Post Reply
39 Beiträge • Seite 2 von 3
Beitragvon Florian♧ » 11 Mär 2016 22:41
50x50x50 also 125l bzw. ca. 100l Wasser.
Würfelförmig erscheint mir echt kompliziert. Ich habe viel umgestaltet bis ich jetzt einigermaßen zufrieden bin. Jetzt muss ich mal die Aquarium Fotografie erlernen.

Einen Tipp habe ich noch: wenn du anfängst zu Düngen beleuchte erst mal nur 6h und steigere ganz langsam.


Beste Grüße
Florian
Florian♧
Beiträge: 52
Registriert: 31 Okt 2015 11:52
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon ichmagsleise » 12 Mär 2016 12:13
Ja, ist echt eine schwierige Sache mit der Beckengestalltung, ich habe auch noch meine Ecken mit denen ich gar nicht zufrieden bin, aber es Anfangs recht cool fand. Aus Fehlern lernt man aber bekanntlich :)

Danke für den Tip, ans Düngen werde ich mich jetzt langsam mal rantasten. Jedoch Dünge ich ja schon NPK und Eisenvolldünger & beleuchte mit 7 Stunden. Ob es Sinn macht das Licht noch weiter zurück zu schrauben?

Beste Grüße Max
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 197
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Florian♧ » 12 Mär 2016 12:58
Ich denke 7h werden auch ok sein. Es geht nur darum es nicht zu übertreiben z.B. gleich auf 10 oder 12h. Immer wenn ich zu schnell zu lange beleuchtet habe hatte ich Algen. Ich neige dazu schnell lange beleuchten zu wollen. Dies hat mir die größten Probleme bereitet.


Beste Grüße
Florian
Florian♧
Beiträge: 52
Registriert: 31 Okt 2015 11:52
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon ichmagsleise » 12 Mär 2016 14:44
Ist verlockend, das Problem kenn ich leider selbst. Ich denke ich werde dann auf 7 Stunden gehen. Jedoch kann ich tagsüber nicht verhindern das Tageslicht in das Becken gelangt....
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 197
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon foxi » 13 Mär 2016 00:51
Moin Max,
hehe - doch kannst Du - Die Maschiene müsste doch Rollen haben, schubs mal los wenn es Tag wird :D
Übrigenz ist die Nähmaschiene nicht aus Guss ? Ich hätte da kein so gutes Gefühl wegen dem ganzen Gewicht - kann mich aber auch täuschen :glaskugel:

okey
Lg vom Volker
Lg vom Volker
Meine Aquarien bei Einrichtungsbeispiele.de Inspiration-of-community / Der Kübel / Kap Lopez Castle
Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 118
Registriert: 17 Feb 2015 13:16
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon ichmagsleise » 13 Mär 2016 01:00
Moin Volker,

das Teil hat keine Rollen drunter :) Sonst würde mir das wohl auch irgendwie instabil vorkommen :stumm:
Ich denke mal das Gerüst unter der Platte wird aus Gusseisen sein, jedoch wurde das Gerüst gesandstrahlt und lackiert :) Macht auf jeden Fall einen sehr stabilen Eindruck bisher und es steht ja schon ein bisschen.

Grüße Max
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 197
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon ichmagsleise » 19 Mär 2016 21:41
Hallo Ihr,

das Algenproblem scheine ich soweit im Griff zu haben, ich habe meinen Bodengrund deutlich mehr bepflanzt und auch etwas am Hardscape verändert um mehr Platz für Pflanzen zu haben. Seitdem gehen die Algen zurück.

Nun habe ich jedoch eine Frage zur Düngung. Ich habe schon einiges gelesen und auch mit dem Rechner hier herumgespielt. Was haltet ihr von dieser Düngerzugabe? Ich habe hier alles von mir eingetragen:
db/calculator/dose?tankvolume=160&interval=1&components%5B1%5D%5BnutrientCode%5D=nitrate&components%5B1%5D%5BfertilizerEntityId%5D=640&components%5B1%5D%5Bdose%5D=3&components%5B2%5D%5BnutrientCode%5D=phosphate&components%5B2%5D%5BfertilizerEntityId%5D=636&components%5B2%5D%5Bdose%5D=6&components%5B3%5D%5BnutrientCode%5D=iron&components%5B3%5D%5BfertilizerEntityId%5D=638&components%5B3%5D%5Bdose%5D=3&components%5B4%5D%5BnutrientCode%5D=phosphate&components%5B4%5D%5BfertilizerEntityId%5D=634&components%5B4%5D%5Bdose%5D=3&nitrate=16.1&phosphate=0&potassium=5.22&calcium=55.2&magnesium=22.7&waterchange=7&waterchangepercent=40

Beste Grüße Max
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 197
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Florian♧ » 24 Mär 2016 02:39
Hallo Max,


ich denke dieser Plan scheint vernünftig. So in etwa versuche ich es auch einzustellen.



Beste Grüße
Florian
Florian♧
Beiträge: 52
Registriert: 31 Okt 2015 11:52
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon java97 » 24 Mär 2016 09:20
Hallo Max,
Schluckt das Soil aktuell noch Kalium? Hast Du einen Test dafür?
Falls es noch Kalium aufnimmt, mag die Kaliumdosierung o.k. sein aber auch nur, so lange es noch nicht gesättigt ist.
Ansonsten halte ich die Kaliumzufuhr für viel zu hoch.
Ich würde den NPK weg lassen und PO4 und NO3 ausschließlich über den AR Phosphat und den AR Spezial N düngen.
Mikros (Eisen) würde ich auch wesentlich weniger düngen, ca. 1ml tgl., die Ausfärbung der Pflanzen beobachten und die Düngung ggf. entsprechend anpassen.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon java97 » 24 Mär 2016 09:34
Hallo Max,
ichmagsleise hat geschrieben:Zum HMF muss ich sagen, anfangs war ich recht überzeugt von dem Teil, hat gar nicht so den störenden Eindruck gemacht um Becken. Aber jetzt ist er schon recht dreckig, filtert die Schwebeteilchen nicht so richtig raus & eine richtige "Strömung" bekomme ich auch noch nicht so recht damit hin.

Die gleichen Erfahrungen habe ich ganz am Anfang auch machen dürfen. Ich hatte immer Schwebeteilchen im Wasser, die mich gestört haben. Ersetze den HMF am besten durch einen Außenfilter. Ein schlankerer Innenfilter tut´s aber vorerst auch. Da Du es ja, wie ich auch, leise magst :wink:, kann ich Dir den Aquael Unifilter 500 (ohne UV-LED) für knapp 20 Euro sehr empfehlen. Der ist extrem leise. Langfristig wirst Du aber bestimmt bei einem Außenfilter landen...so war´s jedenfalls bei mir.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon ichmagsleise » 29 Mär 2016 12:56
Hallo ihr beiden, danke für eure Antworten.

Ich habe mir bereits einen Außenfilter besorgt und den HMF auch schon rausgeschmissen :) gefällt mir jetzt deutlich besser, außer das der Filter für meinen Geschmack leider doch recht laut ist. Ist ein e901.

Volker, an dich habe ich die Frage, auf welchen Wert würdest du denn Kalium täglich beziehungsweise wöchentlich düngen? Einen Kalium Test habe ich nicht, war im Koffer nicht enthalten. Aber ich habe auch gelesen das diese relativ ungenau sein sollen...
Ich stelle heute Abend mal ein paar neue Fotos ein :)

Beste Grüße Max
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 197
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon ichmagsleise » 29 Mär 2016 20:35
So sieht mein Becken momentan aus :)

Beste Grüße Max

Dateianhänge

zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 197
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon java97 » 29 Mär 2016 22:01
Hallo Max,
Mein Aquarium verbraucht etwa 4-5 mal so viel Nitrat wie Kalium.
Als absoluten Wert würde ich 5-max. 10 mg/l ansteuern.
Wie viel das Aquarium absolut erbraucht, hängt von der Beleuchtung, der Bepflanzung, dem Besatz, dem Bodengrund, etc. ab. 2-5 mg/l pro Woche sind es wohl in den meisten Fällen. Ich weiß aber, wie gesagt, nicht, ob Dein Soil noch Kalium aufnimmt. Willst Du das genau wissen, musst Du Dir wohl einen Kaliumtest zulegen, es sei denn, Du machst wöchentlich mind. 50%ige Wasserwechsel. Dann kannst Du auch üppiger düngen, ohne dass sich großartig Nährstoffe akkumulieren.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Test von Macherey und Nagel gemacht.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 29 Mär 2016 22:10
Hallo Max,
die Probleme liegen nicht an Kaliumgehalten.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2657
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Martin92 » 29 Mär 2016 23:00
Hallo Max,
na das Becken hat sich doch toll entwickelt. Ich kann keinen Mangel erkennen. Mach dich nicht verrückt, zwanghaft Musterwerte einhalten zu müssen. Probier mal, ob du mit einer täglichen Düngung Spezial N und eventuell Mikro Spezial Flowgrow noch etwas rausholen kannst. Die Kombi hat in meinem Becken vor allem die roten Pflanzen richtig gesund da stehen lassen. Wenn du dein Wechselwasser aufdüngst und die von mir genannten Dünger verwendest, bist du bei dem Flowgrow Spezial Düngekonzept (siehe naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html ) Mit dem bin ich auch sehr zufrieden, werde jedoch mal ausprobieren höhere Phosphat Werte zu fahren.

Ich hatte in meinem Schlafzimmer an meinem großen Becken einen e1500. Den habe ich aber wegen den lauten Brummgeräuschen rausgeschmissen. Gibt aber anscheinend auch einige, die mit den Filtern zufrieden sind.

Wegen den Bildern: Lade dir mal imageshack, damit kannst du die Bilder vor dem Hochladen drehen.


Gruß Martin
Benutzeravatar
Martin92
Beiträge: 84
Registriert: 21 Sep 2014 18:25
Wohnort: Stuttgart (Kaiserslautern)
Bewertungen: 0 (0%)
39 Beiträge • Seite 2 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Probleme beim Einfahren
Dateianhang von Flens75 » 01 Dez 2013 16:55
11 960 von *AquaOlli* Neuester Beitrag
08 Dez 2013 12:24
Probleme beim Einfahren Schlechter Pflanzenwuchs algen etc,
Dateianhang von chronic´hb » 08 Apr 2016 18:53
8 591 von chronic´hb Neuester Beitrag
11 Mai 2016 16:55
Probleme beim Pflanzenwuchs/ Hilfe beim Dünger benötigt
Dateianhang von Fluffy Dog » 05 Dez 2014 16:24
37 2112 von Fluffy Dog Neuester Beitrag
18 Mär 2015 14:38
Grünalgen beim einfahren mit Soil
Dateianhang von oliver91 » 30 Aug 2011 21:58
13 2508 von oliver91 Neuester Beitrag
05 Sep 2011 20:41
Mangelerscheinungen (?) bei Anubias beim Einfahren - Hilfe!
von Kalle » 02 Feb 2012 01:00
2 751 von Adler Neuester Beitrag
03 Feb 2012 17:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast