Post Reply
2 posts • Page 1 of 1
Postby sabinewien » 25 Jul 2016 09:11

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hallo,

wir haben ein Aquascaping Süsswasser Becken mit 100l. Besatz sind lediglich 18 Armanogarnelen und ein Kampffisch. Aufgrund des australischen Zungenblattes haben wir eine sehr starke Beleuchtung.

Nach einem starken Rasenschnitt ist der PO4 Wert von 1,4 auf über 2,0 innerhalb von 2 Tagen regelrecht explodiert. Auf unseren Steinen gibt es jetzt wieder ordentlich grünen Algenbelag. Sonst noch keine erkennbaren Probleme. Auch die übliche CO2 Einstellung ist seit diesem Zeitpunkt zu wenig und ich mußte diesen hochdrehen.

Kann das wirklich am Pflanzenschnitt liegen (wir haben als Untergrund Soil) ? Liegt es am Wetter (wir haben 2 riesige Ventilatoren und kommen auf max. 25 Grad Temp. - im Winter sind es 23-24 Grad und es gibt keine direkte Sonneneinstrahlung).

Wie bekomme ich den PO4 Wert wieder runter ?

Danke für Eure Tipps ?

LG Sabine


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Planzenschnitt

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 1 Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 50x50x50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Steine, australisches Zungenblatt

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 7 + 2 Sonnenaufgang + 2 Sonnenuntergang

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

ausreichend

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL ChristalProfi


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Matten

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ausreichend

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 8

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 25.07.2016

Temperatur in °C:* 25

PO4-Wert (Phosphat): ??ber 2

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Düngesystem. PO4 ist jetzt abgedreht.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x wöchentlich 30%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Pflanzenliste:

australisches Zungenblatt

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50%

Besatz:

1 Kampffisch, 18 Armanogarnelen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* okay

Leitungswasser GH-Wert:* okay

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* okay

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* Okay

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* okay

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* okay

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ueber 2,0

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,

wir haben ein Aquascaping Süsswasser Becken mit 100l. Besatz sind lediglich 18 Armanogarnelen und ein Kampffisch. Aufgrund des australischen Zungenblattes haben wir eine sehr starke Beleuchtung.

Nach einem starken Rasenschnitt ist der PO4 Wert von 1,4 auf über 2,0 innerhalb von 2 Tagen regelrecht explodiert. Auf unseren Steinen gibt es jetzt wieder ordentlich grünen Algenbelag. Sonst noch keine erkennbaren Probleme. Auch die übliche CO2 Einstellung ist seit diesem Zeitpunkt zu wenig und ich mußte diesen hochdrehen.

Kann das wirklich am Pflanzenschnitt liegen (wir haben als Untergrund Soil) ? Liegt es am Wetter (wir haben 2 riesige Ventilatoren und kommen auf max. 25 Grad Temp. - im Winter sind es 23-24 Grad und es gibt keine direkte Sonneneinstrahlung).

Wie bekomme ich den PO4 Wert wieder runter ?

Danke für Eure Tipps ?

LG Sabine
sabinewien
Posts: 1
Joined: 25 Jul 2016 08:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Conrad27 » 25 Jul 2016 12:04
Hallo Sabine,
das einfachste um das Überschüssige PO4 loszuwerden, wäre ein großzügiger Wasserwechsel. Da Du kein Leitungswasser verwendest, sollte Dein Frischwasser nahezu 0 mg/l PO4 betragen. Damit hättest Du den PO4 Gehalt schon mal deutlich reduziert. Vielleicht machst Du den Wechsel in 2 Etappen mit einen Abstand von 3-4 Tagen, so dass Du zwischendurch noch mal misst und am Ende ca. 50-70 % Wasser gewechselt wurden.

Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen woher der rasante PO4 Anstieg kommt, da auch Deine Angabe zum Düngesystem recht Mau ist. PO4 Überschuss kommt meiner Meinung nach durch zu viel Dünger oder zu viel Futter. Ein rasanter Anstieg würde zunächst mal nach einer reichlichen Stoßdüngung klingen.
Zum Pflanzenschnitt. PO4 wird von den Pflanzen gespeichert und ich habe auch schon was von PO4 Depots gelesen. Das es bei einem Rückschnitt PO4 freigesetzt wird, wäre mir neu. Ich bin auch leider nicht der große Naturwissenschaftler und daher keine verlässliche Quelle.

Zumindest wird Dir ein Wasserwechsel zunächst mal weiterhelfen. Und Grünalgen auf Steinen wäre für mich jetzt nicht unbedingt auf PO4 zurückzuführen. Das kann auch andere Ursachen haben.

Viele Grüße
Conrad
User avatar
Conrad27
Posts: 27
Joined: 17 Feb 2016 12:28
Location: Krefeld
Feedback: 2 (100%)
2 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Silikat Wert zu hoch trotz Osmose Wasser
by fullenchilada » 14 Jun 2017 06:14
6 2299 by fullenchilada View the latest post
15 Jun 2017 15:26
KH-Wert höher als GH-Wert / Probleme mit Pflanzenwuchs
by TonY-D » 02 Apr 2015 19:06
17 1436 by Wuestenrose View the latest post
06 Apr 2015 12:35
PH Wert, KH Wert und Co2 Gehalt - Probleme
by Lord_pogo » 14 Nov 2012 19:52
21 4433 by Frank2 View the latest post
03 Jan 2015 11:59
Javamoos verblasst nach wenigen Tagen nach dem Einsetzen
by christoph1986 » 19 May 2019 08:41
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Javamoos verblasst nach wenigen Tagen nach dem Einsetzen
by christoph1986 » 19 May 2019 08:44
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests