Post Reply
84 Beiträge • Seite 1 von 6
Beitragvon lukasg » 03 Dez 2017 12:38

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

sehr schlechter Pflanzenwuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Düngung. Seit zwei Monaten von Dennerle V30 auf Macro Basic-Estimative Index und Eisenvolldünger

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* ca. 5 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Schwarzer Kies, ca. 2-3 mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Moorkienwurzel, andere Wurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x30 Watt mit Reflektoren (840 und 865)

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Ecco Pro 2036


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* EHEIM Lavagestein,EHEIM EHFI MECH,SilikatEX

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* max. 750 L/h; auf recht niedrigen Durchfluss eingestellt

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL ProFlora direct Inlinediffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 60

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 03.12.2017

Temperatur in °C:* 27

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpfchentes (JBL Testlab)


pH-Wert: 6,8-7

KH-Wert: 9-10

GH-Wert: 13

NH4-Wert (Ammonium): <0,05

NO3-Wert (Nitrat): 10-20

PO4-Wert (Phosphat): <0,02

K-Wert (Kalium): 15

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Montag, Mittwoch, Freitag: 2 ml Mikro Basic Eisenvolldünger
Dienstag, Donnerstag, Sonntag: 10 ml Marco Basic Estimative Index


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Anubias Barteri
Ceratopteris cornuta
Cryptocoryne spiralis var. spiralis
Hygrophila polysperma
Hygrophila polysperma 'Sunset´
Limnophila sessiliflora
Microsorum pteropus 'Narrow'
Nymphoides sp. 'Taiwan' ('Flipper')
Rotala rotundifolia
Shinnersia rivularis 'Weiß-Grün'
Taxiphyllum sp. "Flame Moss"
Vallisneria spiralis


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 60

Besatz:

Colisa chuna
Pangio kuhlii
Trigonostigma heteromorpha


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9,5

Leitungswasser GH-Wert:* 11-12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 73

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 10,5

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 2??

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,02-0,05

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo Zusammen,

nach meinem ersten Post in diesem Forum
erste-hilfe-wasserpflanzen/langsamer-pflanzenwuchs-u-algen-t46303.html
habe ich mich in letzter Zeit etwas mit der Nährstoffzufuhr und den unterschiedlichen Düngesystemen beschäftigt. Vor allem den Artikel "Konzept für ein Pflanzenaquarium" und die Seite aqua-rebell.de fand ich sehr informativ.
Daraufhin habe ich meine Düngung umgestellt. Das ist jetzt zwei Monate her. Neue Düngung siehe unten.
Leider ist der Pflanzenwuchs danach nicht besser geworden! Selbst als einfach zu pflegend geltende Pflanzen wachsen schlecht.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter... liegt es vielleicht am Licht?

Vielen, vielen Dank vorab!

Ein leicht verzweifelter
Lukas
lukasg
Beiträge: 100
Registriert: 18 Apr 2009 13:02
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon lukasg » 03 Dez 2017 12:46
Hier noch ein paar Bilder.

Dateianhänge

lukasg
Beiträge: 100
Registriert: 18 Apr 2009 13:02
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon cege » 03 Dez 2017 14:20
Hey,
Dein Licht ist schon sehr schwach (0,38W/L)
Zur Düngung: Für Estimative Index sollte starkes Licht vorhanden, da reden wir von 1W/L.
cege
Beiträge: 5
Registriert: 03 Dez 2017 14:16
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon unbekannt1984 » 03 Dez 2017 14:54
Hallo,

von den gemessenen Wasserwerten ist PO4 - Phosphat sehr niedrig. Der Estimative Index hat zwar einen überhöhten Phosphatgehalt, jedoch ist bei dir Phosphat quasi nicht vorhanden.

Weiterhin sehen mir einige Pflanzen recht gelb aus, also könnte Eisen-/Magnesiummangel vorliegen. Wenn deine Pflanzen wirklich gelblich aussehen, dann sollten höhere Dosen Eisenvolldünger helfen (egal ob Dennerle V30 oder Aqua Rebell Mikro Basic Eisen).

lukasg hat geschrieben:Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden


Wie darf man das verstehen?
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

(Achtung: Sauerländer mit manchmal recht trockenem Humor)
unbekannt1984
Beiträge: 362
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 03 Dez 2017 15:20
Mahlzeit…

1 × 30 W/840 und 1 × 30 W/865 ergeben mit Reflektoren vielleicht 8 Kilolux auf der Wasseroberfläche Deines Aquariums. Das ist nicht berauschend. Da braucht man keine obskuren Mangelerscheinungen hineinzuinterpretieren, den Pflanzen fehlt schlicht und ergreifend Licht.

Einige der Pflanzen sehen so todkrank aus, daß sie sich nicht mehr erholen werden. Guck einfach in die hiesige Planzendatenbank, beschränke Dich auf einfach zu kultivierende, wenig lichtbedürftige Pflanzen und schmeiß das Silikat-Ex aus dem Filter. Das pfuscht nur unvorhersehbar an den Wasserwerten rum und lutscht Dir das Phosphat aus dem Wasser.

Warum hast Du's eigentlich so warm? 24…25 °C täten's doch auch, das käme auch den Pflanzen zugute.

Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5371
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon lukasg » 03 Dez 2017 17:24
Hallo Zusammen,

und vielen Dank für die Antworten.
unbekannt1984 hat geschrieben:
lukasg hat geschrieben:Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei
Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Wie darf man das verstehen?


Die Fragen habe ich wohl übersehen. Der Dauertest ist hellgrün.

@Robert:
Ich habe bereits nach Pflanzen geguckt die leicht zu kultivieren sind und schnell wachsen.
Zu Beginn hatte ich Probleme mit Kieselalgen. Da diese durch erhöhten Silikat Wert vermehrt auftauchen habe ich das Filtermedium Silikat-Ex in den Filter getan. Danach sind die Kieselalgen nach und nach zurück gegangen.

Was würdet Ihr raten?
Neues Licht? Was machen andere mit Standardabdeckung über einem 100x40x40cm Becken. Da muss es ja auch funktionieren.

Vielen Dank vorab!

Viele Grüße,
Lukas
lukasg
Beiträge: 100
Registriert: 18 Apr 2009 13:02
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 03 Dez 2017 17:52
Hallo,

lukasg hat geschrieben:Was würdet Ihr raten?
Neues Licht? Was machen andere mit Standardabdeckung über einem 100x40x40cm Becken. Da muss es ja auch funktionieren.

also Javafarn und Anubias sind recht anspruchslos was Licht angeht. Wenn ich das richtig gesehen habe, dann hast du Anubias Barteri (ich schätze mal die nana) und Microsorum pteropus 'Narrow' drin - selbst wenn nichts Anderes wächst geht es den Pflanzen üblicherweise gut (selbst bei ca. 1200 Lumen über einem 100x40x50cm Becken).

- Silikat-Ex kann ich nicht beurteilen was das so macht, im Zweifel raus damit,
- Temperatur - wenn deine Fische es zulassen - auf 24 oder 25 °C senken,
- einmal eine doppelte Dosis Eisenvolldünger (Grunddüngung) - ob damit dann alle Mangelerscheinungen verschwinden wird man sehen,
- Estimative Index weiter normal verwenden, die Werte sollten sich in ein paar Wochen wieder auf normalem Niveau bewegen.

Wie schon erwähnt wird man dann sehen was an Pflanzen überlebt. Langfristig kannst du über eine LED-Beleuchtung nachdenken.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

(Achtung: Sauerländer mit manchmal recht trockenem Humor)
unbekannt1984
Beiträge: 362
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon lukasg » 03 Dez 2017 18:29
Über eine LED Beleuchtung habe ich auch schon nachgedacht und hab mich auch schon etwas eingelesen.
Es scheint, dass man da kaum an einer Selbstbau-Leuchte herum kommt...
Oder kennt ihr vielleicht eine "fertige" LED-Leuchte mit genug Lumen; bei 160 Liter ca. 4800 Lumen?

Die Anubias barteri nana und die Microsorum sehen tatsächlich nicht schlecht aus.

Das Silikat-Ex würde ich ungern raus nehmen, da ich dann wieder Kieselalgen befürchte.
Oder gibt es eine andere Methode diese zu verhindern? Das Wasser hier ist sehr Silikat haltig.

Dateianhänge

lukasg
Beiträge: 100
Registriert: 18 Apr 2009 13:02
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon omega » 03 Dez 2017 18:40
Hallo Lukas,

ich würde da nicht lange fackeln und
- das SilikatEx sofort entfernen
- einen Wasserreset durchführen: 2x80% Wasserwechsel
- danach düngen wie bisher.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2477
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon lukasg » 03 Dez 2017 19:11
Silikat-Ex ist raus. Außerdem war noch eine andere Art Granulat drin. Diesen habe ich auch raus genommen.
Jetzt sind also nur drei grobe Filtermatten in den Körben und ein feines Filtervlies. Mehr nicht.

TWW läuft gerade. Danach wird mit 20ml Makro-Basic-EI und 4ml Micro-Basic-Eisenvollünger gedüngt.

Sollen die kaputten Pflanzen raus?
Soll ich diese ersetzen durch Anubias, Javafarn usw...?

Vielen, vielen Dank für Eure Hilfe!!
lukasg
Beiträge: 100
Registriert: 18 Apr 2009 13:02
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 03 Dez 2017 19:21
Hallo,

lukasg hat geschrieben:Es scheint, dass man da kaum an einer Selbstbau-Leuchte herum kommt...
Oder kennt ihr vielleicht eine "fertige" LED-Leuchte mit genug Lumen; bei 160 Liter ca. 4800 Lumen?

Dennerle Trocal LED in 1 Meter Länge soll 5040 Lumen schaffen, Chihiros scheint gerade nichts für 1 Meter Länge zu haben, möglich wären aber 2 Stück (z.B. A-Serie) mit 40 cm dann von vorne nach hinten.

Die Anubias barteri nana und die Microsorum sehen tatsächlich nicht schlecht aus.

Wenn das auf dem erstem Foto ein Javafarn ist, dann ist der wohl zu tief im Boden, da fault dann das Rhizom (waagerechter Wurzelstock).

Das Silikat-Ex würde ich ungern raus nehmen, da ich dann wieder Kieselalgen befürchte. ... Das Wasser hier ist sehr Silikat haltig.

Wie sicher ist das? Kieselalgen treten in neuen Becken auf und verschwinden dann meist von alleine wieder.

Sollen die kaputten Pflanzen raus? Soll ich diese ersetzen durch Anubias, Javafarn usw...?

Was braun und matschig ist raus, dem Rest würde ich noch eine Chance geben.

Du bist keineswegs auf Anubias und Javafarn beschränkt, Wasserpest kann auch mit solchen Lichtverhältnissen auskommen, Eleocharis Pusilla ist laut Dennerle auch für Halb-Schatten,... Darüber hinaus lohnt ein Blick in die Pflanzendatenbank.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

(Achtung: Sauerländer mit manchmal recht trockenem Humor)
unbekannt1984
Beiträge: 362
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 03 Dez 2017 19:52
'N Abend...

lukasg hat geschrieben:Sollen die kaputten Pflanzen raus?
Soll ich diese ersetzen durch Anubias, Javafarn usw...?

Ja, die vor sich hin verrottenden Pflanzen tun dem Aquarium nix gutes mehr. Ich würde auch kein so'n langsamwüchsiges Zeug einsetzen, ich habe mit Pfeilkräutern unter schlechten Lichtverhältnissen gute Erfahrungen gemacht.

Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5371
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon lukasg » 03 Dez 2017 19:56
Hallo,

vor längerer Zeit hatte ich ebenfalls ein Aquarium mit den selben Maßen und den gleichen T8 Röhren.
So soll es wieder aussehen :)
https://www.einrichtungsbeispiele.de/becken-beispiele/gesellschaftsaquarien/aquarium-von-lukasg_15320.html

Falls dazu eine LED Leuchte nötig ist, wäre das kein Problem.
Eine Dennerle Trocal 100cm hat 5040 Lumen.
Allerdings verstehe ich die Angabe von 54 Watt nicht. Ich dachte LED wären deutlich stromsparender?!
Würde die denn ausreichen?

Vielen Dank vorab!

Viele Grüße,
Lukas
lukasg
Beiträge: 100
Registriert: 18 Apr 2009 13:02
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon lukasg » 03 Dez 2017 20:22
Ich hab mal zwei Bilder einer Pflanze angehängt bei denen die Wurzeln verfault aussehen:

Dateianhänge

lukasg
Beiträge: 100
Registriert: 18 Apr 2009 13:02
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon omega » 03 Dez 2017 20:26
Den unteren Teil wegschneiden und wieder einsetzen? Oder welche Antwort erwartest Du?
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2477
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
84 Beiträge • Seite 1 von 6
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Schlechter Pflanzenwuchs
Dateianhang von Heiko2602 » 25 Apr 2011 15:43
19 1539 von Markus112L Neuester Beitrag
26 Apr 2011 19:05
Schlechter Pflanzenwuchs
von Frank leo1 » 24 Nov 2014 10:34
2 434 von Ebs Neuester Beitrag
24 Nov 2014 12:28
Schlechter Pflanzenwuchs
Dateianhang von Phoenix » 19 Jun 2015 19:23
1 391 von MarcK Neuester Beitrag
19 Jun 2015 23:01
Schlechter Pflanzenwuchs
von Didi77 » 28 Jul 2016 11:53
3 336 von Didi77 Neuester Beitrag
28 Jul 2016 18:19
schlechter Pflanzenwuchs und Algen....
Dateianhang von wuehler » 05 Dez 2011 17:43
18 1479 von Andreas S Neuester Beitrag
07 Dez 2011 12:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan*90 und 4 Gäste