Post Reply
93 posts • Page 4 of 7
Postby Stefan*90 » 08 Feb 2018 11:41
Hey Mahlzeit :wink: ,

Die Lymnophila hat aktuell keine Mängel zumindest was neu dazu kommt. Die Probleme die ich bei der Rotala hatte / habe war bei der Lymnophila bei weitem nicht so stark ausgeprägt und wie gesagt seit der Flowgrowdüngung sehen alle neuen Blätter bis jetzt gut aus. Die wächst ja sehr schnell...

Ok dann belass ich sie drin .. puhh deine Nachricht beruhigt. Die GH liegt jetzt 1 bis 2 über der errechneten GH aber wie weit ich das jetzt auf die Steine schieben kann? kommt ja noch die GH aus dem GH Boost N dazu sowie das auffüllen des verdunsteten Wassers über die Woche :? Mach jede Woche sowieso 60 bis 65% WW.

Verkauft wurde der Kies als Glanzkies. Hab darüber auch was hier im Forum gefunden der eine hat große Probleme mit Ausfällen bei Garnelen der andere hat ihn seit Jahren ohne Probleme. Seh das eigendlich wie du .. wenn die Garnelen keine Probleme haben kanns so schlimm nicht sein.

Naja dann heißt es abwarten und :kaffee1: trinken ^^.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 08 Feb 2018 12:44
dann machen wir mal beide weiter wie bisher und präsentieren in ein paar Tagen unser prächtiges Aquarium :bier:

Meine 2000g CO2 Flasche ist auch gekommen heute, dann hab ich nach Feierabend noch was zu tun
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 08 Feb 2018 12:56
Hey,
ja würd ich auch sagen präsentieren wir in einer Woche unsere Becken mit Bilder dann sehen wir weiter :thumbs: .

Viel Spaß mit deiner neuen Flasche :smile: und bis in einer Woche dann :grow:

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 09 Feb 2018 18:13
Kurzes Bild bevor am Samstag bisschen die Rotala gekürzt werden muss

Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 09 Feb 2018 22:51
Hey,
also ich kanns nur immer wieder sagen mir gefällt dein Becken sehr gut :thumbs:

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 17 Feb 2018 18:09
Nabend Stefan,

Es ist Wochenende! ;)

Anbei ein Bild vom Aquarium gestern




Und heute musste ich mal einen Formschnitt knapp über dem Boden machen damit nicht einzelne zur triebe außer Kontrolle geraden:



Ich hoffe da geht alles gut :)
Dünge nun auch mit täglich urea, jedoch in geringen Mengen erstmal die ersten 2-3 Wochen.
Easy Carbo und Mikro Flowgrow haben ganz gut Wirkung gezeigt...
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 17 Feb 2018 20:23
Hey,

Dein Becken sieht gut aus sauber :thumbs: bin gespannt wie dein Neuaustrieb dann wird :bier:

Kurzer Zwischenbericht :D quasi auf halber Strecke zum Erfolg xD das sagt ja schon alles oder ^^.
Vorab: hab die erste Woche sehr sparsam angefangen zu düngen mit dem Flowgrow also mit 2 ml täglich hab mich dann immer mehr gesteigert bis aktuell 5ml täglich und das jetzt ne knappe Woche schon in der Dosis.

Fazit: hammmmer Zeug :lol: Die Pflanzen sind viiiiel intensiver gefärbt, stagnierende Stängel der Rotala treiben nun endlich aus und das ohne Löcher oder blassen Stellen. Teilweise sind welche dabei die sehen einfach mega aus. Auch mit der 5ml täglichen Dosis hab ich keine Anzeichen von Rotalgen und ich kontrolliert wirklich genau. Zudem hat das Wachstum aller Pflanzen stark zugenommen. Vereinzelt hab ich jetzt drei vier Stängel der Rotala die verdrehten Neuaustrieb haben da bin ich bissal am grübeln :? Denke an Dinge wie an zu hohe Phosphatstoßdüngung .. das ist aber eigentlich / unter anderem der Sinn des EI Phosphat als eventuell limitierenden Faktor zu heben .. vielleicht spinn ich und ich sollte einfach noch bissal abwarten oder was meinst du?

Auf jeden Fall gehört Bülent für den Rat echt ein oder mehrere Bier ausgegeben :tnx: an der Stelle und natürlich auch großen Dank an Tobi das es so tolle Dünger überhaupt gibt :thumbs:
Im nachhinein ist es mir auch bissal peinlich den Mangel nicht richtig gedeutet zu haben muss ich ganz ehrlich sagen ... wie oft hab ich Sätze gelesen wie geringste spuren Eisen und Spurenelemente reichen aus ...

Grüße Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 17 Feb 2018 20:33
36746

So erstmal eine paar Bilder der Gesamtansicht hab auch bissal gärtnern müssen :grow: was jetzt definitiv mehr Spaß macht. Die Lymnophilia war bereits an der Wasseroberfläche und bei der Rotala hab ich begonnen Steckline zu setzen damit der Eisenmangel schnell verschwindet.


36743

36740

36741


So dann ein paar Bilder speziell von der Rotala


36745

36739

36747

Vor allem am letzten Bild erkennt man bei den alten Stellen Weiter unten den hellen löchrigen Mangel und im vergleich den Neuaustrieb mit satten Farben.


36744

36742

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 17 Feb 2018 21:04
36750

Hier sieht man auch sehr gut den Vergleich. Sorry das meine Camara am Handy so .. bescheiden ist.
Was auch noch der Hammer ist ... einzelne Rotala spec. green die ich schon aufgegeben hatte und eigentlich nicht mehr vorhanden waren im Becken treiben vereinzelt aus. Zwar nur ein oder zwei Triebe aber diese Art hatte immer die stärksten Mangelsymptome weshalb ich sie immer mehr rausgenommen habe in der Vergangenheit .. und jetzt .. ohne Mangel :shock:


36745

Auf diesem Bild sieht man mittig einen verdrehten Neuaustrieb... hoffe man erkennt das.


Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 19 Feb 2018 08:25
Servus Stefan,

sehr schön läuft es nun bei uns. :bier: Kann den Flowgrow auch einfach nur empfehlen! Täglich dosiert, in seeehr geringer Menge, einfach perfekt.

Ich hatte Samstag vor dem WW sogar noch das Wasser gemessen und NO3 war von 15mg/L deutlich unter 5mg/L abgesunken! das heißt bei täglich gleichbleibender NO3-Zufur ist über die Woche bzw die 5 Tage die ich den Flowgrow benutzt habe, Nitrat um weitere 10mg/L MEHR verbraucht worden, also bislang.

Ok komisch geschrieben da oben, also ich habe NO3 weiterhin wie bisher täglich zugeführt, ebenfalls noch zusätzlich kleine Mengen Urea angefangen, trotzdem ist NO3 in einen Mangel gegangen. Spricht also für den rasanten Pflanzenwuchs! :grow:

Also Stefan auch bei dir aufpassen, dass die restliche Düngung evtl angepasst werden muss
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 20 Feb 2018 15:06
Hey,
ja es läuft wirklich sehr gut das stimmt :D hatte jetzt einen Tag ne Kahmhaut die war aber sofort wieder weg heute sieht man keine spur mehr davon. Oberflächenbewegung bissal erhöht und weg war sie innerhalb von 12 Stunden. Co2 liegt jetzt halt zwecks der Oberflächenbewegung bei 20-25mg/l aber hoffe des reicht so auch.

Zwecks dem Flowgrow hab ich eh das ganze Forum durchstöbert was es da für Erfahrungsberichte zu gibt. Deshalb hab ich schon vor einer Woche Spezial N bissal erhöht. Düng über die Woche jetzt Täglich 2,5 ml Spezial N. Gesamt 15ml und nach dem WW Düng ich Nitrat auf 20 auf. Dann kommen noch die Fische hinzu... hoffe des reicht xD.

Genau :D seeehr geringe Mengen :pfeifen: :wink: aber ich hatte ja auch einen stärkeren Eisenmangel also von daher muss ich wohl so dosieren. Trotzdem würd`s mich interessieren warum immer noch verkrüppelte/ verdrehte Neuaustriebe aufkommen :? zwar nur vereinzelt. Ich sollte mich wohl zufrieden geben :lol:. Hast ne Theorie auf lager?

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 20 Feb 2018 21:09
Hey,

ich konnte es jetzt mal wieder nicht lassen und hab bissal überlegt bzw. gestöbert. Durch die Flowgrowdüngung gehts ja jetzt richtig ab. Kann es sein das durch den Turbo den die Pflanzen jetzt haben No3 an sich nicht mehr ausreicht und schnell verfügbares Urea der Schlüssel ist? Könnte ja die tägliche Düngung steigern evtl. kommen daher die verdrehten Triebspitzen.... Hab mir da jetzt was überlegt.

Nach dem WW:
NO3 auf 20mg/l
Po4 auf 1,5mgl/l
K auf 7mg/l
aufgedüngt mittels 10ml GH Boost N und 15ml EI zusätzlich noch 6ml Eisenvolldünger

Täglich 5ml vom Flowgrow und 4ml vom Spezial N um Urea zu erhöhen das währen dann täglich 2,87 mg/l
(aus Urea: 0,59 mg/l ) hört sich aber etwas too much an bin am grübeln... hab dazu nen Bericht gelesen mit änlichen Mangelsympthomen wo schnell verfügbares Urea die Lösung war :?

Was denkst du darüber an welcher Schraube sollte ich noch drehen evtl auch an den aufgedüngten NPK Werten?
Bin gespannt wie deine Neuaustriebe sich dann entwickeln .. was aber komisch ist der Mangel tritt nur bei der Rotala auf.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 21 Feb 2018 08:14
Guten Morgen,

die Aufdüngung nach dem Wasserwechsel ist ja in Ordnung, etwas viel PO4 aber wenns gebraucht wird passt das. Ein bisschen mit dem Eisendünger aufpassen, den Flowgrow nicht am Tag des WW rein, zwecks Eisenphosphatausfällungen.

Deine Tagesdüngung scheint mir jedoch bisschen zu viel zu sein, 5ml Flowgrow jeden Tag? Die Empfehlung ist bei viel Licht 2ml pro 100L Beckeninhalt... selbst dann hast du maximal 2 statt 5ml. Würde ich nicht so sehr übertreiben, vor allem in Kombination mit dem Eisenvolldünger, der auch recht hoch dosiert ist, hier reichen auch 2-3ml pro Woche!

0,6mg/L Urea ist etwas viel auf einmal, 3mg/L NO3 hingegen kann schon sein dass das pro Tage verbraucht wird! Dünge doch erstmal 3mg/L in Kombination mit dem GH Boost, ersetze diesen dann langsam über 2-3 Wochen hin bis du deine 3mg/L komplett aus dem Spezial N zuführst.
Ich habe mit den GH Boost selber gemischt und dünge hier täglich +3mg/L hinzu und zusätzlich reines Urea 0,3 bis 0,4mg/L noch oben drauf. Muss heute mal wieder messen, ob die tägliche Zufuhr gereicht hat um den NO3 Spiegel auf ~15mg/L zu halten oder ob dieser wieder wie vergangene Woche drastisch abgesunken ist.

Wenn du keinen NO3 test hast würde ich da mal evtll drüber nachdenken, einen anzuschaffen.
Ansonsten warte ab, wenn die PFlanze eine Zeit lang einen Mangel hatte ist dieser nicht nach 5 Tagen der Düngung gänzlich aufgeholt. Braucht alles seine Zeit. Aber der Weg ist ja der richtige.
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 21 Feb 2018 15:13
Hey,

ne nen Nitrattest hab ich schon noch zu hause und hab da auch gemessen der hält sich zum Ende der Woche hin immer noch über 10 eher 15 das schließ ich eher aus. Meine Überlegung war dahingehend ob eine reduzierte Po4 Düngung sagen wir mal auf 1 mg/l nach dem WW in verbindung mit einer N Steigerung vielleicht die Lösung währe. Aber eigendlich würde ich am N Spiegel ungern rumpantschen da sich der gut hält so über die Woche. Gut Spezial N kann ich auf 3 ml pro Tag heben das dosiert sich schöner...

Hab halt hier im Forum viel gestöbert zwecks dem verkrüppelten Neuasttieb der zum Teil auch verknittert aussieht und da gehen ja die Meinungen breit gefächert auseinander von Po4 reduzierung, Bormangel Nitratmangel, Ureamangel usw. deshalb dachte ich an Po4 aber da kenn ich auch viele die mit meiner 1,5 mg/l Aufdüngung nach dem WW keine Probleme haben aber man kann halt auch schwer von einem Becken auf ein anderes schließen.

Ich hatte definitiv einen Eisenmangel bzw. Spurenelementemangel und die hellen Blätter und der schlechte Wuchs ist damit auch geschichte aber der verkrüppelte Neuzuwachs bzw. verknitterter tritt immer noch bei einigen Stängeln auf. Auch bei welchen die jetzt durch die Flowgrowdüngung zu erst prima wuchsen zeigen vereinzelt diese Sympthome was mich echt zum grübeln bringt. Was mich halt echt bissal depri stimmt ist das bei vielen die ähnliche Symptome hatten nie geklärt werden konnte warum das vereinzelt auftritt. Bei Bormangel währen wir halt wieder bei unserem Thema *reiner Spurenelementedünger* aber bei 5ml am Tag vom Flowgrow ? hm da dürfte sich ja auch einiges ansammeln...

im endeffekt bin ratlos .. aber du hast schon recht den Spezial N jetzt über zu dosieren ist bestimmt auch nicht des Rätsels Lösung. Vielleicht hat ja noch wer hier im Forum dazu ne Theorie? Soviel ich gelesen hate gabs das Thema mit dem vernittertem Neuastrieb auch speziel bei der Rotala schon paar mal.

Naja die 5ml vom Spezial Flowgrow düng ich wie vom Bülent am Anfang des Hilfethreads empfohlen sehr hoch ob das jetzt zu viel oder zu wenig in täglicher Dosis auf meine 70l netto sind .. stimmt schon auf der Flasche währen das umgerechnet ca. 2ml am Tag. Laut einigen Forumdiskussionen ist die Angabe auf der Flasche sehr *human*. Am Tag des WW an dem PO4 auf 1,5mgl/l Stoßgedüngt wird düng ich natürlich keinen Flowgrow sondern den Basic Eisenvolldünger.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 22 Feb 2018 07:57
nehm doch einfach jeden zweiten / dritten tag eine kleine Portion vom EI-Dünger. dann hast du noch ne portion PO4 unter der woche. ich habe mir die letzten Tage auch schon Gedanken gemacht ob PO4 ausreichend verfügbar ist. nicht einmal generell ob die 1,0 mg/L an sich ausreichend sind sondern ob und wie viel von den 1,0 mg/L überhaupt etwas bei den Pflanzen ankommt.
durch die erhöhte Fe - Düngung wird sicher einiges vom PO4 nicht mehr als solches verfügbar sein. Ebenfalls mische ich meine Dünger selber an - PO4 mit KH2PO4 und ehrlich gesagt bin ich mir hier über die Dosierung des KH2PO4 nicht 100% sicher :? habe nun gestern für einige Bekannte einen abgestimmten Dünger angemischt und im Zuge dessen meinen PO4 Dünger neu aufgesetzt, sodass ich pro ml / 50L Wasser den PO4 um 0,2mg/L anhebe. Da ich beim Düngen immer von 50L Beckenvolumen ausgehe (60L Brutto + 5L Außenfilter - 15L Bodengrund und Pflanzenmasse) ist das Düngen in dieser Konzentration denke ich sehr geschickt: Eine komplette Spritze mit 5ml = 1,0mg/L PO4, wenn ich sie auf 6ml aufziehe ist die Maximaldosis 1,2mg/L, auch noch ok. Kann aber auch mal unter der Woche ca 0,2-0,4mg/L nachdüngen um PO4 Mangel auszuschließen.

Den Flowgrow dosiere ich mal weiterhin auf 1ml pro 50L. Es werden eh immer ein bisschen mehr :lol: aber denke 5-6ml sind schon nicht so wenig, wenn auch das Eisen schnell verschwinden wird. Ich würde dann trotzdem lieber versuchen die 6ml wenigstens ab und zu auf 2 Portionen aufzuteilen. Ich weiß es nicht genau, meine aber gelesen zu haben, dass Spurenelemnte und Eisen auch bei ausgeschaltetem Licht verbraucht/genutzt werden. Vielleicht kann das jemand anderes bestätigen oder widerlegen? :besserwiss: Dann könnte ich mir vorstellen 3x 2ml => morgens, mittags und abends? Aber das Becken muss auch funktionieren wenn du mal ein zwei Tage nicht Zuhause bist und dich kümmern kannst...

einzige Alternative wäre noch dieser Dünger hier kombinieren:
https://www.aquasabi.de/marke/seachem/seachem-flourish-trace?search=flourish
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
93 posts • Page 4 of 7
Related topics Replies Views Last post
Probleme mit Rotala wallichii
by Nobody66 » 10 Jul 2019 10:53
8 380 by Nobody66 View the latest post
11 Jul 2019 18:08
Probleme mit Elatine Hydropiper und Rotala green
Attachment(s) by Rilakkuma » 11 Jul 2012 23:02
10 756 by Karin View the latest post
17 Jul 2012 16:03
2 Probleme
Attachment(s) by Crustaman » 20 Feb 2011 17:08
9 848 by Crustaman View the latest post
10 Apr 2011 15:01
Bartalgen probleme
Attachment(s) by Andysr » 02 Apr 2011 18:04
22 2002 by Andysr View the latest post
05 Apr 2011 17:36
Hab 3 Probleme in meinen AQ
Attachment(s) by Cloud » 07 Jun 2011 17:53
13 984 by java97 View the latest post
14 Jun 2011 20:42

Who is online

Users browsing this forum: Tom_1975aq and 4 guests