abgeben.

Würde jedes "Mitglied" hier nur noch die Suchfunktion nutzen, wäre hier bald kein Forum mehr. Foren sind da, um sich zu unterhalten, zu diskutieren und sich mehr oder weniger "Persönlich" auszutauschen. So könnte man ja auch nur noch offizielle Suchmaschinen nutzen um sich zu informieren.

Ich schaue mal gerade aufs Portal:
Insgesamt sind 102 Besucher online: 31 registrierte, 2 unsichtbare und 69 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten) Sind also ca. 100% mehr Leute online, die nur stille Mitleser sind und sich informieren. Ist das nicht komisch :flirt: ?
kunzi wrote:Und im Prinzip kommen hier zu gut 80% immer dieselben Themen, wie sehe es aus, wenn jeder nur noch sucht und nachliest und nix mehr schreibt.

Sollen wir als Ratgeber jetzt in 80% deckungsgleicher Themen auch genauso oft und "persönlich" seitenlange Antworten mit Infos verfassen, die man sowieso unter Nährstoffe, im Algenratgeber und im Einsteigerleitfaden findet?! Sorry, aber ich habe Weihnachten noch etwas vor, da verweise ich lieber auf bestehende Informationen.


Holger, ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Lösung deines Problems. Ich denke, Tobi hat Dich da hervorragend beraten. Lass es wachsen!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
19 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Algen und schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Ray2683 » 22 Jan 2014 18:33
2 521 by Ray2683 View the latest post
23 Jan 2014 20:12
Algen und schlechter Pflanzenwuchs
by Davidwnrw » 04 Apr 2015 17:21
21 987 by Hübby View the latest post
18 Jun 2015 16:16
Schlechter Pflanzenwuchs und Algen
Attachment(s) by Bidli90 » 20 Oct 2015 15:52
10 966 by MarcK View the latest post
27 Oct 2015 11:42
Probleme beim Einfahren Schlechter Pflanzenwuchs algen etc,
Attachment(s) by chronic´hb » 08 Apr 2016 18:53
8 932 by chronic´hb View the latest post
11 May 2016 16:55
Algen und schlechter Pflanzenwuchs trotz optimal Versorgung
by ich-war-da » 08 Dec 2016 20:04
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests