Post Reply
93 posts • Page 2 of 7
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 14:18
Hallo Stefan,

um ein bisschen ausholen zu dürfen:

mein Becken ist ein 60L Dennerle Cube. Ich mache meinen Wasserwechsel mit Osmosewasser, die 30L Wechselwasser behandel ich wie folgt: Aufdüngung WW

Dann dünge ich das gesamte Wasser mit Kaliumnitrat und Kaliumdihydrogenphosphat auf einen errechneten K Wert von ca <5 auf, dass ich PO4 etwas zwischen 0,5 und 1,0 mg/L habe. Das fehlende NO3 wird mit MgNO3 auf 15mg/L angehoben. Hier würde ich mir gerne noch einen Dünger mit MgNO3 und CaNO3 iin Kombination zusammenstellen, ähnlich dem GH+

Kalium kommt durch den EIsenvolldünger genug nach dass ich mir hier keine Sorgen mache. Vom Basis Eisen verwende ist derweilen 3x 1,0 - 1,5ml pro Woche, verteilt auf eben 3 nicht aufeinanderfolgende Tage.
Mit dem Flowgrow möchte ich es so handhaben, dass ich ~2,0 ml am Tag NACH dem Wasserwechsel aufdünge und an zwei weiteren Tagen ein paar Tropfen des Flowgrows, habe extra den Tropfdosierer mitbestellt.

Jeden Tag den Flowgrow zu benutzen ist denke ich nicht notwendig
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 14:38
36658
Hier nochmal der übliche Mangel

36659
Hier sieht man die Rotala mit dem reduziertem Neuaustrieb. Wollte sie schon schneiden beim WW aber dachte so sieht man einfacher wann der Mangel leichter wird bzw. ganz verschwindet.


36660
Hier sieht man die Baopa mit den Löchern dachte erst immer es sind Fraßspuren aber von selchen Bewohnern? PH, Red Fire oder die Blue Star`s. Das war wohl ne Fehleinschätzung da die Blätter am Anfang immer leicht glasig werden und dann erst die Löcher auftreten.


36661
Sieht man jetzt auf diesem Bild vielleicht nicht so aber rechts die zweite Lymnophila (von vorne nach hinten) hat ebenfalls leichte Löcher und recht helles Blattgewebe.


36662
Mein ganzes Sortiment xD :D


36663

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 14:47
Hallo Julian,

danke für die genaue Beschreibung :thumbs: echt interessant schau mir gerne andere Düngemethoden an und grübel dann so vor mich hin. Du hast aber ebenso ne gute Basis eine sehr gute sogar. Wie lange plagst du dich dann schon mit deinen leichten Mangelsympthomen ? So schlimm wie bei mir wird's ja nicht sein :ops:

Wie gesagt hab echt immer an den Makros rumprobiert aber die kann ich definitiv ausschließen gut das mir zu dem Flowgrow geraten wurde das ist im nachhinein das einzig logische was es sein kann.

Du düngst auf die gesamten 60l die genannten Werte auf? Ließt sich aber wie gesagt sehr gut denke du bist ebenso auf nen sehr guten Pfad.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 15:03
Anbei mal ein paar Bilder von mir. Becken steht seit Anfang November 2017, da auch das erste Bild.

dann so alle 2-4 Wochen ungefähr ein Bild, die letzten 3 Bilder sind recht aktuell.

Attachments

Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 15:38
Hey Julian,

also ich weiß gar nicht was du hast dein *Mangel* wenn man Ihn überhaupt als solchen bezeichnen kann ist doch eher sehr sehr leicht im vergleich zu meinen Symptomen. Ok auf ein oder zwei Bildern könnte man meinen das die Rotala evtl verdrehte Neuastriebe hat und das auch nicht überall oder vielleicht wirkt das auch nur so auf den Bildern und ich lieg da jetzt total falsch. Hast du zwischenzeitlich Licht aufgerüstet? Wirkt so :D

Schade das du die Nadelsimse aufgegeben hast die ist doch auf den ersten Bildern wunderbar gewachsen und hat Ausläufer gebildet? An sich ein sehr schnuckeliges Becken gefällt mir vor allem die ersten Bilder wo der Pflanzenwuchs noch etwas dichter war. Ich hab ja in Sachen Geschmack echt nichts gegen wild wuchernde Pflanzen muss nicht immer so geordnet sein. :tnx: Du hast das Becken teilweise neu aufgesetzt?

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 15:40
Hi Stefan,

hab mit dem Handy geschrieben, die Bilder sind leider in umgekehrter Reihenfolge, oben aktuell mit Eleocharis, unten am Anfang :)
Muss mal das gesamte Becken fotografieren.

Zwischendurch habe ich wenig Bilder. Die Rotala wurden richtig blass und löchrig und haben sich verdreht. Dafür dass die anderen so gut wachsen (sind ja auch nicht die schwierigsten pflanzen) kommen einige rotala nicht in die Gänge, vor allem Rotala sp. ''Nanjenshan'' wächst gar nicht weiter. Rotala sp. 'Vietnam' braucht mehr Eisen hier gehen die Spitzen schnell kaputt und Rotala mexicana "Goiás" kommt nun nach 3-4 Monaten endlich (vorne rechts)
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 15:56
Hey,

Oh sorry xD hab schon gedacht. Kann dann aber nur noch sagen echt super Arbeit. Mir gefällt wie du die Pflanzen auch ineinander wachsen lässt finde das hat immer ne interessante Optik sieht irgendwie ursprünglicher / natürlicher aus :thumbs:

Mexicana oha hab schon überlegt für mich selbst was das für eine Rotalaspezies ist :? :D
Dein Weg zum Ziel ist definitiv kürzer als meiner würd ich jetzt mal so sagen xD So ne Kombi aus verschiedenen Rotalaarten find ich echt interessant wenn man die gemischt setzt hmm.. :D Klingt als hättest du schon länger mit einem erhöhten Eisengehalt / Spurenelementegehalt geplant :smile:

Grüße Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 16:09
macht nix :)

ja finde es muss einerseits schön dicht sein, andererseits muss es aber auch eine klare Linie geben - bis hier hin und nicht weiter :D

finde es schön wenn es sich nach hinten aufbauscht. gerade die linke seite mit dem bodendecker, dann die reineckii mini, dahinter die etwas größere rotala indica und dann die vietnam im hintergrund, die aber wiederum von der colorata getrennt durch ein stück moos-wurzel mit verschiedenen Bucephalandras drauf.

war ein langer weg bis dahin und immernoch nicht perfekt.

-> Bakterienblüte, Fadenalgen, Rotalgen(Bartalgen) alles gehabt. Hoffe die Rotalgen kommen jetzt nicht wieder, daher mit dem Flowgrow auch sehr sparsam
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 16:19
weiß was du meinst auch wenn ich jetzt meine Pflanzen größenmäßig nicht so aufgebaut habe. Aber es gibt immer so grenzen wie weit welche Pflanze wachsen darf. Bei mir muss ich halt immer schaun das mir keine zu weit die Nadelsimse überwuchert damit diese auch Licht bekommt.

Ohhja weiß was du meinst hab ich auch alles durch xD Bakterienrasen, Bakterienblüte, Grünalgen, Rotalgen schon zwei mal xD das letzte mal wegen einem Kahlschnitt xD ne es muss diesmal defintiv mal ohne eine Algenplage einhergehen xD
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 18:21
]Nochmal das ganze Becken fotografiert




Die gefällt mir langsam richtig gut nach dem Rückschnitt der Lindernia dahinter bekommt sie nun auch mehr Licht wieder ab




Der Kontrast zwischen roten alternanthera reineckii Mini und den Rotala Indica find ich einfach toll




Aaaaaber die blöde rotala Vietnam zeigt noch immer starke Symptome, alle triebspitzen kaputt hoffe die geht nicht ein





Und keine Ahnung was das für ein Kümmerwuchs darstellen soll....

Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 18:25
Stimmt Bakterienradrn + Kahmhaut war das erste. Die Wurzel hat sofort das ganze Wasser bernsteinrot gefärbt und ist komplett weiß „verschimmelt“ gewesen ^^ aber langsam bin ich zufrieden. Komisch nur dass mein Becken ohne co2 und nur wöchentlicher Düngung ciiiel einfacher läuft ... ok es wächst auch 10x langsamer :)
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 18:57
hey,

Ja genau stimmt die Kahmhaut hab ich auch vergessen xD alles schön der Reihe nach :D

Mir gefällt dein Becken in der Gesamtansicht echt gut da sieht man diese kleineren Mangelsymptome null. Den Mangel der Vietnam hab ich bei nem Freund genau so bei einer Wallichii gesehen. Leider war da aber auch nicht ersichtlich um welchen Mangel es sich da jetzt genau gehandelt hat.

Wie meinst du das kein co2? xD hab doch einen Diffusor gesehen :wink: Naja genügend co2 ist auch nicht die Lösung das ist auch nur ein Rad in der Uhr da muss dann eben alles passen. Im Bezug auf die Schnelligkeit geht schon einiges wenn genügend co2 da ist dann muss aber auch alles auf Optimum sein.

Top Becken :thumbs: denk positiv mitm Flowgrow wird jetzt alles besser xD muss mir das ja einreden weil wenn das nicht die Lücke in meinen Nährstoffen ist dann weiß ich ganz ehrlich null weiter :?

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 19:13
Danke.

Bin auch gespannt was der Flowgrow kann. Hoffe damit auch noch bisschen mehr Spurenelemente düngen weil ich ja Osmose Wasser nehme und selbst aufsalze und dabei keine Spurenelemente hinzufüge.

Ja hier habe ich CO2, aber mein anderes Becken (meiner Freundin) ist wesentlich pflegeärmer

Du hast ja auf jeden Fall mehr als genug licht. Würde nicht ständig die lumen variieren. Würde lieber stark und kurz beleuchten.
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Stefan*90 » 05 Feb 2018 19:27
hey,

versteh genau was du meinst. Möchte meinen Mangel jetzt auch nicht expliziet an Eisen festmachen. Kann genau so gut ein anderer der Spurenelemente sein.

Naja um ganz ehrlich zu sein wenn ich mir das Becken bei mir auf der Arbeit anschaue bin ich mit den Pflanzenwuchs da drinnen auch mehr oder minder zufrieden. Wenig Licht, wenig Dünger und relativ einfache Pflanzen, ohne co2. Da passt das alles gut so zusammen. Aber mein Traum war von Anfang an ein Rasen im Vordergrund xD. Naja Licht hab ich prutal drüber das stimmt schon aber in 28,5cm (wir nehmens ja genau xD :D ) übern Becken geht ne Menge flöten da merk ich zu früher mit vielleicht 8cm übern Becken einen riesigen Unterschied. Aber ich hab mir das so eingerichtet um eben noch bissal meine Bonsai`s Licht zu gönnen xD. Das negative ist halt das ich das Licht im Becken schätzen muss durch probieren. Aber ich denke so wie es jetzt ist passts gut. Die Rotala wird erst ab der halben Beckenhöhe so richtig rot früher wurde die schon ganz unten rot und auch die Bacopa wächst bei meiner jetzigen Höhe nicht mehr kriechend wie früher. Im allgemeinen entspannt das ein Becken schon deutlich. Aber wollt mir halt gleich was kaufen was mit bei den Bonsai´s auch noch gute Dienste leistet. Kurz und dafür knackig beleuchten das hatte ich eigendlich eh so vor. Ne hab eh nicht mehr weiter vor daran rumzubasteln da mach ich nix mehr ^^ keine Sorge. War am Anfang damals halt noch blutiger Anfänger und man lernt am besten wenn man auf die Schnauze fällt mit seinen Experimenten xD :lol:

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 06 Feb 2018 07:42
aber einfach mehr vom Eisenvolldünger rein zu schütten ist halt auch nicht die Lösung. Zwar wäre es schön wenn der Flowgrow noch mehr an Spurenelementen hätte, der ist im Vergleich zum Basic etwas weniger dosiert hin zu den Spurenelementen, aber denke ich wird sich das Eisen nicht so lange im Wasser bleiben. Jetzt gilt einfach mal abwarten und :kaffee1: trinken. mein DHL paket kommt leider erst morgen, konnte dieses mal leider nicht so schnell geliefert werden. dann wird es diese woche eh nur eine homöopathische Dosierung werden.
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 746
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
93 posts • Page 2 of 7
Related topics Replies Views Last post
Probleme mit Rotala wallichii
by Nobody66 » 10 Jul 2019 10:53
8 380 by Nobody66 View the latest post
11 Jul 2019 18:08
Probleme mit Elatine Hydropiper und Rotala green
Attachment(s) by Rilakkuma » 11 Jul 2012 23:02
10 756 by Karin View the latest post
17 Jul 2012 16:03
2 Probleme
Attachment(s) by Crustaman » 20 Feb 2011 17:08
9 847 by Crustaman View the latest post
10 Apr 2011 15:01
Bartalgen probleme
Attachment(s) by Andysr » 02 Apr 2011 18:04
22 2002 by Andysr View the latest post
05 Apr 2011 17:36
Hab 3 Probleme in meinen AQ
Attachment(s) by Cloud » 07 Jun 2011 17:53
13 983 by java97 View the latest post
14 Jun 2011 20:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests