Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby fire_w » 19 Jul 2017 19:26

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algen, schnellwachsende Pflanzen sterben

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein, das AQ verschlechtert sich zusehends

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* seit 04.01.2015

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* Juwel Rio 400, 151 x 51 x 66, ca.400l Einrichtung abgezogen

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Aquarienkies, wahrscheinl. 1 - 3 mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel und Terasse

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 6 - 11, 17 - 21, bzw. 6 - 11.30, 16.30 - 21 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Original T5 54 W
1 x Juwel Nature Hi-Lite T5 54 W 120 cm, 4100 Kelvin, 4000 Lumen
1 x Juwel Colour Hi-Lite T5 54 W 120 cm, 6400 Kelvin, 3900 Lumen
2 x Juwel Day Hi-Lite ... lt. Hersteller 8000 Kelvin, 3800 Lumen
3x Reflektoren
Die ersten beiden Röhren habe ich gleich zu Beginn dazugekauft. 2x Daylite sind noch im Keller


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Original Juwel Filter ich glaube Bioflow 8.0


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filterschwämme, Filtermatte, Juwel Cirax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* wenn 8.0 dem neuen Bioflow XL entspricht dann 1000l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): ueber Aussenfilter Eheim Classic 2213 bzw. Reaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 45

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] war mal Drop Checker

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle Indikatorfluessigkeit, war immer Gruen

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Juwelheizer, Aussenfilter Eheim Classic 2213

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 27.5.17

Temperatur in °C:* 27°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Troepchen und Streifen


pH-Wert: 7,5 - 8

KH-Wert: 8 - 9

NO2-Wert (Nitrit): 0,05

NO3-Wert (Nitrat): 40

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aquarebell Eisenvolldünger 4,1 ml täglich morgens
habe die Düngemenge vor 2 Wochen reduziert


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1 x im Monat 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

es wachsen nurnoch langsamwachsende Pflanzen, schnellwachsende Stengelpflanzen gehen sofort ein
Anubias, Echis, Cryptocoryne, Hornkraut und Froschbiss
Vallisnerien wachsen nicht mehr


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 90%

Besatz:

3 Antennenwelse, 1 Mosaikfadenfisch, 10 Boesemani Regenbogenfische, 8 Zebrabärblinge, 5 Netzschmerlen, 16 Amanos, Helenas

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9,8

Leitungswasser GH-Wert:* 13,4

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 76,2

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 12,2

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,9

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 23

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Das AQ läuft seit fast 2 Jahren und geht seitdem den Bach runter. Davor waren Pflanzen, Kies und teile der Fische in einem 200er AQ und es lief blendend. Im neuen AQ hat keine Stengelpflanze länger überlebt, auch nicht Tigerlotus und was ich noch alles gekauft hab... auch die vorher üppig wachsenden Valisnerien sind fast alle eingegangen.
Ich weiß nicht was das Problem ist, zu viel oder zu wenig Licht?
Auch das CO2 hat keine Besserung der Probleme gebracht, ausser, dass die Echis jetzt schnell genug neue Blätter machen, damit ich die alten voller Algen entfernen kann.

Heute sind neu bestellte Pflanzen angekommen, ich hab 40 Stengel Wasserpest gekauft und will einen neuen Versuch starten, der Algenplage Herr zu werden.
Damit das Geld nicht völlig umsonst ausgegeben wurde, hoffe ich auf eure Unterstützung bei diesem neuen Versuch.

Ich weiß, bei dem starken Algenbefall werdet ihr sagen, warum ich nicht früher gehandelt habe, das habe ich. Sogar eine CO2 Anlage gekauft. Gebracht hat das alles nichts. Ich habe z.b. immer wieder Pflanzen nachgekauft, die Beleuchtung verändert und auch sehr häufig Wasser gewechselt, sowie den Dünger gewechselt und auf tägliche Düngung umgestellt. Dabei habe ich immer lange gewartet um zu sehen, ob es irgendeine Änderung bringt.

Mein neuer Versuch wird wahrscheinlich sein, die Wasserpest einzusetzen und so gut wie alle befallenen Pflanzen zu entfernen, ausserdem will ich den Eheim Aussenfilter saubermachen und leeren, so dass keine Filtermaterialien mehr drin sind. Je nach Gemütszustand will ich den Bodengrund gründlich säubern und auch den Innenfilter, sowie großen Wasserwechsel um das System wieder auf Anfang zu setzen. Wobei der Anfang ja auch nicht viel besser war...

Vielen Dank fürs lesen und ich würde mich über Kommentare freuen!

Attachments

User avatar
fire_w
Posts: 4
Joined: 19 Jul 2017 17:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Bluemoon » 19 Jul 2017 22:20
Servus Mr. X
Ein Name zum Problem wäre noch ganz nett :?

Ich bin der Andre und ich stand neulich vor dem gleichen Problem wie Du. Wenn du mal etwas Zeit Investieren möchtest - kannst , dann lies Dich am besten einmal quer durch das Sensationell hilfreiche
Flowgrowforum, da steht wirklich alles Wissenswerte über dein mittlerweile ausgewachsenes Algenproblem.
Für Dich mal in der Kurzform: Wenn deine Pflanzen sowieso nicht wachsen, dann kipp nicht noch so viel Eisenvolldünger ins Becken, das einzigste was Du dadurch zum wachsen animierst sind die Algen in deinem Becken. Zuerst wäre es wohl sinnvoll die fängst an damit die Werte für Phosphat und Kalium zu ermitteln, die fehlen noch in deiner Auflistung. Wenn dein Nitratwert so hoch ist wie bei Dir dann würde ein Wasserwechsel denn Wert schon mal auf ein erträgliches Maß reduzieren. Lange Rede kurzer Sinn, so aus dem Kopf und schon im Bettchen würde ich mal sagen es würde es deinem Becken besser gehen wenn du den Nitratwert so bei 20 mg
Phosphat so bei 0,5 mg
Kalium so bei 8-10 mg
Magnesium über 10 mg hat bei mir Wunder gewirkt.
Und deinen Eisenvolldünger stellst du erstmal in den Keller, an deinen Schnellwachsenden Pflanzen wo du Dir jetzt geholt hast siehst du sehr frühzeitig wenn es Zeit wird ihn wieder ins Becken zu geben. Ach ja, bei einer Carbonathärte von 8-9 darf der Co 2 Langzeittest ruhig Richtung hellgrün gehen. Microbelift Special Blend und Nite Out sind sehr zu Empfehlen. Gibts bei Aquasabi zu einem vernünftigen Preis und extrem
schneller Lieferung, sogar hier in die Schweiz. Lies Dir mal von Nik das Thema Microflora durch. Am besten liest du Dir all seine Themen mal durch. Das dauert zwar aber zur Belohnung gibts ein dauerhaft Algenfreies Becken.

Gutes Nächtle

Andre
Bluemoon
Posts: 30
Joined: 14 Aug 2016 12:49
Feedback: 0 (0%)
Postby fire_w » 20 Jul 2017 10:23
Hallo,

Namen hab ich ganz vergessen, ich heiße Lilly.
Danke für deine Antwort, ich werde die Wassertests besorgen und vielleicht auch die Bakterienstarter.
Probleme mit dem AQ gabs auch bei niedrigen Nitratwert, deswegen bin ich schludrig geworden mit den Wasserwechseln, (da es keine Besserung brachte).
Aber ich gelobe Besserung. Werd mich mal durchlesen.

Grüße
Lilly
User avatar
fire_w
Posts: 4
Joined: 19 Jul 2017 17:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Bluemoon » 20 Jul 2017 13:13
Hallo Lilly

Deine Bakterienkultur im Aquarium ist einfach gesagt völlig gegen die Wand gefahren, das sagt mir dein Nitritgehalt im Wasser, bei eingelaufenen Becken gibts normalerweise kein Nitrit. Die wirklich einfachste Methode zum Microflora pushen wäre schöner Filterschlamm aus einem gut laufenden Becken, Komposterdeaufguss oder Microbe Lift Nite Out und Special Blend.
Die Frage die sich stellt ist : wo sind die Bakterien die sich eigentlich mehr oder weniger von alleine ansiedeln hinngekommen? Zu fleissig den Filter geputzt?
Damit dein wirklich sehr hübsch eingerichtete Aquarium wieder Algenfrei wird musst du diese kleinen Plagegeister erstmal entfernen, die sind wirklich sehr wiederstandsfähig. Easy Carbo tut da Wunder bewirken, ich habe meine stark befallenen Blätter abgeschnitten, wenn es bei dir möglich ist die Pflanzen einzeln aus dem Becken zu hohlen dann Bade sie einfach für 15 sekunden in einer 20ml Esycarbo lösung welche ich in 2 Liter Wasser gegeben habe. Die Pflanze kann direkt nach der Behandlung zurück ins Becken. Nach ein paar Tagen werden die Algen hell- weiss-=tot
Wenn du das ganze Aquarium behandeln willst geht das auch sehr gut mit Easy Carbo- Wenn die Behandlung abgeschlossen ist, dann setz Dir einfach mal 20 Armanogarnelen ins Becken, die haben dann eine riesen Freude an den toten Algen, Armanos haben auch eine riesen Freude an toten Fischen, eine sehr nützliche Putztruppe welche für mich unbedingt in ein Aquarium gehört.
So jetzt wo deine Makrowerte Nitrat-Phosphat-Kalium deine volle Aufmerksamkeit geniesen und du sie mind. einmal die Woche misst, :kaffee1: gehts um den richtigen Dünger für dein Becken, ich habe für mich den Aqua Rebell Kalium
Boost N für Nitrat
und für genügend Phosphat im Wasser habe ich Frostfutter für meine Frösche.
Der NPK alles in einem Dünger ist nicht für jedes Becken geeignet, manchmal reichert sich dann ein Stoff an und etwas anderes fehlt, lieber einzeln Düngen. Du siehst da erwartet Dich eine Menge Arbeit :(
Wenn es dann anfängt wieder zu wachsen (nicht die Algen) :lol:
Ist es doch die Mühe wert gewesen :grow:
Grüssle Andre
Bluemoon
Posts: 30
Joined: 14 Aug 2016 12:49
Feedback: 0 (0%)
Postby fire_w » 20 Jul 2017 14:06
Ich frage mich nur... was ist hier eigentlich schiefgelaufen? Ich hatte und habe andere AQ, die gut laufen.
Wie beschrieben, dieses AQ mit Pflanzen, Kies und teilweise Wasser war ursprünglich ein 200 l AQ das sehr gut gewachsen ist.
Habe bereits Filterschlamm von funktionierenden AQ reingetan, habe nochmal 10 Amanos dazugekauft, wie geschrieben, viel und oft mit neuen, anspruchslosen Pflanzen ausprobiert. Mehr Licht, weniger Licht, extra CO2 Anlage gekauft, wo ich eigentlich kein Fan von bin, mit dem Dünger verschiedenes ausprobiert. Sehr viele Wasserwechel und Filter sauber gemacht... hat alles nichts gebracht.
Ausser, als ich mehr Licht eingestellt hatte, war nach 2 Wochen klar, das war keine gute Idee.

Ich denke bei meinem 08/15 Gesellschaftsbecken brauche ich wahrscheinlich kein NPK Dünger - das gibt's durch Fische und Futter genügend. Die Regenbogenfische fressen wie verrückt und machen viel Dreck.
Mit EasyCarbo habe ich in diesem AQ nichts ausprobiert, es sind 400 l da brauche ich einfach extreme Mengen um damit das AQ zu behandeln. Aber vielleicht teste ich mal die Einzelbehandlung von Pflanzen, damit ich nicht alles abschneiden muss.

Ja, das Nitrit hat mich auch überrascht, vielleicht wars auch ein Messfehler, denn bei Streifentest ist nichts messbar gewesen.
User avatar
fire_w
Posts: 4
Joined: 19 Jul 2017 17:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Bluemoon » 20 Jul 2017 14:37
Hey Lilly
Ich habe das starke Gefühl das " ich denke NPK brauche ich nicht" der falsche Ansatz ist. Erstmal alle nötigen Tests und Bakterien besorgen,dann schön messen und dann gucken welche Werte du hast und welche für die Pflanzen nötig sind. Grüssle Andre
Bluemoon
Posts: 30
Joined: 14 Aug 2016 12:49
Feedback: 0 (0%)
Postby fire_w » 20 Jul 2017 15:07
klar, die Tests besorg ich noch auf jeden Fall.
Nur, Nitrat ist drin, das zeigt der Test schon jetzt. Das AQ ist gut besetzt.
User avatar
fire_w
Posts: 4
Joined: 19 Jul 2017 17:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Bluemoon » 20 Jul 2017 18:24
Jipp, das Nitrat ist mehr als genug, Phosphat und Kalium musst jetzt noch in der richtigen Menge dazukommen oder entfernt werden, das sagt Dir der Test dann, und Bakterien müssen rein. Sonst wird das wohl nix mit Algenfrei. Grüssle Andre
Bluemoon
Posts: 30
Joined: 14 Aug 2016 12:49
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgen,Phosphat hoch, kein NO3, kein Fe???
Attachment(s) by Sanaga » 05 Apr 2011 21:28
5 1624 by Matz View the latest post
06 Aug 2013 18:31
Kein Phosphat mit NaturSoil?
by Samba » 21 Mar 2011 21:29
2 756 by Samba View the latest post
22 Mar 2011 09:51
Algen und kein Ende
by LaBuse » 17 Apr 2011 15:46
4 825 by LaBuse View the latest post
20 Apr 2011 13:04
Algen und kein Ende
Attachment(s) by focus1972 » 16 Apr 2013 14:47
25 1577 by focus1972 View the latest post
01 May 2013 17:02
Kein Erfolg bei Algenbeämpfung
Attachment(s) by CAP » 30 Jan 2015 21:38
26 1435 by Erwin View the latest post
16 Mar 2015 20:03

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests