Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Chris29775 » 31 Jan 2015 20:59

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

wie beschrieben

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

wie beschrieben

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 3 wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 61 x 41 x 58 cm

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* lava geröll + soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* drachengestein und garnelenwurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x T5 + reflektoren
2 + LED mit 1020 lumen


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

juwel innenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* schaumstoffpatronen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 600 L/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja aquarebell

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] aquarebell

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 31.01.2015

Temperatur in °C:* 25-26

pH-Wert: 6,7

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

täglich 2,5ml easy carbo
täglich 4,8 mg/l NPK aquarebell
täglich 1,2mg/l Fe voldünger aquarebell


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* anfangs alle 3 tage 50% jetzt wöchentlich 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Hemianthus callitrichoides "kuba"
Anubias barteri var. nana "Petite"
Alternanthera reineckii 'Mini'
Vesicularia "Christmas Moss"
Hygrophila pinnatifida
Rotala sp. 'Pearl'


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50

Besatz:

25 perlhühne
4 oto's
30 geweihschnecken
ca 80 red sakura garnelen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* ka

Leitungswasser GH-Wert:* ka

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ka

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ka

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ka

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* ka

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ka

Weitere Informationen und Bilder:


moin alle zusammen,

nachdem ich 15 monate im bereich aquascaping mit "einfachen und nicht so lichthungrigen pflanzen" meine erfahrungen gesammelt habe, wollte ich nun den nächsten schritt gehe :flirt: .
ich wollte mein becken umgestalten, und den nächsten schritt machen. mich an etwas anspruchsvollerem probieren. das als kurzes vorwort.
nun zum eigentlichen problem. am 11.01.2015 habe ich also mein becken (lido 120) neu aufgesetzt und alles lief eigentlich nach plan. die pflanzen sind gut angewachsen und haben auch in den ersten 2 wochen ordentlich gas gegeben, einschließlich pogostemon helferi. ich war richtig begeistert, dass alles so ohne probleme anlief. heute vormittag aber mußte ich bei der düngung feststellen, dass mein pogostemon helferi nicht mehr in so einem leuchtenden grün wie die letzten tage erstrahlte. erst dachte ich, es liegt am lichteinfall. aber das war nicht der grund. da ich heute mittag dann leider zur arbeit musste (arbeite in schicht) konnte ich der sache nicht gleich näher auf den grund gehen. liege ich richtig mit der vermutung, dass mir die pflanze ein nährstoffmangel anzeigt? und wenn ja, welchen? jemand vorab schon eine idee? sorry, dass ich frage. aber habe auch nur wenig zeit, da ich mittags wieder zur arbeit muss. und ich wäre für jeden lösungsansatz dankbar :wink: .
nun zu den technischen details:

beleuchtung: 2 x 24W T5 mit reflektoren + 2 x LED mit jeweils 1020 Lumen
CO2: durch druckflasche mit nachtabschaltung und dauertest zeigt grün an
filterung: juwel innenfilter
heizung: nicht vorhanden
temperatur: tagsüber 25-26 grad und nachts 22-23 grad
PH: 6,7

beleuchtet wurde in der 1. woche 8 stunden und gedüngt wurde täglich 0,6mg/l Fe + 2,4mg/l NPK + 2,5ml easy carbo. wasserwechsel erfolgte alle 3 tage. beleuchtung wurde dann in der 2. woche auf 12 stunden erhöht und auch die düngung wurde verdoppelt auf 1,2mg/l Fe + 4,8mg/l NPK. easy carbo behielt ich die 2,5ml bei. wasserwechsel erfolgte in der 2. woche auch alle 3 tage.
ende der 2. woche kamen dann die fische und wirbellosen (25 perlhühner + 4 otos und 30 geweihschnecken + ca 80 red sakura garnelen). düngung beließ ich so wie in der 2. woche. aber der wasserwechsel sollte jetzt wöchentlich vorgenommen werden. ich wäre also morgen das erste mal mit dem wöchentlichen wasserwechsel fällig. ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe.
algen sind bis jetzt nicht zu sehen und alle anderen pflanzen wachsen weiterhin sehr gut. vielen dank schon mal im vorraus für eure lösungsansätze.
mein plan war jetzt, morgen früh mal vor dem düngen zu messen, wieviel eisen, nitrat und phosphat noch vorhanden sind. gute idee? und dann bei nicht vorhandensein die düngung zu erhöhen. was und wieviel würdet ihr als erstes erhöhen? ich habe auch schon überlegt anstatt des NPK dünger von aquarebell den makro basic estimative index zu probieren. was haltet ihr davon?

mfg chris

ps: angaben des leitungswasser reiche ich morgen nach :?
User avatar
Chris29775
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2013 16:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Chris29775 » 01 Feb 2015 12:00
moin alle zusammen,

vielen dank für die rege anteilnahme und hilfe :wink: .

nun gut, heute morgen konnte ich nun die werte des leitungswassers in erfahrung bringen.

ph: 7,6
gh: 14,9
kh: 11,7
NO2: kleiner 0,03
NO3: 3,4
Fe: kleiner 0,03
Cu: 0,09
Mg: 9,81
Ka: 3,6

auch die wasserwerte vom aquarium habe ich heute morgen vor dem wasserwechsel und dem aufdüngen gemessen.

ph: 7
gh: muss ich nachreichen, tröpfchentest alle
kh: 7
NO3: 10mg/L
PO4: 0,5mg/L
Fe: nicht nachweisbar 0,0mg/L (hier liegt wohl auch das problem)

was meint ihr? um wieviel sollte ich eisen täglich anheben? derzeit gebe ich wie gesagt 1,2mg/L täglich! :?

mfg chris
User avatar
Chris29775
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2013 16:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Chris29775 » 01 Feb 2015 12:19
Bilder muss ich noch verkleinern und reiche sie dann nach :pfeifen:
User avatar
Chris29775
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2013 16:54
Feedback: 0 (0%)
Postby 50Sven » 01 Feb 2015 12:49
Hi,

setze die P. H. in einen Strömungsexponierten bereich.

Dann sollte es schnell besser werden.

War die Erfahrung die ich kürzlich gemacht habe.

Gruß Sven
Svens 112L Becken
User avatar
50Sven
Posts: 15
Joined: 13 Jan 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Chris29775 » 01 Feb 2015 13:19
Moin Sven,

Danke für deinen Tipp. Meinst du mit exponierten einen ungeschützten Strömungsbereich mit guter Strömung :? ? Wenn ja, dann brauche ich ihn nicht umsetzen. Er ist im Vordergrund und sitzt eigentlich in keinem Strömungsschatten.

MfG Chris
User avatar
Chris29775
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2013 16:54
Feedback: 0 (0%)
Postby 50Sven » 01 Feb 2015 13:26
Hi Chris,

ja das meinte ich. Hatte meine PH auch im Vordergrund, aber in einem Bereich
in dem die Strömung nicht stark war.

Habe dann auf YouTube ein Video gesehen in dem gesagt wurde das für diese Pflanze in erster Linie
viel Co2 und Strömung wichtig wäre.

Habe dann die PH umgesetzt und es wurde viel besser. Sie treibt jetzt schön aus und hat eine satte Farbe.

Grüße Sven
Svens 112L Becken
User avatar
50Sven
Posts: 15
Joined: 13 Jan 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Chris29775 » 01 Feb 2015 13:58
Trotzdem danke Sven, aber wie gesagt die Pflanzen sitzen nicht im Strömungsschatten und CO2 pumpe ich auch genug rein :wink:. Ich tippe mal, dass es das Eisen ist was fehlt. Da die Pflanzen in den 3 wochen schon gut zugelegt haben und der Wasserwechsel jetzt nicht mehr alle 3 Tage erfolgt fehlt einfach Eisen. Ich habe ja heute vormittag vor dem Wasserwechsel die Werte gemessen, nur Eisen war nicht mehr nachweisbar. Das bestätigt mich in meiner Vermutung ein wenig. Ich bin mir nur etwas unsicher um wieviel ich meine Eisendüngung täglich erhöhen soll, ohne das ich ein Algenproblem bekomme :??! Dachte mir kann da einer der "düngeexperten" helfen :wink: :D. Vielleicht wäre auch noch ein anderer Eisendünger eine Überlegung wert?! Bin der Meinung, hier mal gelesen zu haben, dass es noch einen anderen Eisendünger gibt, den die Pflanzen schneller und besser aufnehmen können.

MfG Chris
User avatar
Chris29775
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2013 16:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Chris29775 » 01 Feb 2015 20:50


Sorry wegen der Bildqualität, habe die Bilder nur schnell mit dem Tablet gemacht.
User avatar
Chris29775
Posts: 44
Joined: 14 Oct 2013 16:54
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Probleme mit Pogostemon helferi
Attachment(s) by Hansi27 » 15 Jun 2012 00:21
0 722 by Hansi27 View the latest post
15 Jun 2012 00:21
Pogostemon helferi schwächelt
Attachment(s) by Michael_01 » 17 Apr 2013 20:02
15 1628 by Rudi-HH711 View the latest post
26 Apr 2013 12:15
Pogostemon helferi - Welcher Mangel?
Attachment(s) by DrScratch » 04 Mar 2012 19:43
4 1177 by Hide View the latest post
14 Mar 2012 11:43
Pogostemon helferi Blätter verkümmern
Attachment(s) by Fischmax » 09 Oct 2012 19:08
0 969 by Fischmax View the latest post
09 Oct 2012 19:08
Kränkelnde Pogostemon Helferi und weiße Schlieren
Attachment(s) by Lillyett » 23 Sep 2014 12:41
8 818 by Hübby View the latest post
09 Oct 2014 08:27

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests