Post Reply
64 Beiträge • Seite 4 von 5
Beitragvon janemann » 14 Sep 2012 20:49
Hallo Mario,

hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber braucht man eigentlich eine Luftpumpe fürs Becken wegen dem Sauerstoff oder reicht die Oberflächenbewegung aus?

Also ich würde die Easylife Produkte bestellen. Würdest Du vorher auf jeden Fall einen Phosphat-Test machen oder einfach den Phosphat-Dünger mitbestellen.
Sonst muss ich ja zweimal bestellen. :smile:

Ist es egal welchen Test man nimmt? http://www.aquaristic.net/Aquili-PO4-Phosphat-Test.html

Vielen Dank für die Hilfe. :tnx:

Gruß Jan
janemann
online
Beiträge: 47
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon derluebarser » 15 Sep 2012 05:38
Hallo Jan,

eine Luftpumpe brauchst du nicht....eine moderate Oberflächenbewegung reicht vollkommen aus.
Alles andere treibt dir das CO2 unnötig aus.

Warum nimmst du nicht einen NPk-Komplettdünger.....da sind alle benötigten Nährstoffe in einem optimalen Mengenverhältnis enthalten.....

solange du nicht sämtliche Wasserparameter halbwegs verlässlich selber messen kannst, machen Einzeldünger in meinen Augen wenig Sinn.

Gut und günstig sind die Wassertests vom Filterking.....gibt es im Auktionshaus.
Diese sind um mind. die Hälfte billiger als die Produkte der Markenhersteller.

Die genausten Messungen bekommst du im Übrigen mit einem Fotometer hin......diese Genauigkeit schafft kein Tröpfchentest.
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
derluebarser
Beiträge: 686
Registriert: 02 Okt 2011 06:24
Wohnort: im grünen Brandenburg
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon janemann » 15 Sep 2012 08:37
Hallo Stephan,

ich denke ich versuche es erstmal mit den beiden Düngern.
Mal sehen wie es sich entwickelt.
Für mich wirkt die Seite von Filterking ncht gerade einladend. Rein subjektive Empfindung.

Ein Photometer ist denke ich für ein kleines 54l Becken etwas überdimensioniert. :smile:

Vielen Dank trotzdem.

Gruß Jan
janemann
online
Beiträge: 47
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon derluebarser » 15 Sep 2012 09:50
kann nur aus Erfahrung sprechen...was die Tests vom Filterking betreffen.
Messen nicht ungenauer als die Tropfentests anderer Hersteller....
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
derluebarser
Beiträge: 686
Registriert: 02 Okt 2011 06:24
Wohnort: im grünen Brandenburg
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon janemann » 15 Sep 2012 10:11
Hallo Stephan,

welche Tests hast Du denn von denen benutzt?

Hatte halt nur gelesen, das die sehr ungenau gegenüber anderen Marken wären.

Gruß Jan
janemann
online
Beiträge: 47
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon derluebarser » 15 Sep 2012 10:58
Nitrat und Phosphat.....
die Ungenauigkeit liegt meiner Meinung nach eher im Farbempfinden des Ablesers....ist aber ein generelles Problem bei den Tröpfchentests.

Um Tendenzen zu erkennen aber absolut ausreichend.
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
derluebarser
Beiträge: 686
Registriert: 02 Okt 2011 06:24
Wohnort: im grünen Brandenburg
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon mario-b » 15 Sep 2012 18:29
hallo,
der NPK von AR ist sehr Kaliumhaltig, deshalb habe ich auch zu einem reinen KNO3 basierenden Dünger empfohlen.
Allerdings benutzt du ja Leitungswasser in dem schon ausreichend NO3 vorhanden ist dafür sehr wenig Kalium, vielleicht wäre hier der NPK doch eine alternative.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon janemann » 16 Sep 2012 16:16
Hallo,
ich hab mal aus Interesse versucht die Algen abzuwischen. Auch die auf den zweiten Fotos lassen sich abwischen. Zwar nicht komplett aber recht viel.

Gruß Jan

Sent from my GT-I9100 using Tapatalk
janemann
online
Beiträge: 47
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 16 Sep 2012 17:16
Hi,
sie werden meiner Erfahrung nach besser weg gehen, wenn die Düngung und das drum herum stimmt und sie nichtmehr wachsen. Dann haben sie auch weniger Halt an den Pflanzen
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 232
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 17 (100%)
Beitragvon mario-b » 16 Sep 2012 23:35
janemann hat geschrieben:Zwar nicht komplett aber recht viel.

Also ist die Alge nicht leicht abzuwischen. Warscheinlich gab es hier zwischen uns dann ein Mißverständnis der Definition, "leicht abzuwischen".

Algenratgeber reloaded 2012 Abs. Pinselalgen (Rotalgen) hat geschrieben:Hierbei verankern sie sich mit speziellen Basiszellen auf diesen Gegenständen und können mechanisch nicht mehr ganz entfernt werden, da man es nicht schaffen würde jegliche Zellen der Alge zu entfernen.


Ich hoffe man versteht noch den Zusammenhang. Wenn nicht, hier der komplett Text.
Bei Bartalgen sieht es übrings ähnlich aus mit den Zellen.

Hast du die Alge nun mal in hochprozentigen Alkohol eingelegt, bzw. ein Blatt mit der Alge?
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon janemann » 24 Sep 2012 08:08
Hallo,

also rot wird die Alge nicht.
Habe jetzt aber das Gefühl, das weniger Algen im Becken sind und kaum neue kommen.
Kann es sein, daß sich nach kurzer Zeit schon etwas zeigt?

Gruß Jan
janemann
online
Beiträge: 47
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mario-b » 24 Sep 2012 08:55
Hallo Jan,
klar kann das sein.
Ich denke du bist auf einem gutem Weg.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon janemann » 24 Sep 2012 09:03
Hallo Mario,

na dann. :) Hoffe ich mal. :smile:
Habe jetzt allerdings noch kein Easy Nitro gedüngt.

Deine Links habe ich mittlerweile gelesen. Mensch echt viel Infos. :smile:
Werde ich wohl noch paar mal lesen müssen um alles zu verstehen.
Bin ja nicht mehr der Jüngste. :wink:

Vielen Dank

Gruß Jan
janemann
online
Beiträge: 47
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mario-b » 24 Sep 2012 09:10
Hallo Jan,
habe die Texte auch schon mehr als einmal gelesen und entdecke immer wieder was neues. :D
Nitro würde ich schon recht bald in kleiner Menge anfangen zu düngen, nicht das du hier noch eine Nährstofflücke provozierst und es dann von vorne los geht.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon janemann » 24 Sep 2012 09:16
Hallo Mario,

alles klar. :smile:
Auf der Packung steht 5ml auf 100l. Denke das dei Hälfte erstmal reichen oder?
Besser täglich und nicht zusammen mit Profito oder?

Gruß Jan
janemann
online
Beiträge: 47
Registriert: 11 Sep 2012 08:55
Bewertungen: 0 (0%)
64 Beiträge • Seite 4 von 5
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pinselalgen
Dateianhang von Spartaner » 12 Okt 2013 17:38
18 2361 von Spartaner Neuester Beitrag
28 Okt 2013 23:53
Pinselalgen
Dateianhang von airc » 19 Nov 2014 23:50
7 425 von droppar Neuester Beitrag
20 Nov 2014 12:05
Pinselalgen
Dateianhang von christoph87 » 19 Feb 2016 08:21
11 604 von java97 Neuester Beitrag
23 Feb 2016 12:50
Pinselalgen
von Expelliamus » 09 Jun 2016 19:38
14 986 von Expelliamus Neuester Beitrag
19 Jun 2016 11:12
Pinselalgen
Dateianhang von Ratatatabam » 21 Nov 2017 14:44
15 528 von unbekannt1984 Neuester Beitrag
23 Nov 2017 17:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: uwe schidrowski und 3 Gäste