Post Reply
80 posts • Page 1 of 6
Postby HeWa471 » 10 Jan 2016 14:22

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algen trotz gutem Pflanzenwuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* Raumecke ohne große Sonneneinstrahlung

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100 x 50 x 50 (250l)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* H.E.L.P Plant Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln und Schieferplatten

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8:15 -(66%)- 12:30 -(6%)- 16:00 -(50%)- 21:00

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x Econlux Solar Stinger Fresh 70 LED Leiste (~67W) Hintergrund
1x Econlux Solar Stinger Fresh 35 LED Leiste (~34W) Vordergrund
Innerhalb der 10 h Beleuchtungszeit: 45min Sonnenaufgang und 1h Sonnenuntergang.
LED Leisten werden über den Tag von 66% bis 50% langsam gedimmt.


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

EHEIM professionel 3 600 (50% gedrosselt)


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* 2x MECHpro, 1x bioMECH, 1x SUBSTRATpro, 1 Vorfilter, 1 Vlies

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1250l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor (unter Filter Ausströmer)

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ~15

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi Glas

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Bodenheizung (24,5°C tagsüber, 23,5°C nachts)
Stabheizung (23,5°C tagsüber, 23,0°C nachts)


Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* schon mehrfach

Temperatur in °C:* 23,8°C oben und 24,5°C im Boden

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tröpfchentest


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 7

GH-Wert: N/A

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NH4-Wert (Ammonium): N/A

NO2-Wert (Nitrit): <0,01

NO3-Wert (Nitrat): 10-20

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

K-Wert (Kalium): N/A

Mg-Wert (Magnesium): N/A

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Täglich Dupla Plant 24 (3 Tropfen) und
Dupla Plant Basic gelegentlich bei WW


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 50% pro Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Gelegentlich Sera Aquatan

Pflanzenliste:

Hygrophila polysperma rosanervig (Wasserfreund), Alternanthera reinickii, Lilaeopsis mauritiana (Mauritiusgras), Cabomba, Bucephalandra.
1x Unbekannt (siehe Fotos vorne links)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50%

Besatz:

5 Prachtalgenfresser,
10 Corydoras Panda,
22 Neonsalmler,
2 Moskau Blue Guppy weibchen (bis zu 20 Jungtiere,
einige junge Posthornschnecken


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 10,2 +/- 0,6

Leitungswasser GH-Wert:* 14,4 +/- 1,2

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 81,1 +/- 6,0

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 13,6 +/- 3,5

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 3,4 +/- 0,5

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 19 +/- 4

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 1,03 +/- 0,2

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,

hoffentlich könnt ihr mir Tipps geben was ich noch versuchen kann um Bartalgen und Fadenalgen los zu werden.
Bisher habe ich die Strömung gedrosselt auf 50% und CO2-Zugabe langsam gesteigert.
Außerdem habe ich schon über mehrere Tage Easylife Easy Carbo verwendet was evtl. kurzfristig die Bartalgen rot werden lässt wenn man es direkt darauf sprüht mit einer Spritze. Aber diese kommen immer wieder nach.
Auch die Rückwand lässt sich kurzfristig mit Easy Carbo algenfrei machen wenn man beim WW das EC direkt auf die Rückwand gibt. Doch das behebt ja nicht die Ursache.

Das Aquarium läuft seit August 2015 also etwa 5 Monate.
Die Bartalgen (oder Pinselalgen ?) sind vor allem auf den Vordergrundpflanzen, Soil und Bucephalandra vorhanden.
Fadenalgen sind besonders im Strömunsarmen linken Teil des Aquariums an der Cabomba.
Seit neustem hat die Wurzel besonders im oberen Bereich eine feste grüne Algenschicht. (Punkalgen ?)

Hier sind ein paar Fotos um es zu verdeutlichen:

29773

29774

29777

29776

29775

29771

29772


Vielen Dank schon mal und bei Rückfragen bitte melden.
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 10 Jan 2016 18:54
Hallo ?,
warum die Meldung zu deinem eigenen Beitrag?
Kann auf den ersten Blick nix erkennen, was meldungswürdig wäre?
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2565
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby HeWa471 » 10 Jan 2016 19:11
Hallo Matz,

Hendrik ist mein Name und da ich dort so schnell so gute Hilfe bekam, zu meinem Montecarlo Perlkraut, habe ich versucht diese hier auch zu bekommen.

Ich entschuldige mich dafür.

Viele Grüße
Hendrik
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby HeWa471 » 11 Jan 2016 22:47
Hallo nochmal,

habe nochmal recherchiert und einen Lösungsvorschlag den ich jetzt testen würde.

Habe heute nochmal Phosphat im AQ und im Leitungswasser getestet. AQ war etwa 0 und Leitungswasser etwa 0,5 mg/l. Beim nächsten Wasserwechsel werde ich mal kein Eisendünger zugeben da ich erfahren habe, dass Eisen und Phosphat reagieren. Ohne den Dünger sollten die Pflanzen die Möglichkeit bekommen den Phosphathaushalt zu füllen. Außerdem wollte ich Dupla plant 24 mit Easy Life Profito ersetzen.

Falls es Blödsinn ist was ich schreibe dann bitte melden.

Viele Grüße
Hendrik
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby HeWa471 » 13 Jan 2016 19:42
Hier ein Foto nach dem ersten WW mit 60ml Easy Life FFM auf 250l (brutto). Morgen folgt ein Foto mit dem Ergebnis.

Gruß Hendrik

29804
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby DeFlaY » 28 Jan 2016 18:55
Hallo Hewa hattest du erfolg ? Ich habe auch Probleme mit den selben algen
Mfg Dome
User avatar
DeFlaY
Posts: 31
Joined: 24 Jan 2016 08:17
Feedback: 0 (0%)
Postby HeWa471 » 28 Jan 2016 19:16
Bisher möchte mein NO3 nicht sinken trotz Phosphat Basic Düngung. Die Easy Carbo Kur ziehe ich jetzt 1 Woche durch und nebel immer andere Stellen ein. Aber solange das NO3 und PO4 Gleichgewicht nicht hergestellt werden kann habe ich wenig Hoffnung. Meine Pflanzen (auch die neuen) wachsen gut. Cabomba noch etwas schlechter wegen den Algen auf den Blättern. Kaliumtest kommt auch bald mit einem Inline Atomizer für CO2 statt einem Diffusor.

Hat Jemand Erfahrungen ob Dunkelkuren langfristig helfen? Und reicht es die AQ Beleuchtung auszuschalten und kein Sonnenlicht in den Raum zu lassen? Mit anderen Worten, stört eine Raum-Deckenleuchte dem Effekt von einer Dunkelkur?

Gruß Hendrik
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 28 Jan 2016 19:34
Hallo

Zu wenig CO2

lg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby HeWa471 » 28 Jan 2016 20:07
Hallo Heiko,

Der Dauertest von Dennerle zeigt grün an im strömungsarmen Bereich. Ich schalte mittlerweile CO2 morgens 1h vor dem Licht ein und auch in der Mittagspause wird CO2 weiter zugegeben. Außerdem erhoffe ich mir eine Bessere Effizienz mit dem Inline Atomizer. Bei der letzten Messung habe ich 6,8 PH und KH 6 gemessen. Das heißt ich bin bereits bei etwa 30mg/l laut Tabelle.

Gruß Hendrik
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby DeFlaY » 29 Jan 2016 20:15
Hallo Hewa habe vorhin gelesen das no3 durch Fütterung und Ausscheidungen vorran getrieben werden was fütterst du und wie oft wenn man fragen darf
Mfg dome
Mfg Dome
User avatar
DeFlaY
Posts: 31
Joined: 24 Jan 2016 08:17
Feedback: 0 (0%)
Postby DeFlaY » 29 Jan 2016 20:34
Ach was ich noch wisse wolte wie sind den die werte von no3 und Po4
Mfg Dome
User avatar
DeFlaY
Posts: 31
Joined: 24 Jan 2016 08:17
Feedback: 0 (0%)
Postby HeWa471 » 29 Jan 2016 21:22
Ich füttere täglich. Morgens etwas mit den Fingern zerbröselte Flocken für Guppy Junge und Abends abwechselnd Granulat, Tabs, rote Mückenlarven und wieder etwas Flocken für die Jungen. Ab und zu gibt es dann lebende Wasserflöhe. Insgesamt sollte das bei weitem nicht zu viel sein. Grobe Mengenangabe: Eine Prise die ich zwischen zwei Finger fassen kann. Auch beim Betteln nach mehr wird nicht nachgegeben.

NO3 ist bei 20mg/l. PO4 wurde auf min. 0,6mg/l aufgedüngt. Ist schwer zu messen mit dem JBL Tröpfchentest.

Inline Atomizer wurde heute Abend eingebaut. Nach 30min sah ich schon eine gute CO2 Bläschenwolke herumwirbeln. Die Effizienz muss so viel besser sein... Genaueres werde ich morgen beobachten.

Gruß Hendrik
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby DeFlaY » 29 Jan 2016 21:50
Ich hab den jbl atomizer den sollte man 2 Tage ohne co2 betreiben
Dein no3 ist ja recht hoch ohne Düngung wie sieht es denn mit Filter Technik aus
Mfg Dome
User avatar
DeFlaY
Posts: 31
Joined: 24 Jan 2016 08:17
Feedback: 0 (0%)
Postby HeWa471 » 29 Jan 2016 22:38
Heute Nacht läuft er ja schon ohne CO2 das sollte reichen. Es stand nirgendwo, dass man 2 Tage warten soll.

Mein Leitungswasser hat laut Wasserwerke 19mg/l. Habe den Eheim pro 3 600 mit standard Material. Im ersten Post stehen die genauen Bezeichnungen. Überlege noch ob ich in jedem Fach so viel Material entferne, dass jeweils eine Filtermatte rein passt. Bin mir aber noch nicht sicher da ich ja kein reines Pflanzenaquarium betreibe.

Gruß Hendrik
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby DeFlaY » 29 Jan 2016 22:53
Also das mit dem Filter matten würde ich mir überlegen so wie ich gelesen habe zersetzt der Filter no3 aber mit rauen Gegenständen da sich dort die (Bakterien ) besser ansiedeln wenn du die jetz raus nimmst und matten dazu hast du nichts gewonnen .... das spekuliere ich aber auch nur daraus was ich die letzten tage gelesen habe
Mfg dome
Mfg Dome
User avatar
DeFlaY
Posts: 31
Joined: 24 Jan 2016 08:17
Feedback: 0 (0%)
80 posts • Page 1 of 6
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgen, Bartalgen & Blaualgen
Attachment(s) by LeonOli » 13 Apr 2011 20:54
11 1192 by Erwin View the latest post
30 Aug 2011 23:37
Bartalgen probleme
Attachment(s) by Andysr » 02 Apr 2011 18:04
22 1974 by Andysr View the latest post
05 Apr 2011 17:36
Probleme mit Pinsel/ Bartalgen
by Rabbi261 » 06 Oct 2014 16:40
8 788 by java97 View the latest post
08 Oct 2014 07:17
Probleme mit Fadenalgen
Attachment(s) by Till_s90 » 16 Oct 2011 12:18
13 1336 by Till_s90 View the latest post
01 Nov 2011 19:31
Probleme mit Fadenalgen
Attachment(s) by DirtyHarry » 28 Jun 2013 20:06
5 494 by DirtyHarry View the latest post
01 Jul 2013 19:13

Who is online

Users browsing this forum: nissl and 3 guests