Post Reply
80 posts • Page 4 of 6
Postby HeWa471 » 18 Feb 2016 18:36
Hallo,

mir war ehrlich nicht bewusst, dass ich eure Aussagen ignoriere. Aber ich bin immer davon ausgegangen, dass ich mit PO4 Düngung den NO3 Wert reduzieren soll um ein Geichgewicht zu bekommen. Da jetzt NO3 und K so niedrig war nach JBL Test habe ich NPK gedüngt. Dann versuche ich jetzt NO3 und PO4 zu halten. Profito wurde nun schon mehrere Wochen nicht gedüngt und Fe ist weiterhin nachweisbar.

Beim CO2 Wert werde ich langsam nervös. Ich habe aktuel 2bar an der Flasche eingestellt. Als ich etwas mehr eingestellt hatte sind die Garra Flavatra immer wieder durchgedreht. Also durch das Becken gerast und unkontrolliert herumgezuckt. Das kann ich nach CO2 Reduzierung nicht mehr beobachten.

Welchen CO2 Test nutzt ihr denn? Der von Dennerle der bei mir drin ist wird nicht so hell grün wie die bei Aquasabi. Ich werde mir demnächst mal die Testflüssigkeit holen um zu sehen ob es wirklich zu dunkel grün ist.
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 18 Feb 2016 19:01
Huhu,

es geht ja im Moment primär darum mögliche Fehlerquellen in der Düngung auszuschließen.
Ich wäre dafür möglichst viele Unsicherheitsfaktoren zu eliminieren. Bzw. jetzt einen Weg erstmal konsequent einzuschlagen und kein Hin- und Herwechseln mehr. Es braucht halt auch erst mal 2-3 Wochen min. konstante Rahmenbedingungen, um zu sehen ob der Ansatz der richtige ist. Bisher war das ein wenig sprunghaft (vor allem die NO3 Reduktion eher kontraproduktiv)

Wie schauts eigentlich mit mechanischer Entfernung der Algen aus? Wird das weiter gemacht?

Zu dem Dauertest: Bilder können natürlich farbverfälscht sein, aber ich denke es tendiert eher Richtung türkis als Richtung dunkelgrün. :)


Der Aquasabi Dauertest funktioniert gut. Den anderen kenne ich leider nicht.

Der Druck (Bar) ist ein ungewöhnlicher Weg die Zugabemenge zu regeln. Macht man das bei deinem Druckminderer so?
Ich stelle immer 2 Bar ein und reguliere die Blasenzahl dann über ein Feinnadelventil, das ist dann ziemlich gut kontrollierbar.
Viele Grüße, Anni
Last edited by Aniuk on 18 Feb 2016 19:24, edited 1 time in total.
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby java97 » 18 Feb 2016 19:16
Hallo Anni,
Aniuk wrote:
testfarbe.jpg

:cool:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby HeWa471 » 18 Feb 2016 19:19
Hallo,

ich habe eben nochmal alles an CO2 geprüft und den Dauertest mal an die Strömungsreichere Seite gehängt. Ich nutze den Quantum Druckminderer von Dennerle. Wüsste nicht wie ich sonst das CO2 bei mir regulieren kann. Mit dem Up Blasenzähler habe ich eben 64 Blasen/min gezählt.

Hast du einen Link zur Flüssigkeit die du nutzt? Finde nur die Behälter. Bei meinem Behälter mit den weißen Plastikkugeln finde ich es sowieso schwer abzulesen wenn die Flüssigkeit nicht leicht transparent ist.

Mechanisch entferne ich fast täglich Fadenalgen und wöchentlich Pinselalgen die sich auf dem Soil bilden. Das Gras wo an den Spitzen die Pinselalgen sitzen wird auch regelmäßig geschnitten.
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 18 Feb 2016 19:26
Hi,

ich benutze den hier:
https://www.aquasabi.de/co2/co2-dauertests/aqua-rebell-co2-check-250-ml
(Hab mir mal mit einem Kumpel eine Flasche geteilt, weil man den alleine nicht wirklich aufbrauchen kann.)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby HeWa471 » 18 Feb 2016 19:50
Hi,

16€ ist mir das Wert. :) Nur dann muss ich mir sicher sein welche Lösung es sein sollte. Nutzt du die 30mg/l Lösung? Soll/kann ich die (auch) nutzen wenn ich Fische habe?
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 18 Feb 2016 19:57
Hi Hendrik,

ja ich hab die 30er Testlösung. Die Menge hält echt ewig.
Es kommt vermutlich etwas auf die Fische an wie viel CO2 man fahren kann.

Aber mit dem 30mg/l Test kannst du notfalls auch auf dunkelgrün (nicht türkis :P ) einstellen - mit hellgrün hat man die 30mg/l - mit Dunkelgrün entsprechend weniger ~ in sofern ist man mit dem 30er Test flexibler :)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby HeWa471 » 18 Feb 2016 20:03
Okay danke dir vielmals. Dann bestelle ich das mal und auch den NO3 Test von M&N.
Schönen Abend noch.
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby HeWa471 » 20 Feb 2016 19:00
Hallo nochmal,

heute beim zurück schneiden der Pflanzen ist mir aufgefallen, dass im unteren hinteren Bereich des Wasserfreunds fast nur Wurzeln sind. Da kam dann auch wohl das NO3 her. Da mir das zu sehr krautet und das Papageienblatt zu viele Luftwurzeln bildet würde ich die Pflanzen gerne in 2 Wochen ersetzen. Aktuell fände ich Vallisnerien sehr schön an der Stelle da dort auch der Ausströmer ist. Habe aber auch etwas Angst, dass die sich zu sehr unsichtbar im Boden ausbreiten.

Habt ihr evtl. Alternativen oder soll ich die Vallisnerien mal probieren?
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 20 Feb 2016 19:06
Hallo,
heute beim zurück schneiden der Pflanzen ist mir aufgefallen, dass im unteren hinteren Bereich des Wasserfreunds fast nur Wurzeln sind. Da kam dann auch wohl das NO3 her

??
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby HeWa471 » 20 Feb 2016 19:30
Ich meine damit, dass im Inneren gar keine Blätter und zum Teil auch keine Stengel mehr waren. Also zersetzt wurde, was bekanntlich Nitrat erzeugt. Die Luftwurzeln ragten bis in den Boden und haben alles festgehalten.
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby HeWa471 » 21 Feb 2016 17:26
Noch eine weitere Anfängerfrage... Wie lasst ihr eigentlich das Wasser beim WW ins Aquarium? Ich nutze einen 15m Schlauch vom Bad bis zum Aq und setze eine Brause drauf. Das soll Vorteile bringen aber treibt auch sämtliches CO2 aus. Wie bzw. womit lasst ihr das Wasser ein?
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 21 Feb 2016 17:50
Hallo,
HeWa471 wrote:Ich meine damit, dass im Inneren gar keine Blätter und zum Teil auch keine Stengel mehr waren. Also zersetzt wurde, was bekanntlich Nitrat erzeugt. Die Luftwurzeln ragten bis in den Boden und haben alles festgehalten.

NO3 löst Deiner Meinung nach Stengel auf und zersetzt Blätter...??? :?
Wo hast Du das denn her?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby HeWa471 » 21 Feb 2016 18:30
Nein, das Zersetzen von Blättern und Stengeln produziert NO3. Wenn organisches Material sich zersetzt wird NO3 produziert.
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 153
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 21 Feb 2016 20:17
Huhu,

welches NO3 denn? Dein Startwert vom Anfang?

Ich dachte wir seien uns inzwischen einig, dass der anfängliche Wert von 10-20mg/l gut war? ;)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
80 posts • Page 4 of 6
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgen, Bartalgen & Blaualgen
Attachment(s) by LeonOli » 13 Apr 2011 20:54
11 1192 by Erwin View the latest post
30 Aug 2011 23:37
Bartalgen probleme
Attachment(s) by Andysr » 02 Apr 2011 18:04
22 1977 by Andysr View the latest post
05 Apr 2011 17:36
Probleme mit Pinsel/ Bartalgen
by Rabbi261 » 06 Oct 2014 16:40
8 788 by java97 View the latest post
08 Oct 2014 07:17
Probleme mit Fadenalgen
Attachment(s) by Till_s90 » 16 Oct 2011 12:18
13 1336 by Till_s90 View the latest post
01 Nov 2011 19:31
Probleme mit Fadenalgen
Attachment(s) by DirtyHarry » 28 Jun 2013 20:06
5 494 by DirtyHarry View the latest post
01 Jul 2013 19:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests