Post Reply
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Amnor » 06 Apr 2015 14:37

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Habe Algen auf den Pflanzen, und möchte tätig werden bevor es noch schlimmer werden. Bin Anfänger und frage deshalb euch

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Ja, NPK Dünger sollte ich Hinzufügen laut Händler 3-4 mal die woche

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 12 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Eine große Wurzel und 5 Drachensteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x T5 Dennerle Special Plant 35 Watt
1x T5 Juwel High Lite 35 Watt

Beide haben einen Spiegel


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

jbl cristalprofi e901 greenline


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Die Standart Einlagen, kann ich leider nicht sagen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 600 Liter/Stunde

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL ProFlora Taifun

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 25

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle EI

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 06.04.15

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest


pH-Wert: 7,5

KH-Wert: 9

GH-Wert: 19

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO3-Wert (Nitrat): 0,25

PO4-Wert (Phosphat): 5,0

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Easy-Life Profito : Stoßdüngung nach WW mit 7ml
NPK Dünger: 3x die Woche (empfehlung des Händlers)


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x Die woche ca. 30%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Hydrocotyle leucocephala
Echinodorus bleheri
Limnophila sessiliflora
Alternanthera reineckii
Microsorum pteropus


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 45

Besatz:

1Paar Schmetterlingsbuntbarsch
1Paar Schmetterlingsbuntbarsch (blue Electric)
5x Panzerwels


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9,8

Leitungswasser GH-Wert:* 13,1

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 76mg

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 10,9

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2,2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 23,9

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): Nicht Angegeben

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo alle zusammen, evtl könnt ihr mir Helfen.

ich danke euch im Vorraus.

Gruß Chris
27519

27518
Benutzeravatar
Amnor
Beiträge: 37
Registriert: 28 Feb 2015 07:26
Wohnort: Donzdorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Wasserfloh » 06 Apr 2015 16:40
Hallo

Schmetterlinge gehören nun wirklich nicht in dieses Wasser ! :down:

mfg. Heiko
Wasserfloh
Beiträge: 540
Registriert: 22 Feb 2014 00:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Amnor » 06 Apr 2015 16:48
Kritik ist in ordnung und oft auch Hilfreich, aber sie ist Nutzlos wenn man keinen grund angibt. Geh mal mit deinem Kaputten Auto in die Werkstatt und der KFZ Mechaniker sagt Tja ist Kaputt. (Bringt auch nix) Ein Grund bzw eine Lösung währe besser.

Gruß Chris
Benutzeravatar
Amnor
Beiträge: 37
Registriert: 28 Feb 2015 07:26
Wohnort: Donzdorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Jaccson » 06 Apr 2015 18:21
Hi Chris,

ich bin leider auch noch kein Fachmann in Sachen perfekte Düngung und lerne auch noch. Also lege bitte meine Worte nicht auf die Goldwaage :wink:

Auf den ersten Blick würde ich aber sagen das dein Nitratwert definitiv zu niedrig und der Phosphat zu hoch ist. Der Nitratwert darf ruhig bei 15 mg liegen. Phosphat sollte bei 0,05 - 0,1 liegen.

Dein CO2- Test kann auch gerne ins hellgrüne bis ins gelbgrün gehen.

Ansonsten finde ich sehen dien Werte gar nicht schlecht aus .

Beste Grüße

Sebastian
Jaccson
Beiträge: 12
Registriert: 27 Aug 2014 12:56
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Amnor » 06 Apr 2015 18:31
Danke Sebastian,

Wie verringere ich den Po4 Wert, das düngen mit NPK sein lassen und WW? Und wie erhöhe ich den Nitratwert?

Gruß Chris
Benutzeravatar
Amnor
Beiträge: 37
Registriert: 28 Feb 2015 07:26
Wohnort: Donzdorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon omega » 06 Apr 2015 19:08
Hallo Chris,

Amnor hat geschrieben:Wie verringere ich den Po4 Wert, das düngen mit NPK sein lassen und WW? Und wie erhöhe ich den Nitratwert?

was ist denn das für ein NPK-Dünger, den Du verwendest und nach Händlerangabe zugibst?
Wenn der ErsteHilfebogen nach der Düngung fragt, ist es ziemlich nutzlos, nur "NPK-Dünger" zu schreiben.

Ansonsten gibt's N, P und K separat zukaufen. Den irre hohen PO4-Wert bekommst Du selbstverständlich durch Wasserwechsel runter, wenn er nicht schon im Leitungswasser so hoch ist.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2484
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Wasserfloh » 06 Apr 2015 20:07
Hallo

Schmetterlinge hält man in Wasser mit einer Härte deutlich unter 10 und einem PH Wert um 6 , nun schau dein Wasser an. Hätte man vorm Kauf auch mal googlen können ....

mfg. Heiko
Wasserfloh
Beiträge: 540
Registriert: 22 Feb 2014 00:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Jaccson » 06 Apr 2015 22:42
Hi Chris,

wie Markus schon schreibt wäre es gut zu wissen welchen NPK Dünger du nutzt und zu welchen Anteilen welcher Nährstoff enthalten ist. Das Beste wäre natürlich alles über einzel Komponenten zuzudüngen um gezielt die entsprechenden Werte in den Wunschbereich zu bekommen ohne andere Werte dabei zu beeinflussen.

Da der Phosphatwert im Leitungswasser nicht angeben wird wäre es vielleicht auch eine Möglichkeit den Wert per Tröpfchentest zu ermitteln, um zu sehen wie viel Phosphat mit jedem Wasserwechsel hinzu gibst.

Gruß

Sebastian
Jaccson
Beiträge: 12
Registriert: 27 Aug 2014 12:56
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Amnor » 07 Apr 2015 04:00
Kann es sein das der Phosphat auch anders heist? Zbsp. Ammonnium?
Hab Inzwischen das Po4 Nachgemessen im Normalen Leitungswasser und es beträgt 0,5mg
Der Händler Empfahl mir den NPK Booster von Dennerle, hat der etwa nur was verkaufen wollen?

Grüßle Chris
Benutzeravatar
Amnor
Beiträge: 37
Registriert: 28 Feb 2015 07:26
Wohnort: Donzdorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Jaccson » 08 Apr 2015 18:36
Hi Chris,

ich habe persönlich selber noch keine Erfahrung mit den Düngern vom großen D gemacht. Mit den Wasserwechseln fügst du ja schon ein gutes Maß an Phosphat hinzu.
Am Besten wäre es wenn du den NPK Dünger täglich immer morgens ins Becken geben würdest. Das bedeutet die angegebene Wochendosierung auf den Tag umrechnen. Allerdings glaube ich das du mit einem reinen Nitratdünger besser dran wärst. Hiermit könntest du gezielt deinen Nitratwert höher schrauben ohne dabei den Phosphatwert unnötig zu erhöhen.

Gruß

Sebastian
Jaccson
Beiträge: 12
Registriert: 27 Aug 2014 12:56
Bewertungen: 0 (0%)
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Mehrere Probleme Pflanzen/Algen
von valikandi » 21 Aug 2013 12:56
18 1274 von Plantamaniac Neuester Beitrag
07 Sep 2013 20:18
Algen Probleme
von Kugelfisch » 22 Apr 2013 14:41
2 302 von Kugelfisch Neuester Beitrag
22 Apr 2013 18:16
Algen Probleme
von About100 » 16 Jul 2015 20:05
11 406 von Wasserfloh Neuester Beitrag
18 Jul 2015 11:33
Algen und Sauerstoff Probleme
Dateianhang von Flaark » 23 Jan 2011 13:49
7 873 von Japanolli Neuester Beitrag
27 Jan 2011 15:35
Probleme mit Algen und Pflanzenwuchs
Dateianhang von Peda 22 » 22 Jun 2011 18:23
15 1000 von Peda 22 Neuester Beitrag
24 Jun 2011 11:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast