Post Reply
34 posts • Page 2 of 3
Postby Delta6400 » 08 Dec 2011 15:54
Hier ein Paar aktuelle Bilder:

Attachments

Delta6400
Posts: 40
Joined: 02 Nov 2011 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Borelli » 11 Dec 2011 17:12
Hi Andy,

gute Anlage :thumbs: Bin sicher das es mit deinem Aquarium besser wird! Viel Glück und :grow:
Gruß Jan-Philip
User avatar
Borelli
Posts: 57
Joined: 29 Oct 2011 13:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Delta6400 » 12 Dec 2011 17:39
Danke :smile:
Weiß jemand vielleicht wie ich die Algen an der Rückwand wegbekomm?
Bisher hab ich nur gelesen, das man da kaum etwas machen kann ...
Mir wäre zumindest wichtig das sie nicht mehr weiter wachsen und/oder etwas wenige werden.
So ein kleiner grünstich ist ja nicht so schlimm :wink:
Delta6400
Posts: 40
Joined: 02 Nov 2011 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Delta6400 » 28 Jan 2012 13:18
Huhu :smile:
Nach einer kleinen Pause, wollte ich mich mal wieder melden.
Die Algen hinten an der Rückwand sind jetzt knall grün geworden.
Weiß jemand vielleicht wie die Algen heißen und wie ich die wegbekomme?




Danke für eure Hilfe :smile:
Delta6400
Posts: 40
Joined: 02 Nov 2011 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Delta6400 » 06 Mar 2012 17:39
Leider haben sich die Algen wieder vermehrt.
Es sind nun viele Arten von Algen da.
Weiß vielleicht irgendjemand eine Lösung?
Soll ich neu aufsätzen?
Wenn ja, lohnt es sich überhaupt? Ein Mitab´rbeiter bei ZooZajac, in Duisburg, meinte das dies nicht sehr viel bringt. Da wenn ein Tropfen mit Algen ins neue Becken rein kommt, die Algen eh wieder da sind.
ich bin schon am überlegen ob ich nicht komplett aufhören soll, da es langsam ein bisschen zu kostspielig wird :(
Hoffe das Ihr mir helfen könnt...
Andy
Delta6400
Posts: 40
Joined: 02 Nov 2011 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 06 Mar 2012 17:57
Hallo Andy,
so richtig gut sind die Algen auf den Fotos nicht zu erkennen. Ich würde auf einen Belag abgestorbener Pinselalgen tippen auf denen sich jetzt eine Grünalgenart breit macht.

Die Pinselalgen sind relativ leicht zu vermeiden durch ausreichend CO2 und einem Mindestmaß an Magnesium (10mg/l). Aber die abgestorbenen Reste muss man mühsam von Hand entfernen.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Delta6400 » 06 Mar 2012 19:12
Danke für deine Antwort.
Leider sind das die alten Bilder :(
Hier sind neue:



Delta6400
Posts: 40
Joined: 02 Nov 2011 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Hide » 10 Mar 2012 13:56
Hi,
stehen hier irgendwo schon die Eisen-, Nitrat- und Phosphatwerte? Sonst wundert es mich, dass noch niemand danach gefragt hat. Ohne diese Werte kann man doch nur raten.
Gruß Hide
Hide
Posts: 23
Joined: 06 Feb 2011 21:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Delta6400 » 10 Mar 2012 15:10
Hey,
hier die Werte:
Eisen: 0,1 mg/l
Phosphat: <0,1 mg/l
Nitrat: 0 mg/l

Dünger: Aqua-Zac jeden Tag 5ml (Ist ein Eisenvolldünger)
Delta6400
Posts: 40
Joined: 02 Nov 2011 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Hide » 11 Mar 2012 13:42
Hallo,

ich persönlich würde den Phosphatwert um 0,1-0,2mg/l anheben und den Nitratwert um 10-15mg/l. Eisenwert so so O.K. .
Gruß Hide
Hide
Posts: 23
Joined: 06 Feb 2011 21:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Delta6400 » 11 Mar 2012 14:48
Danke für deine Antwort.
Hab grade Eudrakon N/P bestellt.
Deine Antwort hört sich logisch an.
Wollte jetzt die Phosphat düngung Stoßweise geben. Da dies gegen die Algen helfen soll. Hab ein 112 Liter Becken und hatte dann an 5 ml gedacht.
Meint Ihr das wäre sinnvoll oder soll ich lieber dauerhaft Düngen?
Wie sieht es mit der Nitratdüngung aus, soll ich die auch stoßweise geben oder lieber als Tagesdünger benutzen?
Hier die Links zu den Produkten:
http://www.drak.de/shop/eudrakon-p-025-l-p-16-1.html?sessID=41673592c148512a0462a20f266994f1
http://www.drak.de/shop/eudrakon-n-025-l-p-79-1.html?sessID=41673592c148512a0462a20f266994f1

Danke nochmal für eure Hilfe, besonders deine Hide!
Delta6400
Posts: 40
Joined: 02 Nov 2011 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Hide » 11 Mar 2012 16:35
Hi,
Phosphat kannst du so düngen wie es dir am liebsten ist. Eudrakon N würde ich aber als Tagesdünger mit der vorgeschlagenen Dosierug (1ml/50l) verwenden, weil sonst der Nitritwert steigen kann.

5ml Phosphat sollten für den Anfang reichen. Du mußt dann halt mal die Werte messen, damit du weißt wieviel deine Pflanzen verbrauchen.
Und beim Nitrat kannst du auch erstmal einen Wert von 5-10mg/l anstreben. Vielleicht reicht das bei dir schon.
Gruß Hide
Hide
Posts: 23
Joined: 06 Feb 2011 21:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Delta6400 » 12 Mar 2012 16:08
Danke,
heute wurde der Dünger versandt...
Meinst du, das hilft dann auch gegen die Algen?
Und hätte die Rückwand noch eine Chance?
Oder sollte ich die lieber rausnehmen.
Delta6400
Posts: 40
Joined: 02 Nov 2011 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Kora » 12 Mar 2012 18:54
Hallo Andi!

Ich misch mich mal ein... :)

Dünger hilft nicht gegen Algen, er hilft "für" höhere Pflanzen. Die Erfahrung sagt, dass eine große, gesunde Pflanzenmasse das Auftreten/Überhandnehmen von Algen verhindern kann und wenn es optimal läuft auch wird.
Vorhandene Algen sind eine andere Geschichte, da müssen wir selbst Hand anlegen.

Deine Rückwand - wenn du sie nicht mehr magst, kannst du sie entfernen, sonst nicht. Ich würde mich an deiner Stelle auch erst ganz zum Schluß mit ihr befassen. Eigentlich sieht es auf deinen Fotos durch die Algen sehr natürlich aus. Steine sind in der Natur immer mit irgenwas bewachsen.
Gruß, Kora
User avatar
Kora
Posts: 264
Joined: 13 Jul 2007 06:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Hide » 12 Mar 2012 19:46
Hi,
ich hatte früher an meiner Rückwand auch alles mit Algen zubewachsen, aber nachdem ich angefangen hatte die Werte gezielt zu ändern und verschiedene Verhältnisse ausprobiert habe sind die Algen weggegangen nachdem ich einen bestimmten Wert hatte. Die haben sich verfärbt und dann haben die Skalare die verputzt. Also ich würde die erstmal drin lassen.
Gruß Hide
Hide
Posts: 23
Joined: 06 Feb 2011 21:29
Feedback: 0 (0%)
34 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgen und schlechter HCC Wuchs
by t3e3s » 24 Feb 2015 20:06
3 835 by JasonHunter View the latest post
28 Feb 2015 20:02
Schlechter bis gar kein Wuchs und Algen
by Warlock34 » 09 Jun 2011 17:12
5 900 by Roger View the latest post
11 Jun 2011 10:56
Schlechter Wuchs: Didiplis diandra
by BigDaddy » 15 May 2012 21:18
6 922 by BigDaddy View the latest post
23 May 2012 09:33
Schlechter Wuchs, Mangel, bei EI Düngung
by Kippendreher » 08 May 2016 15:34
13 1009 by Kippendreher View the latest post
25 May 2016 22:28
Grüne Punktalge und schlechter Wuchs?
by Thumper » 14 Feb 2017 13:02
0 327 by Thumper View the latest post
14 Feb 2017 13:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests