Post Reply
85 posts • Page 2 of 6
Postby unbekannt1984 » 03 Dec 2017 21:20
Hallo,

lukasg wrote:vor längerer Zeit hatte ich ebenfalls ein Aquarium mit den selben Maßen und den gleichen T8 Röhren.
So soll es wieder aussehen :)

Dann hat sich doch die Sache mit "mit Anubias und Javafarn vollpflanzen" erledigt. Hast du denn damals etwas anders gemacht? Also Form und Größe der Reflektoren (auch Ausrichtung) sind für das Licht entscheidend.
Hattest du damals denn Silikat-Entferner im Filter?

Eine Dennerle Trocal 100cm hat 5040 Lumen.
Allerdings verstehe ich die Angabe von 54 Watt nicht. Ich dachte LED wären deutlich stromsparender?!
Würde die denn ausreichen?

Eine Garantie würde ich dir nicht geben.

Es war die erstbeste LED, die deinen Anforderungen entsprochen hat (4800 Lumen+). Üblicherweise kann man bei gleicher Helligkeit mit LEDs etwa ein drittel der Leistung einsparen.
Jetzt ist die Dennerle Trocal LED mit unter 100 Lumen/Watt nicht gerade die Effizienteste. Wenn du mehr willst und dabei auch noch Geld und Strom sparen möchtest, dann ist basteln angesagt.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby lukasg » 03 Dec 2017 21:38
Hallo,

da es schon ein paar Jahre her ist und ich in einem ganz anderen Wohngebiet gewohnt hab, ist es schwer vergleichbar. Die Reflektoren waren die selben und höchstwahrscheinlich auch gleich ausgerichtet. Silikat-ex hatte ich nicht im Filter.

Damals habe ich nur mit Dennerle V30 gedüngt. Vielleicht liegt es am Leitungswasser....
und vielleicht kann ich es mit dem richtigen Düngesystem und mehr Licht "ausgleichen".

Danke.

Grüße,
Lukas
lukasg
Posts: 134
Joined: 18 Apr 2009 13:02
Feedback: 4 (100%)
Postby unbekannt1984 » 03 Dec 2017 22:36
Hallo,

so langsam kommen wir der Sache auf die Spur, bei deinem altem Becken hast du GH 5° dH (jetzt 13) und KH 4° dH (jetzt 9..10) eingetragen. So viel Torf wie du zum erreichen der KH bräuchtest kannst du kaum in deinen Filter quetschen (von der Farbe des Wassers will ich gar nicht anfangen).

Was mich etwas stutzig macht ist der PH-Wert: Für 6,8 bräuchte man bei der KH ca. 45..50 mg/l CO2... Ist der Test eher gelb-grün?

Regenwasser ist im Winter schlecht, wäre Osmosewasser möglich? Also entweder Osmose-Anlage oder das Wasser irgendwo holen (und wenn es bei der nächsten Zoohandlung ist)?
Die Werte müssen ja nicht 100% übereinstimmen, aber 50% Osmose- und 50% Leitungswasser, dann bist du ziemlich gut bei den alten Werten und das Silikat-Problem hat sich auch halbiert.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby lukasg » 03 Dec 2017 23:11
Hallo,


Das Wasser hier ist wirklich sehr hart und kalkhaltig.
Gegen eine Osmoseanlage habe ich nichts. Allerdings habe ich mich damit noch gar nicht beschäftigt.
Nach schnellem suchen bin ich auf die Dennerle Osmose Professionell 190 gestoßen.
Preislich finde ich die sehr attraktiv!

Danke vorab.

Viele Grüße,
Lukas
lukasg
Posts: 134
Joined: 18 Apr 2009 13:02
Feedback: 4 (100%)
Postby unbekannt1984 » 04 Dec 2017 09:30
Morgähn,

lukasg wrote:Gegen eine Osmoseanlage habe ich nichts. Allerdings habe ich mich damit noch gar nicht beschäftigt.
Nach schnellem suchen bin ich auf die Dennerle Osmose Professionell 190 gestoßen.
Preislich finde ich die sehr attraktiv!

kurz gesagt: Ich nicht.

Du kriegst eine gleichwertige Anlage günstiger oder eine bessere für das gleiche Geld - was jetzt nicht ausschließt, dass man noch wesentlich mehr ausgeben kann. Bei Dennerle bezahlst du den Namen mit. Gut, man kann sich auch ein 400€ Teil für 40 bis 80 Liter die Woche hinstellen...

Osmofresh - Smartline 50 GPD Günstiger und läuft schon bei geringem Druck (3 Bar),
Osmotech - Modell Profi ist dann schon mehr fürs Geld, in den Kommentaren gibt es dann auch Tipps wie man das Wasser/Abwasserverhältnis verbessern kann (nicht gerade bei der 150 GPD Membran)

Gut, das sind jetzt die einfachen Anlagen, einige Preisklassen höher wird dann eine Pumpe zur Druckerhöhung vorgeschaltet,...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby angelsfire » 04 Dec 2017 09:53
Hi

Meine silikatwerte sind auch sehr hoch und ich habe kaum Probleme mit Kieselalgen. Hatte ich im großen Becken nur beim einfahren. Es geht also auch mit hohen Werten :) Im Geschäft bekommt man leider meist was anderes gesagt.

Zur Beleuchtung: entweder selbst bauen oder du kannst hier im forum mal vetzy anschreiben. Der baut dir eine individuelle LED Lösung für dein Becken und ist qualitativ besser (und günstiger) wie die fertiglösungen. Ich habe schon eine Lampe von ihm über dem cube und werde mir bald die Beleuchtung für mein 150cm Becken bei ihm bestellen. Selbst basteln ist nämlich nicht mein Ding.

LG Britta
Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 231
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby unbekannt1984 » 04 Dec 2017 11:29
Hallo,

inzwischen habe ich alle Pflanzen aus deiner Liste nachgeschaut, die KH sollte kein großes Problem für die Pflanzen sein. Weicheres Wasser kann durchaus bei der einen oder anderen Pflanze förderlich wirken.
Von daher würde ich erstmal alle Überlegungen wegen Osmoseanlage hinten anstellen.

Licht, Temperatur und Nährstoffe sind also die Themen. Temperatur hatten wir ja Gestern schon den Vorschlag auf 24..25° C zu senken, Nährstoffe sollten durch Wasserwechsel und etwas stärkere Düngergabe auch wieder in die richtige Richtung gehen.
Bleibt das Licht. Bei deinem altem Aquarium hast du 11 Stunden tägliche Beleuchtung gehabt, jetzt 10. Das sollte nicht den riesigen Unterschied machen, wäre aber erstmal einen Versuch wert (zumal es schnell umsetzbar ist).

Wenn dann irgendwann eine LED-Beleuchtung kommt, dann wird die Beleuchtung wieder angepasst.

Ansonsten würde ich jetzt mindestens 2 Wochen abwarten und beobachten.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby lukasg » 04 Dec 2017 13:21
Hallo,

und vielen Dank nochmal für Eure Hilfe.

Temperatur hab ich bereits runtergeregelt.
Gester habe ich einen 80% TWW durchgeführt und mit 20ml EI und 4ml Eisenvolldünger aufgedüngt.

Osmoseanlage werde ich mir im neuen Jahr nochmal überlegen.

Das Thema Licht möchte ich aber angehen.
Entweder wird es eine Dennerle Trocal LED 100cm oder eine von Vetzy gebaute. Ihn muss ich noch anschreiben.
Ich hatte mal die Überlegung mir selbst eine zu bauen, allerdings werde ich dies Mangels Elektrik-Kenntnissen nicht tun :)

Vieel Grüße,
Lukas
lukasg
Posts: 134
Joined: 18 Apr 2009 13:02
Feedback: 4 (100%)
Postby angelsfire » 04 Dec 2017 15:22
Bin mal gespannt für was du dich entscheidest :)

Die Trocal LED wäre meine Wahl gewesen bevor ich hier den Tip mit vetzy bekommen habe. Bei ihm bekomme ich für mein Geld allerdings deutlich mehr. Ich mag das warme Licht und die ganzen anderen Fertiglösungen haben dieses kalte Licht ab 6000k. Das ist überhaupt nicht meins.
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 231
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby lukasg » 04 Dec 2017 16:22
Ich hab bereits den ersten Kontakt mit Vetzy gehabt und werde mir eine LED Leuchte von ihm bauen lassen.
Sehr netter Kollege ;)
Es werden 7050 Lm :eek: :D

Habe mich auch für zwei Balken entschieden. Einen mit 4000K und einen mit 6500K.
Das sollte passen?!

Freue mich schon :)
lukasg
Posts: 134
Joined: 18 Apr 2009 13:02
Feedback: 4 (100%)
Postby angelsfire » 04 Dec 2017 16:28
Super, dann hat sich ja der Tip gelohnt :)

Ja, Kontakt ist super nett und mit meiner Leuchte über dem Cube bin ich sehr zufrieden (1800l umen auf 30l, habs aber gedimmt ;) )

Ja, das passt sicher. Bei mir werden es 4 Balken und ich komme dann auf 21800 Lumen, die ich dimmen werde. Werde auch ne Mischung aus 6500 und 4000k nehmen. Das Licht über dem Cube ist schön, sehr warm :)
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 231
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby unbekannt1984 » 04 Dec 2017 18:46
Hallo,

lukasg wrote:Es werden 7050 Lm...

angelsfire wrote:Bei mir werden es 4 Balken und ich komme dann auf 21800 Lumen...

das Wettrüsten hat begonnen...

Das Problem ist aber: Wenn das Licht den Fußboden (um das Aquarium) oder die Wand beleuchtet, dann bringt es nicht so wirklich viel.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby lukasg » 04 Dec 2017 18:55
Hallo Zusammen,

So viel Lumen werden es nicht :shock:
Damit muss man auch "umgehen können" ;)

Geplant ist ein Abstrahlwinkel von 120°.

Viele Grüße,
Lukas
lukasg
Posts: 134
Joined: 18 Apr 2009 13:02
Feedback: 4 (100%)
Postby angelsfire » 04 Dec 2017 19:08
Hat nichts mit wettrüsten zu tun. Ich werde die Balken dimmen und nicht 21800 Lumen ins Becken knallen. Da ich aber 60cm Beckenhöhe habe brauche ich schon ne gewisse Lichtmenge damit unten auch was ankommt. Darüber lässt sich nun sicherlich streiten, habe ich aber keine Lust zu ;)

Warum die Beleuchtung nur den Fußboden oder die Wand beleuchten sollte erschließt sich mir nicht. Aber nun gut ;)
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 231
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby unbekannt1984 » 04 Dec 2017 19:24
Hallo,

angelsfire wrote:Warum die Beleuchtung nur den Fußboden oder die Wand beleuchten sollte erschließt sich mir nicht. Aber nun gut ;)


nicht "nur". Das Zauberwort heißt Abstrahlwinkel:
lukasg wrote:Geplant ist ein Abstrahlwinkel von 120°.

120° ist normal für LEDs. Ein geringerer Abstrahlwinkel bedeutet weniger Licht auf dem Fußboden/der Wand aber mehr auf dem Boden des Aquariums.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
85 posts • Page 2 of 6
Related topics Replies Views Last post
Schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Heiko2602 » 25 Apr 2011 15:43
19 1809 by Markus112L View the latest post
26 Apr 2011 19:05
Schlechter Pflanzenwuchs
by Frank leo1 » 24 Nov 2014 10:34
2 556 by Ebs View the latest post
24 Nov 2014 12:28
Schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Phoenix » 19 Jun 2015 19:23
1 530 by MarcK View the latest post
19 Jun 2015 23:01
Schlechter Pflanzenwuchs
by Didi77 » 28 Jul 2016 11:53
3 476 by Didi77 View the latest post
28 Jul 2016 18:19
schlechter Pflanzenwuchs und Algen....
Attachment(s) by wuehler » 05 Dec 2011 17:43
18 1766 by Andreas S View the latest post
07 Dec 2011 12:17

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests