Post Reply
35 Beiträge • Seite 1 von 3
Beitragvon PatKaufmann » 30 Jan 2017 20:12

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pinsel bzw Bartalgen auf Pflanzen

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Pflanzen wurden dazugepflanzt
Druckgas CO2 Anlage wurde vor 1 Monat installiert.
Algen waren vorher auch schon vorhanden.


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 1 Jahr und 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* L 92 B 41 H 55

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Weißer Kies 1-2 mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Mangrovenwurzeln und Mopaniwurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12 Std 10-2200

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Juwel Amazon Day 742 T5 Vorne
Juwel Nature 742 T5 Hinten


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL Christalprofi greenline e901


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* JBL Filterschwämmen fein grob, JBL Clearmec,JBL Micromec

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 900 aber auf die Hälfte ca gedrosselt aufgrund der Strömung

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor JBL Taifun P2

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 15

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] JBL CO2 Dauertes

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 29.01.17

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfentest


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 10

GH-Wert: 16

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NH4-Wert (Ammonium): <0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,01

NO3-Wert (Nitrat): 10

PO4-Wert (Phosphat): 0,02

K-Wert (Kalium): kein Test vorhanden

Mg-Wert (Magnesium): kein Test vorhanden

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Momentan noch mit JBL Ferropol und täglich JBL Ferropol 24
Habe mir aber schon den AR Eisenvolldünger, AR Flowgrow, AR Phospat, AR Makro N und Easy Life Ferro bestellt hier im Shop.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 30 l wöchentliche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: JBL Biotopol

Pflanzenliste:

Vallisneria gigantea, Althernera Reineckii rosanervig, Echinodorus Ozelot rot, Echinodorus Regine Hildtebrand,2 Echinodoren bei denen ich den Namen leider nicht weiß, Echinodorus Argentinensis, Aponogenton boivinianus, Aponogenton Longliplumolus, Cryptocoryne wendii, Cryptocoryne becketti,
Anubia Barteri var nana
Anubia Bateri
Hornfarn Schwimmpflanze mit langen wurzel als Nährstoffzehrer
Tigerlotus rot
Froschbiss Schwimmpflanze
Echinodorus tricolor


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50

Besatz:

20 Rotkopfsalmler
4 Honiggurami 3 w 1 m
8 Corydoras sterbai
3 Ancistren kommen aber diese Woche weg als Ersatz kommen 2 L38 Welse
2 Rüsselbarben kommen auch weg da zu groß fürs Becken
3 Ottocinclus


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 10

Leitungswasser GH-Wert:* nicht gemessen

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* kein Test

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* kein Test

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* kein Test

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* nicht gemessen

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): nicht gemessen

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo erstmal,
bin froh das es so ein Forum gibt.
Lese schon eine Zeit lang mit in diversen Beiträgen bzw. Themen.
Ich habe ein Problem in meinem Juwel Vision 180, und zwar sind die Vallisnerien und die Echinodoren von Pinsel bzw Bartalgen befallen.
Hauptsächlich die Blattränder.
Weiters sind Punktalgen auf einer Echindorus auf den Blättern vorhanden.
Auch sind die Triebspitzen der älteren Blätter der Pflanzen teilweiße braun bzw gelb.
Was laut Forum auf einen Phosphatmangel hinweißt.

Ich möchte ja auf das Flowgrow Düngesystem umstellen.
Dünger ist schon bestellt.

Momentan Dünge ich noch mit Ferropol und Ferropol 24
dieser Dünger überzeugt mich leider nicht mehr so recht.

Bitte um Abhilfe

LG Patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 30 Jan 2017 21:43
Hi Patrick,

was mir auffällt:
- bei 200l brutto kannst Du die 30l Wasserwechsel pro Woche auch bleiben lassen. Bringt nichts.
- Hornfarn bildet keine Wurzeln, ist eine andere Pflanze
- Du pflegst bis auf Froschbiss keine einzige schnell wachsende Pflanze
- Froschbiss schattet ab, die anderen Pflanzen wachsen noch langsamer
- GH 16 für Rotkopfsalmler: wo wohnst Du? Ich nehm sie Dir ab, wenn Du sie mir vorbei bringst, und gebe ihnen das Weichwasser, das sie verdienen.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2212
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon PatKaufmann » 30 Jan 2017 22:06
Hallo,
Danke für deine Antwort.
Wasserwechsel werde ich auf 50l ca erhöhen.
Schatten hab ich nicht viel...sind ja nur wenige froschbiss.
Ist aber schwimmendes hornkraut...die bildet schwimmwurzeln bis zum boden...
Bezüglich schnellwachsende...ich werde mir am wochenende ein paar ludwigien holen...sind normal recht schnellwachsend oder?
Ja ich weiß auch das nicht optimale hälterungsbdeingungn für rotköpfe sind...bin am überlegen wegen einer umkehrosmose...
Was haltet ihr von den werten?
Lg Patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 30 Jan 2017 22:17
Hallo Patrick,

PatKaufmann hat geschrieben:Ist aber schwimmendes hornkraut...die bildet schwimmwurzeln bis zum boden...

nein, Hornkraut (Ceratophyllum) bildet keine Wurzeln. Meinst Du vllt. Hornfarn (Ceratopteris)?

Grüße, Markus
Zuletzt geändert von omega am 30 Jan 2017 22:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2212
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon PatKaufmann » 30 Jan 2017 22:18
Hallo...
Ja genau diesen meinte ich.. tut mir leid hab mich vertan.
Lg
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 30 Jan 2017 22:26
Hi,

Ludwigien find ich eher nur mittelschnell. Gibt auch langsame Ludwigien, z.B. die glandulosa. Rotala rotundifolia und R. sp. green sind ca. doppelt so schnell, Limnophila heterophylla/sessiliflora wieder ca. doppelt so schnell, und Hornkraut (Ceratophyllum) nochmal ca. 4x so schnell und schneller (also ca. 16x so schnell wie die schnelleren unter den Ludwigien).
Hier wächst Hornkraut ca. 3/4m pro Woche.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2212
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon PatKaufmann » 31 Jan 2017 07:28
Guten morgen,
Ja wenn dann die ludwigia repens rubin...sessiflora ginge auch ja...hornkraut werd ich mir ws auch besorgen.
Kann mir jemand was zu den wasserwerten sagen bezüglich nitratwert und posphatwert...vor allem wenn ich den ar dünger dann verwende auf was für werte ich hindüngen sollte?
Das clearmec wird ws entfernt oder soll ich es drinnen lassen im filter?

Lg Patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Anferney » 31 Jan 2017 07:32
Guten Morgen Patrick
Kannst Nitrat als 20 und po4 zwischen 0,1 und 1 halten
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
Benutzeravatar
Anferney
Beiträge: 1279
Registriert: 16 Sep 2010 22:17
Wohnort: 97084 Würzburg
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon PatKaufmann » 31 Jan 2017 07:46
Guten morgen,

Danke für deine Antwort.

Lg Patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon PatKaufmann » 31 Jan 2017 12:33
Hallo...
Wenn ich dann meinen dünger bekomme soll ich dann mal laut anleitung düngen..bzw werde ich ws mal mit der halben dosierung anfangen?

Hat mit dem flowgrow düngersystem system jemand erfahrung bzw hat heman vor kurzem auf dieses system umgestellt?

Lg
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Jonny94 » 04 Feb 2017 10:29
Ich hatte in meinem 240 Liter Becken auch große Probleme mit Pinselalgen. wirklich alles war übersäht mit ihnen und die Pflanzen alle Kaputt. Ich habe dann die Pflanzen bis zur Wurzel gekürzt, eine Easy Carbo Kur begonnen und jede Woche 100 Liter Wasser gewechselt. Vorher habe ich auch nur 40 Liter gewechselt. Nach ca 3 Wochen waren die Pinselalgen fast komplett verschwunden und die Pflanzen wuchsen gesund nach. Außerdem habe ich den CO2 Test auf Hellgrün gebracht mit 80-90 Blasen die Minute.
Der Wasserwechsel ist wichtig und sollte jede Woche 50% des Beckenvolumens betragen.

Das Düngsystem hier nutze ich auch. Das sind jedoch auch nur Richtwerte die je nach Becken noch angepasst werden sollten. Dadurch werden also nicht plötzlich alle Probleme beseitigt. Aber irgendwann kriegt man ein Gefühl wie man düngen muss damit es allen Pflanzen gut geht
Liebe Grüße
Jonathan
Jonny94
Beiträge: 15
Registriert: 30 Sep 2016 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 04 Feb 2017 11:45
Hallo Patrick,

dein Name unter deine Beiträge wäre nett, das ist hier erwünscht - oder erstelle dir einfach eine Sig. ;)
Rotalgen finde ich ein ziemlich ödes Thema. Wenn du die ganzen Tipps durch hast und es funktioniert nicht - was nicht heißt, dass die schlecht wären, halt nicht zielführend - dann nimm als erstes das Micromec aus dem Filter und schenke es deinem ärgsten Feind. :D Dann mache den Filter sukzessive bis auf die groben Schwämme leer und lasse die Drosselung sein. Suche dir hier ein beliebiges Düngesystem aus, praktiziere das konsequent und schaue dann einfach mal zu was passiert. :grow:

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6282
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon PatKaufmann » 04 Feb 2017 17:52
Hallo,
Danke erstmal für die antworten.
Habe meine dünger bekommen...ging recht flott.
Habe dann gleich mal 50 l wasser gewechselt...aufgedüngt mit 10ml makro badic nitrat..5ml mikro spezial phosphat und 5ml mikro spezial eisen..dann 1ml flowgrow...1 tag später die werte...
0.05 fe
Po4 nicht nachweißbar
No3 au 0,5
Liegt ws am clearmec.

Lg
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kippendreher » 04 Feb 2017 17:59
Hallo
nic:
dann nimm als erstes das Micromec aus dem Filter und schenke es deinem ärgsten Feind. :D

Du:
0.05 fe
Po4 nicht nachweißbar
No3 au 0,5
Liegt ws am clearmec.

Fällt Dir was auf? :cool:
Festina lente!
Gruss Peter
Benutzeravatar
Kippendreher
Beiträge: 132
Registriert: 04 Mär 2016 23:12
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon PatKaufmann » 04 Feb 2017 18:38
Hallo..
Ja mir schon klar des es deswegen raus soll...wollte nur meine werte und meine erkentnisse dazu aufzeigen.

Frage is nur durch meinen besatz ob die filterung auch ausreichend danach ist...

Clearmec phosphat bzw nitratentferner..
Micromec sind die sinter bio kugeln

Lg patrick
PatKaufmann
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jan 2017 11:02
Bewertungen: 0 (0%)
35 Beiträge • Seite 1 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
bisschen pinsel- und bartalgen
von Marisco » 21 Jun 2011 20:35
19 992 von Marisco Neuester Beitrag
24 Jul 2011 14:00
Probleme mit Pinsel/ Bartalgen
von Rabbi261 » 06 Okt 2014 16:40
8 594 von java97 Neuester Beitrag
08 Okt 2014 07:17
Pinsel- und Bartalgen trotz hohem CO²-Wert
Dateianhang von troetti » 14 Mai 2012 19:38
64 7616 von troetti Neuester Beitrag
12 Dez 2012 09:26
Hilfe Pinsel und Fadenalgen
Dateianhang von Feldfrosch » 04 Feb 2012 11:48
5 679 von FiPie Neuester Beitrag
05 Feb 2012 23:52
Bartalgen
von lachs » 03 Apr 2011 16:06
2 717 von lachs Neuester Beitrag
12 Apr 2011 12:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tomaz und 2 Gäste