Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Steffi24 » 23 Mar 2017 21:43

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Seit einiger Zeit ein Algenproblem, da die Werte nicht im Normbereich sind.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Neueinrichtung im Dezember 2016

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* Seit Dezember 2016

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40 180l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* kein Nährboden, nur Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln, Steine, Korkenzieherhaselnuss

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* ca. 10 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x Trocal De Luxe
- 1x Amazone Day 30W
- 1x Special Plant 30W


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Juwel Eccoflow 600l/h


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Feiner Filterschwamm, Grober Filterschwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 600l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizung nicht aktiv

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 22.03.17

Temperatur in °C:* 23

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Troepfchentest von JBL


pH-Wert: 7,6

KH-Wert: 11

GH-Wert: 10

Fe-Wert (Eisen): <0,02

NH4-Wert (Ammonium): <0,05

NO2-Wert (Nitrit): <0,01

NO3-Wert (Nitrat): <0,5

PO4-Wert (Phosphat): 1,2

K-Wert (Kalium): SiO2 >6,0

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Easy Life Profito 1x/ Woche nach dem WW


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle 2 Wochen 50-80%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

Pflanzenliste:

Anubia (aufgebunden)
Vallisneria
Haarnixe
Muschelblumen


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* ca. 40%

Besatz:

2 Cherax Yabby (ca. 6cm)
4 mittelgroße Platys
4 Guppys
ca. 20 Red fire Garnelen
4 NapfdeckelSchnecken
TDS


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 12

Leitungswasser GH-Wert:* 9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* nicht gemessen

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* nicht gemessen

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* nicht gemessen

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* nicht gemessen

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): Gelbstich im Wasser

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,
ich habe seit einiger Zeit ein Algenproblem.
Mein PO4 und SiO2 sind zu hoch. Dafür ist mein NO3 zu niedrig. :?
Wie bekomme ich die Werte in den Normbereich? Denn dann würde sich das mit dem Algenproblem wohl schnell erledigen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

PS: ich bin das 1. mal in einem Forum. Ich hoffe ich habe alles richtig eingetragen :lol:
Steffi24
Posts: 4
Joined: 23 Mar 2017 21:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 24 Mar 2017 08:14
Hallo, das Silicat und Phosphat und Phosphat kannst Du getrost vergessen.
Bei uns kommt doppelt soviel aus der leitung und trotzdem hat nicht jedes Becken ein Problem bei mir.
Bei genug Pflanzenwachstum kannst Du Dir dadurch den Dünger sparen.
Das Becken ist ja auchnoch relativ frisch und der Biofilm wohl noch nicht perfekt. Das ist meistens der Hauptgrund
Ein Bild wäre ganz gut um zu beurteilen, um welche Algen es sich handelt. Sonst kann man schlecht Maßnahmen empfehlen.
Nitrat ist auf jedenfall zu wenig. D usolltest ersmal soviel anstreben, das zwischen zwei Wasserwechseln am Ende 10mg/ liter übrig bleiben.

Der kh und Gh-wert passen nicht zusammen. Der gh müsste höher sein, da die kh ein bestandteil der gh ist,zusammen mit Calcium, magnesium und den erdalkalien. entweder ihr habt eine hausenthärtungsanlage oder es liegt ein Messfehler vor.

Außerdem wäre die kh zu hoch und ohne co2Anlage passen kh und ph nicht zusammen?
Die kh verhindert, das der Ph sich zu dem Wert einpendelt. Mit viel tier bzw Nitrat ginge das schon, aber das hast Du ja auch nicht. Sind viele Wurzeln im Becken?
Foto bitte.

Kalium wollte ich nachsehen, aber da hast Du den Silicatwert hingepinselt?
Bräuchte ich wegen dem Nitratdünger. Warscheinlich reicht aber einer mit kno3/Kaliumnitrat, also Ar nitrat, easylife Nitro oder Jbl Nitrat. Die sind einfach zu händeln und durch ranntasten an die 10mg/liter gegen Ende des Wasserwechselrythmus einfach zu bedienen.
Das ist es erstmal.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Steffi24 » 24 Mar 2017 12:22
Hallo Moni,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Eigentlich hatte ich Fotos hochgelegen, die sind aber wohl nicht mit gekommen. Ich versuche es noch mal :)

KH und GH sollten eigebtlich stimmen. Ich arbeite mit dem großen Testkoffer von JBL und die Reagenzen sind neu.

Kalium habe ich leider nichts zum Messen hier. Das müsste ich mir erst noch besorgen.

Liebe Grüße, Steffi
34329

34330

34331

34337

34338
Steffi24
Posts: 4
Joined: 23 Mar 2017 21:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 24 Mar 2017 12:58
Hei also die Steine sind nix..die härten Dein Wasser auf.
Die Alge kenn ich, die hatte ich passenderweise auch schonmal in der limnophilla aquartika.
Zeitgleich mit schwarzen Cyanos. Ging ebenfalls mit Nitratmangel einher.
Geholfen haben Quasi über Nacht Netzpinselalgenfresser (zu groß für Dein becken, nur wenn möglichkeit besteht, sie in ein größeres Becken weiterzugeben). Die haben die Algen in Nitrat zurückverwandelt.
Gegen das langjährige CyanoProblem hat eine längere Kur mit ale paar Tage 1/4 Teelöffel Naturjoghurt, Bakter ae von Glasgarten zum fördern der Bakterienfauna und ein minioxydator im sommer. Seitdem wiuden sie niemehr gesehen.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Steffi24 » 24 Mar 2017 14:46
Ok, die Steine hatte ich für dir Krrbse drin. Aber dann fliegen die schon mal raus.

Netzpinselalgenfresser habe ich mich nie gehört.
Ich habe noch ein zweites Becken (450l), in dem ich ähnliche Werte habe, aber nicht so ein Algen Problem. Da sollen demnächst Flösselaale und Aalwelse rein.

Soll ich also meinen Nitratwert mit Mittelchen anheben? Und den zu hohen SiO2 Wert erstenmal nicht beachten?
Den PO4 kannnich ja durch Zugabe von schnellwachsenden Pflanzen reduzieren, richtig?

Liebe Grüße :)
Steffi24
Posts: 4
Joined: 23 Mar 2017 21:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 24 Mar 2017 17:28
Ja, passt alles :thumbs:
Für meine Cpo hab ich Drachensteine, die sind sehr gut mit ihren vielen Löchern, härten nicht so krass auf und sehen toll aus.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Lefayl » 26 Mar 2017 11:29
Ich würde an deiner Stelle weniger füttern wenn dein PO4 zu hoch ist. Und mir einen NO3 Dünger besorgen.
Lefayl
Posts: 67
Joined: 23 Mar 2017 17:58
Feedback: 2 (100%)
Postby Steffi24 » 26 Mar 2017 19:45
Füttern tue ich schon echt wenig. Daran kann es eigentlich nicht liegen... Einen Nitratdünger (von Easy life) habe ich bestellt.
Steffi24
Posts: 4
Joined: 23 Mar 2017 21:04
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
GH/KH zu niedrig
by fullenchilada » 17 Jun 2017 11:25
3 1081 by vonZorn View the latest post
24 Jun 2017 20:46
Bartalgen - Pflanzenwachstum stagniert - PH niedrig
Attachment(s) by Flo91Z » 02 Jan 2020 15:56
54 1555 by Wuestenrose View the latest post
16 Aug 2020 11:54
GH unerwartet hoch
Attachment(s) by Öhrchen » 05 Dec 2011 16:50
5 1926 by Öhrchen View the latest post
05 Dec 2011 20:02
Silikatgehalt zu hoch
by Kirsche » 21 Feb 2016 16:15
3 1335 by Torf View the latest post
21 Feb 2016 19:36
Pflanzen gehen ein, ph zu hoch?
by Joshua9719 » 01 Jun 2018 19:07
18 979 by Joshua9719 View the latest post
13 Jun 2018 11:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests