Post Reply
93 posts • Page 1 of 7
Postby Stefan*90 » 25 Jan 2018 17:24

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hab eigentlich schon ewig und drei Tage Probleme mit Rotala Rotundifolia. Schwarze Flecken, schwarze Punkte. Hab im Internet viele Bilder gefunden die genau auf meine Pflanzen zutreffen leider kann ich selber keine Bilder machen. Zum Teil sind Neuaustriebe auch verdreht oder in der Blattgröße reduziert. Das hauptsächliche Problem sind aber schwarze Punkte und Flecken auf den Blättern die mir einfach den letzten Nerv rauben.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Hab vor 6 bis 7 Wochen meine Düngung umgestellt und vor 2 Wochen das Licht reduziert (um das Problem etwas zu beruhigen und Symptome einzudämmen), Zudem seit kurzem Temperatur erhöht auf 24 grad von davor 20 grad

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* ca 1 Jahr vielleicht auch etwas länger

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x30x40

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* 10 cm sehr feiner Kies (1 bis höchstens 2 mm fein)

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* eine Wurzel (Mangrove) und zwei mittelgroße Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8 Stunden am Stück

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Hängeleuchte von LED Aquaristik

https://www.ledaquaristik.de/epages/64355316.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64355316/Products/003-xxxx (in 80cm Länge)

https://www.ledaquaristik.de/epages/64355316.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64355316/Products/004-xxxx (in 80 cm Länge)

https://www.ledaquaristik.de/epages/64355316.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64355316/Products/005-xxxx (80 cm Länge )

https://www.ledaquaristik.de/epages/64355316.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64355316/Products/011-xxxx (in 50 cm Länge)

Dürften zusammen eine Leistung von über 100lm/l bringen. Hab die Lampe aber 30 cm übern Becken weshalb jetzt bei weitem nicht alles im Aquarium landet. Bevor mich jetzt jemand schimpft ^^ hab die Lampe nur in so hoher Leistung weil ich Zimmerpflanzen rund ums Aquarium ebenfalls etwas gönnen wollte (zweites Hobby von mir) und ja ich weiß LE* A******tik ist nicht der günstigste Anbieter. =)


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Strömungspumpe Aquael 1000 (Garnelenschutzschwamm)


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* nur mein Garnelenschutzschwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* kann ich nur schätzen.. zugesetzter Garnelenschutzschwamm

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Dennerle Einweg Co2 System (Edelstahldeffusor)

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 40

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Crystal Line

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell 25mg/l co2

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heitzer von Eheim seit heute um die Temperatur jetzt dauerhaft bei 24 grad zu halten. Hatte davor immer Probleme mit den Heitzern entweder kaputt oder die Temperatur wurde nicht erreicht mal abwarten wie der Jägerheitzer jetzt funzt.

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 25.01.18 sowie 18.01.18

Temperatur in °C:* hoffentlich jetzt endlich dauerhaft bei 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL


pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 4,5

GH-Wert: 9

Fe-Wert (Eisen): /

NH4-Wert (Ammonium): /

NO2-Wert (Nitrit): nicht nachweisbar

NO3-Wert (Nitrat): 25mg/l

PO4-Wert (Phosphat): ca. 1

K-Wert (Kalium): /

Mg-Wert (Magnesium): aufgedüngt auf 17

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Dünge nach dem WW 15 ml Aqua Rebell EI, 10 ml Aqua Rebell Spezial N, 10ml Gh Boost N, 2 ml Spezial K und 5 ml Mikro Basic Eisenvolldünger.
Bitte Nicht schimpfen hatte all die Flaschen so schon zu hause bzw. nen Bekannten abgenommen und will diese aufbrauchen mir ist bewusst das es so bissal umständlich ist aber egal ^^
db/calculator/dose?tankvolume=70&interval=7&components%5B1%5D%5BnutrientCode%5D=nitrate&components%5B1%5D%5BfertilizerEntityId%5D=9721&components%5B1%5D%5Bdose%5D=10&components%5B2%5D%5BnutrientCode%5D=phosphate&components%5B2%5D%5BfertilizerEntityId%5D=637&components%5B2%5D%5Bdose%5D=15&components%5B3%5D%5BnutrientCode%5D=potassium&components%5B3%5D%5BfertilizerEntityId%5D=641&components%5B3%5D%5Bdose%5D=2&components%5B4%5D%5BnutrientCode%5D=iron&components%5B4%5D%5BfertilizerEntityId%5D=638&components%5B4%5D%5Bdose%5D=5&components%5B5%5D%5BnutrientCode%5D=nitrate&components%5B5%5D%5BfertilizerEntityId%5D=640&components%5B5%5D%5Bdose%5D=10&nitrate=2.5&phosphate=0.025&potassium=0.5&calcium=33.9&magnesium=17&waterchange=7&waterchangepercent=70


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* ca. 45l jeden Samstag

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Drak Magnesium Sealutions Lösung

Pflanzenliste:

Rotala Rotundifolia, Limnophila ?, Eleocharis sp. mini, Bacopa australis, Javamoos und ein Pflanze deren Name ich jetzt spontan nicht nennen kann sieht aus wie ein Klee und wächst Rankenartig

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 100%

Besatz:

Rote Posthornschnecken, Red Fire und vielleicht 10 Blue Star Endler Guppys (welche ich von der anzahl her immer gering halte)

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 4,5

Leitungswasser GH-Wert:* 4,9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 33,9

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 0,7

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0,5

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 3,1

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,05

Weitere Informationen und Bilder:


Danke für jegliche Hilfe und vielleicht kennt ja jemand mein beschriebenes Problem. Hab jetzt echt lange an Kaliummangel gedacht aber kann es mir langsam einfach nicht mehr vorstellen. Bin euch sehr dankbar das schon mal vorab wenn es alles nix bringt muss ich wohl aufgeben xD :nosmile:

Danke Danke Danke

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 26 Jan 2018 19:53
Hab jetzt lange an Kaliummangel gedacht und da auch viel ausprobiert aktuell kann ich mir das aber einfach wirklich nicht mehr vorstellen? Würdet Ihr etwas an der Düngung ändern?
Hab mir jetzt zwecks der Düngung echt lange den Kopf zerbrochen und rumprobiert vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 28 Jan 2018 19:08
36599

36600

36601

36602

36603

36604
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 28 Jan 2018 19:13
Hallo an alle,

habs jetzt doch noch geschafft mit ein paar Bildern. Sorry ist ne schlechte Handykamara am ersten Bild sieht manns am besten. Mittig die Rotala mit den braunen Stellen unterhalb und auch auf den anderen Bildern gefällt mir die Rotala nicht wirklich. Neuaustriebe sind zum Teil in der Blattgröße reduziert und sie wächst auch nicht wirklich schnell. Hab vor einigen Wochen wie gesagt die Düngung umgestellt (6Wochen her) und da auch radikal alles geschnitten (hab dann auch zeitweise wieder Bartalgen bekommen die aktuell aber alle weg sind) damit endlich alles gesund wächst aber jetzt bin ich wieder so weit. Hab schon Kaliumärmer und auch reicher gedüngt als aktuell aber das geht nie ganz weg. Zumindest meine Lymnophila sieht jetzt ganz gut aus.
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 28 Jan 2018 19:14
36605

Hier mal eine Gesamtansicht des Beckens.

Danke an alle vielleicht hat jezt einer ne Idee mit Bildern ist`s ja doch leichter.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 29 Jan 2018 13:10
Hi Stefan, soweit sind die Werte inordnung und kann nichts auffälliges sehen, nur würde ich an deiner Stelle zum dem Volldünger noch täglich Zusätzlich den Aqua Rebell Mikro Spezial Flowgrow nehmen und mit 6ml täglich aufdüngen.
nach einer Woche sollten die Pflanzen anders aussehen.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1904
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Stefan*90 » 29 Jan 2018 13:24
Hi Bülent danke das du dich gemeldet hast hätte echt nicht mehr weiter gewusst was ich noch verändern sollte an der Düngung.
Den Dünger hab ich jetzt zwar nicht in meinem Sortiment zu hause aber der ist ja schnell bestellt.

Dünge ja jetzt immer Samstags nach dem WW
15ml EI
10ml Spezial N
10ml GH Boost N
2ml Spezial K
5ml Mirko Basic Eisenvolldünger

N und P halt ich so über die Woche sehr gut auf einem Level und auch am Ende der Woche ist davon noch ausreichend im Wasser bis eben der nächste WW ansteht.

Muss ich mir beim Flowgrow gedanken zwecks Eisen-Phosphat-Ausfällungen machen? Quasi Sonntags bis Freitags 6 ml täglich vom vom Mikro Spezial Flowgrow (36ml über die Woche?) Frag nur nach das ich es auch richtig verstanden habe. Ich danke dir für deine Antwort hab mir sowas in der Richtung schon gedacht weil ich mit den N P und K Aufdüngungen realtiv zufrieden bin. Füttere auch sehr sparsam (zwei Teelöffelspitzen Artemiapulver).
Sollte ich mit dem Flowgrow erst langsam anfangen zu dosieren (gefahr auf Pinsel- Rotalten) oder gleich mit der genannten Dosis starten?

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 29 Jan 2018 13:47
Hi Stefan, da brauchst du keine Angst haben, immer rein damit.
Eher würde ich über den Nitrat N gedanken machen, den du als Stoßdünger hinzufügst, wegen dem Urea dadrinne. Das ist ein Dünger zum täglichen düngen bzw zum Halten des Nitrats im Aquarium daher wird der täglich gedüngt und nicht auf Stoß. Den puren Kaliumdünger kannst du damit auch mit dem normalen Nitrat dünger ersetzen ;). Ansonsten fang mit 6ml an und beobachte einfach die Pflanzen und schau, das du keine Pinselalgen siehst, wenn keine zusehen sind und die pflanzen wachsen gut, dann kannst du die Dosierung beibehalten oder auf wunsch erhöhen. Musst schauen.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1904
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Stefan*90 » 29 Jan 2018 15:02
Hi Bülent, den Rat nehm ich doch gerne an. Mit dem Normalen Nitratdünger meinst du Makro Basic Nitrat?
Dann wird ich die Düngung jetzt mal umstellen.

Samstag nach dem WW.
15ml EI
10ml GH Boost N
2ml Spezial K (bis die Flasche eben leer ist)
5ml Mikro Basic Eisenvolldünger

Sonntag bis Freitag jeweils täglich
2ml Spezial N (zwecks dem Ureaaneil zum täglichem Düngen)
6ml Mikro Spezial Flowgrow

Ich starte dann mit der neuen Methode am Samstag nach dem WW da ich ja jetzt erst den WW hinter mir habe. Werd dann weiter darüber berichten und auch nach zwei Wochen Bilder machen. Vielleicht sieht man dann ja schon Veränderungen. Auch wenn ich mit meiner Lymnophila momentan größtenteil zufrieden bin wirkt sie von oben doch etwas blass da bringt der Flowgrow vielleicht auch einiges .... ich hoffs ^^. Achja echt hammer Becken von dir deine Pflanzen sehen TOPP aus wenn ich da nur auch schon währe von der Optik her :grow: .

Wenn sich etwas verändert dann bericht ich weiter hier :tnx:

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 29 Jan 2018 18:07
Hallo, falls jemanden noch was zu meinem Thema einfällt bzw. ich noch etwas mitbestellen sollte was ich für mein Becken noch brauche oder noch nicht besitze dann nur her mit Ratschlägen.

Hab zum Beispiel lange mit meiner Magnesiumlösung rumüberlegt (Drak Magnesium-Sealutions-Lösung)
https://www.amazon.de/DRAK-Aquaristik-Sealutions-Magnesium-Lösung/dp/B00LPHQ74K/ref=sr_1_2?s=pet-supplies&ie=UTF8&qid=1517239664&sr=1-2&keywords=magnesium%2Bsealutions&th=1

besteht aus reinem Magnesiumchlorid und Magnesiumsolfat. Kann ich so verwenden oder was meint Ihr? Hab damals mit Herr´n Kremser zu dem Thema getextet und da wurde mir gesagt das das Produkt ohne weitere Probleme so auch im Süßwasser für Aquariumpflanzen verwendet werden kann.
Geb immer nach meinem 45l WW 15ml dazu um Magnesium in meinem 70l netto Becken bei ca. 17 zu halten.
Weiß zwar noch nicht ob ich bei dem Produkt bleibe da es recht teuer im Vergleich zu anderen Produkten oder Salzen ist aber zumindest ist es über Amazon für mich leicht zu bestellen (unproblematischer Zahlungsabwicklung).

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 04 Feb 2018 13:38
Hallo an alle,

hab gestern des Spezial Flowgrow erhalten. Gestern war auch Tag des WW`s und ab heute kommt dann jeden Tag der neue Dünger dazu ebenso der Spezial N als Tagesdünger. Hoffe die 10ml GH Boost reichen als Stoßdüngung nach dem WW aber ich bin mal zuversichtlich. Ab jetzt heißts beobachten und auf evtl. auftretende Algen achten. Drückt mir die Daumen.

Gruß Stefan :thumbs:
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 10:32
Hallo Stefan,

wie schaut es mit der Düngung und dem Spezial Flowgrow aus? Habe mir auch den Flowgrow bestellt, bin gespannt wie du berichten wirst :)

Für das Magnesium würde ich reines Magnesiumsulfat kaufen, bzw. Bittersalz!

Grüße
Julian
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 12:25
Hallo Julian,

Hab mir zwecks der Magnesium-Lösung bissal Gedanken zwecks dem Chlorid und Sulfat gemacht. Hab diesbezüglich nochmal meine Leitungswasserwerte durchgesehen Chlorid <1,0 und Sulfat 8,4 und zusätzlich noch bissal gestöbert wie weit diese beiden Substanzen jetzt schädlich sind bzw. ab was für einem Wert. Das hat mich dann erst mal beruhigt da es in höheren Konzentrationen mal Auswirkungen haben kann aber ich denke da brauch ich mir so schnell keine Gedanken machen. Aber im Hinblick auf den Geldbeutel hast du recht... Preismineralsalz oder ähnliches währ da wohl schonender für den Geldbeutel leider kenn ich mich da nicht so gut aus da muss ich mal googeln. Hab aber noch 0,7l der Magnesium-Lösung bei mir rumstehen da brauch ich das erstmal auf und das dauert wohl noch. Solangs nix negatives bewirkt bin ich ja beruhigt.

Hab in der Zwischenzeit mein Magnesium-Kalium Verhältnis etwas angepasst sprich MG auf 20 (GH von 10. Ca. 38 Mg 20) angehoben und naja Kalium wie gehabt kann da den Verbrauch ja leider nur schätzen und viele berichten da ja ganz unterschiedliche Verbrauchswerte so das ich mich da echt schwer tue dies einzuschätzen. Denke aber mal das müsste so passen. Wenn nicht muss doch noch ein Test her. Derweil warte ich mal ab und dünge

nach WW
15ml Estimative Index
10ml Gh Boost N
2ml Spezial K
5ml Eisenvolldünger
Mg auf 20

Und Täglich Spezial N und den Flowgrow

Mit dem Flowgrow hab ich jetzt gestern gestartet bin selber gespannt wie nochmal was. Auch wenn ich bissal Angst vor evtl. auftretenden Rotalgen habe aber mal abwarten. Hab einige gute IndikatorPflanzen im Becken sprich einige Rotala die in der Blattgröße reduzierte Neuaustriebe haben (stark reduziert) und eben die nervigen schwarzen Löcher. Taste mich jetzt mit dem Flowgrow mal langsam ganz vorsichtig heran und beobachte die Pflanzen im Wuchs. Möchte definitiv noch Bilder posten zwecks der Entwicklung. Hoffentlich sieht man auch was bei meinem Steinzeithandy :lol:.

Gruß Stefan :thumbs:
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 12:44
Hallo Stefan,

ich weiß genau was du meinst. Meine Rotala verhalten sich ähnlich, nicht ganz so schlimm vielleicht.

Mg würde ich zwischen 10-20 einstellen, mit einer GH von rund 8 statt 10, würde reichen!

DRAK kocht hier auch nur mit Wasser, Mg braucht immer eine Verbindung. Ob die nun Schwefel oder Chlor ist. Etwas höhere SChwefelkonzentrationen fürchte ich nicht, ich härte mein Osmosewasser auf GH6,5 - Ca 30mg/l - Mg 15mg/l auf. Nur mit CaSO4 und MgSO4.

Ich habe für den Flowgrow auch sicerheitshalber direkt eine kleine Flasche EasyCarbo dazu bestellt :ops:
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 13:19
Hallo Julian,

da hast du in der Tat recht die kochen auch nur mit Wasser :bier: :D . Jup das stimmt. Naja wenn dann alles mal perfekt läuft würd ich doch glatt versuchen mit dem K wert runter zu gehen und die GH etwas zu drosseln. Mal abwarten momentan denk ich mir das hat dann noch minimale Vorteile jetzt muss es erstmal laufen xD danke dir für die Tipps kann ich gebrauchen.
Möchte einfach mal vorm Becken stehen und es genießen können und nicht immer den nervigen Mangel begutachten der mir jetzt eigentlich von Anfang an alles vermiest.

Wie hast du vor den Flowgrow bei dir zu dosieren Julian? Wie viel ml auf wie viel Beckenvolumen pro Tag?

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
93 posts • Page 1 of 7
Related topics Replies Views Last post
Probleme mit Rotala wallichii
by Nobody66 » 10 Jul 2019 10:53
8 380 by Nobody66 View the latest post
11 Jul 2019 18:08
Probleme mit Elatine Hydropiper und Rotala green
Attachment(s) by Rilakkuma » 11 Jul 2012 23:02
10 756 by Karin View the latest post
17 Jul 2012 16:03
2 Probleme
Attachment(s) by Crustaman » 20 Feb 2011 17:08
9 847 by Crustaman View the latest post
10 Apr 2011 15:01
Bartalgen probleme
Attachment(s) by Andysr » 02 Apr 2011 18:04
22 2002 by Andysr View the latest post
05 Apr 2011 17:36
Hab 3 Probleme in meinen AQ
Attachment(s) by Cloud » 07 Jun 2011 17:53
13 983 by java97 View the latest post
14 Jun 2011 20:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests