Post Reply
249 posts • Page 6 of 17
Postby Vonny0104 » 09 Sep 2018 21:04
Ich freu mich schon so auf Weihnachten! Wenn ich da mein Fotometer nicht bekomme, das ich mir gewünscht habe, dann kauf ich es mir im Januar selbst. Wahrscheinlich haben wir die Düngung bis dahin im Griff und ich brauchs gar nicht mehr. :-D

Ich trau den Tröpfchentests einfach nicht, bzw. ich traue meiner Interpretation einfach nicht *g
Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 09 Sep 2018 21:08
Hallo Yvonne,

Vonny0104 wrote:Ich freu mich schon so auf Weihnachten!

Weihnachten?!? Das ist doch noch lange hin... Zunächst muss ich morgen meinen Geburtstag überleben (und ich habe mir weder Fotometer noch Tröpfchentests gewünscht).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Vonny0104 » 09 Sep 2018 21:32
Sollen wir tauschen? Dann hätte ich mein Fotometer vllt. schon morgen und Du könntest Geburtstag und Weihnachten gleichzeitig feiern ;-)
Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 09 Sep 2018 21:35
'N Abend Yvonne...

Vonny0104 wrote:Ich hab bei der Initialdüngung 20 g Bittersalz zugefügt letzten Sonntag.

Ich kenn mich mit Soil nicht aus, halte es aber für ziemlich unwahrscheinlich, daß es selektiv Magnesium bindet. Wenn, dann bindet es Calcium und Magnesium gleichermaßen. Das bedeutet, es senkt zwar die Gesamthärte, aber ändert am Calcium:Magnesium-Verhältnis nichts.

Du bist auf einem guten Weg, meiner Meinung nach. Hab Geduld :smile:

Grüße
Robert

PS. Und ein Fotometer braucht man definitiv nicht für ein erfolgreiches Aquarianerleben. Gib das Geld besser für ein Abendessen mit einer Person Deiner Wahl aus, hast mehr davon :smile:
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Vonny0104 » 09 Sep 2018 21:37
Hallo Zusammen,

also echt komisch. Ich hab die 12 g Bittersalz zugegeben, umgerührt, den Filter laufen lassen und dann den Test gemacht. Ich hab ganze 8 rausbekommen. Da stimmt doch irgendwas nicht …
Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Vonny0104 » 09 Sep 2018 21:40
Hallo Robert,

Du bist auf einem guten Weg, meiner Meinung nach. Hab Geduld

Vielen Dank für Deinen Zuspruch. Ich hoffe es so sehr …

PS. Und ein Fotometer braucht man definitiv nicht für ein erfolgreiches Aquarianerleben. Gib das Geld besser für ein Abendessen mit einer Person Deiner Wahl aus, hast mehr davon

Ich will einfach mal die Sicherheit haben, dass das was ich messe auch stimmt. Mit den Tröpfchentests komm ich irgendwie nicht klar. Bis auf KH oder GH - das erkennt man ja leicht, wann da die Farbe umschwenkt. Aber diese Farbnuancen … :roll:
Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 09 Sep 2018 22:21
Hallo Yvonne,

Vonny0104 wrote:also echt komisch. Ich hab die 12 g Bittersalz zugegeben, umgerührt, den Filter laufen lassen und dann den Test gemacht. Ich hab ganze 8 rausbekommen. Da stimmt doch irgendwas nicht …

du hast das trockene Bittersalz eingestreut, oder? Das sinkt ja zunächst zu Boden, die Lösung ist aber auch schwerer als Wasser, sickert also in den Boden ein, dort erfasst Es die Strömung jetzt nicht so gut, d.h. Morgen irgendwann messen, das Bittersalz muss sich wohl per Diffusion verteilen.
Dann kommt aber wieder der Effekt mit der möglichen Aufnahme durch das Soil dazu.

@Robert: Das Soil hat aber eine ganze Zeit zuvor kein großartiges Magnesium gesehen, es könnte jetzt also wirklich Ca abgeben und Mg aufnehmen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Vonny0104 » 12 Sep 2018 11:14
Hallo Zusammen,

vllt. ist es zu früh das zu sagen, aber ich habe den Eindruck, dass die Pflanzen nun Mangelerscheinungen zeigen. Könnte das Phosphat sein? Oder muss ich einfach noch länger abwarten? Scheint aber tatsächlich schlimmer geworden zu sein.

Attachments

Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 12 Sep 2018 11:28
Hallo Yvonne,

Vonny0104 wrote:vllt. ist es zu früh das zu sagen, aber ich habe den Eindruck, dass die Pflanzen nun Mangelerscheinungen zeigen.

also auf den Bildern sieht es etwas unspezifisch aus: Die gelblichen Blätter der Anubias deuten etwas auf Magnesium oder Eisen hin (könnte aber auch Nitrat sein), die Löcher in der roten Pflanze eher auf Kalium - ist das zufällig A. reinecki (Die wird auch gerne angeknabbert)...

Wasserwerte wären hilfreich (ruhig alle Werte).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Vonny0104 » 12 Sep 2018 14:05
Hallo Thorsten,

so, jetzt hab ich alles gemessen, wobei mein Fe-Test und der PO4 Test defekt zu sein scheinen. Dafür hab ich also keine Werte. Vom PO4 Test hab ich mal ein Foto angehängt, das scheint eher grünlich als hellblau zu sein.

Temp26,5
KH5
pH7,0
GH13,5
Leitfähigkeit248
NO315
PO4def.
Fedef.
K>15
Mg>10

Attachments

Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 12 Sep 2018 14:31
Hallo Yvonne,

Vonny0104 wrote:so, jetzt hab ich alles gemessen...

die Werte sehen so weit ganz gut aus, aber GH sollte durch das Aufhärtesalz nur bei 6° dGH liegen (ja, da kommt noch etwas von dem Bittersalz dazu).

Das Aufhärtesalz fügt auch Calcium mit ziemlich genau 30 mg/l hinzu, entsprechend dürfte Magnesium auch bei 15 mg/l liegen (abhängig vom gewähltem Ca:Mg-Verhältnis).

Was die A. reineckii angeht: Du hast Amanos im Becken, die sind wohl ziemlich wild auf das Pflänzchen (die Löcher sind ziemlich sicher Fraßschäden).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Vonny0104 » 12 Sep 2018 15:50
Hallo Thorsten,

die Werte sehen so weit ganz gut aus, aber GH sollte durch das Aufhärtesalz nur bei 6° dGH liegen (ja, da kommt noch etwas von dem Bittersalz dazu).

Woher kommt denn dann der hohe GH-Wert? Sand? Steine? Kann der verantwortlich sein für die Erscheinungen an den Pflanzen? Und was mach ich jetzt?

Nächstes Mal lieber nochmal nen großen WW?

Oder kanns auch am Phosphat oder Eisen liegen, nachdem ich die Tests nicht verwenden konnte?

Was die A. reineckii angeht: Du hast Amanos im Becken, die sind wohl ziemlich wild auf das Pflänzchen (die Löcher sind ziemlich sicher Fraßschäden).

Könnte sein. Und Rüdiger, den Antennenwels, hab ich da auch schon drauf gesehen. :keule:
Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 12 Sep 2018 16:11
Hallo Yvonne,

also laut Nährstoffrechner machen die 12g Bittersalz auf 60l Wechselwasser schon 4,5° dGH, 6° dGH von dem Aufhärtesalz, den Rest könnten Steine machen, aber die Tests haben eine gewisse Toleranz und seit der Sache mit der Sepiaschale usw. sind auch erst 2 oder 3 Wasserwechsel vergangen.
Die GH sind ja Calcium und Magnesium, wenn du kalkhaltige Steine/Sand hast, dann geben die Calciumcarbonat ab (geht auf GH und KH).

Oder kanns auch am Phosphat oder Eisen liegen, nachdem ich die Tests nicht verwenden konnte?

Das wage ich zu bezweifeln. Du kommst ja von ziemlich hohen Kaliumwerten, jetzt hast du wieder 15 mg/l gemessen. Es könnte besser werden, wenn wir die Kaliumwerte etwas weiter senken (ich denke da an so 10 mg/l im Wechselwasser).
Könnte sein. Und Rüdiger, den Antennenwels, hab ich da auch schon drauf gesehen. :keule:

Könntest du da mal eine Überwachungskamera (mit Nachtsicht) aufstellen, bevor Rüdiger zu Unrecht verdächtigt wird?
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Vonny0104 » 12 Sep 2018 19:21
Hallo Thorsten,

also laut Nährstoffrechner machen die 12g Bittersalz auf 60l Wechselwasser schon 4,5° dGH, 6° dGH von dem Aufhärtesalz, den Rest könnten Steine machen, aber die Tests haben eine gewisse Toleranz und seit der Sache mit der Sepiaschale usw. sind auch erst 2 oder 3 Wasserwechsel vergangen.
Die GH sind ja Calcium und Magnesium, wenn du kalkhaltige Steine/Sand hast, dann geben die Calciumcarbonat ab (geht auf GH und KH).

Ich hab ja sogar letztes Mal dann nochmal 8 g Bittersalz hinzugefügt, nachdem das Mg immer noch so niedrig war.
Also kommt das lt. Nährstoffrechner (das kann ich auch :D ) schon hin. Müsste dann bei den folgenden WW aber ja dann etwas sinken. Der garantierte Wert für den GH bei den vorgesehenen 12 g Bittersalz auf 60 l ist dann auf jeden Fall 11. Niedriger geht nicht.

Das wage ich zu bezweifeln. Du kommst ja von ziemlich hohen Kaliumwerten, jetzt hast du wieder 15 mg/l gemessen. Es könnte besser werden, wenn wir die Kaliumwerte etwas weiter senken (ich denke da an so 10 mg/l im Wechselwasser).

Solange ich für die WW-Düngung noch den NPK verwende, ändert sich das wohl auch nicht. Davon hab ich jetzt noch ca. 135 ml, also reicht der noch für ca. 6 WW. Ich kann den aber jetzt auch wegschütten. Hab ja genug Zeug bestellt :D

Ich hatte mir auch schon überlegt mit AquariumMineral GH/KH+ von Salty Shrimp aufzuhärten, weil ich mir da in einem Moment geistiger Umnachtung ne Dose von gekauft hab. Aber da füg ich dann ja noch mehr Kalium zu und hab einen noch höheren GH Wert im Verhältnis KH/GH 05/1,0 (jetzt 1,0/1,3). Also bleib ich wohl eher bei Duradrakon.

Um den Kaliumwert zu senken könnte eine Düngung zukünftig auch SO aussehen, hab da mal bissel mit dem Rechner rumgespielt.
Mit dem NPK, den Nik netterweise eingebaut hat, sieht das ganze dann noch so aus.
Mit dem Makro Basic Nitrat könnte ich so das Nitrat erhöhen und das Kalium sukzessive senken oder?

Könntest du da mal eine Überwachungskamera (mit Nachtsicht) aufstellen, bevor Rüdiger zu Unrecht verdächtigt wird?

Das ist ein Witz oder? :shock:
Keine Sorge, ich krümm meinem Rüdiger schon keine Flosse ;-) zumal es auch noch die TDS sein können, die seh ich da auch immer mal wieder drauf :flirt:
Lg Yvonne
User avatar
Vonny0104
Posts: 121
Joined: 26 May 2016 10:45
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 12 Sep 2018 19:54
Hallo Yvonne,

Vonny0104 wrote:Solange ich für die WW-Düngung noch den NPK verwende, ändert sich das wohl auch nicht. Davon hab ich jetzt noch ca. 135 ml, also reicht der noch für ca. 6 WW. Ich kann den aber jetzt auch wegschütten. Hab ja genug Zeug bestellt :D

ich bin jetzt nicht so der Freund von wegschmeißen/wegschütten. 135ml wäre bei 5ml pro Woche 27 Wochen (wenn du es z.B. so probieren würdest - ja, die 10mg/l Kalium waren ernst gemeint).
Später könnte die Düngung dann auch so aussehen (immernoch ziemlich genau 10 mg/l Kalium).
Da kommt jeweils deine Urea Tagesdüngung dazu (also noch einmal ca. 14 mg/l Nitrat über Urea).

Phosphat und Nitrat musst du nicht zwingend riesige Mengen beim Wasserwechsel einbringen, lieber etwas auf Kalium achten, wenn es später zu Problemen (Mängeln) kommt, dann muss man die Aufdüngung noch etwas anpassen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
249 posts • Page 6 of 17
Related topics Replies Views Last post
Pinselalgen und schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Holger_HH » 29 Aug 2014 10:38
2 640 by bocap View the latest post
02 Sep 2014 14:07
Schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Heiko2602 » 25 Apr 2011 15:43
19 1809 by Markus112L View the latest post
26 Apr 2011 19:05
Schlechter Pflanzenwuchs
by Frank leo1 » 24 Nov 2014 10:34
2 556 by Ebs View the latest post
24 Nov 2014 12:28
Schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Phoenix » 19 Jun 2015 19:23
1 530 by MarcK View the latest post
19 Jun 2015 23:01
Schlechter Pflanzenwuchs
by Didi77 » 28 Jul 2016 11:53
3 476 by Didi77 View the latest post
28 Jul 2016 18:19

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests