Post Reply
41 posts • Page 1 of 3
Postby borchi » 05 Nov 2012 14:09

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Wurmbefall, schlechter Pflanzenwuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* ca. 2 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies, 2-4 mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x T5

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim 2225


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schaumnstoff, Tonröhrchen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* k.a.

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 04.11.12

Temperatur in °C:* 26

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

k.a.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle 2-4 Wochen je nach Zeit

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

k.a.

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 30

Besatz:

3 Antennenwelse, Neons, Guppys

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* k.a.

Leitungswasser GH-Wert:* k.a.

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* k.a.

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* k.a.

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* k.a.

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* k.a.

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): k.a.

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,

in den 110 Litern meines Vaters entdeckte ich gestern eine Kolonie von rot-braunen Würmern.

Ich vermute mal, er hat sich die Viecher mit Pflanzen eingeschleppt.

Was könnten das für welche sein und wie dämmen wir sie ein bzw. werden wir sie wieder los? :glaskugel:

Der Kollege im Zooladen empfahl Bekämpfung durch Fressfeinde z.B. Makropoden...

Was meint ihr?

Gruß aus Berlin

Christian

Attachments

borchi
Posts: 15
Joined: 11 May 2011 13:08
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 05 Nov 2012 14:32
Hallo Christian,

sieht für viele Fische bestimmt lecker aus :smile:
Das sind auf jeden Fall irgendwelche Ringelwürmer, vielleicht was mit Tubifex Verwandtes. Ich habe vermutl. die selbe Wurm-Art im Alten Botanischen Garten Göttingen gesehen, leben dort in schlammigem Boden in frostfreien Wasserpflanzenbecken. Dicker als Tubifex, schon eher an kleine, dünne Regenwürmer erinnernd. Hinterende ragt aus dem Schlamm und macht Pendelbewegungen, langsamer als das Schlängeln von Tubifex.
Ich hatte die mal gesammelt und an meine Zwergkrallenfrösche verfüttert.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby borchi » 05 Nov 2012 14:38
Hallo Heiko,

im Blitzlichtgewitter hielten sie auch kurz still :irre:

Für die Guppys sind sie definitiv zu groß...
borchi
Posts: 15
Joined: 11 May 2011 13:08
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 05 Nov 2012 15:12
Hallo, vergleiche sie doch mal mit Barbronia weberi, dem Dennerlewurm :D
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby borchi » 05 Nov 2012 15:30
Hallo Moni,

ich bin mir nicht sicher, habe beide Begriffe gegoogelt und der Dennerlewurm scheint eher ein größerer zu sein. Die hier sehen mehr aus wie überdimensionale Tubifex...

Wir werden es mal mit einem Fressfeind versuchen oder wie werde ich die Viecher los?
borchi
Posts: 15
Joined: 11 May 2011 13:08
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 05 Nov 2012 15:42
Hallo, mit Tubifex hat er wohl entfernt ähnlichkeit, wie es aus dieser Seite hervorgeht.
Die Größe kannst natürlich nur Du einschätzen, aber sie können ja auchnoch wachsen.

http://www.google.de/imgres?hl=de&clien ... ,s:0,i:108
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby kurt » 05 Nov 2012 16:49
Hallo zusammen,

Vergleichsansatz:
Tubificidae - (Schlammröhrenwürmer )
Tubifex tubifex, Größe 25-85mm lang

Lumbriculidae - (Regenwürmchen)
Lumbriculus variegatus, Größe 40-80mm lang 1-1,5 mm dick rote bis rosane Färbung, / = Dennerle-Wurm.

Für Aquarienbewohner harmlos.
Bekämpfung , Fische die ein entsprechend großes Maul haben werden auch zugreifen. :cool:
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2517
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 05 Nov 2012 16:58
Hi,

ich habe jetzt nicht so ausführlich recherchiert, was alles als "Dennerlewurm" bezeichnet wird. Aber nach der Crustahunter-Seite handelt es sich um Lumbriculus variegatus: (wie auch Kurt schon geschrieben hat)
http://www.crustahunter.com/de/node/1376
Die Würmer, die ich aus dem BG Göttingen kenne, sind im Verhältnis zur Dicke viel länger als der "Dennerlewurm" lt. Crustahunter.

Barbronia weberi ist ein aus Asien eingeschleppter Egel. Nach diesem Paper hier ist es eine invasive Art und mittlerweile schon in N- u. S-Amerika, Europa, Australien u. Neuseeland in der Natur aufgetaucht:
http://www.aquaticinvasions.net/2008/AI ... azzone.pdf

Aber Christians Würmer sind definitiv keine Egel.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kurt » 05 Nov 2012 17:19
Hallo Heiko,

Lumbriculus variegatus hat ca. 140-200 Segmente,dem Bild nach könnte das schon passen.
Im Segment befindliche Gabelborsten wird man aber erst unter dem Mikroskop sehen.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2517
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 05 Nov 2012 21:19
Hallo Kurt,
ich glaube, auf Christians Foto sind nur die aus dem Boden ragenden Hinterenden der Würmer zu sehen, und wenn ich Christian richtig verstanden habe, schlängeln / pendeln sie in Tubifexmanier (nur langsamer), wie ich es von den komischen Wasserwürmern im BG Göttingen kenne. Solche Würmer (evtl. die gleiche Art?) hatte ich auch in der ehemaligen Gärtnerei Hans Barth (Dessau) in den Gewächshaus-Wasserbecken für submerse Pflanzen gesehen, dort steckten sie ebenfalls wie Tubifex im Boden.

Ich hatte mal vor längerer Zeit in irgendeiner Aquarienzeitschrift (vielleicht kennt hier jemand den Artikel?) was über Lumbriculus variegatus als Futtertier gelesen; Aquarianer in Sachsen sollen den als "Wurmfex" bezeichnen :roll: Da wurde beschrieben, dass L. variegatus z.B. in Bächen zwischen Laub u.ä. zu finden ist und bei Störung typische heftig schlängelnde Fluchtbewegungen macht. Ich hatte das auch schon mal bei wasserlebenden Ringelwürmern gesehen, vermutlich war das der Lumbriculus. Die waren auch relativ kurz, wie auf dem Crustahunter-Foto.

Der komische Wurm im BG Göttingen dagegen macht nicht solche Fluchtbewegungen (zieht bei Störung nur schnell das Hinterende ein) und scheint nur im Substrat zu leben. Segmente habe ich nicht gezählt, die Viecher ausgemessen auch nicht, aber geschätzte Maximallänge um die 10 cm, Dicke etwa 2 mm.
Ich spekuliere mal, dass es evt. irgendein aus wärmeren Regionen (mit Wasserpflanzen? aus Gärtnereien in den Tropen?) eingeschleppter Ringelwurm ist, weil ich ihn bisher nur in beheizten bzw. frostfrei gehaltenen Becken gesehen habe. Aber ich habe zu wenig Ahnung von bei uns heimischen regenwurmähnlich aussehenden wasserlebenden Ringelwürmern außer Tubifex und Lumbriculus. Man müsste das Gewürm wohl irgendwelchen Annelidenexperten zum Bestimmen schicken.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Nov 2012 22:43
p.s.
um noch 'nen Gattungsnamen einzuwerfen - Limnodrilus ist auch eine Gattung von in Gewässerboden lebenden regenwurmähnlichen Ringelwürmern. Scheinen Tubifex z.T. äußerlich sehr ähnlich zu sein.
Damit will ich aber noch nicht sagen, dass der Wurm auf Christians Foto dazu zählt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Nov 2012 23:13
...und noch mal Gewürm:
Branchiura sowerbyi sieht auf diesem Bild so aus wie der Wasserwurm, den ich aus dem bot. Garten Göttingen kenne:
http://www.neozoen-bodensee.de/neozoen/ ... a-sowerbyi

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kurt » 06 Nov 2012 11:20
Hallo zusammen,

@ Heiko,
Christian kann ja mal beobachten…
zitiere mal aus Streble/Krauter,

Lumbriculus variegatus, Glanzwurm. Rot bis braun, grünlich irisierend.
Gräbt, ohne Röhren zu bauen,den Vorderkörper oft im Schlamm ein.
Hinterende bleibt dabei (im Gegensatz zu Tubifex) unbeweglich.
140-200 Segmente. In jedem Segment 8 Gabelborsten in 2 bauchseitigen und 2 rückseitigen Paaren.
Schnellt sich bei Störungen peitschend durch das Wasser.
Vermehrung vorwiegend ungeschlechtlich durch Selbstzerstücklung .
(Autotomie)
Größe 40 bis 80 mm lang, 1-1,5mm dick
(Lebensraum)
Schattige Waldtümpel zwischen faulendem Laub. Oft zusammen mit Tubifex.
(Ähnliche Arten)
Stylodrilus heringianus: am 10 Segment zwei schlanke, nicht einziehbare Penisse; in Bächen, Flüssen, Teichen, Seen.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2517
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby borchi » 07 Nov 2012 11:22
Moin, Moin,

alleine die Größe aus euren verlinkten Artikeln ist ekelig :shock:

Mein Vater hat sich schon ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche zugelegt und beobachtet die Situation weiter, wobei die Würmer nicht mehr zu sehen waren. Ich vermute mal zur Fütterungszeit kommen sie raus.

Ich werde am Wochenende die Sache mal in Augenschein nehmen :smile:
borchi
Posts: 15
Joined: 11 May 2011 13:08
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 08 Nov 2012 13:53
Moin,
@Kurt: danke für die Zitate!
Viecha jibt det ... :eek: :D

Branchiura sowerbyi (mein Link) kommt doch nicht in Frage (schade ;) ), weil dieses Vieh am Hinterende auf der Bauch- und Rückenseite gut sichtbare Kiemenanhänge haben soll. Habe ich beim Botan.Garten-Wurm nicht gesehen, Christians Wurm hat offenbar auch keine.

@Christian: Schlängeln/pendeln die Würmer also?
Wie gesagt, ich meine, es gucken nur die Hinterenden raus, das meiste vom Körper ist im Kies / unterm Stein. Wenn du sie rausbekommen willst, müsstest du (oder dein Vater) wohl am besten den Stein rausnehmen und versuchen, sie aus dem Kies zu buddeln. Zumindest die Würmer in den Sumpfbecken im Bot. Garten sind immer tief im Boden.
Oder aber die Schmetterlingsbuntbarsche schaffen es, die zumindest so oft zu attackieren, dass sie nicht mehr zu sehen sind...
Jedenfalls meine ich, die Würmer mögen vielleicht eklig sein, schädlich nicht.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
41 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Algenbestimmung, wie bekämpfen und Düngung anpassen?
Attachment(s) by LeviAQ » 06 Apr 2019 15:12
7 779 by WolfgangR View the latest post
09 Jul 2019 19:50
Braune Fadenalgen
by Thomasneu » 03 Feb 2011 00:17
8 10628 by Thomasneu View the latest post
04 Feb 2011 00:51
Braune stellen und Löcher
by 50cent » 22 Jan 2012 13:40
0 864 by 50cent View the latest post
22 Jan 2012 13:40
Crinum braune Spitzen
by OptimusPrime » 13 Jan 2014 09:46
4 528 by Ebs View the latest post
13 Jan 2014 15:45
Braune Fäden an Schwarzwurzelfarn
Attachment(s) by zirre » 27 Jan 2014 22:09
2 770 by Ebs View the latest post
28 Jan 2014 18:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest