Post Reply
18 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Mamichrissi » 15 Mai 2011 20:02

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hallo zusammen,

da ich 2 Wochen beruflich leider nicht zuhause war, hatte ich in der ersten Woche einen Bekanten gebeten darauf aufzupassen und nach meinen Angaben zu düngen - dieser hat sich nach 1 Tag selbst in den Urlaub verabschiedet *toll*

In der zweiten Woche hatte ich eine Freundin gebeten sich darum zu kümmern, was diese auch getan hat, jedoch hatte diese sich nicht ganz an meine Düngevorgabe gehalten *bin ja selbst schuld - was lass ich andere an mein AQ*

In dieser Woche habe ich versucht die Algen in Schacht zu halten bis ich am FR entlich die Dünger bestellen konnte, welche am Sa gekommen sind.

Jedenfals habe ich jetzt leider ein paar Algen, Nährstoffmangel (wobei Zeitweise auch ein kleiner überschuss), angefressene und sich auflösende Pflanzen.

Problem macht mir im Moment weniger der Nährstoffmangel, da ich diesen ja sobald ich das mit den Düngern verstanden habe beheben kann, sondern viel mehr die Algen:

- grüne Punktalgen an den Scheiben und am Substrat sowie am Stein
- braune Punktalgen und ich glaube das gehört dazu, ein schmieriger brauner Film auf den Scheiben
- ich glaube cyanos im Sand innen drin zu haben, diese sind aber komischerweise schon wider weg
- Mein Filter weist auch Schmutz oder aber auch Algen am Auslass auf (siehe Bild)
- an den Pflanzen glaube ich Kieselagen zu sehen - nur komisch ist - an den neuen Blättern ist das nicht

Ich habe heute meine Marsilea druch sp. Japan ersetzt, die Scheiben innen geputz und vor einer Woche habe ich auch die Pflanzen abgeschnitten sie sehr schlimm aussahen und nur die wider eingesetzt die noch einigermaßen gut aussahen. Ich habe auch Hornkraut zum schwimmen rein gelegt und damit etwas schnell wachsendes drin ist.

Ebenso habe ich heute einen WW von ca 70 % druchgeführt und nicht gedüngt, da ich den alten Dünger nicht mehr nehmen möchte und ich mich mit dem neuen nicht auskenne. Was mich auch schon wider zum nächsten Punkt bringt.
Als Dünger habe ich mir nun von Aquasabi folgende gekauft (sind gestern eingetroffen):

- Mikro Basic - Eisenvolldünger - 1000 ml
- Makro Basic Kalium - 1000 ml
- Makro Basic Phosphat - 1000 ml
- Makro Basic Nitrat - 1000 ml

diese habe ich auch noch mitbestellt:
- Easy Carbo - 1000 ml
- AlgExit - 1000 ml

Mein Besatz kahm am 29.04.


PS: Licht wird bei zeiten aufgestockt, sowie der Filter druch einen gegeigneten Aussenfilter erstezt und es kommt bald eine Strömungspumpe rein


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

- Besatz kahm rein
- Dünger wird jetzt getauscht (war zu vor der Planta min von Tetra)
- Wasserwechsel wurde durchgeführt (war zuvor, als es noch problemlos lief ein Altwasserbecken)
- Stein wurde ausgetauscht
- Marsilea wurde heute druch sp. japan ersetzt


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 06. Februar 2011

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40cm Brutto 160 L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Akadama, Quarzsand, AQ-Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Korkenzieherhasel, 1 Stein, 1 Höle (kommen noch mehr)

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9:30 Uhr - 13:00 Uhr und 18:30 Uhr - 22:00 Uhr 9 h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

normale Juwel Abdeckung mit 2x30 Watt t8 Leuchtbalken 2x Tageslichtröhren

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Innenfilter Vita Tech 500


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schwamm (2 Würfel)

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 220-500 l/h laut Herstellerangaben

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Paffrathschale 9x9cm

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 1 Blase pro Minute (Plastikflasche)

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja, Dropcheker

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] -unbekannt-

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 100 Watt Juwel Heitzstab

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 15. Mai 2011

Temperatur in °C:* 25,3 °C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest von Filterking


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 7

GH-Wert: 14

Fe-Wert (Eisen): 0,05

NH4-Wert (Ammonium): <0,02

K-Wert (Kalium): -unbekannt-

Mg-Wert (Magnesium): -unbekannt-

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Die neue Düngung muss ich erst noch (am besten mit hilfe von euch) herausfinden. Zur verfügung steht:

- Mikro Basic - Eisenvolldünger - 1000 ml
- Makro Basic Kalium - 1000 ml
- Makro Basic Phosphat - 1000 ml
- Makro Basic Nitrat - 1000 ml

diese habe ich auch noch mitbestellt:
- Easy Carbo - 1000 ml
- AlgExit - 1000 ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* war ein Altwasserbecken - habe heute 70 % gewechselt

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: -

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -nein-

Pflanzenliste:

- rotala sp green
- rotala rotundifiola
- bacopa caroliniana
- vallisneria nana und Tiger
- sp. japan
- cryptocyrone wendtii
- Anubia nana
- Javamoos


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* im Moment eher 70-80 %

Besatz:

- 27 Rotmaulsalmler
- 4 Hexenwelse
- 4 Anatome Helena
- ~ 30 Amanogarnelen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 19

Leitungswasser GH-Wert:* 14

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -unbekannt-

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -unbekannt-

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -unbekannt-

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* ~10

Weitere Informationen und Bilder:


[i]Hir noch die extrem ungenauen und leider sehr wenigen Angaben von meinem Wasseranbieter

http://www.swp-passau.de/pages/inhalt/e ... nalyse.htm

mehr habe ich leider nicht, da sich diese I...n weigern mich die Werte einsehen zu lassen :bonk: :bonk: :bonk: :bonk:


Habt vielen Dank!!! :top:

Ich bin mir sicher, mit eurer Hilfe kann mein AQ wider leuchten :D

LG Chrissi *bussi*

Dateianhänge

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 16 Mai 2011 18:57
Hallo zusammen,

ich habe heute morgen einmal 7 ml Nitrat, 0,5 ml Phosphat und 5 ml Eisenvolldünger gedüngt + 30 min später 3 ml EC insgesammt auf die gröbsten Algenstellen verteilt.

Nun habe ich heute Abend die Werte nochmals gemessen:

FE: 0,05 mg/l
NO3: zwischen <2mg/l und 10 mg/l - also denke ich ca 3-4 mg/l da es doch mehr in richtung <2 mg/l ging
PO4: 0 mg/l

evtl. habt ihr ja doch noch was zu sagen. :wink:



Danke euch!

Lg Chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 17 Mai 2011 11:06
Hallo zusammen,

so wie es aussieht, scheinen sich die grünen Punktalgen nicht weiter zu vermehren und sich sogar etwas aufzulösen. Aber mal abwarten was kommt. Pflanzen wachsen alle.


Lg Chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Aniuk » 17 Mai 2011 11:16
Huhu Chrissi,

für mich sehen deine Algenprobleme auf den Fotos nicht ganz so tragisch aus wie du sie beschreibst - sind ja nur ein paar Algen hier und da. - Wahrscheinlich hat deine Putzaktion schon das gröbste beseitigt.

Ich bin zuversichtlich, dass sich das Becken wieder von selber einpendelt, weil du jetzt wieder die Düngung optimal abstimmst usw. - Du scheinst das ja sehr geplant anzugehen und Algen sind ja schon auf dem Rückzug. :top: Also : Don't worry!
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 17 Mai 2011 11:19
Hallo Anni,

ich weis, dass ich mich schlimmer anhöre als es ist :bonk: - war eifach ein Schock nach den 2 Wochen sein AQ so zu sehen, wenn es doch vorher so schön geblubbert hat :D

Ich denke ganz optimal sind die Werte noch nicht, aber zumindest ist erkennbar, dass die Algen nicht mehr werden, was ich sehr sehr schön finde. Auch an den angefressenen Stellen lässt sich sogar wider erkennen, dass bläschen austreten, was für mich ein Zeichen ist, dass die Pflanzen ggf. wider anfangen die Nährstoffe aufzunehmen und im Inneren zu arbeiten. Wer weis, vieleicht sehe ich ja in ein paar Tagen wider meine heis geliebten Assimilationsbläschen :D

Danke für deine Antwort.


LG Chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 18 Mai 2011 07:56
Guten morgen,

heute mal vor dem Düngen gemessen:

P04: 0
FE: 0,1
NH4: < 0,02 mg/l
NO3: zwische <2mg/l und 10 mg/l also schätze ich mal ca 5 mg/l da es mehr in Richtung 10 mg/l geht


Gestern habe ich insgesammt 15 ml Nitrat gedüngt, nochmals 0,5 Phosphat und wider 5 ml Eisenvolldünger + 30 min. später 3ml EC wider verteilt.

Da ich nicht weis, ob ich jetzt noch Eisen rein geben soll, da ich eh bei 0,1 ml/l bin, lasse ich es mal weg um zu sehen was passiert.


LG Chrissi

PS: an der Hinteren scheibe, scheinen sich die grünen Punktalgen aufzulösen, allerdings habe ich heute morgen entdeckt, dass sich an den Seitenscheiben, vom Bodengrund her nach oben steigend eine grüne Schicht bildet - sieht ähnlich aus wie Reif an den Fenstern im Herbst - nur eben grün. :(
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Matz » 18 Mai 2011 09:32
Moin Chrissi :-),
ich würde das PO4 und den Eisen-(Voll-) Dünger mal nicht gleichzeitig zugeben, sondern versetzt (einige Stunden).
Ausserden würde ich mal noch etwas mehr PO4 reingeben (Stoßdüngung, musst du nicht unbedingt täglich geben), sodass du nach der Zugabe wenigstens 0,5 mg/l messen kannst (darf auch etwas mehr sein, bis 1,0 mg/l).
Auch mit dem NO3 darfst du gerne noch ein wenig großzügiger sein (m.M.n.), zwischen 10 (mind.) und 20 mg/l darf sich das gerne bewegen.
Ich denke, was da im Bodengrund an den Seitenscheiben sitzt ist nicht schlimm, hat fast jeder. Wenn's dich stört: etwas von der EasyCarbo-Ration mit Aquawasser verdünnen und mit der Spritze direkt dort in den Boden geben.
Ich drück' die Daumen, bin aber eig. sehr zuversichtlich, denn so schlimm sieht's doch gar nicht aus :wink: .
Ich wünsch' dir noch einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2416
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 18 Mai 2011 11:06
Hallo Matz,

danke für deinen Rat! Hab ihn gleich beherzigt und mal Nitrat noch 7 ml zugegeben, mal abwarten und später nochmal messen - will es wenn dann schritt für schritt erhöhen.

Po4 hab ich heute mal 10 ml rein (war mir zwar etwas Mulmig, aber laut Nährstoffrechner wären das grad mal 0,3 :oops: ) - mal sehen ob morgen was nachweisbar ist oder ob ich ggf. sogar gleich ww machen muss.

Das mit EC hab auch mal gleich versucht - jetzt heist es abwarten :D


Kann ich Eisen morgens und PO 4 immer wider mal ne Stoßdüngung am Abend machen?

Wie sieht es eigentlich mit diesem NH4 aus - das wird zwar ned mehr aber auch ned weniger - kann ich das einfach ignorieren oder besser beobachten?


Danke danke!
LG Chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 19 Mai 2011 08:37
Guten morgen,

Meine Werte heute Morgen:

- NO3: 10mg/l
- FE: fast 0,1 mg/l
- PO4: wider ma nicht nachweisbar (was ist da blos los?)

Ich werde heute Nitrat 10 ml, Fe 5 ml und PO4 lasse ich mal heute sein - erst brauch ich da nen Rat von euch.


Danke euch!

Lg Chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Aniuk » 19 Mai 2011 09:08
Huhu,

das PO4 ist vielleicht nicht nachweisbar, weil deine Pflanzen es verbraucht haben :)
Ich würde das auf jeden Fall nach Empfehlung düngen, wieso empfindest du das denn als so "gruselig" ?
Wenn keins nachweisbar ist, liegt da momentan wahrscheinlich die "Nährstoffbremse" für deine Pflanzen. Könnte aber auch an der Testungenauigkeit liegen (wie ist da die Skalierung?).
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 19 Mai 2011 09:21
Hallo Anni,

Ich konnte bei mir noch nie PO4 nachweisen - deswegen das gruselig - :D und weil ich gestern doch ne ganze Menge rein hab.

Die Skalierung:
<0,1 mg/l
0,5 mg/l
1,0 mg/l
2,0 mg/l
...
Ich versteh leider den Nährstoffrechner nicht, könnte mir da jemand helfen - bezüglich PO4.


Danke dir.

LG Chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Aniuk » 19 Mai 2011 09:41
Huhu,

wahrscheinlich ist es nicht nachweisbar, weil du immer nur recht kleine Mengen reingetan hast, die dann schnell verbraucht wurden :)

Nährstoffrechner:
Oben dein Beckenvolumen eintragen, dann deinen Phosphat Dünger aus der Liste auswählen. Daneben einen Wert eintragen (z.B. 10) und auf "Berechnen" klicken. Dann rechnet er dir aus wieviel Phosphat deinem Becken durch 10 ml des Düngers zugeführt würde: 0.3125 mg/l

Ich denke das ist auch die tägliche Dosis, die du ruhig düngen kannst.
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 19 Mai 2011 09:48
Danke dir :top:

Lg chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Mamichrissi » 24 Mai 2011 07:43
Guten Morgen!

So, da ich die letzte Tage sehr beschäftigt war und die Werte nicht messen konnte, kommen heute nochmal die Werte ganz frisch nach dem messen. :D

jeden Tag tägliche Düngung von 6 ml Eisenvolldünger, 10 ml PO 4, 8 ml Nitrat - wobei Nitrat gegen mittag gedüngt wird. Zwischen den Düngern liegen mind. 2 h .

FE: 0,05 ml/l
NO3: 10 ml/l
Po4: nicht nachweisbar


Diese braune schmierige Schicht an den Seitenwänden hat sich an einer Seite zu einer grünen Schicht umgewandelt - die grünen Punktalgen sind noch da - scheinen aber nicht mehr zu werden.

Alles Pflanzen wachsen - aber ich beobachte, ob die neuen Blätter diese komischen brauen Punkte auch bekommen, wie sie sich ein paar Wochen zuvor an den alten Blättern gezeigt haben.


Vielen Dank
LG Chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Beiträge: 335
Registriert: 15 Okt 2010 08:50
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Aniuk » 24 Mai 2011 09:31
Huhu,

dunkle Punkte könnten ein Kaliummangel sein - düngst du das auch zu?
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
18 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Fadenalgen nach fast 2 Wochen Einlaufzeit
Dateianhang von Striker » 09 Apr 2012 13:06
0 545 von Striker Neuester Beitrag
09 Apr 2012 13:06
Algencocktail nach ca. fünf Wochen nicht mehr zu stoppen
Dateianhang von Eichi » 17 Sep 2011 17:33
28 1486 von Eichi Neuester Beitrag
03 Okt 2011 07:52
Wassertrübung ganz plötzlich nach mehreren Wochen... warum?
von Marcjoeeel » 01 Nov 2014 12:51
3 673 von Erwin Neuester Beitrag
01 Nov 2014 14:44
2 Wochen Urlaub - Fusselalgenparadies (Grünalgen) eindämmen
Dateianhang von mueller-m » 19 Sep 2013 09:29
10 683 von chrisu Neuester Beitrag
09 Okt 2013 18:55
3 Wochen Einfahren, kritische Phase, erste Probleme
von Frischwasserpirat » 17 Dez 2017 20:40
14 892 von eheimliger Neuester Beitrag
21 Jan 2018 15:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste