Post Reply
57 posts • Page 3 of 4
Postby Frank2 » 15 Feb 2016 09:28
Hallo Jessica

es gibt Mulmsauger, die sehr schmal sind, extra für Pflanzenbecken, von verschiedenen Herstellern. In den Kiesbereichen Deines Beckens scheint schon rel. viel im Bodengrund zu sein (Kieselalgen, Mulm?, Ausfällungen). Die müssen raus. Derartige Depots sind in vielen Fällen Grundlage für Probleme.

Bei größeren Mulm- oder Filtraktionen bietet es sich zudem an ggf mal für 4 Wochen Bakterien zuzuführen, bspw. Microbe Lift iV mit Special Blend.

Die Pflanzen in den Nahaufnahmen sehen nicht 100% vital aus tw.. daher veralgen sie auch.

Gib doch mal Deine Makrowerte durch, insb, aktuell N03,P04, und auch K, Ca, Mg.

Hast Du TDS im Becken?

Es reicht normalerweise aus den Vorfilter/Flies alle 4-8 Wochen zu reinigen, ich mache das in unterschiedlich besetzten Becken alle 8 Wochen ohne dass zuvor Trübungen auftauchen würden.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby jelu » 15 Feb 2016 10:05
Hallo,

Ahh du meinst diese braune Schicht, direkt unterhalb der obersten Kiesschicht.

Ich habe so einen kleinen Mulmsauger von Dennerle für Nanobecken....

TDS habe ich gar keine.

Die Vorfiltermatte, sowie den weissen Flies im Aussenfilter selbst reinige ich auch nur alle paar Wochen einmal.

Hier meine Werte, welche gestern gemessen wurden:

No3 20
Po4 0,02
Fe 0,05-0,1
K 6
Mg 7

Alle Werte sind eigendlich seit über nem Monat stabil geblieben, ausser Po4 war bis letzte Woche noch 0,05


Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 15 Feb 2016 11:09
Hallo Jessica,
Ich würde PO4 in den klar nachweisbaren Bereich (0,2-1 mg/l) bringen und, wie gesagt, keinen Mikrodünger mehr düngen. 0,05-0,1 mg/l Fe ist viel zu üppig! Mg solltest Du auf 10 mg/l anheben.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby jelu » 15 Feb 2016 11:48
Hallo

Ok also keinen Ferropol mehr, dafür nur noch NPK sowie Phosphat und Magnesium Einzeldünger

Liebe Grüsse
jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Torf » 15 Feb 2016 12:03
Moin,

im `Nähstoff-Rechner´ kannst du mit der `Dosierberechnung´ etwas rumspielen.
Ich habe den Eindruck, dass Dir nicht ganz klar ist, was in den einzelnen Düngern enthalten ist.

Bei der Berechnung kannst Du die Düngersorten eintragen und danach siehst Du,
was dem Wasser noch zusätzlich in welcher Menge zugeführt wird.

Ist vielleicht ganz hilfreich für die Düngerauswahl.

Gruß
Tom
Torf
Posts: 252
Joined: 19 Nov 2015 20:47
Feedback: 4 (100%)
Postby jelu » 15 Feb 2016 14:08
Hallo,

Ich habe mir den schon angeschaut. Nur alle meine Dünger, die ich habe, fand ich nicht in der Liste.

Ich weiss schon was in denen Düngern drin ist. Habe es bereits oft nachgelesen, nur blickte ich was das Thema düngen betrifft einfach nicht durch, auch nach vielen lesen nicht :-/ irgendwie werde ich auch immer verwirrter

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 15 Feb 2016 23:05
Hallo Jessica,
Der Dennerle NPK ist generell eine gute Wahl weil er ein günstiges NO3:K-Verhältnisvon 5:1 hat.
Damit läufst Du nicht Gefahr, zu viel Kalium ins Wasser zu bringen.
Dein Plan, ihn mit Mg und PO4 zu kombinieren, ist gut. :thumbs:
Da ich vermute, dass er, ähnlich wie der AR Spezial N, Urea und Ammonium enthält, würde ich nicht zu viel auf einmal davon düngen. Daher würde ich zum Aufdüngen des Wechselwassers KNO3-basierten Stickstoffdünger (Easylife Nitro, AR Basic Nitrat) verwenden. So kommt auch gleich etwas mehr K ins Wasser:
Bei 5 mg/l NO3 macht das 3,25 mg/l K, so dass das Wechselwasser dann 20 mg/l NO3 und 5,25 mg/l K enthält.
schöne Grüße
Volker
Last edited by java97 on 15 Feb 2016 23:27, edited 1 time in total.
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby jelu » 15 Feb 2016 23:24
Hallo,

Ok gut :)
Sobald mein Gehalt da ist, kann ich mir dann auch einen MG-Dünger kaufen :)

Wenn ich das Problem mit den Algen dann irgendwann im Griff habe und auch den Durchblick mit dem Düngen habe, kommt das nächste Problembecken.

Mein 126l Becken hat die gleichen Probleme. Nur weniger Algen, dafür sehen die Pflanzen aber schlechter aus, trotz super Pflanzenwuchs. Normalerweise müsste ich aber ja dann wissen, wie vorgehen ;)

LG Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 15 Feb 2016 23:28
Hallo Jessica,
Sorry, ich habe meinen letzten Beitrag gerade noch mal überarbeitet weil ich übersehen hatte, dass Dein Leitungswasser schon 15 mg/l NO3 enthält.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby jelu » 15 Feb 2016 23:51
Hallo Java97

Ah danke für den Hinweis, sonst hätte ich das total übersehen, dass du den Beitrag nochmal bearbeitet hast.
Einen Kno3 Stickstoffdünger, durch der auch mehr K ins Wasser kommt, klingt ganz interessant. Mit meinem NPK Dünger alleine bekomme ich nämlich nicht genug K. Deswegen hatte ich bis jetzt immer den JBL Proscape K benutzt. Diesen soll ich jetzt ja erstmal weglassen trotzdem

Ich glaube, dass wenn meine momentanen Dünger leer sind, ich keinen NPK Dünger mehr nehme, sondern die 3 Komponenten einzeln. (falls ich bis dahin endlich den kompletten Durchblick habe ;) )

Ich informier mich jetzt mal, ob der CA Test von Jbl fürs Meerwasser der gleiche ist wie fürs Süsswasser. Dann könnte ich diesen Wert nämlich auch noch messen und hier mitteilen. Mein Freund besitzt den CA Test nämlich fürs Meerwasser

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 16 Feb 2016 00:02
Hallo Jessica,
Du darfst Volker zu mir sagen (siehe Signatur)...;-)
Wozu benötigst Du einen Ca-Test? Du kennst Doch den Mg-Wert des Leitungswassers.
In Kombination mit der GH und dem Nährstoffrechner (Ca:Mg-Rechner) sollte das völlig genügen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby jelu » 16 Feb 2016 08:48
Hallo,

Achsooo ok. Das wusste ich nicht ;-)
danke

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby jelu » 16 Feb 2016 10:12
Hallo,
der Rechner zeigt mir einen Ca Wert von 31,38 an

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby jelu » 16 Feb 2016 23:07
Guten Abend,

Ich habe mich nochmal etwas intensiv hinter meinen Rechner gesetzt und hier im Forum in den Bereichen "Algen" und "Nährstoffe" rumgelesen, sowie auf der Seite von Aqua Rebell. Habe ebenfalls auch nochmal diesen Thread hier erneut durchgelesen.

Nun haben sich wieder neue Fragen bei mir gestellt :lol:

Mehrere von euch haben mir ja geraten erstmal mit den Mikronährstoffen (dem JBL Ferropol) aufzuhören, da ich in letzter Zeit zuviel davon gedüngt habe.
Doofe Frage aber wie merkt man eigendlich, ob man davon zuviel düngt? :sceptic:

Dann noch:
Man soll ja versuchen, dass die ganzen Nährstoffwerte stabil bleiben und nicht mehr grossartig schwanken. Ich habe nun während ungefähr einem Monat meine Werte gemessen und habe festgestellt, dass die immer gleich sind bzw nur sehr sehr wenig schwanken. Gibt es dann keinen täglichen Verbrauch an Nährstoffen in meinem Becken?
Die Stossdüngung des Wasserwechsels dient ja dazu, dort die gleichen Werte zu erreichen, wie im Becken?


Sorry, für die vielen eventuellen doofen Fragen oder sogar wiederholte Fragen. Ich bin irgendwie sehr schwer von Begriff, was dieses Thema betrifft :pfeifen:


Habe hier ausserdem noch zwei Fotos. Einmal meine Crinum, die wieder befallen ist. (Konnte ich bereits mit der EC Einnebelmethode erfolgreich befreien) und meine Korkenzieherpflanze, welche bis vor kurzem komplett grün war und viele "Ableger" bildete.



Ich wollte mich ausserdem mal bedanken für eure sehr grosse Hilfe und die Zeit die ihr euch nehmt, für eure Kommentare :thumbs:

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
User avatar
jelu
Posts: 239
Joined: 02 Jan 2016 01:10
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 16 Feb 2016 23:27
Hallo Jessica,
jelu wrote:
Mehrere von euch haben mir ja geraten erstmal mit den Mikronährstoffen (dem JBL Ferropol) aufzuhören, da ich in letzter Zeit zuviel davon gedüngt habe.
Doofe Frage aber wie merkt man eigendlich, ob man davon zuviel düngt? :sceptic:

Das merkt man meiner Meinung nach daran, dass
1. Fe immer nachweisbar ist, 2. sich (Rot-)algen bilden.
Die Kunst ist, seine Pflanzen zu beobachten und nur so viele Mikros zu düngen, wie auch benötigt/verbraucht werden.
Dann noch:
Man soll ja versuchen, dass die ganzen Nährstoffwerte stabil bleiben und nicht mehr grossartig schwanken. Ich habe nun während ungefähr einem Monat meine Werte gemessen und habe festgestellt, dass die immer gleich sind bzw nur sehr sehr wenig schwanken. Gibt es dann keinen täglichen Verbrauch an Nährstoffen in meinem Becken?
Die Stossdüngung des Wasserwechsels dient ja dazu, dort die gleichen Werte zu erreichen, wie im Becken?

Verstehe ich Dich richtig? Du düngst nur zu den Wasserwechseln das Wechselwasser auf und düngst sonst tgl. gar nichts und es wird nichts verbraucht? Das wäre schon eigenartig.
O.k., Dein Aquarium ist eher übersichtlich bepflanzt aber ein gewisser Nährstoffverbrauch sollte trotzdem da sein. Mit welchem Test misst Du NO3 und K?
Hast Du die Korkenzieherpflanze mit EC o.ä. zu sehr malträtiert oder warum ist die so glasig? Kalium ist ja eigentlich ausreichend vorhanden... :?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
57 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
Algen und Düngeprobleme
by Rabbi261 » 28 Dec 2015 19:44
17 1299 by Marisco View the latest post
31 Dec 2015 19:10
Algen- (Bartalgen?) und Düngeprobleme - Bitte Hilfe
by Wasserpantscher » 07 Jan 2014 20:45
22 1574 by Wuestenrose View the latest post
09 Jan 2016 13:03
Nährstoff- oder Wasserprobleme -> schlechter Pflanzenwuchs
by Holger_HH » 02 Mar 2014 15:20
2 412 by Holger_HH View the latest post
03 Mar 2014 20:03
Grünalgen
by benji » 04 Feb 2014 09:36
12 2030 by java97 View the latest post
23 Feb 2014 17:04
Grünalgen
by Silverwhale » 05 Sep 2020 11:03
13 576 by Silverwhale View the latest post
19 Sep 2020 10:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests