Post Reply
25 posts • Page 2 of 2
Postby omega » 16 Oct 2016 00:25
Hi,

je dicker eine Wurzel oder Holz ist, desto eher tendiert das Teil zum Gammeln. Sauerstoff würde das Gammeln verhindern, kann aber nicht tief genug eindringen, wenn das Teil zu dick ist. Anbohren und Aushöhlen würde helfen.

Ich meine mich an 5cm Dicke zu erinnern, von der Norbert Doerre auf d.r.t.a. mal sprach, ab der Wurzen zum Verfaulen tendieren.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby RonnyS311 » 16 Oct 2016 11:24
Hi,
ok an der obersten Stelle könnten es 5cm sein, so die Füße und was senkrecht runter geht, ist da dünner.
Das kleinere Stück war dicker als 5cm.
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby RonnyS311 » 16 Oct 2016 15:41
Heute ist das Wasser schon wieder extrem drüb, obwohl ich gestern 50% gewechselt hatte und es danach wieder klar war. Auch sind die Bakterienrasen schon wieder gut am nachwachsen... Das kleine Stück Wurzel war wohl dann nicht die alleinige Ursache.

Den Filter habe ich mir mal genau angeschaut und, die Machart ist echt schlecht, das Wasser sucht sich ja den leichtesten Weg und das Wasser muss in dem Filter erstmal aufsteigen dann sind oben so 2cm wo es reinströmt, dann geht es durch den Schwamm und in der Mitte wird's hochbefördert, alles was da drunter an Schwamm ist, wird doch gar nicht richtig durchströmt, dann kann ich es nicht genau sagen, aber beim abmachen war der Schaft wo das Wasser durchsoll, was vorm Impeller befestigt ist ab, es kann sein das es durchs aufmachen abgegangen ist, kann aber auch sein das es schon vorher ab war und das Wasser direkt durchgesogen wurde, ohne durch den Filter zu müssen.
Hoffe das der neue Filter bald da ist.

Und vielleicht muss ich mich och von der großen Wurzel verabschieden... ist halt blöd wenn man 2-3Monate die Wurzel beschweren muss bis sie mal unter Wasser bleibt und dann halbes Jahr später muss man sie schon wieder rauswerfen...
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby themountain » 16 Oct 2016 16:06
UV -Filter dran und nach drei Tagen ist die Sache erledigt . ;)
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 293
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 17 Oct 2016 07:22
Hallo, das muß auch ohne uv-krückstock gehen.
Wss ist das für ein filter?
Vielleicht kann man ihn ja modifizieren?
Insgesam5 hatvsich die beckenbiologie noch nichtveingependelt.
Wäre gut microorganismen einzubringen. Zb. Einen fingerhut voll unbelastete gartenerde oder kompost.es fehlen die microorganismen in der futterkette, die abwasserpilz und bakterienblüte fressen.
Diese infusorien sind sind darin als dauerstadien enthalten, bringen aber keine pathogenen keime, aliens oder algen mit, wie evt. teich oder aquarienschlamm.
Noch eine googelvorlage.
Crustahunter bakterienstarter

Die wurzel brauchst du nicht wegwerfen. Kannste mir schicken :hechel:
Nee, quatsch.. entweder draußen noch eine weile wässern, bis sie restlos ausgelaugt is, oder einfach draußen wind, sonne und regen aussetzen. So laugt es noch die restlichen zuckerstoffe aus. Kann aber ein jahr dauern. Die zeit vergeht sooo schnell.
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4225
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby RonnyS311 » 17 Oct 2016 20:58
Danke für den Tipp, dann werde ich das mal probieren.

Auf einer Seite habe ich gelesen 1 Löffel pro 60l, also könnte ich dann so 3 Löffel nehmen?

Und einfach rein mit der Erde, oder vorher auflösen und überall verteilen? Oder nur an eine Stelle?


Der Filter ist ein Aquael FAN 3 Plus, möchte aber nun einen EHEIM 200 biopower Filter verwenden der sollte morgen ankommen. Der muss sich natürlich erstmal einlaufen ich weiß. Wie impfe ich den am besten an? alten Filter ausdrücken und den neuen z.b. im Eimer mit dem Mulm laufen lassen bis er alles eingesaugt hat? Wie viele Tage sollte ich beide Filter dann laufen lassen?

Gruß Ronny
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 17 Oct 2016 21:15
Hei, ein teelöffel reicht.
Du kannst sonst zuviel animpfen.
Dann dauert es eine ganze weile, bis dich das beckrn wieder einkriegt. Sind ja auch nährstoffe in der erde, die dann wieder verarbeitet werden müssen .
Die bakterien dagegen, die nahrung finden, müssen nicht in rauen mengen eingebracht werden. vermehren.
Die, die passende bedingungen vorfinden, werden sich ansiedeln und vermehren.
Die erde in ein glas mit deckel geben, zu 3/4 mit wasser füllen und schütteln.
Absetzen lassen und die obere brühe ins aquarium schütten.
Denn filter einfach 4 wochen mitlaufen lassen.
:D hättest meinenhaben können. Das ding nervt gröber und is permanent verstopft.
Hab mich von der hübschen schale blenden lassen.
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4225
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby RonnyS311 » 18 Oct 2016 11:04
Ah ok so macht man das also. ;)

Ach du hast den gleichen EHEIM? Was meinst du mit gröber?
Welche Teile verstopfen denn? Man kann doch auch andere Filter Medien einsetzen.
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 18 Oct 2016 17:06
Hallo, alles verstopft.
Die ansaugfläche ist im verhältnis zur möglichen strömung viel zu klein.
Solange die patronen neu sind, geht das einigermaßen. Nach 3 monaten müßte man schonwieder die patronen tauschen, weil sie abberig werden und sich durch drn sog der pumpe so zusammenziehen, das nixmehr durchgeht.. als erstes hab ich das feine schwämmchen im filterkopf gegen ein mittelgrobes getauscht. Selber zugeschnitten. Dann ging es eine weile ganz gut, bis die patronen auch labberig wurden.
Dann hab ich die auch nacheinandrr gegen mittelgrobe matte ausgetauscht. Dadurch lief er weinigstens mal 4 wochen am stück.
Der wird jetzt gegen einen aquaball powehead mit einer 7x7x30cm mittelgroben, schwarzen patrone ausgetauscht. Mögliche standzeit bei gleicher power ein halbes jahr.
Was nützt die sensationelle strömung, wenn die pumpe hein wasser ziehen kann :irre:
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4225
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby RonnyS311 » 19 Oct 2016 10:42
OK danke da weiß ich bescheid.

Habe ihn gestern dran gemacht und zum hören wie laut er ist Moment nur den EHEIM laufen lassen und ich muss sagen ich bin begeistert wie extrem leise er ist, der ist eigentlich nicht hörbar muss man sich richtig anstrengen. Und das am ersten Tag, man sagt ja eigentlich er muss sich erstmal paar Wochen einlaufen dann werden sie leiser. Leiser geht in dem Fall gar nicht.
Ich habe bestimmt schon 6-7 verschiedene Filter gehört, da waren richtig derbe Dinger dabei die man durch geschlossene Tür gehört hat...

Also leise ist er definitiv, ja wenn er sich zusetzt muss ich dann auch gröberen Schwamm nehmen.
Gruß Ronny
RonnyS311
Posts: 25
Joined: 08 May 2016 19:04
Feedback: 0 (0%)
25 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Wasserwertechaos und plötzliche Fadenagenvermehrung
Attachment(s) by el_jefe » 07 Apr 2012 16:45
14 907 by Aniuk View the latest post
16 Apr 2012 16:15
Extreme Wassertrübung , Sichtweite < 5cm
by Benjamin89 » 17 Mar 2016 21:19
5 785 by Andi1507 View the latest post
19 Mar 2016 11:26
Hilfe-Extreme NITRIT-Werte!
Attachment(s) by Tubifex » 24 Oct 2011 23:21
13 3142 by Tubifex View the latest post
29 Oct 2011 12:48
Hallo an alle bin neu hier und möchte erstmal alle hier begr
by uwica » 24 Mar 2013 12:17
18 1308 by uwica View the latest post
13 May 2013 18:02
Pflanzen löses sich alle auf
by Schuler » 23 Nov 2011 13:28
20 8098 by uwe schidrowski View the latest post
28 Nov 2011 11:53

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests